1. #61
    Newbie
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    1

    AW: Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler

    Hallo, wie würdet ihr denn empfehlen den Kühler mit 2 PWN Lüftern anzuschließen?
    Beide mittels Y-PWM Kabel an den CPU Anschluss? Oder nur den ersten daran und den zweiten an den normalen PWM des Boards?
    Könnte das Board schaden nehmen wenn ich das mittels Y-Kabel an einen Anschluss klemme?

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #62
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    876

    AW: Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler

    Das solte eigendlich kein Problem darstellen, beide Lüfter via Y-Kabel am CPU Anschluß zu verbinden. Du solltest nur mal ein Blick in das Handbuch Deines Mainboards werfen und schauen, wieviel Watt Du maximal mit Diesem Anschluß betreiben darfst.
    Und zu Deiner anderen Frage, ich habe die selbe Konstulation verbaut, habe aber den zweiten Lüfter auf den anderen PWM Anschluß gelegt, schlicht aus Mangel am Y-Kabel.
    Und ein besser oder schlechter gibt es bei den Anschlußarten nicht, Du könntest natürlich auch den zweiten Lüfter über eine Lüftersteuerung betreiben, das hätte den Vorteil das Du den Lüfter nur bei Bedarf hoch regeln müßtest.

  4. #63
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.490

    AW: Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler

    wenn hier "leichenschändung" schon mal betrieben wurde, dann hätte ich auch ne frage, wenn man den vorhandenen lüfter + den anzubauenden lüfter gegen 2 Enermax Twister Everest 120x120x25mm, 500-1000rpm, 45.04-78.32m³/h, 8-12dB(A) (UCEV12).

    Wird dann die Kühlung der CPU drunter leiden?

  5. #64
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2010
    Ort
    Tiefschnee
    Beiträge
    1.066

    AW: Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler

    ich glaube kaum dass sich da groß was ändern sollte, die drehen zwar evtl. ein bisschen langsamer, aber da es 2 sind und das vorhandensein des Luftstroms das wichtigere Kriterium ist als die GEschwindigkeit, werden kaum Unterschiede vorhanden sein

    denke mal MAX. 5°C
    Die Intelligenz verfolgt dich, aber du bist schneller !
    :: Phenom II X6 1055T @ Matterhorn semi-passiv :: GB GA-990FXA-UD3 ::
    :: 4x 2048MB Corsair Dominator CL9 :: HD 7850 1GB :: SilverStone Strider 600W ::
    :: Crucial m4 120GB :: 2x WD CavierGreen 2TB :: Lancool K58 :: FD Silent Series (3x140mm + 1x120mm) ::
    :: Windows 7 Ultimate 64Bit :: 2x LG WD2361V :: Teufel Concept C 100


  6. #65
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.490

    AW: Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler

    meinst du jetzt 5°C bessere oder schlechtere Kühlung. Denn ich habe mi gedacht den einen Lüfte der zu den Ram's zeigt saugend zustellen und den hinteren blasend. Weil vorne im Case ein Lüfter sein wird der Luft reinbringt, hinter der sein wird der Luft wieder raus bringt. Dazu noch einen 230mm reinsaugenden oben im Deckel der auch zusätzlich Luft rausbläst.

    soll dann in das CaseThermaltake V9 BlacX mit Sichtfenster, die CPU die gekühlt werden soll ist ein der 1090BE von AMD

  7. #66
    Ensign
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    141

    AW: Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler

    Galub mir der Wingboost vom Matterhorn ist sehr leise und leistungsfähig, da musste keine neuen Lüfter holen.
    Die Welt ist nicht verrückt, sie ist nur ein bisschen schräg.

    http://www.sysprofile.de/id137089

  8. #67
    Ensign
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    143

    AW: Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler

    Liegt dem irgend ein adapter von 4pin PWM auf 3 pin dabei damit man dan an die NZXT Sentry LX anschließen kann ?
    Geändert von destructer (07.09.2010 um 18:22 Uhr)

  9. #68
    Jonas5
    Gast

    AW: Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler

    "Dazu noch einen 230mm reinsaugenden oben im Deckel der auch zusätzlich Luft rausbläst."


    Das ergibt irgendwie keinen sinnn pustet er jez raus oder saugt er rein?...das erste wäre zu empfehlen...

  10. #69
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.490

    AW: Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler

    Galub mir der Wingboost vom Matterhorn ist sehr leise und leistungsfähig, da musste keine neuen Lüfter holen.
    habe vergessen zu schreiben, dass ich meinen pc moddden will. wenn der eigentiche lüfter so gut ist, dann wäre es doch eine option den 2. lüfter zu nehmen und der per Lüftersteuerung zu kalibireiren wenn ich ihn ihn brauche. ansonsten läuft er auf low mit

    "Dazu noch einen 230mm reinsaugenden oben im Deckel der auch zusätzlich Luft rausbläst."
    sry, habe mich verschrieben meinte dass ein 120mm (wird auch ersetzt) in der front reinsaugt und der 230mm im deckel + der 120er (wird auch ersetzt) im heck wieder rauspustet

  11. #70
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    865

    AW: Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler

    Was für ein geiler Kühler!

    Ich hatte bis heute einen Alpenföhn Nordwand und meine Temp unter Prime max. 70°C.
    Jetzt habe ich den Matterhorn verbaut + einen zweiten Wing Boost und meine Temps sind um satte 16°C gesunken. 54° sind es nach einer Stunde Prime

    Als Wärmeleitpaste wurde die Artic Silver 5 benutzt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •