1. #1
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    1.122

    Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Hallo,

    ich wollte mir einen Account bei Paypal erstellen. Ich habe nun einerseits gelesen, dass man seine Bankdaten auf jeden Fall angeben muss, an anderer Stelle hieß es dagegen, dass man einfach auf "Abbrechen" klicken soll, sobald während des Anmeldevorgangs nach den Bankdaten gefragt wird, und dass man dann trotzdem mit Paypal zahlen kann-mit Überweisung an Paypal.

    Ich habe mir das nämlich so vorgestellt, dass ich einen bestimmten Geldbetrag an Paypal überweise, und sobald der Geldbetrag bei Paypal angekommen ist, ich damit dann zahlen kann. Da ich (in naher Zukunft) eher weniger mit Paypal bezahlen möchte, möchte ich nicht unbedingt meine Bankdaten angeben, wenn sichs vermeiden lässt.


    Ist dies also möglich, oder muss ich meine Bankdaten auf jeden Fall eintragen, selbst wenn ich nur per Überweisung zahlen will?

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Banned
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.061

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    nöp geht nicht
    ich kann mich dunkel daran erinnern, nach der anmeldung werden sie dir paar cent auf dein Konto überweisen. Dann musst du eingeben, um welchen beitrag es sich gehandelt hat. Dann ist dein konto in PP freigeschaltet

  4. #3
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Okt 2002
    Ort
    Wo ich halt wohne
    Beiträge
    7.107

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Mein Vorredner hat Recht, ohne Angabe der Bankdaten ist keine Nutzung von PayPal möglich.

    Ich habe auch Paypal, allerdings bezhale ich nur damit, nehme aber keine Bezahlungen an, wegen den Gebühren.
    Intel Core i5 4670 - Asus H87-Pro - MSI Geforce GTX 760 2GB- 2 x 4096 GB GSkill RipJaws DDR3 1600 - Scandisk 128GB SSD - Creative Labs Soundblaster X-Fi Extreme Music - Creative Inspire T7900 - Logitech G15 - Logitech MX518 - 700 Watt Coba Nitrox Nobility - Coolermaster Stacker 830 Nvidia Edition.

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    805

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    naja, aber stell dir mal vor du verkaufst etwas bei Ebay, der Käufer zahlt per PayPal, wie willst du dir dann das Geld ausszahlen lassen? Ich finde PayPal nicht mal mal so schlecht. Ich ersteigere etwas bei Ebay oder kaufe irgendwo etwas, mache die Zahlung per PayPal und die Ware ist bei mir, bevor der Betrag vom Konto abgebucht wurde. Meiner Meinung nach besser und bequemer als Online Banking. ich denke mal, das PayPal ohne Angabe einer Bankverbindung keinen Sinn macht, irgendwo müssen ja auch Gebühren eingezogen werden können. Mittlerweile kaufe ich auch schon gar nicht mehr bei Ebay ohne die Möglichkeit mit PayPal zahlen zukönnen ein.
    Geändert von Salem30 (28.11.2009 um 00:27 Uhr)

  6. #5
    Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Ort
    WN
    Beiträge
    7.511

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Also, als ich mich damals angemeldet hab, ging das. Kontodaten abbrechen, dann hatte man dennoch den Account. Das mit den paar cent musste ich damals selbst veranlassen, mittels dem Menüpunkt "Konto verifizieren" oder so.

  7. #6
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    1.122

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Danke schonmal für eure Antworten, aber leider bin ich jetzt auch nicht wirklich klüger als vorher

    @alle, die meinen, es geht nicht: Habt ihr ausprobiert, den Vorgang abzubrechen, und es ging nicht, oder wolltet ihr nicht abbrechen und habt deswegen die Bankdaten eingegeben?

  8. #7
    Banned
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.061

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    warum willst du deine bankdaten nicht preisgeben?
    man man man... Wie soll PP dir das geld überweisen.

  9. #8
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jan 2004
    Beiträge
    32

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Wenn Du Deine Bankdaten nicht an PayPal weitergeben willst dann melde Dich doch garnicht erst bei PayPal an. Es gibt doch immer eine Alternative bei Zahlungen im Internet! Oder wo liegt Dein Problem?

    Ausserdem trotz der Bequemlichkeit ist PayPal lange nicht so sicher wie eine Bank. Wenn bei einer Bank was schief läuft, dann stehen dafür die Banken i.d.R. auch gerade. Bei PayPal ist das so eine graue Lücke (siehe Reportage der c't http://www.heise.de/ct-tv/artikel/Vi...de-801335.html)
    Geändert von ghostp (28.11.2009 um 00:58 Uhr)

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    631

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Hmm
    Also ob das ohne Kontoverbindung geht mag ich zu bezweifeln. Ich wüsste nicht wie PayPal dann eine Überweisung zuordnen sollte. Das müsste ja alles von Hand gemacht werden.
    --> zu kompliziert für PayPal

    Ich persönlich bin der Meinung , dass PayPal mit Bankeinzug zu einer der sichersten Methoden im Online-Bezahlverkehr gehört, rein von der technischen Seite her. Hol dir noch nen KeyGenerator für deinen Login dann ist das, wenn du nicht selbst alles an Daten rausrückst eigentlich ziemlich sicher.
    Vor Betrug durch den Händler schützt das natürlich nicht. Auch gilt der Käuferschutz von PayPal nicht für Plattformen die nicht zu Ebay gehören.
    Ich selbst benutze PayPal nur für kleinere Summen unter 100 €. Meistens handelt es sich dabei um Games oder irgendwelche kleine Waren. Ich rate aber jedem dazu größere Kaufbeträge die nicht über Ebay laufen entweder via Lastschrift oder Kreditkarte zu machen! Hier besteht die Chance das Geld über die Bank zurückzufordern. Bei Vorkasse ist dies nicht der Fall.

    Und wer jetzt Schiss hat bei Kreditkarte wegen Daten etc. :
    Zur Bank gehn und ein Tageslimit auf die Karte setzen. Ich hab z.B. 300 € als Tageslimit auf meiner Kreditkarte. Damit wird das ganze sehr schnell uninteressant für Kreditkartenbetrüger.
    Geändert von iamschnuddel (28.11.2009 um 01:17 Uhr)

  11. #10
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    1.122

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Zitat Zitat von HD4890 Beitrag anzeigen
    warum willst du deine bankdaten nicht preisgeben?
    man man man... Wie soll PP dir das geld überweisen.
    Dir ist aber schon der Gedanke gekommen, dass ich nur mit Paypal bezahlen will, selbst aber kein Geld von Paypal erhalten will? Man man man...


    Zitat Zitat von ghostp Beitrag anzeigen
    Wenn Du Deine Bankdaten nicht an PayPal weitergeben willst dann melde Dich doch garnicht erst bei PayPal an. Es gibt doch immer eine Alternative bei Zahlungen im Internet! Oder wo liegt Dein Problem?

    Ausserdem trotz der Bequemlichkeit ist PayPal lange nicht so sicher wie eine Bank. Wenn bei einer Bank was schief läuft, dann stehen dafür die Banken i.d.R. auch gerade. Bei PayPal ist das so eine graue Lücke (siehe Reportage der c't http://www.heise.de/ct-tv/artikel/Vi...de-801335.html)
    Also ich will nur maximal 30-50 Euro (eher weniger) aufm Paypal Konto haben, sooo schlimm wäre es nicht, wenn da mal aus irgendeinem Grund was schief läuft.


    Zitat Zitat von iamschnuddel Beitrag anzeigen
    Hmm
    Also ob das ohne Kontoverbindung geht mag ich zu bezweifeln. Ich wüsste nicht wie PayPal dann eine Überweisung zuordnen sollte. Das müsste ja alles von Hand gemacht werden.
    --> zu kompliziert für PayPal
    Ich kann mir vorstellen, dass man dann als Verwendungszweck einen bestimmten Code angeben muss bei der Überweisung, anhand dessen Paypal meine Überweisung zuordnen kann.



    Aber ich glaube, es wird mir tatsächlich nichts anderes übrig bleiben, als meine Daten anzugeben...

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2006
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    631

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Der Bericht von c't offenbart eigentlich nichts neues. Jeder der sich die AGBs von PayPal ordentlich durchliest wird auf diese Passage , das nur für Ebay Bezahlungen gehaftet wird, stoßen.
    Die Frau tut mir leid, da es so eine große Summe ist, allerdings sollte man sich schon zuvor informieren, wenn man über so eine Plattform 2200 € bezahlt.

    Ich kann nur zu dem Thema sagen. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

    Auch die AGB Änderungen der meisten Sparkassen im Oktober sind sehr lustig. So ist darin z.B. jetzt festgeschrieben, dass wenn ich eine Überweisung falsch weiterleite nicht von der Bank bei der Rückforderung des Geldes unterstützt werde. Muss also selbst rausfinden zu wem die Kontonmr etc. gehört, darf die Bank ja auch net rausrücken wegen Bankgeheimnis.

    Eigentlich mag ich Banken nicht. Es ist einfach denen dein Geld zu geben, aber sobald du es zurückhaben willst musst du dich so vielen Regulierungen unterwerfen.
    Von Tageslimits über Sparbuchauflösung in einer Zweigstelle der Sparkasse die das Sparbuch aufgelegt hat. Für son scheiss System muss ich dann auch noch Gebühren bezahlen ... ich glaub das ist die einzige Branche in unserer Wirtschaft die sich erlauben kann was sie will. Weil sie "systemkritisch" ist.

  13. #12
    Sw@rteX
    Gast

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Zitat Zitat von HD4890
    warum willst du deine bankdaten nicht preisgeben?
    warum wohl nicht ? mal was davon gehört das in deutschland mit persönlichen daten umgegangen wird wie mit nem vergammelten stück brot ? wer freiwillig (und das auch noch im internet) seine bankdaten verrät ist entweder total verrückt oder hat die letzten jahre nix mitbekommen.

    und jetzt komm mir bloß nicht mit "das machen millionen andere auch". genau das sind ja auch die millionen persönlichen daten mit denen gehandelt und unfug getrieben wird

    bankdaten im inet
    Geändert von Sw@rteX (28.11.2009 um 02:03 Uhr)

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2005
    Ort
    D:\NDS\H\W
    Beiträge
    1.561

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Man sollte nicht immer alles zu Ernst nehmen was in den Medien gesagt wird. Bankdaten bedeutet nur Bank und Kontonummer. Gruselig, was will denn ein schwarzes Schaf mit diesen Daten anfangen?

    @vengeance: Wenn du Geld bezahlen willst mit PayPal, wie stellst du dir das denn ohne Konto vor? PayPal hat bestimmt kein Bierdeckel an dem ein Strich gemacht und auf Ehrenwort irgendwann bezahlt wird.
    CPU Intel Core i7-3770K | Board ASUS P8Z77-V Deluxe | GPU EVGA GTX 680 SC | RAM Corsair CMT16GX3M4X2133C9
    SSD Samsung 830 256GB | HDD ST1000DM003 1TB | Netzteil beQuiet Dark Power Pro 550W P9 | AUDIO ESI Maya44e
    Gehäuse CoolerMaster Cosmos II | OS Windows 7 x64 Pro | TFT Samsung SA950D | Radiatoren XSPC RX240 & RS240

  15. #14
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    1.122

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Ich dachte mir, dass ichmich bei Paypal anmelde, einen bestimmten Code anfordere, per Überweisung Geld an Paypal schicke, warte, bis der Betrag dort angekommen und als Guthaben bei mir angezeigt wird, und dann zahle ich damit.

    Wobei ich mir irgendwo auch die Frage stelle, ob Paypal durch die Überweisung nicht sowieso schon meine Bankdaten hat, steht ja alles drauf, von wem das Geld stammt. Ist nur die Frage, inwiefern das dann auch gespeichert wird.


    Ich glaube aber, dass ichs dann doch mal "riskiere", und darauf hoffe, dass Paypal die Daten nicht verliert oder verkauft...

  16. #15
    Banned
    Dabei seit
    Jan 2002
    Beiträge
    7.912

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Also ich will nur maximal 30-50 Euro (eher weniger) aufm Paypal Konto haben, sooo schlimm wäre es nicht, wenn da mal aus irgendeinem Grund was schief läuft.
    du hast also auch nur 30-50€ auf deinem girokonto? oder bar zuhause? oder auf dem sparbuch?
    überall könnte ja was schieflaufen

    paranoia ist als krankheit anerkannt und gehört therapiert... nur so nebenbei

    gib deine daten an, nutze ein vernünftiges passwort (wie beim onlinebanking eben auch...) und wenn irgendwer irgendwas von deinem millionenkonto widerrechtlich abbuchen sollte, meldest du das deiner bank und hast kostenfrei und schnell das geld wieder auf deinem konto

    dass sich immer noch so gegen den bargeldlosen zahlungsverkehr gewehrt wird. als ich neulich einen wildunfall hatte und dort die polizei festgestellt hat, dass ich mein auto immer noch nicht umgemeldet war (ein paar wochen ), hat mich das 15€ gekostet, welche ich an ort und stelle bar zahlen wollte. der polizist sagte nur: "bargeld ist out, entweder ec-karte, kreditkarte oder alternativ per zahlungsaufforderung über den postweg", was allerdings teurer gewesen wäre.

    @sw@rtex
    was ist denn, wenn dir jemand beim geldabheben über die schulter schaut? oder deine unterschrift nachmacht, nachdem deine karte geklaut wurde? wie stellst du sicher, dass du kein falschgeld benutzt? weisst du, wer deine daten an wen wann und wie weitergibt - der supermarkt, die bank bei schriftlichen überweisungen (bzw. der empfänger der selbigen, der deine bankdaten dann zwangsläufig auch hat... oha!), foren, shops, tankstellen, dein provider,.... ich hoffe, du hast cookies deaktiviert (auch wenn du dich für jeden post bei fb neu anmelden musst, aber nur so kann dich niemand ausspähen. passt der alufolienhut noch?

    allerdings hast du auch orgendwo recht. man sollte sich am besten in eine blockhütte im wald zurückziehen, ohne handy/telefon, internet, konto, ausweis oder sonstige sachen, die auf die eigene identität schliessen lassen...

    man kanns echt übertreiben. mir macht nur angst, dass solche leute auch wählen dürfen... und dann wundert man sich, dass aus dieser paranoia ein herr schäuble entspringt, der den bürger vor datenmissbrauch schützen will und dabei genau das herbeiführt, wovor sich die ganzen panikfreaks so sehr fürchten. würde es nicht auch unschuldige treffen, würde ich sagen: geschieht euch recht!

    hört nur weiter auf rtl, bild und das sandmännchen. die verfolgen keine eigenen interessen (siehe hetze gegen gaskonzerne -> eigener bild-tarif für gas) und wollen nur euer bestes

  17. #16
    Scrush
    Gast

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Zitat Zitat von Heretic Novalis Beitrag anzeigen
    du hast also auch nur 30-50€ auf deinem girokonto? oder bar zuhause? oder auf dem sparbuch?
    überall könnte ja was schieflaufen
    ................................................................................
    genau so und nicht anders.

    ich mach bei paypal immer per lastschrift wenn ich was kaufe. so muss ich nichtmal geld aufm paypal konto haben

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2009
    Beiträge
    323

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Zitat Zitat von ghostp Beitrag anzeigen
    Ausserdem trotz der Bequemlichkeit ist PayPal lange nicht so sicher wie eine Bank. Wenn bei einer Bank was schief läuft, dann stehen dafür die Banken i.d.R. auch gerade.
    Zitat Zitat von Sw@rteX Beitrag anzeigen
    warum wohl nicht ? mal was davon gehört das in deutschland mit persönlichen daten umgegangen wird wie mit nem vergammelten stück brot ? wer freiwillig (und das auch noch im internet) seine bankdaten verrät ist entweder total verrückt oder hat die letzten jahre nix mitbekommen.
    [...]
    bankdaten im inet
    fyi: Paypal IST eine Bank, und das nun schon seit ein paar Jahren! Bei Paypal müssen eure persönlichen Daten genauso vertraulich behandelt werden, wie bei jeder anderen Bank oder Sparkasse...

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    660

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Bin auch bei paypal angemeldet u. habe kein Konto angegeben. Das funktioniert auch wunderbar ohne, und zwar per Kreditkarte.
    Das ist sogar ganz bequem. Man kann bargeldlos bezahlen u. bekommt über das Kreditinstitut eine Abrechnung auf Papier. Dann hat man immer noch 4 Wochen Zeit für einen Einspruch, falls was schief gelaufen ist...

  20. #19
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.917

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Von Wüstenrot gibt es auch ein kostenloses Girokonto mit kostenloser PREPAID Kreditkarte... evtl. eine interessante Alternative zu PP... wenn die Kreditkarte nicht aufgeladen ist, kann man damit garnichts anfangen...

    gruß
    monkey

  21. #20
    Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Ort
    WN
    Beiträge
    7.511

    AW: Anmeldung bei Paypal ohne Angabe der Bankdaten?

    Da würde ich einfach mit Vernunft handeln:
    Benutz in Paypal ein Passwort, das du nirgends sonst verwendest, speziell nicht in Foren. Dann achte darauf, dass es mindestens 8 Zeichen hat, am besten kleine und große Buchstaben, Sonderzeichen und Zahlen.

    Paypal selber wurde noch nie gehackt. Es waren bei solchen "hacks" immer unvorsichtige Leute, die ihr Passwort von Paypal auch in diversen Foren angegeben haben. Manche Foren sind nunmal derart unsicher, dass das Passwort in Klartext gespeichert wird... Das ist der große Fehler, den viele machen. Alles was mit Zahlung zu tun hat verdient ein eigenes, sicheres Passwort.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •