1. #21
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    920

    AW: ARMs Cortex A9 erreicht 3,1 GHz

    Linux für RISK Prozessoren, stimmt gibts tatsächlich.
    Dennoch für Server aufgrund der häufigen Speicherzugriffe eher ungeeignet.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #22
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    122

    AW: ARMs Cortex A9 erreicht 3,1 GHz

    Coole Sache.
    Vielleicht läuft damit Android endlich flüssig

  4. #23
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    89

    AW: ARMs Cortex A9 erreicht 3,1 GHz

    RISK prozessoren, die riskieren also viel.

    gemeint ist der RISC.

  5. #24
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    38

    AW: ARMs Cortex A9 erreicht 3,1 GHz

    Zitat Zitat von NuminousDestiny Beitrag anzeigen
    Fileserver?
    Für Server ganz nett?
    Ja ne Leute ist klar nen RISK mit iOS/Android als Server zu verwenden...
    Euch ist aber schon klar, dass man erst einmal ein besseres BS bräuchte, bis man eine RISK CPU wie Arm innerhalb eines Server effizient betreiben kann?
    Und selbst dann ist eine RISK CPU in einem Server nicht wircklich geeignet.
    Zitat Zitat von NuminousDestiny Beitrag anzeigen
    Linux für RISK Prozessoren, stimmt gibts tatsächlich.
    Dennoch für Server aufgrund der häufigen Speicherzugriffe eher ungeeignet.
    Du scheinst dich ja auszukennen

    BTT:
    Verbrauchswerte gibt's nicht, oder? Die wären mal Interessant...

  6. #25
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    51

    AW: ARMs Cortex A9 erreicht 3,1 GHz

    Verbrauch ... des Testchips ... nunja ...

    Meine Interpretation geht dahin, dass der Testchip bei 1,5GHz und 40nm genau so viel verbraucht, wie ein 28nm Chip mit 3,1 GHz. Wobei letzterer dann die doppelte Leistung hat. SO interpretiere ich die "gleichen Bedingungen".

    Was bei dem Shrink von 40nm auf 28nm nicht anders zu erwarten war. Oder bei gleicher Leistung, also beide jeweils 1,5GHz Takt, würde der 28nm Chip weniger Energie in Wärme umsetzen. Doppelte Laufzeit.

    Wer die Laufzeit von Smartphones und Tablets bemängelt, der sollte nicht den Verbrauch der SoCs bemängeln, oder den GHz Wahn, sondern das bescheuerte Design und den Featurismus. Klar kostet GPS & WLan abgn & BT & NFC & Siri Strom. Dafür müssen die Hersteller die Geräte auch noch immer dünner machen, und damit den Akku kleiner.

    Ich fänd mein Google Nexus doppelt so dick und dreimal so schwer, dafür mit 3-facher Akku-Leistung wesentlich besser als die flache, kaum haltbare Flunder.

    Aber die Mode eben. Rechnet mal zusammen, was ein GPS-Tracker, Foto, Wlan Acess Point & ... & ... & ... neben eurem ach so lange laufenden Steinzeit-Nokia-Phone mit nicht mal GPRS Datenrate alles an Akkus leersaugen würde. Nen Rucksack voll?

  7. #26
    Ensign
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    249

    AW: ARMs Cortex A9 erreicht 3,1 GHz

    Mir würde schon ein Raspberry Pi als Notebook genügen. Allein die Leistung wäre für mich schon mehr als genug. Aber kein Hersteller baut Arm Notebooks. Das einzige was man findet sind 10 Zoll Geräte. 13 oder 15 Zoll gibt es nicht. Schade, aber vielleicht wird sich das mit Windows 8 ändern. Ob man Windows 8 drauf lösst ist Nebensache.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •