1. #361
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    6.548

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    Oft ist das Handgepäck aber bei 10kg.

    Mit ATX Netzteil, 3,5 Zoll Festplatte usw. wird das Case recht schnell in die Richtung gehen.
    Sprich, viel mehr als das Case wirst du nicht transportieren dürfen.

    Ich sehe aber ein ganz anderes Problem:
    Laptops müssen ja inzwischen auch angeschalten werden und demonstriert, dass es "keine Bombe" ist.
    Wie willst du das mit dem Case machen? Solltest du vorher individuell klären.

    Ansonsten wäre eine Möglichkeit 2 identische (etwas billigere) Rechner zu bauen und du nimmst nur die Festplatte/SSD von A nach B mit.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #362
    Moderator
    Hardwareklempner
    Dabei seit
    Mär 2007
    Ort
    24h online
    Beiträge
    19.240

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    Ich habe meinen Mini-ITX-Casecon damals auch im Flugzeug mitgenommen. Ich musste den PC etwas zerlegen (brauchte aufgrund des Konzepts keinen Schraubenzieher).
    Den Sprengstoff-Wischtest hat das Teil auch überstanden
    Wenn du das Gehäuse öffnen musst wird es lustig, wie schnell die auf dem Flughafen einen passenden Schraubenzieher organisieren. Plane einfach 10-15min. mehr ein.

    PS: Auf die Frage ob ich einen Laptop dabei habe verneinte ich
    Nach dem Röntgenbild war die gute Frau etwas angesäuert.

  4. #363
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    17

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    Danke für den input erstmal.

    Auf keinem der Flughäfen, die ich in den letzten 3 Jahren frequentiert habe, würde ich darum gebeten, meinen Laptop anzuschalten, sehe also da erstmal kein riesen Problem, würde aber trotzdem vorher nochmal nachfragen am Flughafen. Ich fliege außerdem nur innerhalb Europas, muss mich also nicht auf paranoide amerikaner einstellen

    Gewichtsmäßig könnte ich mir vorstellen, die PSU auszubauen und im Koffer zu verstauen - hätte außerdem den Vorteil, eventuell skeptische Sicherheitsbeamte einfacher von der Gefahrlosigkeit der übrigen Komponenten zu überzeugen (ohne PSU sieht man mehr).
    Da fällt mir ein, gibt es gute Lösungen für ein externes Netzteil?

    @burnout, was ist dieser "Wischtest" von dem du sprichst?

  5. #364
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    6.548

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    Da fällt mir ein, gibt es gute Lösungen für ein externes Netzteil?
    Ja gibt es.
    Das mir bekannte leistungsstärkste externe ist das 220W Dell DA-2.
    Kostet so max. 30-40€ und liefert 12V.

    Dann brauchst du intern noch eine 12V DC-DC Wandlerplatine für ca. 30-40€.
    Z.Bsp. ein Pico PSU 150XT oder 160XT (maximale Dauerbelastung ca. 120W).
    Da das Dell Netzteil 12V liefert, bietet sich an den 4pin CPU Anschluss sowie den 6pin PCI-E der Graka gleich direkt anzuschließen. Somit entlastet man die Pico DC-DC Platine.

    Es empfiehlt sich aber anstatt einer HD6850 eine HD7770 zu verbauen.
    Fast so schnell und deutlich sparsamer.

    Gewichtsmäßig könnte ich mir vorstellen, die PSU auszubauen und im Koffer zu verstauen - hätte außerdem den Vorteil, eventuell skeptische Sicherheitsbeamte einfacher von der Gefahrlosigkeit der übrigen Komponenten zu überzeugen (ohne PSU sieht man mehr).
    Wenn du eh einen Koffer mitnimmst - wieso soll der Cube dann ins Handgepäck ?
    Damit er nicht rumgeworfen wird und nichts drin kaputt geht !?

    Wie oft meinst du denn, das du den Tower mit dem Flieger hin und her transportierst ?

    Ergänzung vom 01.03.2012 15:04 Uhr:
    Zitat Zitat von jusperino Beitrag anzeigen
    Falls das möglich sein sollte, hatte ich folgende Hardware im Blick:

    CPU: i5-2400
    GPU: Sapphire HD 6850
    MoBo: ASRock H67M-ITX/HT (da WLan)
    RAM: 4GB (generisch)
    kein Laufwerk (zumindest würde ich es nicht permanent drinlassen, nur zur Windows-Installation, und danach den Platz für eine HDD nutzen, um für die Graka unten einen/zwei zusätzliche Lüfter einzusetzen)
    HDD: WD Caviar Blue 250GB SATA 3

    Wäre das mit dem Laufwerk so möglich?

    Anwendung des Rechners wären Spiele a la BF3, Tribes:Ascend etc, wobei ich auf 1280x800 spiele (mag keine großen Monitore).

    Machbar/nicht machbar? Danke für die Hilfe
    Anstatt eines schweren 3,5 Zoll Laufwerk würde ich eher ein 2,5 Zoll Laufwerk verwenden.
    Ist leichter und bleibt somit auch besser an der Position im Case.
    Im Scythe Quiet Drive unterm Dach kann man drüber nachdenken.

    8 GB sollten es schon sein.

    Wenn du eh "nur" unter HD Ready spielst ist vielleicht eine HD7750 auch eine Alternative?
    Dann könntest du das LianLi Q07 verwenden, welches immerhin nur 11 Liter anstatt 16 Liter Volumen hat.
    Geändert von oliveron (01.03.2012 um 15:04 Uhr)

  6. #365
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Feb 2012
    Ort
    Trier
    Beiträge
    33

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    Du könntest auch mittels eines speziellen Rahmens sowohl eine HDD als auch ein Laufwerk unterbringen, dann allerdings nur ein Slim-Line: http://www.caseking.de/shop/catalog/...ck::14480.html

    Beim Q11 ist das n bisschen blöd, weil dann die schöne Laufwerksblende unbenutzbar wird und eigentlich ausgebaut werden muss. Im Q07 macht sich das aber sicher gut...
    blog.derLichtschalter.de

    Arbeitsmaschine: Lenovo ThinkPad X201 | Intel Core i7 620M, 4 GB DDR3, Samsung 830series 512 GB

    HTPC: Lian Li Q11B | Intel Core i5-2500K, 8 GB DDR3-1600, Gainward GTX560 Ti Phantom², Kingston SSDNow V+ 128 GB

  7. #366
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    17

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    Zitat Zitat von oliveron Beitrag anzeigen
    Wenn du eh einen Koffer mitnimmst - wieso soll der Cube dann ins Handgepäck ?
    Damit er nicht rumgeworfen wird und nichts drin kaputt geht !?
    So ist es. bei einer Größe von 20x25x32 ist das als Handgepäck auch eigentlich kein Problem, deswegen ist es im Grunde genommen nicht nötig, mich auf das nur unwesentlich kleinere Q07 (4cm niedriger und 5cm kürzer) zu begrenzen, so zumindest ist mein Gedankengang.

    Zitat Zitat von oliveron Beitrag anzeigen
    Wie oft meinst du denn, das du den Tower mit dem Flieger hin und her transportierst ?
    3 mal im Jahr jeweils hin und zurück.

    Zitat Zitat von oliveron Beitrag anzeigen
    Anstatt eines schweren 3,5 Zoll Laufwerk würde ich eher ein 2,5 Zoll Laufwerk verwenden.
    Ist leichter und bleibt somit auch besser an der Position im Case.
    Im Scythe Quiet Drive unterm Dach kann man drüber nachdenken.
    Klingt gut.

    Zitat Zitat von oliveron Beitrag anzeigen
    Wenn du eh "nur" unter HD Ready spielst ist vielleicht eine HD7750 auch eine Alternative?
    Dann könntest du das LianLi Q07 verwenden, welches immerhin nur 11 Liter anstatt 16 Liter Volumen hat.
    Ich würde nur ungern auf die Leistung einer 6850 verzichten und somit wahrscheinlich auch ein internes Netzteil verwenden. Wie oben erwähnt, wäre mir ein Q11 eigentlich lieber, um etwas leistungsstärkere Komponenten verbauen zu können.


    Nochmals danke für die Tips

  8. #367
    Moderator
    Hardwareklempner
    Dabei seit
    Mär 2007
    Ort
    24h online
    Beiträge
    19.240

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    Zitat Zitat von jusperino Beitrag anzeigen
    @burnout, was ist dieser "Wischtest" von dem du sprichst?
    Da wird mit einem Tuch oder einem Stäbchen (weiß es nicht mehr genau) über das Gerät gewischt und dann die Probe in eine mir suspekte Maschine gegeben. Kurze Zeit später darf man wieder alles einpacken.

    Ein PC ist definitiv nichts für den Koffer - meine Meinung.

  9. #368
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    17

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    Zitat Zitat von burnout150 Beitrag anzeigen
    überflüssiges Zitat entfernt *klick*
    Solche Sachen sind bei mir noch nie vorgekommen, ich frage mich nur, warum Laptops nicht der gleichen Prozedur unterzogen werden...

    In den Koffer würde ich auch nichts tun - die werden rumgeschmissen ohne jegliche Vorsicht, da ist Handgepäck eine bessere Option.
    Geändert von burnout150 (01.03.2012 um 20:19 Uhr)

  10. #369
    Moderator
    Hardwareklempner
    Dabei seit
    Mär 2007
    Ort
    24h online
    Beiträge
    19.240

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    Ich muss dazu sagen, dass ich damals kurz nach einer als ernst zunehmenden Drohung am Flughafen war und überall die Polizisten mit ihren Sturmgewehren rumstanden.

    So aber jetzt genug Off-Topic

  11. #370
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    17

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    Was für ein Kühler wäre empfehlenswert?

  12. #371
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    6.548

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    In dem Fall würde ich wohl einen flachen CPU Kühler nehmen und ein normales (leises) ATX Netzteil.

    Wenn das Geld da ist, dann vielleicht den Samuel 17 (http://geizhals.de/537732) und ein BeQuiet E9 mit Kabelmanagement (http://geizhals.de/?cat=gehps&sort=p...+quiet!#xf_top)

    Wenn es nicht wert auf Supersilent gelegt wird kannst du auch den Intel Boxed kühler verwenden.
    Im Idle ist der auch leise - halt nicht unhörbar.
    Das gleiche gilt fürs Netzteil.
    Es ginge auch lauter und es gine auch ohne Kabelmanagement.

    Das ATX Netzteil würde ich in deinem Fall schon mit einbauen - versteift im Grunde auch das Gehäuse.

  13. #372
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    246

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    Oder du nimmst als Netzteil ein Seasonic X-560 mit semipassiver Kühlung (mit dem ich immer noch liebäugel ). Vorteil gegenüber dem eigentlich wohl ausreichen würdenden X-460: es ist semipassiv und nicht voll passiv. Bei dem kleinen Gehäuse ist es schon praktisch ein wenig mehr Luftmassenbewegung aus dem Gehäuse raus zu haben.

  14. #373
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    17

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    So wie ich das verstanden habe, wird die CPU-abwärme von dem Netzteillüfter (saugt der oder pustet der eigentlich?) raustransportiert, deswegen sollte ein vollwertig gekühltes Netzteil vorhanden sein oder?

  15. #374
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    246

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    Semipassiv reicht in dem Gehäuse. Du wirst da drin ja keinen i7 übertakten oder?
    Die Seasonic kosten natürlich entsprechend, alternativ würde ich ein modulares Pure Power von bequiet nehmen. OCZ kann ich nebenbei gar nicht empfehlen, mich nervt meins enorm (O-Ton: *bwrwrwrwrwrwrwr*).

  16. #375
    Vice Admiral
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2009
    Ort
    mITX
    Beiträge
    6.727

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    nimm den samuel 17 + Netzteil mit leisem Lüfter.

    Das netzteil saugt an

  17. #376
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    17

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    So mach ichs, danke

  18. #377
    Vice Admiral
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2009
    Ort
    mITX
    Beiträge
    6.727

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    So,
    ich habe noch ein paar bilder hinzugefügt. Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen.

  19. #378
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    6.548

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    @Shaav:
    Super das du die Bilder noch angefügt hast.

    Aber ein paar Fragen/Anmerkungen:
    - Hast du den Unterschied wirklich gemerkt vom Enermax 140mm in dem Netzteil zum Serienlüfter ?
    Ein Kollege hat das Netzteil und bei ihm ist der Lüfter wirklich sehr leise. Hab auch keine Nebengeräusche bemerkt.

    - Wenn du noch leiser werden willst, würde es sich sicherlich lohnen die Grafikkarte auf einen Arctic Accelero S1 Rev.2 umzurüsten und dann dort z.b. einen weiteren 140mm Enermax zu montieren.
    Somit könntest du 2 Lüfter einsparen - das System wird definitiv noch leiser.
    Alternativ machen sich auch die Scythe Kaze Jyu Slim 100mm sehr gut auf dem Arctic S1. Auf ca. 700-800 Umdrehungen nicht zu hören und kühl genug.
    Ein Garantieverlust muss man natürlich in Kauf nehmen.

  20. #379
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    246

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    Habe heute meine neue 64GB SSD von Crucial für das System reingehauen. Geht ab wie Schrödingers Katze!
    Dadurch, dass ich die 3,5"-Festplatte nun nach unten gesetzt habe ist es auch wesentlich ruhiger. Vorher war diese im 5,25"-Schacht, wo nun ein DVD-Brenner sein arbeitsarmes Leben fristet.
    Bin gespannt, wie sich nun die Temperaturen meiner Geforce 460 entwickeln.

  21. #380
    Vice Admiral
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2009
    Ort
    mITX
    Beiträge
    6.727

    AW: [Sammelthread] Lian Li PC-Q11

    Naja,
    ein großer Unterschied ist es nicht. Der Enermax dreht minimal schneller als der alte Netzteillüfter, dafür hat er keinerlei klackern. Beim alten lüfter war das Problem, dass man den Lüfter aus dem Gehäuse bei sehr langsamen drehzahlen aus dem gehäuse raushören konnte. Mit der Zeit kriegt man da so ein Zucken in der linken Augenbraue, jedes Mal wenn der Lüfter wieder anfängt seicht vor sich hinzuklackern. Der Enermax hingegen ist minimalst lauter und ist nur aufgrund des erzeuten Luftstroms wahrnehmbar. Das ist deutlich angenehmer als dieses erstwas leisere, aber störendere Lüfterklackern.
    Dennoch passiert es mir immer wieder, dass ich Nachts vergesse den PC auszumachen, weil ich glaube er sei aus. Er ist selbst mit dem "lauteren" Enermax kaum hörbar.
    Danke für den Tip mit dem Grafikkartenkühler. Allerdings kommt mir da erstmal kein neuer Kühler drauf. Eher kommt da eine neue GRafikkarte rein, sammt Thermalright Shaman, oder so. Von den 80mm-Lüftern die unten bei der Grafikkarte stehen hört man übrigens absolut garnichts. Die habe ich auch gedrosselt, ich glaube auf 5V. Absolut unhörbar aber tragen spürbar zur Kühlung bei. Sehr zu empfehlen!
    ich werde jetzt noch ein paar Tests machen zur Abwärme. Mit den neuen Lüftern und einer Lufttemperatur von deutlich unter 27°C werden da sicherlich deutlich andere ergebnisse rauskommen.


    Edit:
    So,
    einige Bilder wurden ersetzt, Teile des Textes wurden umgeschrieben und vor allem wurden diese ganzen Hardwaremonitor-Screenshots rausgeschmissen. Stattdessen wurde eine Tabelle eingefügt mit Stromverbrauch, Temperatur der Hardware, Umdrehungen der Lüfter. Wenn ihr Anmerkungen dazu habt, oder gerne andere Test hättest, schreibt mir.
    Geändert von Shaav (04.03.2012 um 19:57 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •