1. #21
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    1.570

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Danke für den Test. Habe auf einen Vergleich zwischen Shaman und Peter gewartet.

    Im Text steht "Prolimateck PK-13"... müsste "MK-13" sein. Wohl nur ein Typo.

    Allerdings verstehe ich nicht, warum die Drehzahlen des TY140 mit 900-1400 rpm angegeben sind. Bei mir läuft er (über ein modifiziertes Grafikkarten-BIOS) mit 500 rpm und ist wirklich unhörbar.

    Edit: Sehe gerade, daß er offiziell auch mit minimal 900rpm laufen soll... strange, bei mir läuft er mit 500.
    Geändert von Abe81 (20.06.2011 um 15:54 Uhr)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #22
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.632

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    8 Lamellen für maximale Leistung

    Da soll doch bestimm Heatpipes stehen, oder?

  4. #23
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2009
    Ort
    Internet
    Beiträge
    1.752

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Peter.

    Epischer Name für einen Kühler
    Auch wenn der Sinn für Retail-Kühler sinkt, so ist der Unterschied z.T. doch noch beeindruckend groß, zumindest hätte ich solche Unterschied nicht erwartet.

  5. #24
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2004
    Ort
    /root - ich darf das!
    Beiträge
    1.587

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Zitat Zitat von Fred Fredburger Beitrag anzeigen
    http://www.computerbase.de/bildstrecke/33197/19/

    Weil diese Rändelmuttern schön in den nächsten Slot reinragen und das sind ungefär 8mm, bei mir hängen die direkt an der Soundkarte von der ich das Gehäuse entfernen musste.
    ähm. die befinden sich auf der rückseite der Graka und nicht auf der Vorderseite.
    Normalerweise komm dann die CPU, aber kein Slot.

    Und wieso diese schräubchen 5 Slots belegen soll, hast du auch nicht erklärt^^

  6. #25
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    11

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    4 Slots nach unten, einen nach oben. Ich denke so wird er das gemeint haben!

  7. #26
    Newbie
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    7

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Danke CB für den klasse Test.
    Der Peter ist einfach der wahnsinn. Wenn ich gerade mal die Ergebnisse von CB im Furmark bei der GTX470 anschaue ist das doch beachtlich. Im Vergleich zum Shamanen beim voller Drehzahl 7°C!!!! besser. Und auch bei gedrosselter Lüfterdrehzahl auf 2x 1000 rpm immer noch 6°C besser als der Shaman.
    Den Peter hab ich mir somit grad bestellt

    Mein Persönlicher Fazit aus dem Test:

    Für Grafikkarten mit kurzer Platine ist wohl der Shaman das Richtige.
    FÜr Grafikkarten mit einer langen Hauptplatine ala GTX470/480/570/580 oder ATI 6950/6970 ganz klar der Peter. Durch die bestückung von zwei Lüftern bleibt nämlich nicht nur die GPU kalt sondern auch alle anderen komponenten über der Platine bleiben schön Kalt. Und so muss das sein

    Alpenföhn rockt so langsam aber sicher ganz oben mit!TOP!

  8. #27
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2009
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.003

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Der Shaman ist einiges schmaler als Peter und MK-13. Ich betreibe den mit einem Slip Stream Slim und verbrauche nur 3 Slots. Kühlleistung ist dadurch jedoch etwas geschmälert. Anfangs fand ich die seitlichen Außmaße als nicht schön. Aber mitlwerweile finde ich den Shaman nurnoch genial in Optik und Leistung. Auch vom preis her sehr gut, da ein Lüfter schon dabei ist. Leider ist nicht vernüftiges für die Spawas dabei.
    Da kommen dann nochmal ca. 25€ hinzu.
    Da komme ich auch zu meinem einizg wirklichem Kritikpunkt zum Test. Es fehlen Werte zu den Spawas. Grafikspeicher shcön und gut...die Wandler fehlen. Da würde der Shaman klar hinter dem Peter liegen, da diese nicht im Luftstrom liegen und auch kein guter Kühlkörper dabei ist.

    Wie gut, dass ich schon einen VRM R4 hatte.

    Ansonsten kann ich nur sagen, schaut in meine Sig, wenn ihr nen Blick auf nen schmalen Schamanen haben wollt^^


    €dit. @Jimmy_L.A.
    2 mal 1000 RPM machen auch mehr krach als einmal 100 RPM vom TR Lüfter. Und es sind dann nur 4°C Unterschied.

    Ich finde den Peter insgesamt einfach zu brachial in seiner Größe...viel zu hoher Slotverbrauch, sieht doch scheiße aus!
    Geändert von rockB4R^ (20.06.2011 um 16:14 Uhr)

  9. #28
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2010
    Beiträge
    1.414

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Hab den Shaman schon seit dem Erscheinungsdatum und bin auch sehr zufrieden......
    Aber nach meinem Casewechsel kühlt der nicht mehr richtig (Inverted ATX Aufbau).....

    Kennt jemand nen anderen guten Luftkühler der damit nicht Probleme hat?

  10. #29
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    343

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    toller test außer das der wichtiigste fehlt... acclereo xtreme plus... der triple kühler... is pflicht

  11. #30
    Newbie
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    7

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Ich finde, dass der Peter sehr gut aussieht.
    Und gerade im Silent Bereich hat der Peter aufgrund seiner Größe ganz klar Vorteile...
    Dennoch ist natürlich auch der Shaman ein sehr guter Kühler. Jeder muss einfach eintscheiden was Ihm wichtig ist. Drum gibt es ja nicht nur ein Hersteller^^

  12. #31
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    4.661

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Betr. AC denke ich mal, CB wird den in Kürze erscheinenden Accelero extreme plus II abwarten und dann schnellstmöglich einen Test nachreichen...

    http://geizhals.at/deutschland/a644242.html

    Glaube allerdings nicht, dass er mit 3 x 92mm-Lüftern à 2000 U/min akustisch gegen den sehr guten TY-140 anstinken kann, von der Kühlleistung her vermutlich schon eher...

    LG N.
    Geändert von Nobbi56 (20.06.2011 um 17:05 Uhr)

  13. #32
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    2.067

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    hab ich das jetzt richtig gelesen? Die minimal Drehzahl von ca. 600 U/min, die der Lüfter im idle verrichtet reichen auch aus, um selbst im worst case (Furmark) eine GTX 470 ausreichend zu Kühlen?
    Wozu kann der dann noch bis zu 1.200 U/min laufen
    was relativ neues halt

    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Menschen

  14. #33
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    12.237

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Ja reicht aus. Leider passte der Shaman nicht auf meine 6850, somit musste ich mit einem Gelid Icy vorlieb nehmen.
    Der Shaman war in Punkto Montage und Verarbeitung wirklich überzeugend, mich würde interessieren, wie er sich semipassiv bei rund 100W Verlustleistung schlägt.

    mfg dorndi

  15. #34
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    448

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Der Shaman ist für mich ebenfalls klar der Testsieger.

    Nicht nur, weil die Kühlleistung/Preis am besten ist. Denn das ist für jemanden, der sich so nen Kühler zu legt, sowieso nicht das Wichtigste.

    Viel interessanter ist, dass der Shaman wohl die beste Kühlleistung/Lautstärke erbringt, da er mit nur einem Lüfter fast so gute Ergebnisse bringt wie der Peter mit 2 Lüftern. Außerdem ist er kompatibel mit den VRM-Kühlern von Thermalright, ebenfalls ein klarer Pluspunkt.

    Deshalb hab ich mich auch für den Shaman entschieden, obwohl der Peter durchaus im Budget gewesen wäre.

    Und für alle, die hier den Vergleich zum Accelero fordern:
    Dieser wird zwar in Sachen Kühlleistung/Preis recht gut abschneiden, in Sachen Kühlleistung/Lautstärke wird er aber durch seine 3 schnellen Lüfter kaum eine Chance gegen den Shaman haben.

  16. #35
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    224

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Für mich ein Vorteil des Peter im Vergleich zum Shaman: man kann bei der gtx570/580 die Grundplatten der Grafikkarten weiterverwenden und erhält damit eine bessere SpaWa-Kühlung (im Vergleich zu den mitgelieferten Kühlerchen des Shaman) und eine höhere Stabilität. Die SpaWa-temperaturen vermisse ich in dem Test, ansonsten sehr gelungen.

  17. #36
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2006
    Ort
    D:\Berlin\Köpenick
    Beiträge
    2.455

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Zitat:
    Zitat von Fred Fredburger Beitrag anzeigen
    http://www.computerbase.de/bildstrecke/33197/19/

    Weil diese Rändelmuttern schön in den nächsten Slot reinragen und das sind ungefär 8mm, bei mir hängen die direkt an der Soundkarte von der ich das Gehäuse entfernen musste.
    ähm. die befinden sich auf der rückseite der Graka und nicht auf der Vorderseite.
    Normalerweise komm dann die CPU, aber kein Slot.
    Über der Graka ist auf vielen Boards nochn PCIex1 Slot
    Geändert von Fritzler (20.06.2011 um 17:30 Uhr)
    Anata wa soko ni imasu ka?
    kleine frickelei Webseite (RSS)

  18. #37
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    586

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Zitat Zitat von Fred Fredburger Beitrag anzeigen
    http://www.computerbase.de/bildstrecke/33197/19/

    Weil diese Rändelmuttern schön in den nächsten Slot reinragen und das sind ungefär 8mm, bei mir hängen die direkt an der Soundkarte von der ich das Gehäuse entfernen musste.

    Die gleichen Probleme hatte ich schon beim MK-13 was aber irgendwie nie so recht in der Beschreibung steht.
    Ist richtig.
    Allerdings, wenn man nicht grad Asus Xonar mit EMI-Shield oder ne neue X-Fi Titanium HD hat, dann sollte das kein Problem sein.

    Meine kleine Intel Netzwerkkarte bleibt "unberührt" vom "Medizinmann".
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	sharmanhalterung.jpg 
Hits:	204 
Größe:	72,5 KB 
ID:	237731  

  19. #38
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2005
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    1.784

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Ist ja wunderbar das man jetzt endlich mehr Auswahl hat, aber dem Test hätte der Accelero Extrem Plus als Vergleich beigestellt werden müssen!
    Vom P/L scheint mir nach wie vor der Accelero die beste Wahl zu sein ( wenn er ins Gehäuse passt)!

  20. #39
    Commodore
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    4.472

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    Sehr interessanter Test, aber mir fehlt dringend ein Lautstärke/Temperatur-Diagramm. Denn das sind doch die Kern-Werte, um die es geht. Und warum ist der Nvidia-Referenzkühler nicht im Lautstärke-Diagramm?

    Wenn man sich das mal selbst zusammenbastelt, dann kommt Twin Frozr II bei ~2.000 U/min auf 33 db. Die selbe Lautstärke erreicht der Setsugen 2 bei ~1.400 U/min, der Alpenföhn Peter bei 1.200 U/min und der Thermalright Shaman mit einem Lüfter nicht mal bei voller Drehzahl. Dann kommt folgendes Ranking raus:
    1. Thermalright Shaman bleibt bei 47°C und 32,6 db
    2. Alpenföhn Peter mit einem Lüfter auf ~57°C
    3. Twin Frozr II kommt dabei auf ~60°C
    4. Setsugen 2 auf ~65°C


    Rund 31,5 db gibt's beim Twin Frozr II bei ~1.200 U/min, beim Setsugen 2 bei 1.000 U/min, beim Alpenföhn Peter und Thermalright Shaman mit einem Lüfter bei ~850 U/min.
    1. Thermalright Shaman bei ~55°C
    2. Alpenföhn Peter mit einem Lüfter auf ~66°C
    3. Setsugen 2 auf 73°C
    4. Twin Frozr II mit ~75°C


    Das heißt aber auch wiederum, dass selbst der Twin Frozr II mit 75°C eine stromfressende GTX 470 fast lautlos kühlen kann. Denn ob nun 75°C oder 55°C ist total egal. Und ob man den Unterschied zwischen 30,5 und 31 db hört, wage ich auch mal zu bezweifeln. Von daher ist es egal, was man nimmt. Shaman und Alpenföhn hätten nur den Vorteil, dass man mehr Luft für Übertaktung hat oder geringere Gehäusetemperaturen. Wobei beim Shaman bei 1.200 U/min wieder Ende ist oder ein neuer Lüfter rauf muss.

    Beim Setsugen 2 irritiert mich das Potentiometer: Warum sollte ich hinter den PC krabbeln und je nach Last den Lüfter einstellen oder dauerhaft hoch? Warum nicht einfach per PWM über Karte, Mainboard oder Hardware-Lüftersteuerung? Gut, einen leiseren 12-cm-Lüfter gleich dazu kaufen und per PWM anschließen sollte auch kein Thema sein.
    i5-2500K | Genesis | P67A-C43 | 8 GB | 560 Ti FPB | X-Fi | x25-m | iHOS104 | PC-60 | Modu82+ | 2× PA241W

  21. #40
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2005
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    727

    AW: Shaman, Setsugen 2 und Peter

    was würdet ihr bei einer HD6970 eher empfehlen den shaman oder den peter ? welche lüfter sind gut und günstig für den peter?

    finde auch schade das die spannungswandler nicht mitbeachtet werden, weil die soweit ich weiß doch gerne 100°C+ werden. außerdem würde das die entscheidung zwischen peter oder shaman erleichtern^^
    PC1 ---> i5-3450 @ Mugen 2// MSI B75MA-P45//TeamGroup 4x4GB DDR3-1333// XFX HD 7850 Double Dissipation Edition// Samsung 830 256GB SSD// Seasonic X-560// in Cooltek U3// @ 28Watt IDL

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •