1. #1
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    898

    Question Welchen Arbeitsspeicher?

    Guten Tag,

    ich wollte meinen Rechner mit neuem RAM bestücken, aber ich weiß nicht welchen ich nehmen soll?
    Vielleicht kann ich meinen alten RAM noch mit verbaut lassen, sofern dieser den PC nicht langsamer macht?
    Weiß nicht, ob sich das generell lohnen würde aufzurüsten.

    Habe den Arbeitsspeicher momentan verbaut.

    Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?

    Gruß
    SoniC88

    P.S.: Habe auf einer Samsung SSD Windows7 Professional 64 bit laufen
    X6 1090T BE 3,2GHz || GA-790FXT-UD5P || 2x 8GB G.Skill Sniper || Gainward GTX770 || Samsung SSD 830 128GB; 2x 1TB WD Caviar Black ||Be Quiet! 550Watt Dark Power Pro P10
    Coolermaster 690 Adv. II ||QPAD MK-85 Black-Switches ||G500s || LG Flatron 2261V || Teufel Concept E Magnum Power Edition || Windows 7 Professional 64bit

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2012
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    816

    AW: Welchen Arbeitsspeicher?

    Moin,
    deine CPU (X6 1090T BE) unterstützt DDR3 offiziell bis 1.333 MHz, dein Board bis 1.666 MHz (OC). Sehr gute Bewertungen bekommt immer wieder der G.Skill Sniper. Ob du jetzt direkt 16GB nimmst oder erstmal nur 8GB ist natürlich deine Sache. 16GB braucht man kaum, aber bei den heutigen Speicherpreisen ist das andererseits auch kein riesiger Kostenfaktor. Achte halt drauf, dass du kein Kit mit mehr als 4 Modulen kaufst.
    Deinen alten RAM würde ich nicht weiterbenutzen.

  4. #3
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    3.401

    AW: Welchen Arbeitsspeicher?

    Die offizielle Speicher-Supportlite deines Mainboards ist etwas dürftig ausgefallen:

    http://download.gigabyte.eu/FileList...90fxt-ud5p.pdf

    Du kannst gucken, ob du den gleichen Speicher nochmal findest, denn dein Mainboard scheint keine Probleme mit Vollbestückung zu haben. Oder du nimmst irgendein 4GB Kit mit 1333MHz und steckst es dazu. Das wird in 99% der Fälle auch funktionieren.
    [V] Neue FRITZ!Box 7490 - schwarz - 175€ SK
    Zum Angebot


  5. #4
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    898

    AW: Welchen Arbeitsspeicher?

    Zitat Zitat von KaHaKa Beitrag anzeigen
    Moin,
    deine CPU (X6 1090T BE) unterstützt DDR3 offiziell bis 1.333 MHz, dein Board bis 1.666 MHz (OC). Sehr gute Bewertungen bekommt immer wieder der G.Skill Sniper. Ob du jetzt direkt 16GB nimmst oder erstmal nur 8GB ist natürlich deine Sache. 16GB braucht man kaum, aber bei den heutigen Speicherpreisen ist das andererseits auch kein riesiger Kostenfaktor. Achte halt drauf, dass du kein Kit mit mehr als 4 Modulen kaufst.
    Deinen alten RAM würde ich nicht weiterbenutzen.
    Woher weißt du wieviel MHz mein CPU unterstützt? Konnte gar nichts dazu finden oder ich bin blind
    Okay der RAM scheint echt gut zu sein.
    Von dem hier hört man auch nichts schlechtes^^
    Könnte ich einer von den beiden bedenkenlos nehmen?
    Ich denke, dass der RAM dann runtergetaktet wird oder wenn der Prozessor 1333 MHz unterstützt?
    Bei den meisten Motherboards ist es ja auch noch zusätzlich so, dass bei voller RAM-Belegung der RAM sowieso runtergetakter wird, oder?

    Zitat Zitat von Smagjus Beitrag anzeigen
    Die offizielle Speicher-Supportlite deines Mainboards ist etwas dürftig ausgefallen:

    http://download.gigabyte.eu/FileList...90fxt-ud5p.pdf

    Du kannst gucken, ob du den gleichen Speicher nochmal findest, denn dein Mainboard scheint keine Probleme mit Vollbestückung zu haben. Oder du nimmst irgendein 4GB Kit mit 1333MHz und steckst es dazu. Das wird in 99% der Fälle auch funktionieren.
    Ahh okay, KaHaKa sagt was anderes^^
    Mhh, was mache ich denn nun.
    Was ist sinnvoller?
    Geändert von Arthax (05.11.2012 um 08:50 Uhr)
    X6 1090T BE 3,2GHz || GA-790FXT-UD5P || 2x 8GB G.Skill Sniper || Gainward GTX770 || Samsung SSD 830 128GB; 2x 1TB WD Caviar Black ||Be Quiet! 550Watt Dark Power Pro P10
    Coolermaster 690 Adv. II ||QPAD MK-85 Black-Switches ||G500s || LG Flatron 2261V || Teufel Concept E Magnum Power Edition || Windows 7 Professional 64bit

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2012
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    816

    AW: Welchen Arbeitsspeicher?

    Wissen tu ich das auch nicht, aber ich hab ihn mir einfach bei geizhals rausgesucht, und da steht, dass der das offiziell bis 1333MHz unterstützt. Der Speicher wird nur auf diese Geschwindigkeit runtergeregelt wenn du das im BIOS nicht anders einstellst. Offiziell dürfte es gar keinen RAM über 1866MHz geben, weil kein Hersteller den offiziell unterstützt, aber es geht bis 2800 ^^ mein core i5 unterstützt auch offiziell nur 1.600MHz, und ich hab meinen RAM auf 2.133MHz Die Liste, die Smagjus gepostet hat, ist halt wieder so ne offizielle Support-Liste. Wenn du daraus RAM nimmst, dann garantiert dir dein MB-Hersteller halt, dass der kompatibel ist - würde ich mir aber nicht weiter Sorgen drum machen, sondern einfach den kaufen, auf den du Bock hast ;D Mehr als 16GB RAM unterstützt dein Motherboard übrigens nicht (da solltest du dich auch dran halten).

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2010
    Beiträge
    445

    AW: Welchen Arbeitsspeicher?

    Die CPU kann offiziell nicht mehr als 1333MHz verarbeiten. Alles andere ist OC des Speicherkontrollers. Aber es ist nichts schlimmes dabei wenn du diese auf 1333MHz laufen lässt. Ich würde mir Standard Rams kaufen.
    z.B. Hier
    2500K
    5870


  8. #7
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jan 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.406

    AW: Welchen Arbeitsspeicher?

    Versuche die gleichen zu erhalten oder 4Gb-Module - oder ganz andere - die jetzigen würde ich nicht mit anderen Fabrikaten / Modulen "mischen" -

  9. #8
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    898

    AW: Welchen Arbeitsspeicher?

    Zitat Zitat von KaHaKa Beitrag anzeigen
    Wissen tu ich das auch nicht, aber ich hab ihn mir einfach bei geizhals rausgesucht, und da steht, dass der das offiziell bis 1333MHz unterstützt. Der Speicher wird nur auf diese Geschwindigkeit runtergeregelt wenn du das im BIOS nicht anders einstellst. Offiziell dürfte es gar keinen RAM über 1866MHz geben, weil kein Hersteller den offiziell unterstützt, aber es geht bis 2800 ^^ mein core i5 unterstützt auch offiziell nur 1.600MHz, und ich hab meinen RAM auf 2.133MHz Die Liste, die Smagjus gepostet hat, ist halt wieder so ne offizielle Support-Liste. Wenn du daraus RAM nimmst, dann garantiert dir dein MB-Hersteller halt, dass der kompatibel ist - würde ich mir aber nicht weiter Sorgen drum machen, sondern einfach den kaufen, auf den du Bock hast ;D Mehr als 16GB RAM unterstützt dein Motherboard übrigens nicht (da solltest du dich auch dran halten).
    Verstehe einigermaßen was du meinst^^
    Aber wie sieht es aus, soll ich dann z.B. 2 x 8GB RAM nehmen oder dann 4 x 4 GB RAM?
    Glaube 4 x 4GB ist bestimmt besser wegen Dual-Channel Betrieb?
    Zitat Zitat von celi2 Beitrag anzeigen
    Die CPU kann offiziell nicht mehr als 1333MHz verarbeiten. Alles andere ist OC des Speicherkontrollers. Aber es ist nichts schlimmes dabei wenn du diese auf 1333MHz laufen lässt. Ich würde mir Standard Rams kaufen.
    z.B. Hier
    Woher weißt du das denn mit den 1333 MHz? Ich konnte nichts dazu finden auf der AMD-Homepage^^
    Standard RAMs? Ich sag ja nicht das man Marken-Sachen braucht, aber ich denke irgendwo muss der Preis herkommen und vorallem er würde ja sonst nicht das fast das 3-fache Kosten nur wegen dem Namen^^
    Außerdem könnte es ja sein das ich übertakten mag mit meinem T1090 Black Edition, weiß nicht ob die das Potenzial dafür hätten.
    Aber ich danke dir ebenfalls für deine Antwort wie bei den anderen auch.
    Bin echt froh darüber solche guten Antworten zu erhalten, was leider nicht immer der Fall ist in Foren^^
    X6 1090T BE 3,2GHz || GA-790FXT-UD5P || 2x 8GB G.Skill Sniper || Gainward GTX770 || Samsung SSD 830 128GB; 2x 1TB WD Caviar Black ||Be Quiet! 550Watt Dark Power Pro P10
    Coolermaster 690 Adv. II ||QPAD MK-85 Black-Switches ||G500s || LG Flatron 2261V || Teufel Concept E Magnum Power Edition || Windows 7 Professional 64bit

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2012
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    816

    AW: Welchen Arbeitsspeicher?

    Ich würde mit deinem Board auf keinen Fall 2x8GB nehmen, sondern auf jeden Fall 4x4GB. Klar ist da auch dual channel n Faktor, aber bei nem Board das 4 Bänke hat und max. 16GB unterstützt würd ich auf Nummer sicher gehen und nich mehr als 4GB pro Bank reintun. Außerdem sind 8GB-Riegel auch unnötig teurer als 2x4GB (und bei RAM muss man sich wirklich keine Gedanken um Stromverbrauch machen). celi 2 hat aber prinzipiell recht, du kannst auch 1.333MHz Module nehmen. Ich würd halt 1.600er kaufen weil die quasi gleich viel kosten aber zukunftsweisender sind ^^ dann könnteste dir ggf. bei nem neuen System den RAM sparen und einfach deinen alten weiterbenutzen.

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2012
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    372

    AW: Welchen Arbeitsspeicher?

    @KaHaKa

    2*8 besser wie 4*4.

    Je nach RAM(sch) geht der Controller bei 4 Modulen mit der geschwindigkeit ruter.

    der vom TE verbaute Ram braucht 1,75 Volt, das ist schon übel wie der den IMC belastet.
    Hier würd ich eher einen Standart ram nehmen der mit 1,5 Volt arbeitet. Oder sogar einen der nur 1,35 Volt braucht.

    oder ganz anderst, 2*8 bzw 2*4 zu den 2*4 dazustecken...

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2012
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    816

    AW: Welchen Arbeitsspeicher?

    1. heisst es "besser als" und nicht "besser wie".
    2. hatte ich vorhin schon geschrieben, dass ich davon abraten würde den alten RAM weiter zu benutzen. 1,75V ist tatsächlich krass viel, somit also noch ein Grund mehr ;D RAMs mischen macht garkeinen Sinn, die bremsen sich nur aus.
    3. habe ich nicht behauptet, dass 2x8GB generell schlechter als 4x4GB ist, sondern nur dem TE geraten sicherheitshalber 4x4GB zu benutzen, weil mir die Infos fehlen ob man den max. RAM-Ausbau auch auf weniger als der max. Anzahl von Bänken nutzen kann. Hinzu kommt noch, dass (wie ich auch schon sagte) 2x8GB meist teurer ist als 4x4GB.

  13. #12
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jan 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.406

    AW: Welchen Arbeitsspeicher?

    ...schon wegen der Voltage würde ich nur zu gleichen Modulen raten - oder ganz andere -

  14. #13
    Peiper
    Gast

    AW: Welchen Arbeitsspeicher?

    Du kannst deinen RAM auch mit einem anderen 1333MHz CL9 kombinieren.
    Die Werte schafft auch deiner mit den üblichen 1.5V.
    Die Frage ist halt ob dein Gigabyte mit dem Mix bzw. ob die unterschiedlichen Chips miteinander klar kommen.
    Probieren würde ich es auf jeden Fall. Viel wert sind die eh nicht mehr.

    Deine Kombination kann auch 8GB Module verarbeiten.
    Selbst ein Athlon II auf einem 770 Mainboard kann 24GB 1600MHz CL11 stabil verwalten.
    Also sollten 32GB auch funktionieren. Habe ich aber noch nicht getestet.
    Ein 8GB Modul ist zudem auch nicht teurer als ein 2x4GB Kit.

    Die Phenom sind auf einen Takt von 1333MHz ausgelegt.
    Wenn du 1600MHz einstellst dann läuft der natürlich auch mit den 1600MHz.
    Sind aber nur ein paar Prozent mehr Leistung.
    Zusätzlich kannst du den NB-Takt/RAM-Controller übertakten.
    Bringt dann in Verbindung mit schneller RAM einiges mehr.
    Geändert von Peiper (05.11.2012 um 10:43 Uhr)

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2012
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    372

    AW: Welchen Arbeitsspeicher?

    Zitat Zitat von KaHaKa Beitrag anzeigen
    Ich würde mit deinem Board auf keinen Fall 2x8GB nehmen, sondern auf jeden Fall 4x4GB.
    Ja warum? Das ist doch total egal.

    Zitat Zitat von KaHaKa Beitrag anzeigen
    1. heisst es "besser als" und nicht "besser wie".
    Bist du ein Grammatik-Nazi ? :=) :=) :=)
    Ja ich bin halt nicht reinen Blutes, daher liegt mir die deutsche Grammatik nicht zu 100%.

    Nachwievor bieten 2*8 gb folgende Vorteile:
    - Gegebenenfalls schneller 1600 statt 1333
    - bei 4 modulen regelt je nach ram der IMC manchmal runter.
    - Aufrüstbarkeit auf 24GB (2*4 + 2*8) oder 32GB (4*8) einfacher zu realisieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •