1. #1
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2009
    Ort
    Office/Home/Mobile
    Beiträge
    1.157

    Gebühren für Gespräche

    Hallo CB'ler,

    wollte mal gerne Euren Rat erfragen. Habe eine T-Mobile Vertrag und Gespräche ins Festnetz und zu T-Mobile frei.

    Wenn ich in andere Mobilfunknetze telefoniere muss ich halt zahlen, dass ist mir klar.

    Was ist aber, wenn mich ein Fremdnetz (E-Plus) aus dem Ausland (Spanien) anruft?

    Muss ich dann ebenfalls zahlen?

    Gruß und danke!

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    963

    AW: Gebühren für Gespräche

    aus dem Ausland musst du glaub immer zahlen, weil das ja normalerweise nicht im Vertrag inbegriffen ist...

    Anrufer zahlt ca. 50 cent/min
    Angerufene glaub 22
    Sysprofile

    Milchstraßen- und Landschaftsfotos
    Schaut mal rein!


    Nikon D800 | Nikon 14-24mm f/2.8 | Nikon 35mm f/1.8 | Nikon 50mm f/1.8 | Nikon 85mm f/1.8

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    703

    AW: Gebühren für Gespräche

    wenn DU im inland bist zahlst du nichts wenn dich einer anruft ...
    oder hast du dich oben falsch ausgedrückt?

    CPU: AMD Phenom II X6 1055T | Grafikkarte: PowerColor HD5850 PCS+ | Mainboard: GA-870A-UD3
    CPU-Kühler: Noctua NH-D14 | Ram: 4GB G.Skill RipJaws CL7 | Festplatte: 1TB Samsung SpinPoint F3
    Netzteil: Cooler Master Silent Pro M500 | Gehäuse: LianLi PC-B25FB | Monitor: HP Compaq LA2405wg
    Lüftersteuerung: Scythe Kaze Master Pro 5.25'' | OS: Windows 7 Professional x64

  5. #4
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2009
    Ort
    Office/Home/Mobile
    Beiträge
    1.157

    AW: Gebühren für Gespräche

    Hi,

    also folgendes: ICH bin in Deutschland und werde von E-Plus aus Spanien angerufen.

    Da ich nur zum Festnetz und zu D1 frei telefonieren kann, wollt ich wissen ob ich auch zahlen muss, wenn ich aus dem Ausland angerufen werde, solange ich in Deutschland bin?

    Gruß

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2006
    Ort
    Röblingen am See
    Beiträge
    710

    AW: Gebühren für Gespräche

    Seit wann müssen denn eingehende Anrufe bezahlt werden, von R-Gesprächen mal abgesehen?

    Solang man sich mit einem Mobiltelefon in einem deutschen Netz befindet, zahlt immer der Anrufer, egal welcher Telekommunikationsanbieter des Anrufers die Verbindung zum Anschluß herstellt.

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    703

    AW: Gebühren für Gespräche

    ja aber du wirst doch angerufen ... dass der typ in spanien ist kannst du ja nicht wissen ... und deshalb musst du natürlich auch nix dafür zahlen. wäre ja noch schöner.

    roaming gebühren treten auf wenn DU dich im ausland befindest ... also 2 szenarien:

    1: du rufst aus dem ausland an: du zahlst deine normalen gebühren + die roaming gebühren
    2: du wirst im ausland angerufen: du zahlst die roaming gebühren, er zahlt das was er sonst auch in deutschland für ein gespräch (z.b. von e-plus zu t-mobile) zahlen würde

    ist aber doch irgendwie logisch odeR?

    mir fällt grad ein: 3. szenario: beide im ausland ... und nun rate mal wer was zahlt ^^

    CPU: AMD Phenom II X6 1055T | Grafikkarte: PowerColor HD5850 PCS+ | Mainboard: GA-870A-UD3
    CPU-Kühler: Noctua NH-D14 | Ram: 4GB G.Skill RipJaws CL7 | Festplatte: 1TB Samsung SpinPoint F3
    Netzteil: Cooler Master Silent Pro M500 | Gehäuse: LianLi PC-B25FB | Monitor: HP Compaq LA2405wg
    Lüftersteuerung: Scythe Kaze Master Pro 5.25'' | OS: Windows 7 Professional x64

  8. #7
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    456

    AW: Gebühren für Gespräche

    2: du wirst im ausland angerufen: du zahlst die roaming gebühren, er zahlt das was er sonst auch in deutschland für ein gespräch (z.b. von e-plus zu t-mobile) zahlen würde
    bist du dir da sicher?

    dann würde der anrufer (base flat) jmd. in afrika (auch base) ja kostenlos anrufen können, und nur der angerufene würde dafür zahlen müssen?

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2006
    Ort
    Röblingen am See
    Beiträge
    710

    AW: Gebühren für Gespräche

    Ich empfehle an dieser Stelle allen, die das nicht verstehen, sich mit dem Begriff "Roaming" mal auseinander zu setzen.

    Mal in kurz ausgehend für Flatrates innerhalb von Deutschland - Ausland muß extra bezahlt werden:

    1. beide befinden sich in Deutschland:
    Keiner zahlt extra.

    2. der Anrufer befindet sich im Ausland - der Angerufene in D:
    Der Anrufer zahlt die Roaminggebühren vom Ausland nach Deutschland. Der Angerufe nichts.

    3. der Angerufene befindet sich im Ausland - der Anrufer in D:
    Der Angerufene bezahlt Gebühren, weil der Anrufer ja nicht wissen kann, dass der Angerufene sich im Ausland befindet. Der Anrufer zahlt nichts extra.

    4. Anrufer und Angerufener befinden sich im Ausland:
    Beide zahlen Roaminggebühren. Der Anrufer vom Ausland nach Deutschland und der Angerufene von Deutschland ins Ausland.


    p.s. Kleine Anekdote aus dem Freundeskreis:
    Ein Freund von mir war vor einigen Jahren längere Zeit im Ausland samt Mobiltelefon. Und lies sich auch fleißig anrufen. Ich sagte ihm, dass er für jedes Gespräch zahlen müßte, da er mit deutscher Mobilnummer telefonierte und für uns nicht offentsichlich war, dass er sich im Augenblick nicht in Deutschland aufhält. Das wurde von ihm belächelt und er sagte, dass ich als "nicht Mobiltelefonbesitzer" (damals) keine Ahnung hätte. Diese Meinung änderte sich nach Erhalt der Telefonrechnung in Höhe von knapp EURO 600,-.

    Desweiteren empfehle ich jeden, der unbedingt vom Ausland aus mobil Telefonieren möchte, sich vor Ort eine Pre-Paid-Karte zu holen. Rechenbeispiel von meinen Bruder, der eine Freundin in Rußland hat: mit deutscher Karte von Italien aus nach Rußland EURO 2,50 / Minute - mit italienischer Pre-Paid-Karte EURO 0,07 / Minute.

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    703

    AW: Gebühren für Gespräche

    jop ist ja genau das was ich geschrieben hab ;-)
    @uNki: JA sicher! 100% ... überleg doch mal was das für konsequenzen hätte ... du telefonierst in dem glauben eine flat zu haben ganz normal von deutschland aus zu einem kumpel und am ende sollst du 100€ zahlen weil er sich nach nem banküberfall ins ausland abgesetzt hat? Nein ;-)

    MfG Schlummi

    CPU: AMD Phenom II X6 1055T | Grafikkarte: PowerColor HD5850 PCS+ | Mainboard: GA-870A-UD3
    CPU-Kühler: Noctua NH-D14 | Ram: 4GB G.Skill RipJaws CL7 | Festplatte: 1TB Samsung SpinPoint F3
    Netzteil: Cooler Master Silent Pro M500 | Gehäuse: LianLi PC-B25FB | Monitor: HP Compaq LA2405wg
    Lüftersteuerung: Scythe Kaze Master Pro 5.25'' | OS: Windows 7 Professional x64

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •