Thema: Test: Star Trek Online

  1. #41
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    477

    AW: Star Trek Online

    @eikira

    GameStar 04/2010 März
    Die Konkursmasse von Perpetual lieferte hierfür lediglich einige Grafikvorlagen,der Rest wurde neu programmiert und hat mit dem Vorläufer spielerisch wenig gemeisam. Seitdem liefen die Arbeiten im Warp-Tempo, nach 25 Monaten steht Sar Trek Online nun im Laden
    also für mich klingt das ganze nicht nach gerade vielen alten vorlagen,sondern nach einem ganz neuem Spiel nach 25Monaten Fertigung/Entwicklung.

    edit.
    Ich hoffe ja ein wenig, dass sich Cryptic in sechs bis zwölf gezwungen sehen wird, das Preismodell dramatisch anzupassen.
    wird es nie kommen,CO(Champions Online) hat die selben preise und da hat es sich nichts geändert,CO ist aber ein wenig länger auf dem Markt http://www.champions-online.com/
    Geändert von Chepre (04.03.2010 um 19:10 Uhr)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #42
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Graz / Österreich
    Beiträge
    6.489

    AW: Star Trek Online

    Zitat Zitat von _Floh_ Beitrag anzeigen
    Das sieht für mich (optisch) so aus, als hätte man das schlechteste aus Star Trek Legacy (auch ein Spiel, das nur den Namen mit der Sache verbindet) und Star Wars Battlefront zusammengepackt.

    Klasse
    Finde ich absolut nicht... ich finde den Weltraum sehr schön designed. Die Screenshots die ich reingestellt hab sehen matschig aus, im Spiel kommt die Grafik viel besser rüber.
    Für ein MMO finde ich die Grafik sehr gelungen, nur die Bodenmissionen könnten durchaus besser sein.

    Zitat Zitat von Chepre Beitrag anzeigen
    also für mich klingt das ganze nicht nach gerade vielen alten vorlagen,sondern nach einem ganz neuem Spiel nach 25Monaten Fertigung/Entwicklung.
    Genau so ist es auch.

    Ich frage mich was alle mit dem Geld haben... Die stinknormale Verkaufsversion ist gleich teuer wie die anderen Spiele und die Gametime-Card hat anfangs so weit ich weiß bei WoW auch 26€ gekostet, also gerade mal 50c mehr pro Monat.
    Geändert von Ball_Lightning (04.03.2010 um 19:56 Uhr)
    AMD FX-8350 4,0GHz | ASUS Sabertooth 990FX | XFX Radeon HD 7970 GHz Edition | G.Skill Ares 16GB DDR3-1866| SAMSUNG 840 120GB + 500GB | Antec P190-1200W | Win 8 Pro| LG 34UM95-P | Wassergekühlt sysProfile
    HTPC/Server: AMD A4 3400 | ASRock A75M-ITX | 4GB DDR3-1333 | RAID 5 auf Areca 1210 | LianLi PC-Q08B
    Mobile: Samsung Galaxy S4 | HP TouchPad 32GB | Apple MacBook 13,3"
    Foto: Nikon D800 und D700 mit Objektiven von 14-500mm

  4. #43
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    935

    AW: Star Trek Online

    bezüglich bugs und fehlender / zu wenig content bei mmos zur startphase
    ich habe noch nie von einem mmo gehört, dass vom ersten tag an bugfrei war und komplett fertig war (welt, story, ...).
    und ich muss mich noch nicht mal richtung fenster schauen (von rauslehnen ganz zu schweigen), wenn ich sage, dass es sowas auch niemals geben wird.
    Urban Priol: ... Millionen gammeln in den sozialen Netzwerken rum. Soziale Netzwerke: das waren früher die Caritas und die Bahnhofsmission! Heute gilt einer als "sozialer Netzwerker", wenn er via Twitter seinen Followern mitteilt "Bin gerade scheissen".

  5. #44
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    477

    AW: Star Trek Online

    hab aber von so einem oder anderem MMOG gehört dass es durch aus geht,mit geringen bugs und dass es auch durch aus komplett wahr (welt,strory,quests,Übersetzung)
    also für mich hatte zbsp. LotRO durch aus sehr fertigen Eindruck am Anfang,bis auf die kleinen bugs (Bree lags) was am Anfang +/- 1-2Wochen ok ist.
    aber was STO abliefert,sry,da kann sogar ein f2p wie zZ. in der ob. Allods Online mehr bieten.


    ich bin kein STO hasser,aber ich möchte ein Spiel auch nicht schön reden.
    es sind nun die Tatsachen,dass das Game nun unfertig ist und ich rede nicht von bugs oder lags,ich rede viel mehr von dem Spielinhalt,Umsetzung und was für mich ganz wichtig ist der support von anderen Ländern(es gibt keine Patchdetails auf Deutsch,wer was braucht,muss im Ami Forum selber suchen)es wurde einfach lieblos übersetzt oder gar nicht,server wartungszeiten sind auf Amis ausgelegt (03:00 bis zirka 05:00 PST (Pacific Standard Time)),was zufolge hat ,dass man zwischen 11-13Uhr einkaufen kann(da es auch keine geregelte Wartungstage gibt,kann es durch aus auch den Samstag erwischen).

    es sind halt die Haufen Kleinigkeiten die sich zur einer großen Masse bilden und sich durch aus auf das Spielgefühl/-laune/-motivation auswirken.


    aber jedem das seine,jeder Mensch hat so sein eigenes Geschmack,meins ist es nicht.
    genug zum Thema gepostet,cucu

  6. #45
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2004
    Ort
    /root - ich darf das!
    Beiträge
    1.794

    AW: Star Trek Online

    Zitat Zitat von Chepre Beitrag anzeigen
    meiner Meinung nach sind die minus punkte:
    -sehr sehr schlechte Übersetzung,ohne vorhandene Englisch Kenntnisse ist es einfach unmöglich sein Char. so zur skillen wie man ihn auch braucht,in einem RPG ist es einfach undenkbar.
    Mehr Deutschkenntnisse(Skill) würden dir aber auch gut tun.

    Zitat Zitat von Chepre Beitrag anzeigen
    man bimte sich auf den Planeten was keinen einzigen Lebewesen besaß,scannte die Sachen (max.3min.) und bimte sich wider auf das Schief,fertig.
    -dann hatte ich das Gefühl,dass die Deutche Community einfach nur ignoriert wird[...]
    Als professioneller Support Angestellter würde ich dich zwar nicht ignorieren, hätte aber wirklich große Lust genau das zu tun.

    Bei allem nötigen Respekt, aber irgendwo muß einfach mal eine Grenze gezogen werden. Wer sich über miese Lokalisierungsarbeit beschwert, sollte zumindest auf seine eigene Rechtschreibung achten.

  7. #46
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.545

    AW: Star Trek Online

    erst mal Danke für den Test! Habs leider in der Beta-Phase nur 1 mal kurz (10min) gezockt bei nem Freund, danach hätte ich zwar bei mir @home zocken können habs aber vercheckt^^.

    Im Test steht, dass man sich bei Fighten bzw. Quests im Weltraum mit den Teamkollegen absprechen sollte. Ist dies über Voice möglich?



    Auf der 1. Seite der Kommentare wurden ein paar InGame Screens gepostet. Das sieht schon ganz nice aus! Wirklich schade das die Umsetzung so fehlgeschlagen ist =S.... es hätte wirklich gut werden können.

    wirklich cool wäre mal so etwas wie Freelancer nur als Neuauflage^^ und hmjoa vllt nicht so freakig wie EvE Online.


    Und eins noch^^... ich finde es ziemlich schade, wenn die Entwickler -spezifisch Level-Designer- sich keine Mühe geben die Bodenwelt schön zu gestalten... ne gute Atmosphäre macht schon sehr viel aus und da könnte man sich einfach nen Beispiel an dem Erfolgreichen WoW nehmen (Die ein oder andere Welt hat dort auch nicht sooone tolle Atmosphäre aber einige schon!)


    schade schade.... vielleicht wirds ja noch^^


    BTW: ich hoffe das SW TOR kein Fail wird!!

  8. #47
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    477

    AW: Star Trek Online

    @Tulol
    man so ein Glück dass ich im WWW bin und nicht bei dir zu hause,sagte ich schon dass ich auch kein Deutscher bin?
    och,nein,hab ich wohl vergessen,sry,ich entschuldige mich dass ich ein Deutsches Forum nutze (mit einem FF Wörterbuch als Add-on),ich hoffe ich hab dabei mit meiner Rechtschreibung keinen verletzt,sry nochmal.

    ich hoffe nur ich darf ein Forum der (ich hoffe,nicht nur für die Deutschen Bundes Bürger bestimmt ist) weiter nutzen darf.

    PS:im WoW Forum bist du besser aufgehoben mit deiner Rechtschreibprüfung,da wimmelt es nur so von deiner Sorte.

    ich hab lediglich meine Meinung zum Spiel gepostet und für die meisten ist es mehr als verständlich genug um es zur verstehen was ich meinte
    oder wird es hier seit kurzem mehr Rechtschreibung bewertet als eine Meinung zum einem Spiel?

  9. #48
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2004
    Ort
    /root - ich darf das!
    Beiträge
    1.794

    AW: Star Trek Online

    Es ist grundsätzlich nicht meine Art ein Thema, in welchem Forum auch immer, mit sog. "Rechtschreibflames" zu füllen.

    Wo jemand her kommt steht ja nicht drann.
    Verzeih mir das ich in einem deutschen Forum davon ausgehe, das die Beteiligten aus einem Land kommen, in dem (unter anderem)Deutsch Amtssprache ist.
    Davon abgesehen ist "Beamen" kein deutsches Wort.

  10. #49
    Ensign
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    166

    Angry AW: Star Trek Online

    ich verstehe gar nicht wieso man so auf die lokalisation abhebt?
    bei quake und co gibt's nichts anderes außer englisch. auch andere spiele wurden nicht übersetzt. geht mal nach schweden oder belgien und fragt dort nach einer lokalisation. das ist wieder so ein luxusproblem weil man hier verwöhnt ist was die sprache angeht. und gleichzeitig schneidet man beim PISA-test grottenschlecht ab und wundert sich dann wieso.
    ich möchte den jüngeren semestern von euch ans herz legen dringend englisch zu lernen, sonst habt ihr noch ganz andere probleme als dass ihr nicht euer spiel spielen könnt!

    zum spiel:
    - ja, den client kann man komplett runterladen.
    - wer direkt beim hersteller kauft zahlt natürlich mehr! es gibt zig händler, die entweder eine DVD oder einen directdownload anbieten und nicht teurer als 40€ sind (schaut mal nach England, dort sind spiele sowieso günstiger als hier)
    - selbiges gilt für die gametime-cards. in USA bestellten und dank wechselkurs nur 11€ pro monat zahlen
    - im gegensatz zum XYZ-MMO greift STO eben die Filme und vor allem die StarTrek-Serien auf. und dort wird auch nicht immer geballert. da gibt es handels- und erkundungsmissionen, diplomatie usw.usf. - und genau selbiges kommt auch im spiel vor. dem 0815-Spieler ist das dann zu fad, für den hardcore-trekkie hat ewiges geballer nichts mehr mit StarTrek zu tun. und dann? dafür haben sie einen recht guten kompromiss hinbekommen.

    wie gesagt: trial-key besorgen, client runterladen, sprache auf englisch stellen und sich selbst ein bild davon machen.
    -= Vergebe extended Trial-Key für EVE Online auf Anfrage (PM) =-

  11. #50
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2006
    Ort
    Headshot-Spiele Verweigerer
    Beiträge
    641

    AW: Star Trek Online

    Zitat Zitat von d3n!z Beitrag anzeigen
    Was echt beschissen ist: man muss ein Abo abschließen oder eine Gamecard kaufen um ein Monat ,,kostenlos,, ausprobieren zu können. Das wird die meißten ärgern.
    Eine Kreditkarte oder Paypal Acc reicht auch. Trotzdem empfand ich es als Frechheit, meine CC-Karte angeben zu müssen, wo ich noch nicht wusste, ob ich überhaupt verlängern möchte.

    Zitat Zitat von d3n!z Beitrag anzeigen
    "Beamen" kein deutsches Wort.
    also wenn die dummen shows heutzutage "voten" anstatt "wählen" sagen können, was mich persönlich ungemein stört, dann kann man beamen auch sagen...

    Ich wüsst jetzt auf die Schnelle nicht, welches andere Wort man da überhaupt verwenden sollte. Transportieren scheint mir da nicht als Ersatz geeignet, weil es zu allgemein klingt.

    Zum Spiel:
    =======
    Ich hab 2 Wochen die Beta gespielt und ca. 2 - 3 Wochen nach dem Release.

    Es hat imho zuviele Nachteile:
    - Zu stark instanziert, womit das MMO-Gefühl nicht so richtig aufkommen möchte.
    - Zuwenige Ränge und zuviele Nummern dazwischen.
    - Zu oft wiederholen sich Quests einfach.
    - PVP und Fraktionen PVE nicht ausgeglichen. Für Klingonen war nur PVP geplant, weshalb die aufgrund mangelnder Quests schwer im Nachteil sind.
    - Kein Wiederspielwert, da es keine verschiedenen Anfangsgebiete und auch keine speziellen Quests für die verschiedenen Klassen gibt.
    - Crafting System nicht vorhanden. Das was die "crafting" nennen ist nix anderes als ein Händler der dir halt anstatt für Credits nur für bestimmte Gegenstände was besseres gibt.
    - Generell ist das Spiel im Betastatus, Quests sind manchmal nicht abschliessbar, Wegfindung vom NPC Team im Bodenkampf ist sehr schlecht.
    - Schwierigkeitsgrad ist ein Witz... Es ist so leicht, dass es ein 6-jähriger problemlos durchspielen könnte. Die Spieler gehen sogar her und verwenden teilweise keine Personenschilde im Bodenkampf, damit es nicht so leicht ist. Trotzdem wirds nicht schwerer
    - VIEL ZU WENIG SPIELINHALT! Ich war nach 2 Wochen durch mit allen Quests. Obwohl ich auf englisch gespielt hab und alle Quests auch gelesen habe nicht nur die Zusammenfassung. Wenn man Rear Admiral ist hat man ev. noch ein paar Quests übrig und dann ist es aus bis auf die sich immer wiederholenden Sektor-Erforschungs-Quests.
    - Erforschung von unerforschten Gebieten läuft immer gleich ab. Zuwenig verschiedene Quests hier. Ich habe nicht selten 3 mal hintereinander dieselbe Mission bekommen.
    - Keine Diplomatie.
    - Keine Flottengruppen möglich.... (5 Spieler maximal, das ist keine Flotte imho).
    - Aufgrund des Aufbaues des Spiels gibts wenig Zusammenspiel, weil es keine konventionellen heiler/tank/dps Rollen gibt. Somit macht jeder nur DPS und wenn einer in Schwierigkeiten ist, dann ist er zumeisst auch tot in Flottenkämpfen gegen grosse Gruppen. (Ich hab einige Skills so verteilt, dass ich gut fliehen kann und deshalb öfter überlebe, als der normale Spieler. Die meisten lassen sich einfach umbringen, weils keinen Deathpenalty gibt.). Jeder macht was er will und das schadet oft der Gruppe, weil man Quests, wie z. B. Cristalline Entity, nicht beenden kann, wenn dauernd Spieler sterben.
    - Ausrüstung bekommt der, der am meisten Schaden macht (ausser in Gruppen). Vorallem dumm in Flottenkämpfen wenn man nicht in einer Gruppe ist und das ist bei Flottenkämpfen selten der Fall, da ja bei 5 Schluss ist, sich dort aber 20+ Spieler "rumprügeln".
    - Wirtschaftssystem ist fragwürdig. Credits braucht man eigentlich garnicht und bekommt sehr viel.
    - keine Spamfilter für die Chatfenster (Report von Spammern hilft nicht viel, weil die immer wieder neue Acconts machen.
    - Keine Filter im "Auktionshaus" wie z. B. nach Höhe des verlangten Preises, Menge, Qualität des Gegenstands. Wenn man MK V sucht, bekommt man gleich MK VI/VII/VIII mit aufgezeigt, was eine Suche nach bestimmten Gegenständen langwierig gestaltet.
    - Aufteilen von grösseren Mengen (stacks)des gleichen Gegenstands nicht möglich. Einkauf von stacks ebenfalls nicht möglich. Man muss jedes Teil einzeln einkaufen, auch wenn man 10/20/50/100/500/1000 benötigt. (Mit Halten der STRG-Taste kann man zumindest die "Willstduwirklichkaufen ja/nein"-Dialoge umgehen, aber mühsam isses trotzdem.)
    - Kein 3D-Raumkampf, der Flugwinkel nach oben und unten ist eingeschränkt, kein Drehen um die eigene Achse möglich. Wobei mich zweiteres weniger stört.
    - Borg und Species 8472 viel zu leicht zu besiegen. (Die hätten sie sich für Flottenkämpfe aufheben sollen.)
    - Höchster Rang zu schnell zu erreichen. Imho hätten man bei dem Mangel an Inhalt nicht auch noch den höchsten Rang erreichen sollen.
    - Schiffe limitiert
    - Schiffszugang (Brücke etc.) limitiert und keine Interaktionsmöglichkeiten
    - Man kann 4 Klassen spielen, hat aber nur 3 Charakter-Slots zur Verfügung. Man wird zur Erweiterung zum C-shop verwiesen, der aber auch kein weiteres Slot anbietet.
    - C-shop generell überflüssig. Mit der digitalen Version hab ich 1500 C-shop-Punkte erhalten und der "shop" hatte grad mal zwei (2!) Sachen zur Auswahl und das war nur die Möglichkeit einen Föderations-Klingonen oder -Ferengi zu spielen. Dieser sogenannte C-Shop ist der am schlechtesten ausgestattete "shop" den ich JEMALS sah.

    Dem gegenüber steht:
    ================
    - Eine nette Mischung aus Raum- und Bodenkampf (Wobei ich nicht nachvollziehen kann, wieso soviele den Bodenkampf so garnicht mögen.)
    - Star Trek Flair kommt gut rüber.
    - Manche Queststränge sind wirklich nett und auch überraschend. (zu wenige)
    - Einige gut erzählte Geschichten (zu wenige).
    - Die Geschichte vom Star Treck 2009 Film wird weitergeführt und ergibt auch einen Grund und eine gute Ausgangsposition für soviele Schiffskapitäne, die eigentlich nicht "Captain" sind sondern nur Fähnrich (ensign).

    Imho ist STO die Monatsgebühr zur Zeit nicht wert. Den Kunden wird mehr Spieleinhalt versprochen, aber der kommt für alle die von Anfang an dabei sind erst, wenn sie nochmal 1 - 2 Monatsgebühren bezahlt haben, was imho sehr unfair gegenüber Frühstartern ist.

    Im Grunde hätte STO eine weitere Entwicklung von 1 - 2 Jahren benötigt um Zeit für mehr Quests zu haben, das Rangsystem zu überarbeiten und ein richtiges Berufssystem zu entwickeln. Ausserdem die Erforschung neuer Systeme zu überarbeiten.

    Auch gefällt mir die Umsetzung vom "sector space" (der Raum indem man von einem System zum nächsten fliegt) nicht.

    Zum "crafting" sollte es imho so aussehen:
    - Wissenschaftsoffiziere (science) sollten Technik erforschen können.
    - Techniker (engineer) sollten etwas bauen können.
    - Sicherheitsoffiziere (tactical) sollten neue Waffen entwickeln/verbessern bzw. ev. bauen können. (Noch interessanter wäre es, wenn sie es nur entwickeln könnten und zum Bauen einen Techniker benötigen würden. Das würde den Handel komplexer gestalten.)

    Beim Erforschen von Systemen sollte neue Technik/Pläne/Waffen gefunden werden können, welche von den entsprechenden Berufsgruppen genutzt werden.

    Das Star Trek Universum hat soviel Potential, dass es sicherlich sehr schwer ist die ganzen Vorstellungen der Fans zu befriedigen, aber STO deckt imho nichtmal 5 % des Potentials ab.
    Geändert von LazyGarfield (05.03.2010 um 02:44 Uhr) Grund: Tippfehler etc. korrigiert

  12. #51
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2002
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.922

    AW: Star Trek Online

    Zitat Zitat von Schmarall Beitrag anzeigen
    ich verstehe gar nicht wieso man so auf die lokalisation abhebt?
    bei quake und co gibt's nichts anderes außer englisch. auch andere spiele wurden nicht übersetzt. geht mal nach schweden oder belgien und fragt dort nach einer lokalisation. das ist wieder so ein luxusproblem weil man hier verwöhnt ist was die sprache angeht. und gleichzeitig schneidet man beim PISA-test grottenschlecht ab und wundert sich dann wieso.
    ich möchte den jüngeren semestern von euch ans herz legen dringend englisch zu lernen, sonst habt ihr noch ganz andere probleme als dass ihr nicht euer spiel spielen könnt!
    Öhm, jetzt Quake mit einem MMO vergleichen ist ein wenig daneben. Das komplizierteste das es bei Quake gab ist eigentlich die Anweisung laufe zum Ende des Levels und kill alles was bei 3 nicht auf einem Baum ist. Bei STO sind die Skills falsch beschreiben, was durch das fehlen eines Respec natürlich sehr. Deutschland ist nach den USA einer der größten Märkte, darum sind wir verwöhnt, wenn andere Hersteller es schaffen eine vernünftige Loka hinzukriegen sollte man das bei einem MMO mit hohem Textaufkommen erwarten.

    Ich finde es immer wieder erwärmend wenn sich Menschen anmaßen englisch als allein selig machende Weltsprache zu sehen. Weltsprachen sind chinesich, indisch, spanisch und wenn ich eine Sprache lernen würde eine von denen. Ich kann aus beruflichen Gründen englisch, aber technisches englisch und komme mit den Beschreibungen nicht zurecht.
    Nicht jeder hat(te) englisch in der Schule, andere Länder andere Sitten.

    Zitat Zitat von Schmarall Beitrag anzeigen
    - selbiges gilt für die gametime-cards. in USA bestellten und dank wechselkurs nur 11€ pro monat zahlen
    Nicht vergessen das man Mehrwertsteuer zahlen muss und in Europa sind im Gegensatz zu den USA Kreditkarten nicht so verbreitet. Also kein Mittel für die breite Masse.
    “Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.” Benjamin Franklin
    "Unternehmen, deren Existenz lediglich davon abhängt, ihren Beschäftigten weniger als einen zum Leben ausreichenden Lohn zu zahlen, sollen in diesem Land kein Recht mehr haben, weiter ihre Geschäfte zu betreiben."
    US-Präsident Franklin D. Roosevelt, 1933
    Volker Pispers zum Thema Stoppschilder


  13. #52
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    96

    AW: Star Trek Online

    Hi,
    ich geb auch einmal meinen Senf dazu. Was mich wundert, dass die meisten negativen Kommentare aufgrund von nicht zu STO passender Informationen (sprich falsch) und auch der Wortwahl zu erkennen geben, dass sie das Spiel noch nie gespielt haben.

    Das Preismodell ist genau wie bei WoW&Co. und z.B. bei Direct2Drive UK kostet das Spiel 29 und in der Deluxe Version 39 Pfund. Ich kenne zwar nicht den genauen Wechselkurs, aber allein das letzte WoW-Addon lag bei 30-35 Euro und da war kein Freimonat bei. Und ob der monatliche Preis bei 13 oder 15 Euro liegt, sollte bei der normalen monatlichen Spielzeit nicht dafür entscheidend sein, ob man es spielt.

    Bei mir läuft das Spiel genauso stabil wie WoW, was schon einige Jahre mehr auf dem Buckel hat. Vor allem hatte WoW noch mehrere Monate nach dem Start Warteschlangen und teilweise mehrtägige Downtimes. Bei STO wurde schon bei der Open Beta bzw. beim Headstart rumgeheult, was es für eine Sauerei ist, dass der Server nicht stabil läuft. Und die Grafik sieht echt toll aus bei maximalen Details und brauchbar bei minimalen. Ich spiele auf einem i5 mit einer Nvidia GF275.

    Der bescheidenen Übersetzung muss ich zustimmen. Die Texte sind nur teilweise übersetzt und es gibt in der deutschen Version Fehler wie z.B. HTML-Code statt der Questgebernamen. K.A. ob das noch so ist, da ich das Spiel auf Englisch spiele.

    Im Gegensatz zur Open Beta haben sie das Spiel zu leicht gemacht. Im PVE kommt man jetzt problemlos durch. Das fand ich in der Beta besser. Das Lootsystem ist das Letzte. Der mit dem meisten Schaden bekommt das Loot. Wenn man das max. Lvl erreicht hat, lässt die Motivation nach. Das Spielprinzip baut darauf auf, dass man immer weiter Skillpunkte bekommt. K.A. warum dass beim Spielstart durch ein festes Cap ersetzt wurde. Ich hoffe sie machen das wieder rückgängig. Dann wäre es auch egal, ob man einen Respec bekommt oder nicht. Im Exchange fehlt definitiv eine Sortierfunktion nach Preis.

    Meiner Meinung nach hat STO einen guten Start hingelegt im Gegensatz zu einigen anderen Spielen wie z.B. Warhammer. Es kommen fast täglich Patches, die viele Fehler beheben und nach und nach Inhalte hinzufügen. Die Kommunikation zw. Cryptic und der Community finde ich auch relativ gut. Das Patchnotes immer erst nach dem GoLive eines Patches kommen, kann ich Cryptic nicht verübeln bei den ganzen Heulsusen im Forum.^^

    In 1-2 Monaten spätestens sollten die restlichen Probleme behoben und der Endgame-Content vorhanden sein.

  14. #53
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2003
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    12.584

    AW: Star Trek Online

    Andere Spiele haben Warteschlangen, da nicht jede 2te Ecke instanziert wird.

    »When we dance it looks just like fire.
    When we sing it sounds the same tone.
    we all have hearts, we all have homes.
    But when we die, we die alone.«

  15. #54
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    96

    AW: Star Trek Online

    Ich weiß nicht, ob ich die Instanziierung gut oder schlecht finden soll. Es fliegen eigentlich immer ein paar Leute in der Gegend rum. Es könnten vlt. doppelt so viele Spieler in eine Instanz gepackt werden. Der Bug, dass Spieler in einer Gruppe in unterschiedlichen Instanzen landen, wurde vor ein paar Tagen behoben. Wenn ich da an die WoW-Startgebiete denke, wenn ein neues Addon rauskam...da hat man sich um die Mobs geprügelt.

  16. #55
    Commodore
    Dabei seit
    Aug 2004
    Ort
    Friemersheim
    Beiträge
    4.252

    AW: Star Trek Online

    Noch einmal zu dem Preis: Andere MMOs verlange ähnliche Preise, keine Frage, aber andere Spiele bieten auch wesentlich mehr, und wenn es nur eine Spielwelt ist, die beinahe vergessen macht, dass man ständig den gleichen Unsinn macht (von Crafting oder Housing will ich jetzt mal nicht reden).
    Fußball ist ein Spiel, wo 22 Spieler gegeneinander spielen und am Ende gewinnt Deutschland.
    Gary Lineker

  17. #56
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    237

    AW: Star Trek Online

    Wie laeuft denn das genau ab mit den Weltraumschlachten? Befindet man sich auf einem grossen Kreuzer mit vielen anderen Spielern oder steuert jeder sein eigenes Schiff? Gibt es Raenge die man auf einem Schiff erreichen kann? Kann man sich auf den Schiffen frei bewegen?
    ___________________________________________________
    Intel i5 2500k | Gigabyte GA-Z68XP-UD3 | Gigabyte GeForce GTX 770 WindForce 3X OC 4GB | Kingston HyperX DDR3 4x4GB 1600MHz | Scythe Mugen | Antec Solo | Corsair VX450W |

  18. #57
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    386

    AW: Star Trek Online

    @SirSilent:

    Jeder steuert sein eigenes Schiff. Es gibt fünf Schiffsstufen (T1-T5) für jeweils drei Schiffsklassen (Cruiser, Escort und Science) und die erste Stufe hat keine Klasse (T1). Alle 10 Level bekommt man die Möglichkeit sich ein neues Schiffstufe frei zu schalten, d.h. mit Level 11 wird T2 freigeschaltet.

    Derzeit kann man nur auf der Brücke rumlaufen.
    Geändert von davidsen (06.03.2010 um 02:20 Uhr)

  19. #58
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    874

    Thumbs down AW: Star Trek Online

    Habe mir als Trekkie LEIDER auch Star Trek Online gekauft, und bin sehr entäuscht davon!

    Wenn man nicht sehr gut englisch kann, ist das Game einfach nicht zu spielen, ist leider traurige Tatsache, weil immer noch sehr viele Texte/Quests usw. auf englisch verfasst sind, und das ist gelinde gesagt einfach nur dreist!

    Bezahle doch nicht 15€ im Monat um dann nur die Hälfte vom Spiel mitzubekommen, nein danke Cryptic Studio, vielleicht in ein paar Monaten wenn alles komplett auf deutsch lokalisiert wurde, aber so nicht.

    Das war nur ein Kritikpunkt von mehreren, aber dieser ist für mich einfach nicht akzeptabel, habe keine Lust mit einem Englisch-Deutsch Wörterbuch vor meinem PC zu sitzen und alles mühsam zu entschlüsseln, schon gar nicht in einem MMORPG!

  20. #59
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2006
    Ort
    Headshot-Spiele Verweigerer
    Beiträge
    641

    AW: Star Trek Online

    Zitat Zitat von Creeed Beitrag anzeigen
    Nicht vergessen das man Mehrwertsteuer zahlen muss und in Europa
    Wer sollte die MwSt. nachverrechnen, wenn du online die Monatsgebühr bezahlt? Also ich hab noch nie was nachverrechnet bekommen

    In Europa darf man Endkunden garkeine Preise ohne MwSt angeben. Wie die Ami´s das machen ist mir ehrlich gesagt wurscht. Die müssen sich halt anpassen, wenn sie etwas nach Europa verkaufen. Ergo muss die MwSt. inkludiert sein.
    Unser Wirtschaftssystem ist nicht nur überholt, korrumpiert, unsozial und umweltverachtend, es ist auch noch wie ein Pyramidenspiel aufgebaut. Es wird Zeit, dass wir ein Neues auf die Beine stellen!
    http://www.thezeitgeistmovement.com/
    www.thevenusproject.com
    http://www.youtube.com/watch?v=EewGMBOB4Gg

  21. #60
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    5.454

    AW: Star Trek Online

    @JohnVienna
    Mit normalem Schulenglisch kann man die Texte verstehen. Und das sollte mittlerweile jeder können. Dazu muss man kein Abi haben oder Englisch Leistungskurs. Ist schon traurig das die, zugegeben, schlechte Übersetzung als Kritikpunkt genommen wird. Englisch sollte heute jeder einigermaßen beherrschen.

    @SirSilent
    Du hast alleine ein Schiff. Auf diesem hast du ein paar Offiziere welche dir besondere Fähigkeiten für dein Schiff geben. Zum Beispiel "Energie zu den Waffen", Störfelder und andere Dinge. Mit der Zeit kann man die Offiziere befördern und bekommt somit Zugang zu besseren Fähigkeiten und auch zusätzlichen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •