1. #1
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2003
    Beiträge
    261

    Normale Telefonleitung über Stromnetz oder Funk?

    Hallo,

    eine frage, gibt es irgend eine möglichkeit das man das normale Telefonnetz ohne das man mühselig kabel verlegen muss, im Haus erweitern kann ? Z.b. mit adaptern über das Stromnetz oder über Wireless ( bei den Produkten von Devolo " über´s Stromnetz " hab ich noch nichts für das normale Telefonnetz gefunden )

    Danke für die Antworten
    Thermaltak Kandalf Alu mit Be quiet 520W ; ASUS P5AD2-E Pletinum ; Pentium 4 660 3,6Ghz @ mit ASUS Ai NOS 4,1 Ghz ; 1 GB Crosair Ram ; ASUS Nx6800GT 265RAM ; SB Audigy 2 ZS ; 2 x Maxtor 250GB SATA 16 MB Cach ; Plextor DVD 130A ; Plextor DVD-R-RW 716A ; Terratec Cinergy 600 TV/RM RDS
    Samsung SyncMaster 193P TFT : Cambridge MegaWorks 550 ; Netgear DG834NB DSL; Canon iP5200R ; Canon 5000F

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    1.397

    AW: Normale Telefonleitung über Stromnetz oder Funk?

    wozu das denn?

    telfonieren -> handgeräte (funk)

    dsl -> dlan


    am besten du sagst erstmal was du damit erreichen willst! sonst kann dir keiner helfen!

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jan 2003
    Beiträge
    261

    AW: Normale Telefonleitung über Stromnetz oder Funk?

    allso es schaut wie folgt aus, mein Arbeitskollege möchte in einem anderen Zimmer ein telefon haben genauer gesagt seine kinder, so er hat analog UND DSL telefonie, jetzt das problem das normale telefon ist ganz normal mit nem RJ11 stecker an den Router angeschlossen, jetzt soll das zweite Telefon in ein anders zimmer und das auch mit ner andern Nummer ( is bei DSL telefonie möglich ) also mus man ja irgendwie die leitung in das anderes zimmer bringen ( er möchte es ohne kabel verlegen, dann währ´s ja kein Problem ), ein normales Schnurlostelefon geht ja auch nicht, da ja auch die Lade/ Empfangsstation im neuen Zimmer stehen soll.

    also am besten meiner meinung nach - von der Leitung in die Steckdose, übers Stromnetz ins andere Zimmer, aus der Steckdose und ans Telefon - und das mit nem RJ11 anschluß
    Geändert von Christiann (27.09.2005 um 17:11 Uhr)
    Thermaltak Kandalf Alu mit Be quiet 520W ; ASUS P5AD2-E Pletinum ; Pentium 4 660 3,6Ghz @ mit ASUS Ai NOS 4,1 Ghz ; 1 GB Crosair Ram ; ASUS Nx6800GT 265RAM ; SB Audigy 2 ZS ; 2 x Maxtor 250GB SATA 16 MB Cach ; Plextor DVD 130A ; Plextor DVD-R-RW 716A ; Terratec Cinergy 600 TV/RM RDS
    Samsung SyncMaster 193P TFT : Cambridge MegaWorks 550 ; Netgear DG834NB DSL; Canon iP5200R ; Canon 5000F

  5. #4
    Moderator
    Єʋℓɛ
    Dabei seit
    Feb 2004
    Beiträge
    19.406

    AW: Normale Telefonleitung über Stromnetz oder Funk?

    Nimm ein schnurloses Telefon und schließe die Basisstation an der Fonbox an.
    Für das Nachbarzimmer würde ich falls vorhanden eine separate Ladestation nehmen.
    Das schnurlose Telefon überbrückt problemlos mehrere Zimmer.

    Übers Stromnetz geht das nicht.

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2001
    Beiträge
    712

    AW: Normale Telefonleitung über Stromnetz oder Funk?

    Da der Thread schon etwa älter ist, wollt eich mal fragen, ob es da mittlerweile eine bessere Lösung gibt. Kabel verlegen kommt nicht in Frage, eine Basisstation auch nicht. Es müsste eine ösung sein wie diese devolo-Teile (also übers Stromnetz) oder so.

    -Timbo

  7. #6
    Newbie
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    1

    AW: Normale Telefonleitung über Stromnetz oder Funk?

    Hallo auch,

    ich bin auch schon länge auf der Suche nach einem Adapter mit dem ich sozusagen die Telefonanschlußdose (TAE) über das Stromnetz in ein weiter entfernt gelegenes Zimmer verlegen kann. Sonst müßte ich das Kabel über oder unter mehrere Türen verlegen.
    Christianns Problem mag man ja noch mit einem weiteren Mobilteil lösen können.
    Bei mir ist das Problem, daß der Anschluß in einer Stelle im Flur ankommt, wo es schlicht unmöglich ist die TK-Anlage und die ganzen Telefone nebst Fax zu installieren.

    Es gibt doch seit einiger Zeit Stromanbieter die auch einen Telefon Anschluß über die Stromleitung anbieten.
    Technisch gesehen geht es also. Gibt es denn keine frei käufliche Geräte mit denen man das vorhandene Telefon T-net100 oder isdn ins Stromnetz einspeisen kann?

    wäre für jeden Tipp dankbar.

    schönen Gruß

  8. #7
    Newbie
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    1

    AW: Normale Telefonleitung über Stromnetz oder Funk?

    Naja, der Thread ist ja mal wieder ein bisschen gealtert...

    Gibt es jetzt schon eine Möglichkeit? Oder gehen etwa die LAN-Adapter selbst auch?
    Würde nämlich gern das alte Telefon-Modem für meine alten PCs benutzen...

  9. #8
    Newbie
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    1

    AW: Normale Telefonleitung über Stromnetz oder Funk?

    mit den Devolo Adaptern kann man Ethernet uebertragen. Also vom DSL- oder Kabelmodem Ethernet Ausgang an jede beliebige Stelle im Haus. Dort kann dann der Router (für die PC's, Netzwerkdrucker, WLAN, VoIP Telefone hingetstellt werden). Braucht man ein Telefon oder Fax an einer anderen Stelle, kann man dies mit solch einem Ding machen: http://www.funkuebertragung.de/shop/...roducts_id=705

    Für alles keine Kabelverlegung nötig, aber eine Menge kleine Boxen, Steckdosen, Netzteile usw.

    Viel Erfolg !

  10. #9
    Newbie
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    1

    AW: Normale Telefonleitung über Stromnetz oder Funk?

    Man informiere sich über Wireless Phoneline Extender.

    Leider habe ich noch keine deutsche Seite darüber gefunden, aber ich suche weiter, da ich auch an solch einem Gerät interessiert bin.

    MfG

  11. #10
    Newbie
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    1

    AW: Normale Telefonleitung über Stromnetz oder Funk?


  12. #11
    Newbie
    Dabei seit
    Okt 2010
    Beiträge
    1

    AW: Normale Telefonleitung über Stromnetz oder Funk?

    Ich suche schon seit ca. 2 Monaten nach einer solchen beschriebenen Lösung.

    Die Firma ASCOM hat im Jahr 2002 mal eine Box angeboten, welche neben dem normalen D-LAN auch USB und zwei Telefon-Leitungen übers Stromnetz geschickt hat.

    Das Teil heist Powerline Voice APA-45

    Ich bin gerade mit ASCOM in Verbindung ... allerdings lohnt es nicht wirklich.

    Für das 8 Jahre alte Gerät wollen die noch immer ca. 440 Euro (für zwei Geräte welche man ja braucht) haben.
    Das D-LAN kann man da mit 4 MBit/sec heute vergessen ... das war damals der Standard.

    Die schon beschriebene DECT-Funk-Lösung wäre eine super Idee ... wenn die Teile funktionieren würden.

    Gebaut werden die Teile von der Firma TIPTEL.
    Ich habe mit diesen Funkstrecken nur noch Probleme.
    Ständig muss ich die Teile stromlos machen und wieder einstecken, damit ich überhaupt telefonieren kann.
    Sonst krieg ich keine Leitung zustande ... oder die Teile wählen falsch durch.

    Also FINGER WEG von diesen Funk-Telefon-Dosen !!!!

    Wir werden jetzt wohl doch entweder ein Loch durch die Wand bohren ... oder das Telefonkabel ganz sauber durch den sehr breiten Türrahmen unten am Laminat entlang eingkleben.

    Ist schon sehr traurig, dass diese Technologie nicht weiter verfolgt wurde ... wenn sie doch vor 8 Jahren schon vorhanden war.

    Gruß Oli

    Ergänzung vom 05.10.2010 14:29 Uhr: Hier mal der Link zum PDF-Produkt-Datenblatt ...

    http://sysdoc.doors.ch/ASCOM/APLC_AP...02.0018.04.pdf

    Ergänzung vom 06.10.2010 09:52 Uhr: Wir haben das Problem jetzt mit einer Kabel-Verlängerung gelöst.
    Wenn man das Kabel ganz sauber unten im Eck zwischen Laminat und Türrahmen ca. 20cm lang verlegt und mit Heißkleber aus der Pistole fixiert ... dann stört das auch niemanden mehr.

    Diese Funk-Telefon-Dosen hab ich mittlerweile zurück geschickt.
    Damit werde ich mich nicht mehr rumärgern.

    Wir kaufen uns für das Geld jetzt lieber ein schickes neues DECT-Telefon mit ZWEI Hand-Geräten.
    Davon wandert dann eines inkl. Ladestation zu mir ins Büro ... und die Sache ist sauber und zuverlässig gelöst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •