1. #1
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    564

    Gaming PC 1500€ Absegnung

    Hey ho,

    mein Bruder braucht nun einen neuen Pc und hat ein Budget von ca. 1500€.
    Das Betriebssystem kommt noch mit in das Budget (kostet ja nur 30€...)
    Ich habe mir bis jetzt folgendes überlegt:
    http://geizhals.de/eu/?cat=WL-352214
    Zu den Teilen,
    Der Rechner wird erst bestellt wenn die Daten der neuen AMD Karten offengelegt sind, also falls eine GPU schneller und günstiger ist wird diese dann eingebaut, es geht momentan eher um die anderen Teile.
    Bluray wird benötigt, sowie das Gehäuse bleiben soll, da es ihm am besten gefällt.
    Der Pc soll für BF4 sowie Project Cars geeignet sein.
    Ich weis, Glaskugel hin oder her, das werden wir ja noch sehen was alles benötigt wird.
    Aber ich denke der wird das schon schaffen.
    Gespielt wird in FullHD.
    Lg
    i5-3570k 4,4GHz @ Scythe Ninja 3 Rev.B || Gigabyte HD7950 || 8GB G-Skill Ripjaws 1600MHz || BitFenix Shinobi|| MSi Z77A-G43 || be quiet! E9-CM-480W

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2013
    Beiträge
    370

    AW: Gaming PC 1500€ Absegnung

    Schaut soweit gut aus! Top-System!

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2004
    Beiträge
    1.295

    AW: Gaming PC 1500€ Absegnung

    Grafikkarte für 560 EUR: rausgeschmissenes Geld. Ich würde mir lieber eine Karte für ca. 200 EUR kaufen und in ca. 2 Jahren wieder ca. 200 EUR ausgeben (dann wird sicherlich 4 GB VRAM Standard sein!), diese schaffen auch locker FullHD und Hoch/Ultra bei Spiele. Da fährt man deutlich besser. BF4 soll für AMD Karten optimiert sein: http://bf4central.com/battlefield-4-...-requirements/

    Es hat schon einen Grund, warum auf http://www.computerbase.de/forum/sho...d.php?t=215394 es nur bis max 1000 EUR geht.

    Aber wenn du schon so viel ausgeben möchtest: warum nicht gleich 16 GB RAM?
    Geändert von zivilist (21.09.2013 um 13:40 Uhr)

    • DELL Optiplex 390, Core i5-2400 3,1 GHz, 8 GB RAM, 250 GB SSD, NVIDIA GTX 750 TI >> leise, schnell, günstig, gut
    • LG Nexus 4 mit CyanogenMod


  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    744

    AW: Gaming PC 1500€ Absegnung

    Würde eher nen normalen Haswell i5/i7 nehmen als den Xeon...

    Ansonsten Top!

    Persönlich würde ich eher eine 7970 GHZ empfehlen als die 780 - Aber um die Grafikkarte gehts ja im Moment nicht.
    CPU: Intel i5-4670K Mainboard: Gigabyte GA-Z87-D3HP RAM: Corsair Vengeance GT 8GB 1600 MHZ CL9 Grafikkarte: Gigabyte Windforce HD 7950 System: Samsung SSD 840 PRO 256GB Spiele: Samsung SSD 840 PRO 256GB Daten: Caviar Black 640 GB Netzteil: Be Quiet Straight Power E7 580W Gehäuse: Cooler Master HAF 922 Monitor: BenQ RL2455HM

    iPhone5 - PS4 - HP ProBook 4535s

  6. #5
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    2.155

    AW: Gaming PC 1500€ Absegnung

    Seh ich das richtig, dass das Netzteil 3 12V Schienen hat, die mit jeweils 18 A belastet werden können?

    In dem Fall sollte man aufpassen, dass man wirklich die Stecker von 2 unterschiedlichen Stträngen nimmt, falls an den kabeln mehrere Stecker angebracht sind. Die GTX 780 kann immerhin bis zu 260 Watt ziehen wenn man das Power Target hochsetzt.
    Mein System: CPU: Core i5-2500 mit HR-02 Macho Graka: Asus HD7870 DCII V2 Ram: 2x 4GB OCZ G.Skill RipJaws 1600MHz MoBo: AsRock Z77 Extreme 4 HDD:Hitachi Deskstar 7K2000 2TB SSDs: Samsung 840 500GB Netzteil: FSP/Fortron Aurum 400W Monitor: BenQ V2400W Soundkarte: Creative X-Fi Extreme Music Soundanlage: 4x Nubert NuBox 681 1x Nubert CS-411 und 1x NuBox AW-993 an Yamaha RX-V 675
    Laptop: MacBook Pro Retina 15" Late '13
    Laptop 2: Dell Studio 1749

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2010
    Beiträge
    1.351

    AW: Gaming PC 1500€ Absegnung

    Wenn es ein reiner Gaming PC werden soll, würde ich eher ein Z87 Board mit einem K i5 nehmen, da holt man teilweise doch mehr raus als HT, wenn es überhaupt unterstützt wird.
    Und GPU ist Geschmackssache, ich persönlich würde auch eher eine 770 nehmen, da bei der das P/L Verhältnis doch schon besser ist als bei der 780.
    Geändert von effekt660 (21.09.2013 um 13:21 Uhr)

  8. #7
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Sep 2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    17.090

    AW: Gaming PC 1500€ Absegnung

    Ich würde eine MSI, Gigabyte, Inno3D GTX 770 nehmen oder die MSI HD 7970 für 250€.
    My Sysprofile, 2. Rechner

    Gaming PC Konfigs: 300€, 400€, 500€, 600€, 700€, 800€, 900€, 1000€, 1100€, 1200€
    (Ab der 700€ Zusammenstellung und höher muss noch ein SATA Kabel dazu bestellt werden)
    weitere Zusammenstellungen gibt es auf Anfrage per PN

  9. #8
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    564

    AW: Gaming PC 1500€ Absegnung

    Zitat Zitat von Moep89 Beitrag anzeigen
    Seh ich das richtig, dass das Netzteil 3 12V Schienen hat, die mit jeweils 18 A belastet werden können?

    In dem Fall sollte man aufpassen, dass man wirklich die Stecker von 2 unterschiedlichen Stträngen nimmt, falls an den kabeln mehrere Stecker angebracht sind. Die GTX 780 kann immerhin bis zu 260 Watt ziehen wenn man das Power Target hochsetzt.
    Nein das Netzteil hat 4 12V Schienen, steht auch in der Bechreibung bei Geizhals. Ich hab das auch laufen mit meiner HD7950 die mit Max OC auch an solche Werte knapp heranreicht^^

    Ich persönlich würde auch eher den K i5 nehmen, aber er kennt sich mit dem übertakten nicht aus.
    Das das HT in bestimmten Spielen ja zum Teil trotzdem was bringt ( gutes Beispiel ist ja Crysis 3) möchte er eben einen i7 und da ich gesagt habe der Xeon ist im Endeffekt einer nur ohne iGPU ist es halt der geworden.

    Wie gesagt, um die Grafikkarte geht es zur Zeit auch nicht unbedingt aber zur 770 bin ich selber auch eher geneigt.
    i5-3570k 4,4GHz @ Scythe Ninja 3 Rev.B || Gigabyte HD7950 || 8GB G-Skill Ripjaws 1600MHz || BitFenix Shinobi|| MSi Z77A-G43 || be quiet! E9-CM-480W

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •