1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.415

    Post Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Kurze Grafikkarten für kompakte Systeme erhalten mit der GeForce GTX 970 potenten Zuwachs. Knapp 70 Prozent mehr Leistung als die schnellsten derzeit verfügbaren Varianten sind mit Nvidias Maxwell-Architektur drin. ComputerBase vergleicht die Modelle von Gigabyte und Galax.

    Zum Artikel: Kurze GeForce GTX 970 im Test

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    3.768

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Die Gigabyte ist zwar langsamer, dafür nicht so laut. Man kann auf engstem Raum nicht alle haben. Da gebe ich der leisere Karte den Vorzug.

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    1.376

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    http://www.computerbase.de/bildstrecke/61870/9/

    Im Bild Richtig. Im Testtext falsch!
    Chieftech Big Mesh Silver/Enermax 625+/Asrock Extrem3 Gen3 /Intel 2600K@4600Mhz@1,20Volt /TR HR2 Macho / 8GB DDR3 2133@1T Cl9/Gigabyte 970 GTX G1 mit LüfterMod+VoltMod/Asus PB298Q /Creative Inspire 5300 5.1/LG H10 BR Brenner /4x 512GB SSD

    G1 Lüfter Mod : http://www.computerbase.de/forum/sho....php?t=1406314

  5. #4
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    85

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Ich finde die GTX 970, im Moment, zu teuer.
    Da lohnt es sich eher auf die GTX 960 zu warten!
    In der Zwischenzeit kann man ja gegebenenfalls mit einem aktuellen Motherboard: SLI vorbereiten.
    Vielleicht fällt nach Weihnachten die GTX 970 auch im Preis?!?!
    In jedem Fall ist SLI n ordentlicher Schritt hin zu: 4k / 60fps.
    Geändert von Murasame (20.12.2014 um 11:17 Uhr) Grund: Satzzeichen hinzugefügt

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2009
    Beiträge
    665

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Naja, als zu teuer sehe ich aktuell die GTX970 nicht an da sie doch schon in die Gefielde einer GTX780Ti kommt
    ||| Intel Core i7 2600k @4,5GHz ||| Palit GTX 780 Ti @1110(1239)/1950MHz @ AC Xtreme III |||
    ||| ASUS P8Z68 Deluxe Gen3 ||| G-Skill DDR3-2133 16GB ||| be quiet! Dark Power Pro 750W |||
    ||| Corsair Force GT 240GB (OS/Programme) ||| 1500GB (Daten) ||| 2000GB SSHD (Games) |||
    ||| NexXxoS Monsta 480mm mit NB eLoop B12-2, Cuplex Kryos HF |||
    |||XSPC Acrylic Dual 5.25" Reservoir mit Alphacool VPP655 ||| Gehäuse: Xigmatek Elysium |||

  7. #6
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2011
    Ort
    Perl
    Beiträge
    17.356

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Schöner Test - wie gewöhnt - Danke hierfür.

    Mal abwarten wo sich die 960er positionieren wird.
    i5-2500K@4,2GHz, Gigabyte GA-Z77X-UD3H, Geil 16GB RAM 1333er, Scythe Mugen 3 Rev. B,
    Sapphire 7950 Boost, SSD 120GB Corsair Force 3, HDD 2TB Seagate Barracuda, HDD 1TB Hitachi, NT Super Flower Gamer Edition 700W
    CB PC FAQ: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?p=3395405
    Helferliste: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?t=1249024

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    1.371

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Fehler in der Tabelle: die Manli hat nur 1x DVI (DVI-I)

    Zwei mal DVI + drei mal Displayport ist weiterhin Gigabyte exklusiv, da sie einen spezielle Chip auf den Grafikkarten verbaut haben, den sie patentiert haben. Die Technologie nennen sie Flex Display.

  9. #8
    Commodore
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Dortmund +/-
    Beiträge
    4.616

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Hätte nicht gedacht, dass das Kühlsystem mit nur einem Lüfter besser funktioniert als das mit 2 der Galax.
    Dafür wird bei der Galax der Takt besser gehalten.

    Mich würde noch Interessieren, was die Gigabyte leistet wenn man selber noch ein bisschen an Takt und den Limits rumspielt, da die Karte so kühl bleibt sollte da ja noch Luft nach oben sein und auch ein Takt von ~1350MHz (Turbo) drin sein.
    i5 2500K @ 4,4 GHz | R9 290 Tri-X | Asrock Z77 Professional-M | 16GB DDR3-1333 | Cooler Master V550S | Aerocool Xpredator Cube
    Monitor: LG29UM67-P 21:9 Freesync | Sound : Beyerdynamic DT-880 Edition @ Fiio E10k

  10. #9
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2014
    Beiträge
    3.016

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Guter Test, aber was ist mit der Zotac bzw der Asus? Da ich ein ATX Tower habe, habe ich Gott sei dank genug Platz ^^
    HisN Supporter Club #2
    ------------------------------------
    Sorry für die Rechtschreibung meine Tastatur hat sie gefressen
    Beratung gerne per PN, bei Bränden wird keine Garantie übernommen
    i7 4790@Brocken2@8gb Gskill Ares@Gigabyte h97 d3h-MSI r9 380 Gaming 4g-Crucial MX100@256gb, LG DVD-RW-Bequiet e10 500w CM-Aerocool DS 200 White

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.023

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Das Modell von Gigabyte kombiniert einen 80-mm-Lüfter mit einem massiven Radiator
    Nein, der Lüfter der Gigabyte Mini ist mindestens 90mm groß. Das Marketing bezeichnet ihn vermutlich als 92mm Lüfter.

    Man kann die Karte unter 1200Mhz verhältnissmäßig leise einstellen. Darüber wird es dann mehr oder weniger laut...
    MfG Pumpi
    -
    I7 3770 - 8GB Ram - 512GB MX100 - LEPA G900
    GTX 970 Mini @ AF Mono Plus @ BenQ 2411PT @ "2400p"

  12. #11
    Banned
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    762

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Die Grafikkarte ist brauchbar sofern man etwas runtertaktet und undervoltet. Damit wäre die Grafikkarte sehr leise.

  13. #12
    Admiral
    Dabei seit
    Okt 2009
    Ort
    mITX
    Beiträge
    7.779

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Und was ist mit der ASUS? Was ist mir der Zotac?

  14. #13
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    3.746

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Zitat Zitat von Pumpi Beitrag anzeigen
    Man kann die Karte unter 1200Mhz verhältnissmäßig leise einstellen. Darüber wird es dann mehr oder weniger laut...
    Ich habe sie im Afterburner bis 80°C auf 30% Drehzahl laufen. Standard ist 40%. Sie kommt nicht nennenswert über 70°C und ist sehr leise. Die paar Megahertz interessieren mich an dem PC nicht.

  15. #14
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jan 2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    5.178

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Die gtx 970 gaming ist im idle aus meinem Gehäuse schon heraus zuhören und wenn die mini noch lauter ist, dann gute Nacht...
    CPU i5-6600K @Noctua NH-C12P SE14 GPU Gigabyte GTX 970 G1 @1443MHz/ 3981MHz MB MSI Z170A Gaming Pro
    RAM Kingston 16GB @2400MHz SSD Crucial MX100 256GB HDD's 12TB OS Win7 HP 64bit NT BeQuiet E8 580W
    Case Nanoxia DS1 Input Razer Deathadder Chroma + Gigabyte Aivia Osmium MX-RED Output Eizo Foris FS2434 + Asus Xonar DG + Teufel Concept C200 + Sennheiser HD 518
    Mobil Asus UX303LN @ i5-4210U, GT 840M, 256GB SSD, 1080p @ 1,45kg Handy Nexus 4 @ 5.1.1

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    595

    Thumbs down AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Die GeForce GTX 970 überflügelt die GeForce GTX 760 und Radeon R9 270X unter Full HD um rund 70 Prozent.
    Wirklich? Ganz ehrlich so langsam fällt mir bei euren Tests manchmal nix mehr ein.

    Eine 1,5-2 mal so teure Grafikkarte überflügelt die beiden günstigen älteren Grafikkarten?!

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    2.917

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    @keanos: Dir ist vielleicht entgangen, dass das Thema des Artikels "Kurze" Grafikkarten sind und die Aussage bezieht sich darauf. Bisher gab es keine kurzen Grafikkarten in der Leistungsregion und man kann mit einem "kleinen" Gehäuse nun 70% mehr Gaming-Performance rausholen. Lies doch einfach den Satz davor noch einmal und verbreite nicht pauschal schlechte Laune. Danke.
    Geändert von Enigma (20.12.2014 um 15:37 Uhr)

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2013
    Beiträge
    278

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Zitat Zitat von keanos Beitrag anzeigen
    Wirklich? Ganz ehrlich so langsam fällt mir bei euren Tests manchmal nix mehr ein.

    Eine 1,5-2 mal so teure Grafikkarte überflügelt die beiden günstigen älteren Grafikkarten?!
    Möchtest du leugnen, dass man bei 70% Mehrleistung von Überflügeln sprechen kann?
    Es geht in diesem Abschnitt nicht um das Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern um die Rohleistung. Und ja, diese ist erheblich höher.

    Hauptsache gemeckert.

  19. #18
    Chefredakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.415

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Danke!

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    595

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Das hat mit meckern nur begrenzt was zu tun, aber durch "unbedachte" Aussagen wie diese, die immerwieder in den Tests und News vorkommen, provoziert man doch solche Bezeichnungen wie Intel-Base und nVidia-Base.

    Aufgrund der Aussagen die die Computerbase-Redakteure machen, muss man ja in diesem Falle schon fast lobend erwähnen, dass neben der 270x überhaupt noch eine andere nVidia-Karte angesprochen wurde.

    Versteht mich nicht falsch, die Tests an sich sind gut auf CB, nur die Aussagen des jeweiligen Testers lesen sich halt oft, und man muss wirklich von oft reden, parteiisch bzw. wie durch die Fanbrille geschrieben. Die Benchmarks sollen mir sagen welches Produkt in welche Kategorie besser für mich ist und ob sich der Aufpreis auf meine vorhandene Hardware lohnt, das muss nicht der Redakteur mit persönlich gefärbten Aussagen machen.
    Geändert von keanos (20.12.2014 um 16:40 Uhr)

  21. #20
    Chefredakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.415

    AW: Kurze GeForce GTX 970 im Test

    Die Aussage ist nicht unbedacht, sie steht in einem ganz klar gesetzten Zusammenhang: Dem Vergleich der zuletzt maximal erhältlichen Leistung auf 17 cm mit der jetzt verfügbaren.

    Jeden Satz doppelt gegen Missverständnisse abzusichern, wenn der Zusammenhang derart klar ist, macht einen Text ohne jeglichen Mehrwert lang und damit uninteressant.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite