Thema: Test: Sony Xperia J

  1. #61
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3.363

    AW: Test: Sony Xperia J

    Zitat Zitat von Glenlivet Beitrag anzeigen
    Ein wechselbarer Akku ist überhaupt keine Lösung.
    Der muss auch im Gerät aufgeladen werden und niemand steht freiwillig mitten in der Nacht auf um den Akku im Handy zu wechseln damit der Zweite auch geladen wird.
    Ich glaub weniger, das es darum geht. Eher, das wenn der Akku ausgelutscht ist, man das Telefon wegschmeissen kann. Ich weiss, ich weiss, heutzutage, in Zeiten der nicht hinterfragten Wegwerfgesellschaft wirkt so etwas fremdartig, aber es soll tatsächlich Menschen geben, die mobile Telefone (und sonstige Gerätschaften) länger als 6 Monate nutzen.
    -> Hier gibt es nichts zu sehen! <-

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #62
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.407

    AW: Test: Sony Xperia J

    Zitat Zitat von Glenlivet Beitrag anzeigen
    Ein wechselbarer Akku ist überhaupt keine Lösung.
    Der muss auch im Gerät aufgeladen werden und niemand steht freiwillig mitten in der Nacht auf um den Akku im Handy zu wechseln damit der Zweite auch geladen wird.
    Wenn so ein Akku nach 7 Monaten die Grätsche macht, kauf ich mir bei Ebay für 5 Euro einen Neuen.
    Ich habe absolut keine Lust mich zu einem autorisiertem Fachhändler zu begeben und dort den Akku für 90 Euro (Apple) wechseln zu lassen.
    Die haben doch wohl den A.... offen.
    Außerdem habe ich für den Notfall immer einen geladenen Akku im Portemonnai.

    So ein Handy ohne selbst wechselbaren Akku könnte man mir schenken, ich würde es nicht haben wollen.
    NB - HP NC4400, T2500 - 2,00 GHz, 2GB, WD 160GB, Win 7 Prof. +Dockingstation
    NB - HP NC6400, T7600 - 2,33 GHz, ATi X1300, 4GB, Seagate SSHD 500GB, Win XP Prof + Win7 Prof. +Dockingstation
    NB - TP T420, i5-2520m - 2,5 GHz, 8GB, Crucial MX 100 256GB, Win 7 Prof.

    PC - i5-2500K, ASRock P67 Pro3, BQ SP E8-450W, Scythe Ninja 3, Kingston 4x2GB, MSI GTX 660, MX100 256GB, Win7 Prof
    HP ZR24w

  4. #63
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2012
    Beiträge
    424

    AW: Test: Sony Xperia J

    Hm, da gabs wohl ein Missverständnis. Mein Argument war eigentlich dieses:
    Wenn der Akku von Anfang an zu klein ist und nichtmal einen Tag lang hält (wie beim Xperia Sola), dann würde es auch nicht helfen dass es ein wechselbarer Akku ist.

    Deshalb ist zumindest aus meiner Sicht das Xperia J deutlich nützlicher als das Sola, obwohl das Sola eine schnellere CPU hat und weniger kostet.

  5. #64
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2001
    Ort
    www
    Beiträge
    2.030

    AW: Test: Sony Xperia J

    Mein Xperia J hat über Nacht geladen und läuft jetzt seit 6 Uhr Morgens. Ich habe es heute wenig genutzt (WhatsApp, Twitter, ein paar Minuten gesurft) und es hat nach 17 Stunden immer noch 66% Saft. Einen anderen Tag hatte es nach häufiger Nutzung (WLAN, PlayStore etc.) Abends noch ca. 50% Ladung. Ich weiß also, dass ich in jedem Fall über den Tag komme, für ein Smartphone ist der Akkuverbrauch spitze!
    Ehemaliger Opera-Nutzer
    Startseite Unibeam

  6. #65
    Commodore
    Dabei seit
    Feb 2005
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.912

    AW: Test: Sony Xperia J

    Naja normaler Akku, dafür wenig Leistung...
    Da braucht mir keine Firma mit "Feature" kommen, das ist normal so und darum den Preis nicht gerecht. Mein S5830 Star von Samsung hat auch kaum Leistung und hält seit 3 Jahren mit einer Akkuladung 2 Wochen aus, kostet halt auch fast nix.
    Nehme man jetzt z.B. das Alcatel 997D zur Hand, hat man den gleichen Preis und weit mehr Leistung, größerem Display und etwas besserem Akku.

  7. #66
    Banned
    Dabei seit
    Okt 2011
    Beiträge
    1.576

    AW: Test: Sony Xperia J

    Zitat Zitat von JackA$$ Beitrag anzeigen
    Nehme man jetzt z.B. das Alcatel 997D zur Hand, hat man den gleichen Preis und weit mehr Leistung, größerem Display und etwas besserem Akku.
    Beim alcatel ist der SAR-Wert doppelt so hoch, wie beim Sony Exp. J !
    Wer viel telefoniert, schaut eher auf einen brauchbaren SAR-Wert, bevor das Ohr und Gehirnteile abbrennen?

    Ergänzung vom 20.12.2012 17:09 Uhr:
    Zitat Zitat von Glenlivet Beitrag anzeigen
    Ein wechselbarer Akku ist überhaupt keine Lösung.
    Der muss auch im Gerät aufgeladen werden und niemand steht freiwillig mitten in der Nacht auf um den Akku im Handy zu wechseln damit der Zweite auch geladen wird.
    komisches Argument?

    Ein Ersatzakku kostet rund 9 euro bei ebay. Habe immer einen 2.Akku dabei

    Ganz schlecht: ein leerer interner Akku und keine Ladefunktionsmöglichkeit

  8. #67
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    1.442

    AW: Test: Sony Xperia J

    "Eine Kaufempfehlung für das Xperia J auszusprechen, fällt jedoch schwer. Zwar ist das Gerät mittlerweile für unter 200 Euro zu erstehen, aber genau aus diesem Grund darf man keine all zu hohen Erwartungen an die verbaute Hardware stellen."

    Und das heisst was? Ist es jetzt ein gutes oder schlechtes 200€ Gerät? Oder gibt es keine guten 200€ Geräte? Irgendwie finde ich das Fazit absolut unbrauchbar, weil man mehr verunsichert ist als vorher. Alternativen werden keine genannt. Sorry CB eure Test waren schon mal besser, wobei das nicht stimmt. Mal sind sie sehr gut, und manchmal helfen sie garnicht weiter. :-( So auch in diesem Fall, man hat das Gefühl als vertrete der Redakteur die Auffassung das man nur Flaggschiffe empfehlen kann und widerspricht sich in seinen Sätzen irgendwie selbst. "Schlechte Kamera, schlechte Leistung gemessen an geräten die mehr als 200€ kosten, aber das Gerät kostet keine 200€....". Was andere Geräteklassen leisten ist doch total uninterisannt, sondern was das Modell im vergleich zur direkten Konkurenz in der gleichen Preisregion leistet. Wie sieht es den innerhalb des Segments aus? Hat CB keine "neutralen" Redakteure die selber kein iphone, sg3 nutzen oder zumindest objektiv an die Sache heran trauen?

    Widersprüchlich ist der Test gerade deshalb, weil das G300 hochgelobt wurde was gerade mal 40€ weniger gekostet hat. Auf die Palme wird es ja mit den Grakatest gebracht, wo 3 Karten angeblich schlechter als 2 sein sollen wegen Microruklern. Vor einem Jahr waren wiederum 3GPU besser als 2, also genau andersrum. Das ist doch lächerlich und unterstreicht einfach die mangelhafte Qualität und noch schlimmer das jeder Test irgendwie komplett anders ist. Wo es im einen Test noch dort vor teile sind, tauchen sie beim nächsten Test gar nicht auf oder werden sogar als Nachteil verkauft.... Irgendwie wirken die Test untereinander oft total willkürlich bzw unvollständig, als würde es keine vorgaben geben und jeder Redakteur auf seine eigene erstellte "Relevanz" testen. Das sind nicht alle Test, doch leider sehr viele. Das verunsichert mehr als es hilft.


    Welches Handy im 200€ bereich soll ich den jetzt kaufen? Desire X oder doch lieber G330, G600, Honour oder doch jetzt das Sony J.....
    Geändert von lynx007 (26.12.2012 um 18:11 Uhr)
    AMD PhenomII x4 4,1Ghz@1,425v | Darkrock Pro 2 | Coollaboratory Liquid Ultra | ASRock 990FX Extreme4 | Kingston HyperXblue 8GB | Gigabyte 6870 | 1x Samsung 940 SSD | 2x Samsung HD501J | Cosair VX 450 Watt | Scythe Kaze Server Lüftersteuerung | 5x SilentWings USC140 | 1x SilentWings USC120 | Logitech G710+ | Logitech G600
    BF3 PC VS PS3

    Garry Newman:„es scheint, je lauter sie schreien, dass sie unschuldig sind, desto länger haben sie bereits betrogen“

  9. #68
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.399

    AW: Test: Sony Xperia J

    CB ist Subjektiv, das weiss man mittlerweile. Aber die Benchmarks an sich sind ok, da kann man sich eine eigene Meinung bilden.
    Ach warte, kann man garnicht.

    Das Xperia T hat im Sunspider Benchmark ~1900 Punkte das Xperia S hingegen hat ~1700... (bei mir @ Stock, mit CR sogar ~1450(sgS3 niveau)
    Wie kommt man darauf dass leute das schlucken würden?
    Damit man das nicht weiss, hat man einfach das Xperia S aus der Benchmark Tabelle genommen.

    Einen anderen Grund sehe ich da auch nicht.
    Geändert von Mumbira (28.12.2012 um 00:03 Uhr) Grund: Rechschreibfehler :D
    >>Hab ich dir schon einmal erzählt, was Wahnsinn ist?<< - Vaas

  10. #69
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    61

    AW: Test: Sony Xperia J

    Die Hardware empfinde ich als zu schwach - neu würde ich es mir nicht kaufen.

  11. #70
    Banned
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    6.646

    AW: Test: Sony Xperia J

    hab mir gerade das xperia j zugelegt. android 4.1.2 draufgepackt und siehe da, die ruckler sind weg. jetzt ist es echt flott für meine Bedürfnisse.
    mittlerweile gibt's das teil auch ab 175€ neu.
    die Fotos sind jetzt auch gut. die akkulaufzeit und der gute Bildschirm haben sich aber nicht geändert sind immernoch top

    das hier angebriesene tipo hatte ich übrigens vorher. dies wurde jetzt ersetzt. videoschauen hat darauf gleich garkeinen spass gemacht. das j macht das jetzt bedeutend besser. aber auch nur, weil der Bildschirm größer ist.

    ich brauch es für meine firmen-sim. von daher ist eine gute akkulaufzeit und ein gutes Display das hauptkriterium bei der Auswahl gewesen. zocken tu ich auf dem pc und nicht auf dem Handy.
    von daher habe ich auch noch keinen grund gefunden, warum es unbedingt nen quadcore sein muss. nen dualcore war bei mir zwar auch ne Überlegung. aber ich kenne bereits das arc s meiner frau mit 1,4ghz singlecore und dessen Handhabung. von daher viel mir die Auswahl nicht schwer.
    Geändert von micha2 (17.06.2013 um 18:27 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •