1. #1
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2005
    Beiträge
    1.068

    Question Defekte Grafikkarte analysieren bzw. reparieren

    Hab mich extra hier angemeldet, weil ich *schmeichel* von euch Cracks Hilfe erhoffe . Eine Forumssuche hat nicht geholfen, eine entsprechende Frage auf futuremark auch nicht.

    Also:
    Kürzlich habe ich mit meiner ATI 9600 (meines älteren Systems) einen CTD in einer CnC-ZH-LAN-Partie erlebt. Die aufpoppende Fehlermeldung habe ich natürlich weggeklickt, weil ich an einen Sync-Fehler geglaubt habe. Beim Neustart allerdings habe ich zuerst noch ein Bild (vom Desktop) gesehen, allerdings war die Auflösung auf 800x600 (oder noch weniger, lol) reduziert. Nach ca. drei Sekunden ist das Bild abgeschmiert, Windows stürzte ab. Weitere Startversuche brachten noch weniger, der Comp bootete nicht mehr.

    Also habe ich meine alte Ati 7500 wieder eingebaut und das System läuft wieder wunderbar.

    Allerdings ist mir aufgefallen, dass ich auch mit der 7500 eine DirectX-Fehlermeldung erhalten habe. Deshalb habe ich DX 9.0c neu installiert. Treiber sind immer noch die alten drauf.

    Meine Fragen:
    -Lässt sich aus dieser Beschreibung schliessen, ob die GPU oder der Grafikchipsatz defekt ist ?
    - Gibt es ein (frei erhältliches) Tool, das die defekten Teile einer Grafikkarte eruieren kann ?
    - Lohnt es sich überhaupt, eine nicht mehr ganz junge Mittelklasse-GraKa zu reparieren ?
    - Hat jemand Erfahrungen mit einer reparierten GraKa?

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commander
    Dabei seit
    Apr 2004
    Ort
    Back in France
    Beiträge
    2.587

    AW: Defekte Grafikkarte analysieren bzw. reparieren

    Nach meinem Wissen, kenne ich kein Tool, was dir sagen kann, wo der Defekt liegt. Meist verabschieden sich Grafikkarten unmissverständlich - d.h. kein Bild mehr / BS startet nicht mehr. Ohne Bild kann man schlecht was auf dem Monitor sehen

    Eine Reparatur wäre an sich eh nur möglich, wenn sich ein Kondensator verabschiedet hat (aufgeplatzte Soll-Bruchstellen), da das PCB im Allgemeneinen nicht einlagig ist, also die Leiterbahnen tlw. untereinander laufen. Mit einem herkömmlichen Lötkolben stösst man hierbei schnell an seine Grenzen.

    Das erste wäre an sich eine Inspektion der GraKa, d.h. die Kondensatoren und das PCB auf Verschmorungen, Soll-Bruchstellen oder Blasenbildung zu untersuchen. Danach kann man sich den Chips widmen (Brüche, Haarrisse).
    “Sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.”

  4. #3
    Admiral
    Dabei seit
    Sep 2004
    Beiträge
    9.327

    AW: Defekte Grafikkarte analysieren bzw. reparieren

    na reparieren is eigentlich so gut wie immer unmöglich.ich würde die ma bei nem kumpel reinstecken ob sie da geht und wenn nich hat sie wohl das zeitliche gesegnet.da sie ja auch nich mehr die jüngste is würde ich zu ner neuen raten wenn das buget reicht und falls noch garanteia auf der karte is dann natürlich einschicken oder zum händler bringen.
    ..:: Core i5 2400 || P8H61-M LE || 8 GB Mushkin DDR3-1333 || EVGA GTX 660Ti SC ::..

    ~~~ Folding@Home alffrommars ~~~
    ..:: Core i5 3470 || ASRock B75 Pro3-M || 4 GB G.Skill DDR3-1333 || 4 GB USB Stick ::..


  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2003
    Ort
    Mittelerde
    Beiträge
    1.160

    AW: Defekte Grafikkarte analysieren bzw. reparieren

    HI und willkommen.

    Du sagtest du hattest DX Fehlermeldungen und hast es angeblich nochmal neu installiert.

    Darf ich fragen hast DU Service Pack 2 installiert bei dir? Weill wenn du das hast, kannst du durch ein erneutes aufspielen von DX 9C es nicht reparieren. Das heisst, du startest zwar die Installationroutine und er sagt auch alles ok, aber dem ist nicht so, Das liegt an SP2, der denkt nämlich das alles ok ist und es eben installiert ist. Wenn dem so ist, dann sag mal bescheid. Weil du es dann nämlich nur über umwege neu machen kannst. Wie sagt ich dir dann.

    Gruss
    Intel Core Duo 3.0 GHz @ 3.8 GHz @ 1,25 V cooled by Artic Cooling Freezer 7 + Liquid Pro WLP, **2 GB Kingston DDR2 800 MHz 5-5-5-15, SB Live Audigy 2 ZS**ATI X1950XTX - 512MB DDR4@ 720 / 2160**SATA DVD Brenner Samsung SH-S183L /Samsung SATA DVD SH-D163A**1 X 74 GB SATA WD Raptor 10.000 U/min **ASUS P5Q , Intel P 45 ICh10***XP Prof.

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2004
    Beiträge
    439

    AW: Defekte Grafikkarte analysieren bzw. reparieren

    es wäre sinnvol, mal in den abgesicherten modus zu gehen (falls der funzt, wenn nicht hilft nur bei freunden die karte zu testen), und den graka treiber zu deinstallieren. hat sich für mich irgendwie nach nem zerschossenen treiber angehört.., meiner meinung nach.
    ______________________________________________
    mit uns. gegen hiphop. stophiphop.de

  7. #6
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Aug 2005
    Beiträge
    1.068

    AW: Defekte Grafikkarte analysieren bzw. reparieren

    Danke für die Hinweise. Zusatzinfos:
    Zitat Zitat von Miniwinni
    Du sagtest du hattest DX Fehlermeldungen und hast es angeblich nochmal neu installiert.

    Darf ich fragen hast DU Service Pack 2 installiert bei dir? Weill wenn du das hast, kannst du durch ein erneutes aufspielen von DX 9C es nicht reparieren.
    Nein, auf diesem Computer ist nur XP Home installiert (meine Maschinen hängen nicht am Internet). Die DX-Nachinstallation wurde nötig, weil nach dem Wechsel zurück zur 7500 eine Fehlermeldung den Start von Spielen verhinderte mit dem Inhalt, für das Spiel sei mindestens DX 8.1. erforderlich, man solle dies installieren blahblah.
    Die Neuinstallation von 9.0.c brachte diese Meldung zum Verschwinden.

    Zitat Zitat von SeaEagle
    es wäre sinnvol, mal in den abgesicherten modus zu gehen (falls der funzt, wenn nicht hilft nur bei freunden die karte zu testen), und den graka treiber zu deinstallieren. hat sich für mich irgendwie nach nem zerschossenen treiber angehört.., meiner meinung nach.
    In den abgesicherten Modus bin ich nicht gekommen, weil der Comp schlicht nicht bootet. Kanns ja mit einigem F12-Gehacke nochmals probieren. Ich hatte auch schon den Gedanken, vielleicht sollte ich die 9600 nochmals zu installieren versuchen, falls tatsächlich nicht die Karte, sondern der Treiber zerstört ist. Allerdings war ich mir nicht sicher, ob der Aufwand lohnt.

    Und sonst habe ich ja dann einen objektiven Grund, um mir eine neue Grafikkarte zu gönnen

  8. #7
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    29

    AW: Defekte Grafikkarte analysieren bzw. reparieren

    Hallo der Thread ist ja nun schon eine ganze zeit auf Eis gewesen. Habe eine Frage. Wo kann ich denn die Grafikkarte geparieren lassen. bei meiner ist nämlich nur ein kleiner Kondensator abgebrochen..
    Es handelt sich um eine 6800 xt. Da ich sie bei Ebay kaufte hab (vor einem Jahr) ich keinen Kassenbeleg und konnte sie nicht einschicken (nach mehrmaligen versuchen wurdfe mir dies unmissverständlich mitgeteilt((auch wenn ichs nicht begreife))). Und wie teuer ist sowas. Habe die karte für 100 Euro erworben und es wäre quatsch da jetz nochmal unmengen Geld reinzustecken
    Wäre echt super dankbar für antworten.
    Gruß Jan
    Geändert von Jan Detert (26.11.2007 um 14:46 Uhr)

  9. #8
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Aug 2005
    Beiträge
    1.068

    AW: Defekte Grafikkarte analysieren bzw. reparieren

    Nach meinen eigenen Erfahrungen (aber es mag andere geben) lohnt sich die Reparatur einer älteren Grafikkarte nicht. Für die eine Stunde eines Fachmanns (wenn du denn einen findest...) musst du so viel bezahlen, wie du für eine neue Grafikkarte einer vergleichbaren Leistungsklasse zahlst.

    Nach deiner Beschreibung ist der Fehler aber klar identifiziert; dann würde ich dir raten, mittels eines Anschlags in einer Fachhochschule, in einer entsprechenden Ausbildungsstätte oder in einem Verein von Elektrobastlern nach jemandem zu suchen, der den Kondensator löst, ersetzt und wieder anlötet. Damit's keinen Krach gibt: du verzichtest auf Ansprüche, wenn's schief geht, der "Bastler" auf Honorar, wenn's klappt. Ein Bier könnt ihr ja dann in jedem Fall zusammen trinken

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •