1. #61
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    1.456

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    Ich würde die 60 Euro drauflegen und ein G330 oder ein Sony Xperia U nehmen (Xperia U ist sogar etwas günstiger und hat eine etwas besser Auflösung). Ein älteres Android hätte dem Gerät möglicherweise gut getan. Dual-Core Geräte bekommt man ja mittlerweile auch recht günstig und ein solches sollte es schon sein um ICS kompromisslos zu nutzen.
    i5 750@3,4ghz//Thermalright HR-02 Macho//HD5870@900/1225@Arctic Cooling Accelero Xtreme HD 5870//8gb Transcend Ram (2x4GB 1333er CL9//MSI P55-GD65//BeQuiet Dark Power Pro P7 550Watt//LG-GH24NS//Kingston V300 128GB//Samsung Spin Point F1 320gb u. 750gb//Silverstone Kublai KL03
    D3 Profil

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #62
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2007
    Ort
    da wo der Hanf blüht...
    Beiträge
    655

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    Ich halte das Huawei auch für den Primus in seiner Preisklasse. Aber der Preis limitiert halt das Gebotene. Aber das ist ja auch logisch.

    Aber es ist mMn. immer noch um längen besser als alles was kein Smartphone ist.
    Es bündelt so viel in sich, was man missen wird wenns nicht mehr da ist.
    So kann man sich fürs mobile Entertaiment auch noch eine PSP holen, und dazu noch einen MP3 Player. Dazu noch ein Navigationsgerät. Aber ein Smartphone ist alles in einem - Und das zu einem TOP-Preis.

    Das Huawei ist vom Speed her doch bei den Geräten von vor 2 Jahren. Und auch für diese Leistungsklasse gibt es massenhaft Spiele. Besser als alles was man auf "nicht Touch, nicht Android Handys" bekommt.

    Zudem kann man damit noch telefonmieren und Fotos knipsen. Und es hat eine, wenn auch Touch, QWERTZ Tastatur. Also mMn. spricht nichts, aber auch gar nichts mehr für ein normales Handy. Es sei denn es kostet nur 30€ und man bekommt schon 20€ Startguthaben.
    Alles was über 50€ kostet, sollte immer mindesten zu diesem Smartphone aufgewertet werden.
    Holz-Cube : Ein kompaktes Holzgehäuse in Eigenregie
    Ein Fortschritts-Tagebuch - Schauts euch an!

  4. #63
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    297

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    Ich finde diesen Test super!
    Das Handy bekommt mein Vater zu Weihnachten, und da es das erste Smartphone wird, und auch keine hohen Ansprüche vorhanden sind, reicht das allemal aus!

    Generell finde ich die Entwicklung in Sachen Hardware schon teilweise "pervers"...

    Wofür 4x1,4Ghz? Da hätte ich lieber viel mehr Akkulaufzeit!

    Ich hab selber "nur" ein Defy+ mit CM10!
    Specs: 1,1Ghz, VSEL-Anpassungen,..
    Navigon läuft, Spiele laufen flüssig, kein Ruckeln (Android 4.1.2) und Akku von rund 2 Tagen!

    Es ist und bleibt einfach ein Handy, versteh den Leistungszuwachs einfach nicht...

  5. #64
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2004
    Beiträge
    2.716

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    Zitat Zitat von MopedHeinz Beitrag anzeigen
    man kauft auch kein huawei f. 400 euro via amazon?
    Musst du mir nicht sagen auch wenn es billiger war. Tatsache ist dennoch, dass 2 von 2 Huaweigeräten nicht richtig laufen bzw. Defekte aufweisen. Beim einen wird einfach gesagt, es ist so schlecht, beim anderen wartet man wochenlang mit ungewissem Ausgang.

  6. #65
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2004
    Beiträge
    258

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    Zitat Zitat von MopedHeinz Beitrag anzeigen
    man kauft auch kein huawei f. 400 euro via amazon?
    Hmmm, muss zugeben, ich versteh das nicht. Warum eigentlich nicht?!

  7. #66
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Bergen (bei Freising, im schönen Bayern)
    Beiträge
    14.801

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    Zitat Zitat von flipsns Beitrag anzeigen
    Hmmm, muss zugeben, ich versteh das nicht. Warum eigentlich nicht?!
    Tröste Dich: Ich verstehs auch nicht. Sind wir immerhin schon zwei...
    Reviews: Func F-Series 10 L | Func MS-3 | Func KB-460 | Anker 2.5" SSD/HDD Case | Team X121 USB3 64GB
    ~
    "Irre explodieren nicht, wenn das Sonnenlicht sie trifft, ganz egal wie irre sie sind!" - FDTD
    ~
    PC | HiFi | BLOG | AMD FAQ | Filme | Musik | Diablo 3

  8. #67
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.084

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    @ Sterntaste
    Dem kann ich nichts mehr hinzufügen.

    Es gibt für 99 Euro, kein einziges Smartphone eines anderen Herstellers, was auch nur annähernd ähnliches bietet wie das Y201 Pro.

    Ich habe seit fast einem Jahr ein Huawei Sonic, ebenfalls für 99 Euro gekauft.
    Alles was ich an dem Sonic bemängele wurde bei Y201 Pro verbessert.
    RAM und Flash getrennt, und nun auch deutlich größer.
    Schnellere CPU und GPU, dadurch insgesamt deutlich schneller.

    Durch den Wechsel auf CM 7.2 konnte der ständige Speichermangel, um Updates durchzuführen, beim Sonic behoben werden, da nun fast alle Apps auf die SD-Karte verschoben werden können.
    Der Einsatz von Swapper 2 ist ebenfalls hilfreich.
    Mit etwas OC läuft es nun auch runder.
    All dieses braucht man beim Y201 Pro nicht mehr

    Was ich aber jedem auf den Weg geben möchte, wenn man ersteinmal so ein kleines Wunderding hat, steigen ganz ganz schnell auch die Ansprüche an so ein Smartphone.
    Bei mir ersetzt es schon ab und an mein Notebook (Facebook, Nachrichten, Newsletter, ...)

    Nochmal, für 99 Euro gibt es nichts besseres.

    Bei mir hat das Huawei jedenfalls einen sehr positiven Eindruck hinterlassen, sodass mein nächstes Smartphone mit Sicherheit wieder ein Huawei wird.
    Favorit ist derzeit ein G330.

    Evtl. könnte ja mal ein Y201 Pro Besitzer schreiben, wieviel Interner Speicher und RAM tatsächlich zur Verfügung stehen.
    Beim Sonic sind es 161 MB IS und nur 135 MB RAM.
    Geändert von Uwe F. (10.12.2012 um 18:21 Uhr)
    NB - HP NC4400, T2500 - 2,00 GHz, 2GB, WD 160GB, Win 7 Prof. +Dockingstation
    NB - HP NC6400, T7600 - 2,33 GHz, ATi X1300, 4GB, Seagate SSHD 500GB, Win XP Prof + Win7 Prof. +Dockingstation

    PC - i5-2500K, ASRock P67 Pro3, BQ SP E8-450W, Scythe Ninja 3, Kingston 4x2GB, MSI GTX 660, WD 500GB Black, Win7 Prof
    HP ZR24w

  9. #68
    Ensign
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    170

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    Motorola Defy gibts für unter 100€. Hab schon 3 gebraucht gekauft. Trotz EBay Ansage (achja Händler mit Garantie), dass das gerät relativ stark beschädigt sei, waren alle 3 in fast Neuzustand. 3,7 Zoll, doppelte Auflösung, und ne unglaublich starke Community. 5 Megapixel und naja. Wasserdicht

  10. #69
    Admiral
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    8.424

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    Ein altes gebrauchtes Highendmodell wie das SGS bleibt da wohl noch immer das bessere Paket - wenn man ein Custom Rom aufspielen kann bzw jemanden hat der das übernimmt.
    Hab in der Familie schon diverse HD2, SGS, Desire usw mit Cyanogenmod oder Ähnlichem verteilt...
    Es fehlt noch das Billigphone das es mit deren Hardware auch aufnehmen kann (4", 1ghz, 800x480).

  11. #70
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    127

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    Alles unter 800x480 ist meiner Meinung nach nicht praktikabel genug....besser das Geld sparen und sich ein ordentliches Smartphone mit ordentlichen Display kaufen.

    Das Display ist das wichtige am ganzen Smartphone, schließlich muss man nicht jeden tag auf den Prozzi schauen
    Sony Vaio E17
    i3 2370M, 4GB Ram, 320GB HDD, FullHD Panel

    LG Nexus 4 @ 4.4 KitKat (Stock)

  12. #71
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Salzburg / Österreich
    Beiträge
    1.146

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    Zitat Zitat von Rene-Marco Beitrag anzeigen
    512 MB Ram und unter 1GHz, jetzt wissen wir, dass Android 4.0 doch auf dem Galaxy S oder Galaxy S Plus geklappt hätte. Was für Vollidioten, die meinen die Leistung hätte nicht gereicht.
    "funktionieren" ist nicht gleich funktionieren.
    auch ein trabant fährt seine kilometer. die frage ist nur: wie !?!?!?!

    und android ist hungrig wenns um ressourcen geht.
    so ein kleiner grüner droide, frisst schon 1-2 cores zum frühstück, bevor der tag beginnt

    ich käm nie auf die idee mir nen singlecore droiden zuzulegen...
    selbst ein jellybean upgrade würd da nicht viel ausmachen zumal jellybean in erster linie verbesserungen verspricht wenn man mehr als 1 cpu betreibt, jedoch keine verbesserungen an der eigentlichen GUI-API bringt.

    ich denke es würd nicht schaden 100€ mehr auszugeben und was vernünftiges zu bekommen für sein geld.

  13. #72
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    7.146

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    @sav1984: Und weil du dich scheinbar nie richtig mit Single-Core Geräten beschäftigt hast, bist du wahnsinnig qualifiziert über deren Benutzbarkeit zu urteilen.
    Es grüßt ein zufriedener Single-Core/1GHz/512MB/ICS-Nutzer. Es wurde von Froyo über Gingerbread bis ICS immer flüssiger.
    Geändert von riDDi (12.12.2012 um 21:42 Uhr)
    Kreava | Lüfter vs Kühler | Silence is golden

    Now it's been 10,000 years, man has cried a billion tears - Zager and Evans "In The Year 2525"

  14. #73
    grisi.g
    Gast

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    @Sterntaste :
    ... diese Beschreibung hat mir echt was gebracht, danke.

    Vor allem der letzte Satz hat wirklich den Kern herausgeschält:
    lasst Euch nicht Eure sauer verdiente Kohle aus der Tache ziehen für etwas, was nächstes Jahr nur noch Elektronikschrott ist. Während Apple & Co die Milliarden bunkert (abgezogen von Euch) gehen wir schön brav für die nächsten Glitzerteile anschaffen ... neee nee, mit der Kohle kann man viieeel besseres und wichtigeres anfangen. Ohne auf irgendwas von Substanz zu verzichten.

    Insofern: werde mir das Huawei mal anschauen...

    Greetz

  15. #74
    Newbie
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    1

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    Hallo, ich bin ein Besitzer von den Y201 Pro. Dieses ist mein erstes Smartphone und ich bin damit zufrieden. Als Einsteiger ist es völlig ok. Es läuft flüssig und für die wichtigsten dinge ist es voll tauglich. Sicherlich kann man für den Preis jetzt nicht das Suuuperhandy erwarten, aber für meine Zwecke reicht es (E-mail, Sms, telef., Whatts app, Facebook, Musik hören, u.s.w.). Es hat einen Speicher von 2 Gb und einen Ram von 512mb was erst mal ausreicht. Da man am Anfang sicherlich nicht den den ganzen Umfang eines Smartphones überblickt, also was man alles damit machen kann, ist es allemal ausreichend. Als Einsteigermodell auf jeden Fall zu empfehlen.

  16. #75
    Newbie
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    1

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    hy leute
    ich hab seit über einer woche das huawei ascend y201 pro. aber mein prblem ist was ich habe ich weiß nicht wie man die tastaur ändern kann ich mag die querz tastatur nie
    ich habe seit über 1 jahr android handys gehabt da wusste ich wie ih die tastatur ändern kann.
    es wäre echt nett wenn ihr mir helfen könnt

  17. #76
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    297

    AW: User-Review: MSI GE60 15,6" Notebook

    Also das Handy konnte ich jetzt seid Weihnachten testen und bin mehr als überrascht!
    ICS läuft absolut rund und Akkulaufzeit ist auch sehr gut!
    Für den normalen Alltagsgebrauch ist es das perfekte Handy!

  18. #77
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    58

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    Bei dem Preis ist es als Zweithandy sicherlich eine Überlegung wert. Positives Feedback gibt es ja auch bereits .

  19. #78
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    32

    AW: Test: Huawei Ascend Y201 Pro

    also, ich hab das gerät mittlerweile n paar tage in benutzung und muss sagen, ich bin mit dem telefon total zufrieden.
    klar, gemessen an samsungs oled dingern kann das display gar nix... aber es funktioniert, man kann alles erkennen und aber einer distanz von 25cm vom gesicht sieht man auch kaum pixel einzeln....
    aber das y201pro läuft im großen und ganzen recht flüssig, vor allem nach flashen eines oc-kernels.
    bei mir läuft das y201pro mit 1056mhz absolut stabil. das heißt, 256 mhz mehr als serie! und der unterschied ist deutlich spürbar. nun ruckelt das android im normalen betrieb gar nicht mehr, die benchmarks zeigen mir auch analog zur takterhöhung ca. 20 porzent mehrleistung. das zeigt mir mir wiederum, das die performance-bremse ganz klar der cpu sein MUSS! mit einem übertaktpotenzial von bis zu 300 mhz (je nach serienstreuung betreiben andere user diesen kernel mit 1100 mhz) ist der cpu auf jeden fall noch brauchbar...

    also für unter 100 euro hab ich noch nix besseres gefunden!!

    und ich muss sagen, das bei mir erstens auch ein headset bei war, natürlich nix dickes, aber es war dabei, entgegen der aussage hier im test.
    zum zweiten hält der akku im normalbetrieb etwa 3 tage durch. ein hd-video test ist doch bei solchen geräten einfach vollkommen realitätsfremd!!
    Geändert von dergoanaut (30.03.2013 um 11:46 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •