1. #1
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    579

    Kein Heatsink-Kontakt: Thermalright HR-02 Macho Rev. A und FX-8230 auf Extreme4

    Für mein Verständnis muss dieser kleine Heatsink, der im Manual http://www.pc-cooling.info/manuals/m...v_a_bw_ger.pdf unter 4 als "Befestigungsplatte x1" beschrieben ist, die CPU berühren, da sind aber ca. 2mm Luft dazwischen. Board ist ein Asrock 970 Extreme 4. IMHO kann das so nicht kühlen. Siehe Foto. Kann da wer weiterhelfen, was da falsch sein könnte?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	macho_heatsink_amd.jpg 
Hits:	155 
Größe:	192,7 KB 
ID:	331862

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Redakteur
    Redakteur
    Dabei seit
    Dez 2008
    Ort
    NRW, Herne
    Beiträge
    12.476

    AW: Kein Heatsink-Kontakt: Thermalright HR-02 Macho Rev. A und FX-8230 auf Extreme4

    Die Befestigungsplatte muss auf den Kühler, sprich zwischen den Heatpipes gelegt und dann mit dem Mounting-Kit verschraubt werden. Die Zeichnung ist da in der Tat etwas misslungen.

    Geändert von CaTFaN! (26.03.2013 um 16:24 Uhr) Grund: Grafik hinzugefügt
    DSLR Nikon D800 - 16-35 ƒ4 / 24-70 ƒ2.8 / PC-E 24 ƒ3.5 / 105 ƒ2.8 / 300 ƒ2.8 VR
    Forenweisheit Der Fehler sitzt in 99% der Fälle etwa 50 cm vom Bildschirm entfernt

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jun 2004
    Beiträge
    315

    AW: Kein Heatsink-Kontakt: Thermalright HR-02 Macho Rev. A und FX-8230 auf Extreme4

    Seite9 Schritt7 erklärt es haargenau.
    AMD K6-3/450MHz | NMC 5VM5 | 128MB PC100 CL2 | ATI Rage128GL 16MB | Voodoo2 12MB SLI | Terratec 128PCI | 3COM NIC | 3,2GB Seagate | 32x NEC CD-Rom | Windows98SE

  5. #4
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    579

    AW: Kein Heatsink-Kontakt: Thermalright HR-02 Macho Rev. A und FX-8230 auf Extreme4

    Sieht es auf dem Foto bis jetzt richtig aus, frage ich vorsichtshalber?

    Ich habe mir angesehen und glaube verstanden zu haben, worauf es ankommt (ab etwas 3:55). Diese Befestigungsplatte liegt aber nicht auf der anderen Platte auf, sondern es ist etwas Abstand, wenn man es anschraubt.

    Ist jetzt, also bevor die Paste aufgetragen wird, der bester Zeitpunkt das Board in das Gehäuse zu schrauben?

  6. #5
    Redakteur
    Redakteur
    Dabei seit
    Dez 2008
    Ort
    NRW, Herne
    Beiträge
    12.476

    AW: Kein Heatsink-Kontakt: Thermalright HR-02 Macho Rev. A und FX-8230 auf Extreme4

    Im Video wird alles richtig aufgezeigt, einfach dran halten und nachmachen.
    Geändert von CaTFaN! (26.03.2013 um 16:35 Uhr)
    DSLR Nikon D800 - 16-35 ƒ4 / 24-70 ƒ2.8 / PC-E 24 ƒ3.5 / 105 ƒ2.8 / 300 ƒ2.8 VR
    Forenweisheit Der Fehler sitzt in 99% der Fälle etwa 50 cm vom Bildschirm entfernt

  7. #6
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    579

    AW: Kein Heatsink-Kontakt: Thermalright HR-02 Macho Rev. A und FX-8230 auf Extreme4

    Ja, ok, aber das beantwortet nicht meine Frage, wann ich das Board am besten einbaue? Ich denke mir, mit Kühler ist es umständlicher.

  8. #7
    Redakteur
    Redakteur
    Dabei seit
    Dez 2008
    Ort
    NRW, Herne
    Beiträge
    12.476

    AW: Kein Heatsink-Kontakt: Thermalright HR-02 Macho Rev. A und FX-8230 auf Extreme4

    Erst montierst du den Kühler, dann baust du das Mainboard in den PC. es ist eher anders herum umständlicher. Der Vollständigkeit halber, in welches Gehäuse soll es eingebaut werden?
    DSLR Nikon D800 - 16-35 ƒ4 / 24-70 ƒ2.8 / PC-E 24 ƒ3.5 / 105 ƒ2.8 / 300 ƒ2.8 VR
    Forenweisheit Der Fehler sitzt in 99% der Fälle etwa 50 cm vom Bildschirm entfernt

  9. #8
    micmax
    Gast

    AW: Kein Heatsink-Kontakt: Thermalright HR-02 Macho Rev. A und FX-8230 auf Extreme4

    Die Zeichnung im Manual ist in der Tat irreführend. Catfan hat es dir verdeutlicht.
    Der "grosse" Kühler kommt zuerst auf die CPU und wird durch die Platte mit zwei Schrauben, die fest angezogen werden, befestigt.

    Schraube 1, Schraube 2, Schraube 1, etc.

    Wärmeleitpaste nicht vergessen.

  10. #9
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    579

    AW: Kein Heatsink-Kontakt: Thermalright HR-02 Macho Rev. A und FX-8230 auf Extreme4

    Es soll in ein Casetek 1026. AFAIK gibt es da mehrere Versionen. Es sieht ungefährt wie hier aus: http://www.teccentral.de/testbericht...use-39207.html Die Front ist bei meinem anders.
    Geändert von linuxnutzer (26.03.2013 um 16:54 Uhr)

  11. #10
    Redakteur
    Redakteur
    Dabei seit
    Dez 2008
    Ort
    NRW, Herne
    Beiträge
    12.476

    AW: Kein Heatsink-Kontakt: Thermalright HR-02 Macho Rev. A und FX-8230 auf Extreme4

    Okay. Am einfachsten ist es, wenn du den CPU-Kühler voher komplett auf das Mainboard verschraubst (auch weil es so einfacher ist die Wärmeleitpaste aufzutragen) und die Komponenten erst dann in das Gehäuse einbaust. Wenn du erst das Mainboard und dann den Kühler verbaust, erschwert das die Arbeit nur ungemein.
    DSLR Nikon D800 - 16-35 ƒ4 / 24-70 ƒ2.8 / PC-E 24 ƒ3.5 / 105 ƒ2.8 / 300 ƒ2.8 VR
    Forenweisheit Der Fehler sitzt in 99% der Fälle etwa 50 cm vom Bildschirm entfernt

  12. #11
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    579

    AW: Kein Heatsink-Kontakt: Thermalright HR-02 Macho Rev. A und FX-8230 auf Extreme4

    Achtung, es ist unmöglich den Kühler schon vorher auf dem Asrock 970 Extreme4 zu montieren, es gibt gleich 2x Probleme. Ich empfehle vor der Verwendung der Paste sich mit dem kompletten Zusammenbau vertraut zu machen. Die Montage der Bügel kann zum Geduldsspiel werden, wenn man es auf dem Mobo montieren muss, wie bei diesem Mobo. Man sollte den Leuten glauben, die die Halterung verflucht haben. Man könnte die Bügel falsch einsetzen, die Nase muss nach innen zeigen, aber auch, wenn man es richtig macht, dann kann man 1 Bügel nicht auf dem montierten Kühler einführen, durch das Chipset ist auf 1 Seite zu wenig Platz, um die Bügel einzuführen, wenn man möchte, dass die DIMMs gekühlt werden.

    Als nächstes sollte man _vorher_ ganz genau schauen, welche Kabel unterhalb des Kühlers angesteckt werden müssen, das ist mindestens die Stromleitung für die CPU und der 4polige PWM-Stecker. Zum Glück gibt es 2 3-polige Fan auch noch unten,

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •