1. #61
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    109

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    reiner verkaufspopulismus! was will man mit 8000dpi. Wie 5000 PS in ner 30er Zone^^.

    Mir reicht meine Razer Diamondback 3G mit 1800dpi mit infrarot^^
    Geändert von Syrell (04.05.2012 um 13:31 Uhr)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #62
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    22.593

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    @HardRockDude: präziser als pixelgenau geht nicht... und pixelgenau arbeitest du mit dem Windows-Regler auf 6/11

    In Spielen siehts etwas anders aus, da dort mit Winkeln und Fließkommazahlen gerechnet wird. Aber auch da stellt sich die Frage ob man den Unterschied wirklich bemerkt, wenn man auf tausendstel Grad genau zielen kann...

  4. #63
    PC-BSD-Marco
    Gast

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    Zitat Zitat von j0gus
    Den Vorteil konnte ich nur bei der hohen Auflösung bemerken das es sinnvoller ist "mehr" zu haben (geht eben schneller von links nach rechts)
    RICHTIG, wurde auch so in der Mausberatung bei Caseking gesagt.

  5. #64
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mai 2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    103

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    dieses dpi-gehype is ja mal echt der brüller... man versucht wohl die ganzen kiddies mit solchen sinnlosen cpi/dpi-werten zu beeindrucken, obwohl die praktisch niemals von nöten sind.

    Im Shooterbereich (1.6, css, etc) spielen fast alle, auch nur ansatzweiße, ambitionierten spieler mit optischem sensor und 800dpi. Die allermeisten spielen noch heute mit Intelli 1.1/3.0, MX510/518 oder auch Zowie und steelseries(kana, kinzu v2/pro)

  6. #65
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2012
    Beiträge
    424

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    Coolermaster hat aber gar kein schlechtes Geschäftsmodell bei seinen Mäusen.
    Sowas wie die Sentinel zielt auf den Massenmarkt und wird von all den Unwissenden gekauft die denken dass eine Maus viel DPI und Zusatzgewichte bräuchte.

    Und für die Enthusiasten, die wissen was sie von einer Maus wollen, gibts z.b. die Spawn mit überlegener Performance aber ohne BlingBling.

    [Edit:] Vertipper
    Geändert von Glenlivet (06.05.2012 um 15:52 Uhr)

  7. #66
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    lan
    Beiträge
    469

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    Ja, die Enthusiasten kaufen die billigere Maus, so ist das. Die 670 wird bestimmt auch viel besser als die 690
    Nein, das zeigt eigentlich nur, das Mäuse mittlerweile technisch zu Ende entwickelt sind.
    Weiter geht es nur mit neuen Bedienkonzepten, aber zum Zocken werden die nicht tauglich sein..

    „Antworten” klickt gleich die erwähnte Spawn ^^
    Ich bin keine gute Fee!
    Schwarmdummheit — Signatur rofl

  8. #67
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    6.495

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    Ach, da ginge schon noch was bei der Entwicklung. Ein Lasersensor, der nicht oberflächenempfindlich ist, keine Beschleunigung hat, bei 5m/s noch ordentlich trackt und eine LOD hat, die sich fürs Mauspad schnell auf den niedrigst möglichen Wert setzen lässt, wäre schon was. Dürfte aber so bald nicht kommen. ^^

  9. #68
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.084

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    Zitat Zitat von typhson Beitrag anzeigen
    Ja, die Enthusiasten kaufen die billigere Maus, so ist das. Die 670 wird bestimmt auch viel besser als die 690
    Nein, das zeigt eigentlich nur, das Mäuse mittlerweile technisch zu Ende entwickelt sind.
    Weiter geht es nur mit neuen Bedienkonzepten, aber zum Zocken werden die nicht tauglich sein..
    Wie Zehkul bereits sagte, Enthusiasten, Mausfetischisten oder PGs, greifen zu den günstigeren Modellen weil die "Top" Laser Sensoren nicht fehlerfrei arbeiten, teils wegen ihrer Architektur(ADNS-9500/9800), teils wegen ihrer Bau/Funktionsweise(PTE).

    Und da es genügend Leute gibt die auf Marketinggewäsch reinfallen, wird sich daran auch nichts ändern, das began ja schon damals mit der Copperhead.
    "I'm calling us the anti-Facebook game company.
    That model just needs to die a horrible death.
    " - Jason Fader

    Battlelog--ESL-Profil--Der Maus Empfehlungs Thread--Mäuse und deren Sensoren

  10. #69
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2012
    Beiträge
    424

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    Zitat Zitat von typhson Beitrag anzeigen
    Ja, die Enthusiasten kaufen die billigere Maus, so ist das. Die 670 wird bestimmt auch viel besser als die 690
    Nein, das zeigt eigentlich nur, das Mäuse mittlerweile technisch zu Ende entwickelt sind.
    Weiter geht es nur mit neuen Bedienkonzepten, aber zum Zocken werden die nicht tauglich sein..

    „Antworten” klickt gleich die erwähnte Spawn ^^
    Mit Enthusiasten meine ich Leute die Ansprüche an die Leistung ihrer Maus haben oder die sich viel mit Hardware beschäftigen. Nicht die Leute die sich das neueste Zeug kaufen weil die Marketingabteilung größere Zahlen draufschreibt.

    Es wäre ja schön wenn Mäuse technisch zu Ende entwickelt wären. Dann gäbe es vielleicht wirklich mal eine leichte Maus mit 4m/s PCS, flexiblem Kabel, 1mm LOD, ohne Jitter, Kompatibilität mit allen Mauspads, Omron Schaltern und das in Claw und Palm Version, sowohl für Links als auch Rechtshänder.

    So eine Maus gibt es aber nicht. Nicht mal annähernd. Mehr als zwei dieser Features findet man selten in einer Maus vereint.

  11. #70
    Commodore
    Dabei seit
    Feb 2005
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.920

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    Nein, das zeigt eigentlich nur, das Mäuse mittlerweile technisch zu Ende entwickelt sind.
    Weiter geht es nur mit neuen Bedienkonzepten, aber zum Zocken werden die nicht tauglich sein..
    Das sehe ich nicht so. Zehkul sagts ja bereits, es gibt bei den Sensoren noch einiges zu optimieren.

    Es wäre ja schön wenn Mäuse technisch zu Ende entwickelt wären. Dann gäbe es vielleicht wirklich mal eine leichte Maus mit 4m/s PCS, flexiblem Kabel, 1mm LOD, ohne Jitter, Kompatibilität mit allen Mauspads, Omron Schaltern und das in Claw und Palm Version, sowohl für Links als auch Rechtshänder.
    Je nachdem was man für Vorlieben hat, bei mir z.B. muss eine Maus leider schwer sein.

    Aber es geht schonmal in die richtige Richtung. Die Technik sollte mal auf einen Standard gebracht werden, niedrige LOD (oder sogar einstellbar), keine Maussprünge, keine ungewollte Beschleunigung, einstellbare Pfadkorrektur, etc. pp. Eben das was man überhaupt nicht haben will, soll nicht vorhanden sein und das was man evtl. haben will oder auch nicht, sollte komplett deaktivierbar sein (egal ob jetzt Laser oder LED Sensor)
    Wenn dann die Technik mal passt (haltbare Switches, etc.), dann kommts zum Gehäuse, wo es rein an die Bedürfnisse des Users ankommt. Evtl. mal Standardformen anbieten wie Microsoft Intelli oder Logitech MX und diese Standardformen wiederum mit anderen Beschichtungen (gummiert/klavierlack/rau/standard/etc.), dann noch Gewichtsoptimierung (ist für mich ein Must, was eine Maus anbieten muss) und änderbare Seitenteile (gummiert, mit/ohne Fingerablage, etc.).
    Eigentlich machts die R.A.T. Reihe schon richtig, aber auch bei der Maus gibts soviele No-Go's (Gewicht, Sensor und was sonst nicht alles), dass sie eigentlich schon wieder unpraktikabel für viele ist.

  12. #71
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    lan
    Beiträge
    469

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    Mit der heutigen Technik könnte eine Firma wie Logitech so eine Maus wie schnell auf die Beine stellen? 2 Jahre? Das macht nur keiner weil es keine Markt dafür gibt, beziehungsweise eine zu kleinen.

    Aber möglich wäre es mit Sicherheit, oder nicht?

    btw, den Ansatz von RAT finde ich nicht gut. Lieber 4 Mäuse mit unterschiedlichen Gehäusen und eine Version mit Gewichten, als alles auf einmal..
    Ich bin keine gute Fee!
    Schwarmdummheit — Signatur rofl

  13. #72
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2012
    Beiträge
    424

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    Ja, Logitech wäre vielleicht in der Lage so eine Maus zu entwickeln, aber so trivial wäre das nicht. 2 Jahre sind in der Peripheriebranche eine halbe Ewigkeit.
    Wenn ich mir anschaue wie viele Hersteller schon seit Jahren erklärterweise versuchen Mäuse mit high-end Performance zu bauen und immer wieder kläglich scheitern, dann kann das nicht so einfach sein.

    Einen Markt gibt es dafür schon, Zowie hat mit der AM versucht in die Richtung zu gehen und die Maus verkauft sich trotz des sehr hohen Preises ziemlich gut.

  14. #73
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.084

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    Zitat Zitat von typhson Beitrag anzeigen
    2 Jahre
    Nicht einmal, wie schnell so was geht, kann man anhand der BST Maus ja sehen.

    Zitat Zitat von Glenlivet Beitrag anzeigen
    Mäuse mit high-end Performance zu bauen
    Zur einer Maus gehören halt auch Teile dazu die man nicht selber entwickeln/bauen kann, wenn Avago sagt dass ihnen die Beschleunigung des ADNS-9800 egal ist und z.B. Logitech deshalb keine 5000+ dpi Sensoren mehr verbaut, wer wird dann wohl weniger verkaufen?

    5% oder Z-Axis Bug hören sich für den Normalverbraucher nicht so gravierend an wie ein DPI Unterschied von 3000. Womit wir wieder beim Thema Marketing wären.
    "I'm calling us the anti-Facebook game company.
    That model just needs to die a horrible death.
    " - Jason Fader

    Battlelog--ESL-Profil--Der Maus Empfehlungs Thread--Mäuse und deren Sensoren

  15. #74
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2009
    Beiträge
    535

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    Zowie ist der momentan einzige mir bekannte Hersteller der es richtig angeht.

    Die ersten Mäuse, die EC1 und EC2 waren in sehr vielen Punkten schon wirklich ausgezeichnet.
    Nun sind die EVO Versionen raus, gleiches Ding aber mit besserem Sensor.

    Kleiner Insidertip: es soll auch eine weiße Version der EVO kommen, wie zuvor bei der "normalen" EC.

  16. #75
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2012
    Beiträge
    424

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    Wobei das Problem ja gar nicht so sehr die Verfügbarkeit von guten Sensoren ist.
    Es gibt mit ADNS-3090, ADNS-3688 und ADNS-3080 genug gute Sensoren. Die Hersteller versagen normalerweise hauptsächlich darin dass sie keine gute Firmware schreiben oder erst gar keinen guten Sensor verbauen.
    Manchmal scheiterts auch daran dass sie so üble Anfängerfehler machen wie schlechte Tasten, gräußliche Form oder langsame Mausfüße (z.b. Kinzu).

    Das Marketing ist halt nochmal nen anderes Problem. Wobei ich mir denke dass wenn eine große Firma wie Logi oder Razer anfängt "Pro-Gaming-Mäuse" im Stile der AM groß zu pushen, und ihre gesponsorten Gamer damit ausrüstet dann werden die gekauft, auch mit nur 2000dpi.

  17. #76
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.084

    AW: Cooler Master bringt neue Gaming-Maus mit 8.000 dpi

    Zitat Zitat von detto0 Beitrag anzeigen
    Zowie ist der momentan einzige mir bekannte Hersteller der es richtig angeht.
    Razer hat die Deathadder/Abyssus, Cm die Spawn/Recon, und Logitech die G400v2, ob man jetzt eine niedrigere LOD oder mehr Max Speed will muss man selbst entscheiden, für mich sind die 3m/s der eVos hart an der Grenze.

    @glenlivet

    Der S3688 ist Razer exklusiv und Firmware für die optischen Mäuse zu schreiben ist allem Anschein nach schwieriger wie für die Laser, vermutlich wegen dem Support von Avago selbst.

    Kimrom hat auf OCN einmal gesagt dass die Kinzu V2 sich besser verkauft hat wie die Pro, weil geflochtenes Kabel :/, genauso wie die Kana mit der höchstmöglichen Gewinnspanne entwickelt wurde das heisst dann halt TTC Switches, Plastikfüsse etc.

    Die Sponsoren lassen einen meistens innerhalb der Produktpalette selbst wählen, man braucht sich da nur mal umschauen/hören, dann sieht man schnell dass z.B. bei Razer nur die Abyssus und die DA verwendet werden.
    "I'm calling us the anti-Facebook game company.
    That model just needs to die a horrible death.
    " - Jason Fader

    Battlelog--ESL-Profil--Der Maus Empfehlungs Thread--Mäuse und deren Sensoren

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •