1. #221
    Newbie
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    6

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Wie verhalte ich mich jetzt beim RAM ?

    Ist nu fast 3 Jahre alt.
    einen neunen zu 2GB kaufen ? 2x 2gb neu kaufen ? oder 1x 4gb neu kaufen ?

    Und wenn, was würdet ihr empfehlen ? Firma? Clocktime?

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #222
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5.423

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Hier auf jedenfall die QVL heranziehen (Qualified Vendor List) die im Handbuch des Motherboards angeführten getesteten kompatiblen Speichermodule, ist der Ersatz preiskritisch dann ein 2 GB Modul möglichst gleicher Typ & Hersteller, sonst halt nach Geschmack, nur nix von OCZ.

    Da du gerade beim Speichertest bist, steck den guten RAM Riegel doch testweise in den RAM Slot des defekten Riegels und Teste noch einmal, um ein Problem mit dem Slot selbst auszuschließen.

  4. #223
    Newbie
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    6

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Jap also nach 2h im anderen Slot auch kein Error.
    Werd doch komplett neuen RAM kaufen 2x 2gb...die Vendorliste habch mir angeschaut.

    Konntest du noch iwas im Bezug auf die Festplatte finden ?
    Brauchst du noch andere logs ?

  5. #224
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    15.710

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Zitat Zitat von PoMsN Beitrag anzeigen
    und zu meinem 2. Prob... Rechner brauch ewigst zum hochfahren...Festplatte kaputt?
    Zitat Zitat von Inzersdorfer Beitrag anzeigen
    Könnte aber auch am Problem mit dem Arbeitsspeicher liegen.
    Das sehe ich auch so.

    Ein Makel an den SMART Werten wären evtl. die UDMA CRC Fehler. Hier sind 2 Fehler verzeichnet. Dieser Wert ist in Relation mit der Gesamtlaufzeit allerdings eher zu vernachlässigen. Kontrolliere dennoch den korrekten Sitz des Festplattendatenkabels (muss fest sitzen).
    Beobachte aber den Wert regelmäßig. Sollte er in den nächsten Tagen/Wochen weiter ansteigen, tausche das Datenkabel der Festplatte aus.

  6. #225
    Newbie
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    6

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Alles klar werde ich versuchen.

    Ein großes Danke an euch beiden

  7. #226
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    284

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Hahaha, es gibt nen guten Thread zu dem Krankheitsbild auf computerbase. Ich hab das Problem auch, schon Monate. Manchmal ging es 1 Monat ohne Problem... aber ständig kackt er im 5-10 Minuten Takt an den unnötigsten Zeitpunkten ab. Ich hab schon alles durch, von Speicherspannung bis Grafikkarte, CPU Spannung, gar nix übertakten, mit übertaktung, Timings, etc etc etc. Es hat alles nichts gebracht.

    Specs sind 4 GB DDR2 1066 GeIl Ram
    E8400
    P5Ql Pro
    HD6870
    BeQuiet 650W

    Zur Zeit ist er wieder so stabil dass er in COD, DOW etc nicht abkackt, aber in Battlefield ein jedes mal. Mit Bluescreen, manchmal einfach ein Bild und Sound freeze. Testen und umtauschen werd ich jetzt gar nichts mehr. In 2 Monaten wird ein komplett neues System zusammengestellt, ich behalte keine einzige @!*' Komponente. Ich hab nachgeschaut und bin sage und schreibe in den letzten 6 Monaten 143 x abgeschmiert während ich was gezockt hab. Manchmal ging es stundenlang nicht. Pc kackt ab, macht evtl. noch was im Dateisystem kaputt, dann chkdsk repairs etc etc etc. Ich hab schon irre Gewaltfantasien was ich mit dem Rechner anstelle wenn ich mir bald einen Neuen hole. Waren das beschissene 2-3 Jahre.

  8. #227
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    79

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    @SsX1337

    +1

    Ich schlage mich mit diesem hier beschriebenen Problem auch schon 1-2 Jahre rum. Mal trat es öfters auf, mal nicht.
    Hatte zu allererst die Soundkarte im Visier -> ausgewechselt (keine Besserung).
    Festplatte -> ausgewechselt (keine Besserung)
    Dann das Motherboard -> ausgewechselt (keine Besserung). (ASUS Crosshair III Formula -> ASROCK 970-Extreme4)

    Dann bin ich mit nem Debugtool und einem Minidump in diesem Thread gelandet.

    RAM, an den Timings und Voltage gedreht, alle 4 Riegel abwechselnd in verschiedenster Kombi eingesteckt -> keine Besserung (Habe 2x 2GB OCZ3G1600LV6GK und 2x 2GB OCZ3G1600LV2G)

    Nächste Woche kommt noch ne Crucial M4 dazu, um die HDD Komponente permanent auszuschließen. Danach eine HD 7850 an die Reihe, welche meine derzeitige Gigabyte 6850 OC ersetzt.

    Ich kann nicht ausschließen das mein gesamter RAM einen weg hat, ebenso wenig die GPU.
    Memtest hat nichts gefunden, und Furmark kann ich auch wie ein wahnsinniger auf maximaler Belastung durchprügeln. Checkdisk, SMART - niemand sagt mir was. Auch muss ich nicht erwähnen, dass ich das Win7 x64 schon dermaßen oft neu installiert habe...
    Mit Chipsatztreibern (mal von beiligender Treiber Disc, mal Internet) rumhantiert, Graka Treibern (verschiedenste Catalysten).

    Abstürzen tut er dann wieder wenn er rum Idled, oder von meiner externen HDD was rüberkopiert. Auch gern beim Browsen, vor allem beim Command and Conquer Alliance spielen (da raucht mir auch der Browser permanent weg, dass scheint aber am Spiel zu liegen)

    Evtl werde ich mir zwischendurch auch nochmal neuen RAM holen (müssen) um noch mehr auswechseln zu können. Dann nur noch nen neuen CPU und ich hab nen neuen Rechner :-/

    Ich habe selten so eine grausame Zeit mit einem PC gehabt wie mit meinem eigenen.

  9. #228
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    15.710

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    @PrometheusX: Hast du deine OC Grafikkarte schon mal testweise (z.B. mit Afterburner) auf die normalen Taktraten runtergesetzt (oder evtl. sogar noch weiter untertaktet)?

  10. #229
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    79

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Danke für den Tipp, das werde ich nochmal probieren.

    In der Zwischenzeit habe ich nochmal den Memtest angerissen, diesmal alle Riegel einzeln getestet, und siehe da:

    OCZ3G1600LV6GK - beide Riegel haben schon im ersten Durchlauf extrem viele Errors gezeigt. Einen von Ihnen hab ich dann noch in der 2. Bank getestet. Da lief er mit 7 Passes ohne Errors. Verstehe ich überhaupt nicht. Aber bin gerade dabei die anderen 2 Riegel zu testen. Einen von denen hab ich gleich durch, der 2. folgt.

    Bin froh und verwirrt. Denn ich hatte sie schonmal, alle 4 auf einmal über Nacht getestet. Da zeigt sich kein Fehler, jedoch vermute ich, dass ich sie nicht hätte alle auf einmal testen sollen.

    Edit: An solche, die wenig Erfahrung haben mit dem Memtest, kann ich nur diesen Link ans Herz legen. Oft liest man hier, dass manche den Test so und so lange durchlaufen lassen. Wichtiger ist aber, die ganze Sachen immer mit 7 DUrchläufen zu machen, da ja die Testbereiche auf dem RAM immer zufällig sind. Kann sonst passieren, dass man nicht die defekten Bereiche erwischt und sich in falscher Gewissheit wiegt. Link: http://www.sevenforums.com/tutorials...memtest86.html
    Geändert von PrometheusX (15.04.2012 um 20:55 Uhr)

  11. #230
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    15.710

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Evtl. liegt es auch einfach nur an der Vollbestückung?
    Wenn du nur zwei RAM einbaust (egal welches von den beiden Kits) hast du weder bei Memtest Fehler noch Abstürze?

  12. #231
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    79

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Zitat Zitat von simpel1970 Beitrag anzeigen
    Evtl. liegt es auch einfach nur an der Vollbestückung?
    Wenn du nur zwei RAM einbaust (egal welches von den beiden Kits) hast du weder bei Memtest Fehler noch Abstürze?
    Ich habs in allen möglichen Paarungen ausprobiert. Immer gab es Freezes oder Ähnliches.
    Ich habe jetzt nur einen von 4 Riegeln, der nicht durch Freezes im BIOS oder BSOD Abstürzen aufgefallen ist.

    Ich hoffe inständig, dass es mit meinem neuen Corsair Speicher (kommt morgen) besser läuft. OCZ sind ja sogar alle EOL (End Of Life), wenn man nach deren Website geht. Trotz Lifetime Warrenty, hab ich leider nicht bei einem authorisierten Reseller gekauft, sonst könnte ich jetzt wohl eine RMA starten.

    Aber egal. Speicher ist grad nicht teuer. Anstatt 1600 hab ich mir 1333 mit ebenfalls einer CL8 geholt.

  13. #232
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    15.710

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    OK. Dann schau warten wir mal ab, wie es mit dem neuen RAM läuft.
    Ich drücke die Daumen!

  14. #233
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    79

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Speicher drin, alles läuft Sahne. So soll es sein.
    Ich werde hier in ein paar Wochen Langzeittest nochmal berichten. Aber es scheint derzeit so zu sein, dass es am RAM gelegen hat.

    Bin derzeit sehr froh

  15. #234
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    15.710

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Prima! Dann drücke ich die Daumen, dass es so bleibt

  16. #235
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    284

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Freut mich auch... liegt wohl immer am RAM. Meiner steht nicht in der QVL, ich hätte den einfach mal tauschen sollen vor 2-3 Jahren dann hätt ich mich nicht so unendlich lange geärgert :-(

  17. #236
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    15.710

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Zitat Zitat von SsX1337 Beitrag anzeigen
    ... liegt wohl immer am RAM.
    "Leider" liegt es nicht immer am RAM.

  18. #237
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    79

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Zitat Zitat von simpel1970 Beitrag anzeigen
    "Leider" liegt es nicht immer am RAM.
    Das ist richtig. Ich hab den Thread hier komplett gefressen und es gab 1-2 Leute bei denen es nicht am RAM liegen sollte. Wichtig dabei, wie schon zuvor erwähnt ist, dass man die Riegel wirklich ausdauernd und einzeln testet. 2 Stunden reichen da im Zweifel vielleicht nicht.


    Ich will nochmal ne Rückmeldung geben nach nun einer Woche mit den neuen Riegeln:
    Nicht 1 Absturz. Ich kann endlich mal mit gutem Gefühl an meinen PC und alleine das ist schon viel Wert. Habe mir noch ne SSD zugelegt und seitdem machts noch mehr Spaß. Etwaige LAGs (****** reagiert nicht) von Fenstern wie Browser und co sind seitdem auch komplett abgestellt.

    Danke nochmal an alle die hier ihre Erfahrung geschildert haben und vor allem an simpel1970, der hier jedes Mal aufs Neue seit JAHREN hilft. Super Typ

  19. #238
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    15.710

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Vielen Dank für die Blumen

  20. #239
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    40

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Moin moin,
    und zwar heute habe ich wieder einen Bluescreen bekommen wie jedes mal und langsam platzt mir echt der Kragen,ich habe schon so vieles probiert schon so viele treadhs durchgelesen !! Wollte mal meinen Computer zur Reparatur abgeben doch der Ladenbesitzer meinte es würde mich ab 70€ kosten. Da dachte ich mir ich werde es selber versuchen zu lösen.

    Vorgeschichte:
    Ich habe mir vor ca. 2 Jahren einen Desktop Pc bei ebay gekauft.Er war eigentl. ganz in ordnung.Für mich war das Wichtigste das ich ungestört Spiele spielen konnte.Dies ging eigentl. auch ganz gut Call of Duty 5 konnte ich auf dem Computer ohne Probleme spielen !!!
    Da hatte ich nur einen Duo Core prozessor drinne und nur eine Geforce 9500 GT Grafikkarte und ich hatte eigentl. nie wirklich probleme.

    Da ich aber auch auf den neuesten stand sein wollte habe ich einen AMD PHenom 9850 Quad Core prozessor eingebaut und kurz darauf das alte "billige" Netzteil gegen ein Rasurbo Netzteil ausgetauscht http://www.rasurbo.com/rapm.html Rapm 550 und ganz selten kamen dann auch mal Bluescreens.Und dann habe ich meine alte Grafikkarte gegen eine AMD Radeon HD 6770 1GB karte ausgetauscht.Alles ging ganz gut ich war ziemlich zufrieden ich konnte das beigelegte Spiel "Dirt 3" was anspruchsvolle Grafik hat problemlos spielen! Doch nach einiger Zeit habe ich bei manchen Spielen immer Bluescreens bekommen.

    Wenn ich versuche Cod MW3 zu spielen:Ich starte die Mission und fange ein bisschen an zu laufen und komme sagen wir mal zum ersten Gebäude dort laufe ich drinn ein bisschen rum und zack bekomme ich ein Bluescreen.Zirka bei dieser Stelle bekomme ich immer den Bluescreen.Dann habe ich gelesen ich soll mal den Dienst AMD External Events Utility deaktivieren.
    Dies hab ich auch getan und zunächst ging es auch ich konnte ca. 1 std spielen doch dann zack wieder Bluescreen.Danach hat es auch nichts mehr gebracht den Dienst auszuschalten ich konnte zwar etwas länger Spielen doch es ist einfach nervig.

    Da ich sehr oft League of Legends spiele und eine Partie durchschnittlich 40 min geht bekomme ich auch öfters mal einen Bluescreen,aber nicht immer.

    Bei Cod oder anderen anspruchsvolleren Spielen habe ich schon einen Bluescreen nach 10 min.

    Bei dem Spiel www.nostale.de bekomme ich kein Bluescreen.

    Und wenn ich League of Legends spiele bekomme ich manchmal einfach so Grüne,Rote,grün gestreifte Bildschirme die 1-2 min da bleiben oder manchmal auch dauerhaft dableiben.Wenn die aber weggehen ist meine Maus immer verpixelt.Ich habe viereckige pinke/lilane pixel auf dem Desktop.
    Manchmal gehen die Bunten bildschirme auch einfach so weg dann kommt aber unten rechts die Anzeige: Der Anzeigetreiber wurde nach einem Fehler wiederhergestellt.Der Anzeigetreiber "AMD Driver" reagiert nicht mehr und wurde wieder hergestellt.
    Ich habe alle Treiber schon zig mal neuinstalliert nichts hat aber geholfen.

    Dann habe ich die neue Grafikarte eingeschickt weil ich dachte sie wäre kaputt,doch sie ist es nicht.Ich habe sie wieder bekommen wo drin stand das alles tadellos Perfekt läuft.

    Den Ram habe ich schon mit "Arbeitsspeicherprobleme des Computers diagnostizieren" gecheckt und es hat mir keine Fehler angezeigt.


    Windows 7 Enterprise
    4GB Arbeitsspeicher
    AMD PHenom 9850 2,5Ghz Quad Core
    Radeon HD 6770 1GB
    M2N68-AM

  21. #240
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    15.710

    AW: Dxgmms1.sys Bluescreen Windows 7 64bit

    Poste bitte noch ein paar Screenshots von CPU-Z (Reiter Mainboard, CPU, Memory und SPD), einen von GPU-Z und ein Screenshots von CrystalDiskInfo.

    Hättest du auch noch die Möglichkeit andere Hardware zu testen (insbes. Nezteil und/oder Grafikkarte)...z.B. von einem Bekannten?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •