1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Nov 2002
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    3.805

    Post Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Total War: Attila will als Rome-2-Nachfolger sich spielerisch und technisch verbessern. Der Hersteller verspricht eine bessere Grafik, die aber auf Kosten der notwendigen Hardware geht. ComputerBase hat Benchmarks zu 12 Grafikkarten, verschiedene CPU-Skalierungen, Frametimes und einen Kantenglättungsvergleich angefertigt.

    Zur News: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark
    Gruß,
    Wolfgang

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jun 2005
    Ort
    the seven seas
    Beiträge
    6.077

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Eine Angabe in welcher Auflösung das AA Diagramm (orange) gebencht wurde wäre ja schon ineressant.
    3570K @ 4,9 | ASRock F-Z77 Pro | 4*4 Ballistix 1600 C8 | Gigabyte 980 G1 | 830 256, 850 Pro 256, 2*850 Evo 1TB, Seagate Archive v2 8TB | Cougar GX 800W
    One K73-4N (Clevo P170SM-A) @ 4940MX | 4*8 Samsung LP 1600 C11 | 980m 8GB | 840 Evo 250, BX100 500, 2*850 Evo 1TB mSata

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    299

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Könnte man eventuell noch ein 6 oder 8 Core Haswell mit in den Test nehmen? Wäre interessant ob die gute Kernskalierung bei 4 aufhört oder nicht.

  5. #4
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    4.068

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Mich würde mal ein Test mit einer Titan (Black) interessieren, wie die sich verhält, da die 780Ti doch deutlich besser abschneidet als die 970 und dabei mehr als genug Speicher hat, auch die 3,7GB zu stemmen, die die 290 nutzt.
    Irgendwie zeigt das auch wieder deutlich, dass die 970 eigentlich eher 960 heißen müßte, denn in die Mittelklasse gehört sie hin.
    Geändert von SavageSkull (17.02.2015 um 18:17 Uhr)

  6. #5
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2009
    Beiträge
    2.926

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Also da stimmt was nicht 4xMSAA kann niemals sowenig kosten bei NV da gibts bestimmt optimierungen ( was aber nicht heisst das es schlechter aussehen muss )
    CPU Intel Core i7-3930X 6*4,9Ghz_______________________________ASRock X79 Extreme11
    4-way SLI EVGA GTX 680 Classified 1.333/3.555__________________3x Dell UltraSharp U3011
    8x8 G.Skill RipJaws-X DDR3
    OS + wichtige Spiele Intel SSD 520 Series 240GB__________Spiele OCZ RevoDrive 3 X2 480GB
    SilverStone Temjin TJ11 mit Speziallackierung____________________Enermax Platimax 1500W

  7. #6
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2004
    Ort
    /root - ich darf das!
    Beiträge
    2.222

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Das hinzuschaltbare Vegetation Alpha soll das Flimmern verbessern, doch ist der Effekt nicht allumfassend.
    So so, eine Funktion die Rechenleistung kostet verbessert also das unerwünschte Flimmern Grandios!^^

  8. #7
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2003
    Beiträge
    17.271

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Mh, wäre da nicht auch ein Graka-Test mit MSAA interessant gewesen? Wenn das flimmern so stark ist, ist vielleicht Quality + MSAA die Einstellung der Wahl.

    Und lässt sich auch kein SSAA über den Treiber erzwingen? Wäre ne super Möglichkeit das flimmern in den Griff zu bekommen.

    Insgesamt schon knackige Anforderungen. Aber finde ich im Grunde nicht schlecht, wenn es dann auch gut aussieht und auch gut nach unten skaliert. Dann ist das Spiel auch nach Jahren noch gut spielbar. Medieval 2 wird ja immer noch viel gespielt weil die Mods so extrem gut sind.

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.391

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Ist das Delta zwischen den einzelnen Frames wichtiger als die absolute Frame-Time an sich? Also wenn die 970 ziemlich konstant trotz höherer Schwankung unter dem Verlauf der 290x liegt, "gewinnt" die AMD? Der Wichtige Teil dort ist für mich die subjektive Einschätzung zur "Spielbarkeit", die ist ja scheinbar auf allen ziemlich gleich gegeben.
    Warum bei GPU-Empfehlung "1920x1080 extrem-Preset" überhaupt GPUs genannt werden ab denen das Spiel gut spielbar sein soll will mir nicht in den Kopf, behauptet Ihr doch es würde bei 290x, 980 und 970 ruckeln...

    Edit:
    Zitat Zitat von SavageSkull Beitrag anzeigen
    Irgendwie zeigt das auch wieder deutlich, dass die 970 eigentlich eher 960 heißen müßte, denn in die Mittelklasse gehört sie hin.
    An welcher Stelle im Test liest du das denn heraus?

    FullHD normal: In der Praxis sind die Unterschiede zwischen den drei Grafikkarten nicht zu spüren.
    FullHD Extrem: Das Spiel ruckelt jedoch auf allen drei Grafikkarten, sodass die unterschiedlichen Frametimes nicht ins Gewicht fallen.
    >FullHD extrem: Spürbar ist auch dies jedoch nicht, da der Titel bei allen drei 3D-Beschleunigern aufgrund der zu geringen Grundleistung ruckelt.
    Geändert von zeromaster (17.02.2015 um 18:25 Uhr)

  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    1.396

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Könntet ihr iin den beiden oberen orangenen Diagrammen nicht eine Vereinheitlichung vornehmen? So kommen mir beide Karten in etwa gleich schnell vor, da beide bei ihren jeweiligen 100% beginnen. Sozusagen eine x-Achse für beide Karten.
    "Das Volumen des Festkörpers wurde von Gott geschaffen, seine Oberfläche aber wurde vom Teufel gemacht." - Wolfgang Pauli

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    1.950

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Was noch interessant gewesen wäre: Wie sieht das Flimmern aus, wenn man DSR nutzt? Klar leiden die fps dann extrem, aber eventuell behebt das das Problem ja? Oder ist das Flimmern bei 12fps generell nicht mehr zu erkennen?
    Mit freundlichen Grüßen
    SoDaTierchen

    Gerne helfe ich bei weiterführenden Fragen auch per PM weiter.

  12. #11
    Banned
    Dabei seit
    Feb 2014
    Beiträge
    1.152

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Wo sind die 2560x1600 Benchmarks? Frametimes gebt ihr an aber keine Benchmarks?

    Obwohl ihr die Frametimes gemessen habt? Wenn ich Frametimes messe, messe ich genausogut die FPS/S.

    Ihr gebt bei dem Spiel an, die GTX 980 würde beim Full Preset spielbar sein, die 290x nicht, obwohl jene bessere Frametimes hat, wie ihr sagt.
    Wie passt das zusammen?

    Bitte liefert 2560x1600 Benchmarks nach.
    Geändert von smilefaker (17.02.2015 um 18:31 Uhr)

  13. #12
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    6.331

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Zitat Zitat von SavageSkull Beitrag anzeigen
    Mich würde mal ein Test mit einer Titan (Black) interessieren, wie die sich verhält, da die 780Ti doch deutlich besser abschneidet als die 970 und dabei mehr als genug Speicher hat, auch die 3,7GB zu stemmen, die die 290 nutzt.
    Du kannst den Speicherverbrauch verschiedener GPUs nicht miteinander vergleichen, weil der im Grafikram abgelegte Shadercode chipspezifisch ist und die Speicherverwaltung im Treiber auch noch vom vorhandenen Grafikram abhängt.

    Wie man hier sieht reichen der GTX 980 "nur" etwa 3,4GB, wo die R9 290 über 3,7GB braucht.

    Leider hat in dem VRAM-Skandal um die GTX970 niemand getestet, ob die echten 4GB einer R9 290 effektiv auch wirklich mehr bringen (sprich: zukunftssicherer sind) als die 3,5GB auf einer GTX 970.
    Diesbezügliche Anfragen meinerseits an die CB-Tester blieben unbeantwortet.


    /edit:
    Beeindruckend an dem Video finde ich (bei aller Grafikpracht des Spiels), wie die Soldaten bei 1:40 min einfach durch die Grashalme hindurch gehen.

    /edit2:
    Zitat Zitat von zeromaster Beitrag anzeigen
    Ist das Delta zwischen den einzelnen Frames wichtiger als die absolute Frame-Time an sich?
    Ja. Zum vergleich:
    Gleichmäßige langsame Frametimes = gleichmässig langsamen gehen
    Ungleichmässige Frametimes = Langsam gehen durch Humpeln.

    Letzteres stört deutlich mehr für die Wahrnehmung einer flüssigen Bewegung.
    Geändert von kisser (17.02.2015 um 18:40 Uhr)

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    1.950

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    @kisser: Wie willst den den "VRAM-Skandal" denn testen, wenn die Grafikkarte und der Treiber der GTX 970 verhindern, dass die VRAM-Auslastung >3,5GB gehen? Meines wissens nach gibt es noch keine Einstellung "sinnlose fps verschenken" im NVidia-Treiber.
    Mit freundlichen Grüßen
    SoDaTierchen

    Gerne helfe ich bei weiterführenden Fragen auch per PM weiter.

  15. #14
    Banned
    Dabei seit
    Feb 2014
    Beiträge
    1.152

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Es ist doch auch völliger Unsinn das zu testen.
    Die Anzahl der V-ram Messungen ist groß und da unterscheiden sich Nvidia und AMD beim V-ram Verbrauch im Mittel nicht.

    Zitat Zitat von kisser
    Leider hat in dem VRAM-Skandal um die GTX970 niemand getestet, ob die echten 4GB einer R9 290 effektiv auch wirklich mehr bringen (sprich: zukunftssicherer sind) als die 3,5GB auf einer GTX 970.
    Das ist doch albern ein solcher Test.
    Der AMD Treiber kann sich in diesem Game auch mehr V-ram nehmen.

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    703

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Warum skalieren AMDs Karten häufig so gut? Über FullHD ist die 290X in vielen Games mit der GTX 980 gleichauf.

    mein Dell 2214P IPS, Eizo EV2736 IPS und Fujitsu B19 TN befeuert durch Intel Xeon X3450 @ Coollink Corator | ASUS P7P55D-E | 16GB 1600 | GTX960 | Centurion 590 | Win 7/8 64Bit

  17. #16
    Banned
    Dabei seit
    Feb 2014
    Beiträge
    1.152

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Weil die AMD Karten eine hohe Rechenleistung haben? Ich wette in 2560x1600 liegt die r9 290x gleichauf mit einer GTX 980.

    Also ich hätte ganz gern endlich die Benchmarks.
    Bisher habt ihr auch immer mindestens die nächsthöhere Auflösung getestet.

    Ganz interessant ist auch das Abschneiden einer r9 285.
    Man rechne hier noch weiteren V-ram drauf, weiteren Takt und weitere Shader und die Karte liegt auf dem Niveau einer GTX 970/r9 290x.
    Geändert von smilefaker (17.02.2015 um 18:45 Uhr)

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jun 2014
    Beiträge
    263

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Von übermäßigem Filmmern hab ich in keinem anderen Test was gelesen? Komisch Sicher, dass es nicht an eurem System lag?
    Die Chance, eine Frau mit Bart oder einen Elefantenmenschen in der Fußgängerzone zu treffen, ist größer als die, einem Windows Phone-Nutzer zu begegnen.

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2006
    Beiträge
    515

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Zitat Zitat von chioo Beitrag anzeigen
    Könnte man eventuell noch ein 6 oder 8 Core Haswell mit in den Test nehmen? Wäre interessant ob die gute Kernskalierung bei 4 aufhört oder nicht.
    Ja, das würde ich auch gut finden, bei jedem Spiel.

  20. #19
    Commodore
    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\Ba-Wü\Leo
    Beiträge
    4.976

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Viele Dank für den Test! Sehr interessant. fand bzgl. der Leistung die Total War Reihe sowieso schon immer interessant, da die Titel in ihrer jeweiligen Zeit eigentlich immer alles zum Start ins schwitzen bringen konnten.

    @ Wolfgang
    Vllt. auch eine Überlegung wert, dieses Spiel in den nächsten CPU/Grafikkartentestparcour einzubauen. Wird doch gerade eh ein neuer gemacht, wenn ich das richtig mitbekomen habe^^
    Desktop 1 / Desktop 2 / Mobil: Google Nexus 4 16GB
    Review: Roccat Isku
    GorbyTV Stream

  21. #20
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Jun 2014
    Beiträge
    25

    AW: Total War Attila: 12 Grafikkarten im Benchmark

    Interessant finde ich, das ihr die CPU (i7-4770K) auch mit 4x 2,5GHz getestet habt und man es mit einem im Throttling steckenden i7-4710HQ (was durchaus passieren kann und zurzeit oft in Notebooks verbaut wird...) vergleichen kann und es verglichen mit 4x 4,4GHz nicht die "Welt" (~25% 8MB vs 6MB L3 Cache) an fps kostet und verglichen mit 4x 3,5GHz, ist der unterschied noch kleiner (~15%) und spielt mMn kaum noch eine Rolle, zumindest nicht bei diesem Spiel.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite