1. #41
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2006
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    191

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Warum wurde denn mit dem boxed-Kühler gemessen? Das Case kann doch als vollwertige Gaming-Maschine aufgerüstet werden und es wäre viel vergleichbarer... Wenn jemand das Teil voll mit HDDs kloppt, wen interessiert da die CPU-Temp?

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #42
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    61

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Begrenzung auf Dual-Slot-Grafikkarten ist leider der Punkt, weshalb es für mich unbrauchbar ist. Aber optisch gefällt es mir.

  4. #43
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2008
    Ort
    Sirius B
    Beiträge
    346

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Man sollte eventuell überlegen wo des Ding steht. Imho ist eine Tiefe bis HiFi Format kein Problem (solange des Ding auch so genutzt wird).

    Ich bin am überlegen ob ich mir ein Prodigy, etwas von Cubitek oder ein OriginAE kaufen soll. Hat jemand Erfahrungwerte damit vorzuweisen?

    Greetz
    ...the 'Principle of Quake' as I described it is SHOOTING. That's why it's called a 'First Person SHOOTER', ladies and gentleman, not a 'First Person Red Armor Timer'...

  5. #44
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Jun 2012
    Beiträge
    10

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Ein sehr schickes Gehäuse. Werde von Lian Li Pc-q08 umsteigen, in diesem Case kann man mit einem Tower-Kühler einen i3 bestimmt auch passiv kühlen.

  6. #45
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    1.220

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Sieht schick aus, aber mein Sharkoon Rush gefällt mir dank µATX doch besser. Zudem ist der Preis echt hoch...

  7. #46
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.385

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Sorry dass ich den Thread hier nochmal ausgrabe, aber ich hab eine Frage: Gibts irgendeinen guten Grafikkartenkühler für eine 5870, der auch in das Gehäuse passt?

  8. #47
    Redakteur
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2008
    Ort
    NRW, Herne
    Beiträge
    12.751

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Das Problem beim Node 304 ist, dass Karte und Kühler zusammen die Breite zweier Slots nicht überschreiten dürfen. Eine Idee wäre der Thermalright Spitfire (müsste auch die 5870 passen), sofern du den irgendwo auftreiben kannst. Dann musst du allerdings bei der Wahl des CPU-Kühlers aufpassen, da sich der GPU-Kühler über diesen erstreckt. Wie das mit den Festplattenkäfigen aussieht, muss dann ebenfalls geklärt werden...
    DSLR D800 - Holy Trinity | 105mm ƒ2.8 Micro | Sigma Art 50mm ƒ1.4 | Mamiya C330
    Forenweisheit Der Fehler sitzt in 99% aller Fälle ~ 50 cm vom Bildschirm entfernt


  9. #48
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.385

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Danke für die schnelle Antwort.
    Mit dem CPU-Kühler dürfte das eigentlich kein Problem sein, ich wollte nämlich irgend so ein All-in-one-Wasserkühlungsding benutzen, ungefähr so wie auf diesem Foto (Quelle)

    Aber der scheint ja sowieso nicht mehr verfügbar zu sein bis auf einen polnischen Laden.
    Gibts denn noch welche, die so ähnlich wie der Spitfire sind? Ich meine nämlich mal so einen ähnlichen gesehen zu haben, aber ich bin mir nicht mehr sicher.

  10. #49
    Redakteur
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2008
    Ort
    NRW, Herne
    Beiträge
    12.751

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Ein ähnlicher Kühler ist mir nicht bekannt. Über Ebay oder hier im Marktplatz ist der vielleicht noch zu haben. Es gibt dafür aber verschiedene Mountingkits, da musst du dann drauf achten, dass du das Richtige erhälst.
    DSLR D800 - Holy Trinity | 105mm ƒ2.8 Micro | Sigma Art 50mm ƒ1.4 | Mamiya C330
    Forenweisheit Der Fehler sitzt in 99% aller Fälle ~ 50 cm vom Bildschirm entfernt


  11. #50
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.385

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Weißt du, ob da die Grafikkarte mit einem Scythe Setsugen 2 reinpassen würde?

  12. #51
    Redakteur
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2008
    Ort
    NRW, Herne
    Beiträge
    12.751

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Sicher sagen kann ich es nicht, aber ich denke, dass er passt.
    DSLR D800 - Holy Trinity | 105mm ƒ2.8 Micro | Sigma Art 50mm ƒ1.4 | Mamiya C330
    Forenweisheit Der Fehler sitzt in 99% aller Fälle ~ 50 cm vom Bildschirm entfernt


  13. #52
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    74

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Weiß jemand ob eine Gigabyte Windforce 3x problemlos in dieses Gehäuse passt?

  14. #53
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2007
    Beiträge
    785

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Wenn du auf mindestens einen weißen Festplattenkäfig verzichten kannst, ja.
    Allerdings darf dein Netzteil nicht länger als 160mm sein und auch nicht modular.

    http://www.overclock.net/t/1266342/o...#post_21183227
    Gehäuse: Cooltek U2 | Netzteil: be quiet! L8-CM 430W | Mainboard: Gigabyte GA-F2A88XN (FM2+) | APU: AMD A10-5800K | Kühlung: Scythe Ninja Cu | Speicher: G.Skill 8GB DDR3-2400 | SSD: Crucial M4

  15. #54
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    74

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Beide Kriterien sind bei mir erfüllt. Ich habe ein Be quiet SP E9 mit 160mm Breite. Nur wenn ich mir die Kabelei anschaue, welche in den Slot hineinragen, könnte es eng werden. Ich hatte auf Erfahrungen gehofft.

  16. #55
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2007
    Beiträge
    785

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Die Kabelage kannst du doch nach hinten auf das Netzteil selbst legen, Problem gelöst.
    Klar ist es eng in einem kleinen Gehäuse, das es geht zeigt doch das verlinkte Bild.
    Gehäuse: Cooltek U2 | Netzteil: be quiet! L8-CM 430W | Mainboard: Gigabyte GA-F2A88XN (FM2+) | APU: AMD A10-5800K | Kühlung: Scythe Ninja Cu | Speicher: G.Skill 8GB DDR3-2400 | SSD: Crucial M4

  17. #56
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    74

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Tatsächlich! Keine Ahnung, warum ich den Link nicht bemerkt habe.

    Wenn ich über die Platine meiner alten Karte peile, dann ist der dicke Strang im Weg. Dieser wird die Karte auf jeden Fall einen guten Zentimeter nach vorne drücken, denn noch weiter knicken kann ich die Kabel nicht. Der Versuch wirds wohl zeigen!

  18. #57
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    1.391

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Ist das Teil als NAS mit 6x 3,5-Zoll- Festplatten - quasi vollbestückt - auch in der Praxis nutzbar?

    Fractal Design hatte bisher noch nie die leisesten Lüfter. Bei meinem Define Mini hab ich auch die Lüfter komplett gegen BeQuiet-Lüfter ausgetauscht. Vielleicht muß man das hier auch machen.
    ASUS Maximus IV GENE-Z + Core i7 2600K + Noctua NH-U12P SE2 + 16GB G.Skill DDR3-1600 +++
    MSI 570GTX Twin Frozr III Power Edition/OC @SilentBIOS + Dell U2412M 24" 16:10 + LG L1970HR 19" 4:3 +++
    Crucial M4 256 GB + Samsung 840 Pro 512 GB +++ Enermax MODU 87+ 600W +++
    Fractal Design Define Mini + 3x bequiet 120mm SilentWings @7V +++
    Asus Xonar Essence STX + Beyerdynamic DT990 Pro +++ Xubuntu 14.04 x64 + Windows 8.1.1 Professional x64

  19. #58
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    189

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Zitat Zitat von Wolfsrabe Beitrag anzeigen
    Ist das Teil als NAS mit 6x 3,5-Zoll- Festplatten - quasi vollbestückt - auch in der Praxis nutzbar?

    Fractal Design hatte bisher noch nie die leisesten Lüfter. Bei meinem Define Mini hab ich auch die Lüfter komplett gegen BeQuiet-Lüfter ausgetauscht. Vielleicht muß man das hier auch machen.
    Ich habe genau das vor, nämlich mein Fractal R3 durch das Node 304 zu ersetzen und mit 6 x 3.5" Festplatten umzuziehen.
    Ich habe keine dedizierte GPU, sondern benutze die IGP vom Haswell (4400). Ich bin momentan auf der Suche nach einem Silent CPU Lüfter für den i3-4130T, der auch in das Node passt. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp!

    Danke und Gruß

  20. #59
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2013
    Beiträge
    523

    AW: Test: Fractal Design Node 304

    Hast du das auch gemacht?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •