Thema: Test: Star Trek Online

  1. #61
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    697

    Cool AW: Star Trek Online

    Ich sehe das anders als du Eon-Deon, in Deutschland oder Österreich wird für den Privat Bereich kein Englisch gebraucht, also warum sollte man sich dann die Mühe machen?

    Nicht ich muss Englisch können, nein der Publisher ist aufgefordert das Game, für das ich viel Geld bezahle, und jedes Monat 15€, auf deutsch zu lokalisieren.

    Kann oder möchte der Publisher das nicht, hat er Pech gehabt, dann verliert er viele potenzielle Kunden, ist aber nicht mein Problem, gibt noch viele andere MMORPGs.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #62
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    5.454

    AW: Star Trek Online

    Mag sein das für den Privaten Bereich nur wenig Englisch nötig ist, aber es ist eigentlich eine algemeine Sprache die man können sollte. Man kann Englisch überall gebrauchen. Seis im Urlaub oder auch bei vielen anderen Programmen. Oder für Infos aus dem Netz.
    Ich finde es zwar einfacher wenn es komplett in Deutsch ist, aber insgesamt finde ich es eigentlich eher erschreckend das so viele mit Englisch nichts anfangen können. Mir wären andere Verbesserungen wichtiger als das Eindeutschen. Das steht auf meiner Wunschliste ziemlich weit unten.

  4. #63
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2002
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.749

    AW: Star Trek Online

    @Eon-Deon

    Du musst bedenken das es Menschen gibt die nie englisch in der Schule hatten, entweder vom Alter her oder auch vom Bundesland in dem sie zur Schule gingen Ich bin aus dem Saarland, ich hatte in der Schule Französisch und Latein. Englisch habe ich erst in meiner 2. Ausbildung gelernt und das auch nur als Fachenglisch. Ich kann mich mit einem Fachkollegen eigentlich halbwegs unterhalten solange es um die Arbeit geht, aber darüber hinaus ist Feierabend. Ich habe es in fast 40 Jahren nie wirklich gebraucht, erst jetzt muss ich es wirklich büffeln und das ist nicht mehr sonderlich einfach.
    “Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.” Benjamin Franklin
    "Unternehmen, deren Existenz lediglich davon abhängt, ihren Beschäftigten weniger als einen zum Leben ausreichenden Lohn zu zahlen, sollen in diesem Land kein Recht mehr haben, weiter ihre Geschäfte zu betreiben."
    US-Präsident Franklin D. Roosevelt, 1933
    Volker Pispers zum Thema Stoppschilder


  5. #64
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2006
    Ort
    Headshot-Spiele Verweigerer
    Beiträge
    641

    AW: Star Trek Online

    Also ich bin 41 und hatte Englisch schon in der Volksschule. Da frag ich mich wie alt man sein muss um die Ausrede zu haben, dass man Englisch nie in der Schule hatte

    Meinetwegen könnens alles in Englisch machen. Heutzutage ist es sowieso wichtig mehr als nur Deutsch zu können und somit trainiert man sein Englisch dann gleich beim Spielen

    Ich verstehe wenn man nicht in anderen Sprachen spielen WILL (und sei es nur aus Faulheit )..., aber "ich hab das in der Schule nicht gelernt" ist eine schwache Ausrede.
    Unser Wirtschaftssystem ist nicht nur überholt, korrumpiert, unsozial und umweltverachtend, es ist auch noch wie ein Pyramidenspiel aufgebaut. Es wird Zeit, dass wir ein Neues auf die Beine stellen!
    http://www.thezeitgeistmovement.com/
    www.thevenusproject.com
    http://www.youtube.com/watch?v=EewGMBOB4Gg

  6. #65
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2002
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.749

    AW: Star Trek Online

    @LazyGarfield

    Dann sei froh das du einen vorausschauenden Kultusminister hattest, es gibt Bundesländer da ist englisch noch gar nicht so lange erste Fremdsprache. Vor 20 Jahren hätte in den NeuFünfLändern keiner dran gedacht englisch zu unterrichten oder im Saarland genau so da war französisch bis vor einigen Jahren erste Fremdsprache.

    Mir geht Sprachen lernen nicht so ab, was ich an englisch können muss kann ich, den Rest macht man in meinem Metier in UML falls es Fragen gibt. Aber wenn ich heute nochmal eine Sprache lernen müsste wäre das eher chinesisch, indisch oder spanisch und nicht englisch. Das sind die kommenden Weltsprachen die von über 50% der Weltbevölkerung gesprochen werden.
    “Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.” Benjamin Franklin
    "Unternehmen, deren Existenz lediglich davon abhängt, ihren Beschäftigten weniger als einen zum Leben ausreichenden Lohn zu zahlen, sollen in diesem Land kein Recht mehr haben, weiter ihre Geschäfte zu betreiben."
    US-Präsident Franklin D. Roosevelt, 1933
    Volker Pispers zum Thema Stoppschilder


  7. #66
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    84

    AW: Star Trek Online

    @Creed
    Dem muss ich widersprechen. In der DDR war Englisch mindestens seit Anfang der 80er ein Pflichtfach. Ab der 7. bzw. in Leistungsklassen ab der 5. Klasse hatte man Englisch. Und im Gegensatz zu Russisch kommt man heutzutage im Internet kaum noch ohne Englisch-Grundkenntnisse aus.
    Wenn man eine Sprache aber nie mehr benutzt nach der Schule, verlernt man sie auch wieder. Ich hatte ab der 3. Klasse Russisch und kann nicht mal mehr die Grundlagen.

    @JohnVienna
    Ich teile nicht unbedingt deine Meinung, ob man sich die Mühe machen sollte, Englisch wenigstens rudimentär zu können. Wenn Cryptic das Spiel auf Englisch, Deutsch und Französisch anbietet, sollte es aber auch zum größten Teil übersetzt sein.
    Wenn dein Englisch nicht ausreicht, solltest du, statt dich zu darüber zu beschweren, dein "vieles" Geld zu einem anderen Spiel tragen oder einfach 1-2 Monate warten und dann erst das Spiel spielen, bis es mehr "fertig" ist.
    Geändert von graysson (07.03.2010 um 11:22 Uhr)

  8. #67
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    5.454

    AW: Star Trek Online

    @Creeed
    Saarland ist leider darin ein Sonderfall, das weiß ich. Dort wird ja nur Französisch gelehrt wegen dem Versuch die Freundschaft zu Frankreich aufrecht zu erhalten. Eine Erblast aus den Zeiten nach dem 2WW. Bedauerlich.
    Und was das Alter betrifft... meine Schwester ist grade mal 15 und kann recht gut Englisch. Das ist für mich weniger ein Argument, denn Kinder haben in solchen Spielen in meinen Augen eh nichts verloren. Grundlegend wäre ich der Meinung das alle Spiele die monatlich etwas kosten mindestens ab 16 sein sollten. Da grade Kinder sehr schnell der Spielsucht verfallen können.

    Egal wie man es dreht und wendet, selbst die Chinesen sprechen Englisch. Es ist eben die Weltweite Wirtschaftssprache und auch wenn Chinesisch auf dem aufstrebenden Ast ist, ist es immer noch kein Ersatz für Englisch.

    Aber gut, da hat jeder seine eigene Meinung. Ich sehe Englisch nicht als Problem.

    Viel mehr wären mir mehr Klassen, Ränge und mehr abwechslungsreiche Missionen lieber. Auch Kleinigkeiten wie das Crafting und vielleicht eine bessere Bedienung der Börse wären mir lieber. Auch hätte ich gerne das Flotten sich endlich eine eigene Star Base kaufen dürfen lieber als eine komplette Übersetzung. Da fehlt noch an anderen Ecken viel. Trotzdem, ich habe derzeit viel Spaß am Spiel, vielleicht auch weil ich immer zusammen mit meiner Freundin spiele die dann hier neben mir sitzt an ihrem Rechner. Vielleicht auch weil ich schon lange darauf gewartet haben endlich mein eigenes Schiff zu befehligen und auszustatten.

    Mir fehlt es auch an Forschungsmöglichkeiten und noch mehr Sektoren. Auch wäre es toll wenn man Spielbare Rassen hätte. Der Bodenkampf müsste in meinen Augen sich eher wie ein Shooter steuern lassen können. Und auch schwerer sein.

  9. #68
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2006
    Ort
    Headshot-Spiele Verweigerer
    Beiträge
    641

    AW: Star Trek Online

    Zitat Zitat von Creeed Beitrag anzeigen
    Dann sei froh das du einen vorausschauenden Kultusminister hattest,
    Ehrlich gesagt hab ich in der Schule nie so richtig aufgepasst und mich nur so durchgeschlängelt. Dass das dumm war, hab ich erst nachher kapiert.

    Meine Englischkenntnisse waren solala und ich hab sie verbessert indem ich alles was mich interessiert hat im www auf Englisch gelesen habe. Auch wenn ich den Sinn eines Satzes verstanden habe, hab ich mir einzelne unbekannte Wörter mit einem Übersetzungstool per Rechtsklick aufs Wort übersetzt. Leider ist das Teil jetzt kostenpflichtig, aber ich brauchs nur noch selten und dann übersetz ich auf www.leo.org.

    Dann hab ich angefangen Filme und Serien in englisch zu schaun. Alle DVD´s und BD´s die ich habe schau ich nur noch auf englisch. Mit der Synchronisierung geht soviel Flair (Akzente etc.) verloren, man glaubts garnicht, wenn man es nicht probiert hat.

    Ich will garnicht wissen, wie sich z. B. Star Trek 2009 auf deutsch anhört. Sehr gross war der Unterschied auch bei "pirate of the carribean" (Jonny Depp´s nuscheln is manchmal sauschwer zu verstehen ) und bei Serien wie "dead like me", "the closer" etc. Auch Brad Pitt is ein Nuschler wie er im Buche steht, der kriegt beim Reden nicht die Lippen auseinander. War in älteren Filmen wie "Sieben" allerdings schlimmer als in den letzten.

    Am Schwersten sind aber Standup Comedians. Weil da die Umgangssprache dazu kommt. Das ist meine derzeitige Herausforderung
    z. B. Achmed the dead terrorist (obwohl der recht deutlich spricht):

  10. #69
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    4.355

    AW: Star Trek Online

    Zitat Zitat von rohbie00 Beitrag anzeigen
    das finde ich nicht als faire bezahlung
    ich würde jetzt einfach mal die vermutung in den raum werfen, dass ein betriebssystem wohl weit mehr an arbeit in der entwicklung macht
    das muss ich mir auch blos einmal kaufen und bekomme alle paar tage KOSTENFREIE updates, die auch entwickelt werden müssen
    und das bekomme ich bekanntlich auch wenn ich nur die OEM kaufe

    also rechtfertigen updates und patches in meinen augen keine monatlichen kosten von 10-15€

    bei anderen spielen wird doch auch regelmäßig ein update herunter geladen, zb battleforge, und ich muss da nichts extra zahlen, mal von irgendwelchen packs abgesehn

    aber das ist auch nur meine meinung und ich bin kein freund von solchen abospielen
    1. der vergleich zu einem os hinkt gewaltig, da 1. die entwicklungskosten ganz anders verteilt sind und auch anders reingeholt werden. darüber hinaus sind die updates die du bekommst bugfixes. wie ich schon vorhin schrieb bezahlst du bei einem mmo normalerweise nicht für bugfixes! aber gleich dazu mehr in pkt 2

    2. bei anderen spielen bekommst du kostenlose updates, ja, BUGFIXES. ich hab das schon zweimal geschrieben, aber du scheinst es absichtlich zu überlesen: bei einem mmo bekommst du ständig neuen inhalt! quasi dauernd kleine addons. das bekommst du niergends kostenlose! dafür zahlt man die monatlichen beiträge.

    deine vergleiche zu anderen spielen oder zu einem os können falscher nicht sein. die monatlichen kosten sind nicht für den support im sinne von problembehebung sondern für die weiterentwicklung des spiels und dessen welt. das ist eine komponente die du bei anderen spielen eben nicht hast.

    ob bei einem bestimmten mmo das so gut gemacht wird, dass es dir die monatlichen kosten es wert sind ist eine andere frage. aber deine argumente sind völlig daneben gegriffen.
    Zitat Zitat von trick17
    Ich finde aber das sich "ich bin in 5 Sekunden mit meinem Ferrari auf 100" immernoch besser anhört als "gestern hab ich mit meiner SSD nen 100GB Pornoordner in 5 Sekunden gezipt"

  11. #70
    Newbie
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    5

    AW: Star Trek Online

    Ich fass mich kurz. Habe sto ca. 2 Monate gespielt und mein Konto erstmal deaktiviert. Grund? Das Spiel ist zu unausgereift. Die Weltraumschlachten machen einen Heidenspaß aber die Bodenmissionen sind unter aller Kanone. Ich schau in 6 Monaten nochmal rein und werde dann entscheiden ob ich weiterspiele oder nicht.

    Zum Artikel. Wenn man nach den screens geht dann haben die Tester sage und schreibe bis Level 3 1/2 gespielt. Sollte das wirklich der Fall sein dann ist das eine Frechheit. Man sollte schon wenigstens bis LC1 (Level 11) gespielt haben.

  12. #71
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    472

    AW: Star Trek Online

    MMOG-Welten(Onlinewelten.com) Bewertung für STO 69%
    http://www.onlinewelten.com/games/st...e-weiten-5569/

    recht ähnlich dem Test(Bewertung) von CB

  13. #72
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.586

    AW: Star Trek Online

    Zitat Zitat von zierfisch Beitrag anzeigen
    Ich fass mich kurz. Habe sto ca. 2 Monate gespielt und mein Konto erstmal deaktiviert. Grund? Das Spiel ist zu unausgereift.

    Im Grunde ist das aber bei jedem MMORPG so, welches gerade gelauncht wurde.
    Ich habe mich entscheiden, ihnen ein halbes Jahr Zeit zu geben und während der Zeit weiter zu spielen.

    Danach werde ich entscheiden, ob ich ein LifeTime Abo kaufe (immerhin habe ich EQ2 fast 5 Jahre gespielt - dann würde es sich locker lohnen)

    Potential hat das Game allemal und wenn man im englischen Forum mal schaut, was monentan alles 'in Development' ist, dann kann das wirklich noch sehr interessant werden.

  14. #73
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    4.355

    AW: Star Trek Online

    ich hab sto nicht gespielt, aber nach wow hab ich aoc und warhammer gespielt und wow war in der open beta bereits weiterentwickelt als diese beiden mmorpgs zusammen.

    einzig bis ca level 20 war aoc das ausgereifteste.

    also ich finde wow hatte das damals zum release besser gemacht als heutige vertreter.
    Zitat Zitat von trick17
    Ich finde aber das sich "ich bin in 5 Sekunden mit meinem Ferrari auf 100" immernoch besser anhört als "gestern hab ich mit meiner SSD nen 100GB Pornoordner in 5 Sekunden gezipt"

  15. #74
    BigGonzo
    Gast

    AW: Star Trek Online

    Zitat Zitat von hamju63 Beitrag anzeigen
    Im Grunde ist das aber bei jedem MMORPG so, welches gerade gelauncht wurde.
    Ich habe mich entscheiden, ihnen ein halbes Jahr Zeit zu geben und während der Zeit weiter zu spielen.

    Danach werde ich entscheiden, ob ich ein LifeTime Abo kaufe (immerhin habe ich EQ2 fast 5 Jahre gespielt - dann würde es sich locker lohnen)

    Potential hat das Game allemal und wenn man im englischen Forum mal schaut, was monentan alles 'in Development' ist, dann kann das wirklich noch sehr interessant werden.
    Naja versprochen wird immer viel. Was letztenendes umgesetzt wird ist eine andere Sache. Ich habe das Spiel nach 3 Wochen (ca. 50 Onlinestunden) wieder deinstalliert, weil ich einfach nicht mehr wusste was ich da noch soll mit Maxlevel? Dazu wurde einiges viel zu schlecht umgesetzt und bei 80% der Missionen läuft immer und immer wieder das selbe ab. Langweilig bis zum geht nicht mehr.
    Ich bin sicherlich jemand der häufig online zockt, aber nicht um auf Teufel komm raus so schnell wie möglich Maxlevel zu erreichen. Zum Vergleich mit WoW, da habe ich sage und schreibe 18 Onlinetage gebraucht um mit meinen ersten Char damals auf 60 zu kommen. Wie gesagt bei STO, auch ganz gemütlich gespielt, war das nach 50 Stunden, also wenn man so will nach zwei Onlinetagen, erledigt. Egal was die da jetzt noch einbauen oder nicht. Es wird auch in Zukunft an der Langzeitmotivation hapern, für das sich ein Livetimeabo ganz sicher nicht lohnt. Vielleicht schaue ich da noch mal in einen halben Jahr rein und sehe dann ja was sich verbessert hat.
    Aber selbst wer auf das MMO nicht so einen Wert legt, sondern eher auf der RPG wird genauso entäuscht sein von STO.
    Wenn ich so ein Spiel spiele was monatlich Geld kostet, dann will ich auch entsprechend unterhalten werden und nicht einfach nur dumm rumstehen und STO als Chatprogramm benutzen. Das kann ich dann auch anders wo und obendrein noch kostenlos.

  16. #75
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2002
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.749

    AW: Star Trek Online

    Mal den Thread ausgrab.

    Dumme Frage, hat noch einer einen Buddy Key übrig? Ich hab ein paar Tage Urlaub und wollte es mal in Ruhe testen. Wäre demjenigen sehr dankbar.

    Hab einen erhalten, danke.
    Geändert von Creeed (30.03.2010 um 14:05 Uhr)
    “Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.” Benjamin Franklin
    "Unternehmen, deren Existenz lediglich davon abhängt, ihren Beschäftigten weniger als einen zum Leben ausreichenden Lohn zu zahlen, sollen in diesem Land kein Recht mehr haben, weiter ihre Geschäfte zu betreiben."
    US-Präsident Franklin D. Roosevelt, 1933
    Volker Pispers zum Thema Stoppschilder


  17. #76
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2010
    Ort
    Verl
    Beiträge
    168

    AW: Star Trek Online

    Hallo Creeed,

    Ich müsste noch einen haben. Zumindest habe ich bis jetzt keinen benutzt!
    per PN? oder E-Mail?

    mfg

  18. #77
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2002
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.749

    AW: Star Trek Online

    Danke fürs Angebot Delta, ich habe schon einen bekommen und bin fleißig am testen.
    “Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.” Benjamin Franklin
    "Unternehmen, deren Existenz lediglich davon abhängt, ihren Beschäftigten weniger als einen zum Leben ausreichenden Lohn zu zahlen, sollen in diesem Land kein Recht mehr haben, weiter ihre Geschäfte zu betreiben."
    US-Präsident Franklin D. Roosevelt, 1933
    Volker Pispers zum Thema Stoppschilder


  19. #78
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2010
    Ort
    Verl
    Beiträge
    168

    AW: Star Trek Online

    Alles klar!
    Viel Spass

  20. #79
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2002
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.749

    AW: Star Trek Online

    Aber mal eine dumme Frage zu Rangsystem. Sehe ich das Richtig das die Ränge von 0-10 laufen und dann auf den nächst höheren Rang springen? Also Leutnant 10 auf LC 0?
    “Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.” Benjamin Franklin
    "Unternehmen, deren Existenz lediglich davon abhängt, ihren Beschäftigten weniger als einen zum Leben ausreichenden Lohn zu zahlen, sollen in diesem Land kein Recht mehr haben, weiter ihre Geschäfte zu betreiben."
    US-Präsident Franklin D. Roosevelt, 1933
    Volker Pispers zum Thema Stoppschilder


  21. #80
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2010
    Ort
    Verl
    Beiträge
    168

    AW: Star Trek Online

    Also die Ränge gliedern sich momentan so:

    * Ensign (Level 0)
    * Lieutenant (Level 1-10)
    * Lieutenant Commander (Level 11-20)
    * Commander (Level 21-30)
    * Captain (Level 31-40)
    * Admiral (Level 41-50)

    Die Ränge beinhalten also jeweils 10 Stufen die man durchlaufen muss.

    Durch den Ensign Rang ist es etwas undurchsichtig da er mit 0 anfängt.
    Man hat aber immer 10 Stufen bis zum nächst höheren Rang.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •