1. #1
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Aug 2013
    Ort
    Andernach
    Beiträge
    23

    Gaming-PC 1300€ - Änderungen

    Hi Leute,

    diskutiere gerade die Zusammenstellung eines Freundes. Anforderungen sollen hauptsächlich Gaming sein, Battlefield 4 und was in Zukunft kommen wird.

    Seine aktuelle Zusammenstellung:

    Intel Core i7 4770K 4x 3.50GHz So.1150 BOX
    2048MB Inno3D GeForce GTX 770 HerculeZ X3 Ultra Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
    730 Watt be quiet! Pure Power L8 CM Modular 80+ Bronze
    Gigabyte Z87X-D3H Intel Z87 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail
    2000GB Seagate Desktop HDD ST2000DM001 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
    Noctua NH-D14 Tower Kühler
    16GB Corsair Vengeance LP Black DDR3-1600 DIMM CL10 Dual Kit
    Thermaltake Chaser MK-1 Window Big Tower ohne Netzteil schwarz

    Diese Zusammenstellung liegt bei knapp 1300€

    SSD wird vom alten System übernommen.

    Mein Standpunkt ist es: Anderes Netzteil (viel zu überdimensioniert), kein OC -> extra Kühler weglassen, i7 mit i5 austauschen und das gesparte Geld in ne dickere Grafikkarte stecken.

    Dazu würden wir gerne Fachkundige Meinungen hören und gerne konkrete Vorschläge zu anderer Hardware hören =)

    Danke im Voraus =)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    272

    AW: Gaming-PC 1300€ - Änderungen

    du nennst im prinzip alle kritikpunkte selbst. wenn kein oc, dann keine k version. eventuell auch auf nen i5 runtergehen. dann kannste auch noch was am mb sparen.

    netzteil viel zu overpowered, 450-500w langen dicke. grafikkarte ist gut so, alles über gtx 770 lohnt nicht.

    btw: welche auflösung wird denn genutzt?

    mfg
    Geändert von fuchsify (18.09.2013 um 10:05 Uhr)

  4. #3
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    76

    AW: Gaming-PC 1300€ - Änderungen

    Jap, Netzteil ist überdimensioniert, reicht ein 450-500 Watt Netzteil. Anstatt dem i7 einen i5 und wenn kein OC dann keine k-Version. Den extra Kühler würde ich aber immer dazu nehmen, nur kann man auch einen billigeren nehmen wenn man nicht übertakten will.

    Zum gaming reichen 8 gb ram. Dazu würde ich euch noch empfehlen ein bisschen zu warten, da die neuen AMD Grafikkarten bald rauskommen. Auch wenn ihr kein AMD holen wollt werdet ihr dann vielleicht von besseren Preisen profitieren .

  5. #4
    Commodore
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Muddastadt!
    Beiträge
    4.425

    AW: Gaming-PC 1300€ - Änderungen

    Ggf. mal nach Intel Xeos suchen und das passende finden, i7-Leistung und nur knapp über i5-Preis! Wäre meine Wahl. Grafikkarte:
    Da noch zwei Wochen warten und gucken was AMD da mit der r9 easbringt, hatten ja jetzt genug zeit um an der leistungsschraube gedreht zu haben ;-)

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2012
    Beiträge
    394

    AW: Gaming-PC 1300€ - Änderungen

    Dito zu 8 GB, I5, Netzteil 450 Watt. Graka GTX 770 ok.
    Auf jeden Fall extra CPU-Kühler, der Standard ist echt zu laut. Noctua NH-D14 oversized da kein OC, ein z.B. Freezer 13 aus dem FAQ reicht locker (hab ich auch, ist super) und spart gut 25 Euro.
    Intel I5-3570 / ASRock H77 PRO4/MVP / MSI GTX 770 2 GB / 8 GB Corsair DDR3-1600 / Arctic Cooling Freezer 13 / 2 x 320 GB HDD

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    606

    AW: Gaming-PC 1300€ - Änderungen

    jop Netzteil 450 bis 530watt. i5 statt i7. auch ohne OC würde ich den boxed kühler ersetzen.
    CPU: Xeon 1231 v3; Scythe Mugen 3 rev. ,Gigabyte H97 D3H; Fractal Define R4 Black;
    16GB 1600 MHZ Corsair Vengeance LP; ASUS HD7950-DC2T-3GD5 V2; 256 GB Crucial MX100; 128GB Samsung 830 SSD; WD RED 2TB; be quiet! Straight Power 580W

  8. #7
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    188

    AW: Gaming-PC 1300€ - Änderungen

    Guten Morgen,

    wenn du kein OC mehr betreiben willst, wie wäre es mit einem Xeon?
    Du bekommt HT und sparrst zum i7 ca. 30-50€ und wer brauch schon die IGP wenn er Gaming betreibt?
    16GB RAM zum spielen finde ich absolut übertrieben, da reichen 8GB vollkommen.
    Das NT ist deutlich zu dick. Wenn man ein empfindliches Ohr hat, würde ich das NT dennoch bei ~600 Watt ansetzten, um die Auslastung bzw. den dadurch resultierenden Geräuschpegel möglichst niedrig zu halten. (Bei einer durschschnittlichen max. Auslastung von 300 Watt)
    Da AMD bald ihre neue Gerenation auf den Markt wirft, würde ich dir empfehlen die Zeit noch zu warten und dann zu entscheiden ob AMD oder Nvidia.

    Xeon zb.
    http://geizhals.de/intel-xeon-e3-123...3-a954057.html

    Passendes MB zum Xeon
    http://geizhals.de/gigabyte-ga-h87-hd3-a948180.html

    RAM zb.
    http://geizhals.de/corsair-vengeance...9-a652381.html

    NT zb.
    http://geizhals.de/corsair-builder-s...2-a640421.html
    Geändert von Ticzo0 (18.09.2013 um 10:16 Uhr)
    [] CPU| Xeon E3-1230v3 [] CPU-Kühler| Prolimatech Megahalems Blau
    [] MB| Gigabyte GA-H87-HD3 [] GPU| GTX 770 Phantom [] RAM| Samsung Value DIMM 8GB
    [] PSU|Sea Sonic X-650 KM3 [] Gehäuse| Silverstone Fortress FT02 [] Lüfter| 1x Noiseblocker PK-2; 3x Phobya G 180mm [] SSD| Samsung SSD 830

  9. #8
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2005
    Beiträge
    3.421

    AW: Gaming-PC 1300€ - Änderungen

    Kein OC: Daher keine K-CPU und ein H87-Board.
    Am besten Xeon 1230/1240v3 nehmen. Ist ein i7 nur ohne Grafikeinheit, brauchst du je eh nicht. Netzteil maximal 500 Watt.
    Einen CPU-Kühler würde ich trotzdem nehmen.
    Xeon 1245v2 , ASrock Z75 Pro 3, 4x4GB Corsair DDR3 1600, HIS Radeon HD 7870 IceQ, 3TB Seagate Barracuda

  10. #9
    Ensign
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    227

    AW: Gaming-PC 1300€ - Änderungen

    Hi

    NT BQ e9 480w/580w

    LG

  11. #10
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2012
    Ort
    Wo mich die Mods ärgern!
    Beiträge
    2.325

    AW: Gaming-PC 1300€ - Änderungen

    ich würde ne gtx 770 4gb verbauen. er will ja zukünftig noch neue spiele zocken können. oder will er sie nur antesten? dann kann er den zukünftigen vram krüppel ruhig nehmen.

    sobald die neuen games raus sind schaue ich mich um, vorher nicht. ohne kenntnis über deren genaue voraussetzungen kaufe ich nichts.

    nt kleiner. arbeitsspeicher 2x4gig richtig flotte timings bei mindestens 1333 oder sogar 1600 vollkommen ausreichend. dann ist die cpu ordentlich unterfüttert. bloß keine vollbestückung, wenns iwie machbar ist.
    Die Arche wurde von Amateuren gebaut, die Titanic von Profis.

    "Do Androids Dream Of Electric Sheep" by Philip K. Dick, 1968

    Religionskriege sind Meinungsverschiedenheiten zwischen erwachsenen Menschen, in denen es darum geht, wer den cooleren imaginären Freund hat!

  12. #11
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    3.796

    AW: Gaming-PC 1300€ - Änderungen

    "Irren ist menschlich..."
    AMD Richland A10-6800k @ 4600 MHz, ASRock FM2A85X Extreme4-M, Scythe Ninja 2
    EVGA GeForce GTX 670 2GB @ 1081/1712 MHz stock cooled 680er Layout
    G.Skill Ares blue 2x 4GB DualChannel @ 2400MHz CL10
    SanDisk Ultra Plus 256GB, Toshiba 2x 3TB, Western Digital Green 1TB
    Asus Xonar DX, Logitech Z-2300, Creative Fatal1ty Headset, Logitech G105 & MX518, BenQ G2200W @ 70 Hz
    Microsoft Windows 8.1 Pro 64-bit inkl. Start8 & ModernMix, iPhone 4S iOS 7.1 Jailbreak

  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2012
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    929

    AW: Gaming-PC 1300€ - Änderungen

    Warum keine 7970? Die hat doch ein wesentlich besseres Preisleistungsverhältnis.
    Warten, bis die AMD den nächsten Schritt macht, wäre auch eine Option.

  14. #13
    Cadet 2nd Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Aug 2013
    Ort
    Andernach
    Beiträge
    23

    AW: Gaming-PC 1300€ - Änderungen

    Okay schon mal danke für die Antworten bis hier hin, stellt die Zusammenstellung in ein ganz neues Licht =) wird geändert.

    Abwarten würde wohl sinn machen wenn jetzt schon Preissenkungen bemerkbar sind laut aktueller News. =)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •