1. #81
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2007
    Beiträge
    329

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Crysis Warhead war vielleicht nicht ganz so gut, wie das Originalcrysis, aber es hatte wenigstens noch die typische Crysis-Atmosphäre, allerdings hatte man mit Psycho eben einen Protagonisten, der lieber im Rambomodus durch die Feinde wälzte, als sich durchzuschleichen. Letzten Endes konnte man aber trotzdem noch spielen, wie man wollte und es gab immer noch schöne, große Levels mit mehreren Wegmöglichkeiten. Was mir persönlich "sauer" aufstieß, war die Tatsache, dass auf einmal 2 Dutzend von Nanosuit-Soldaten rumliefen und das, obwohl der Nanosuit doch ach so teuer ist und man ne Geheimoperation bekommen hat und durch all das geht mir irgendwie das Gefühl "Du-bist-die-absolute-High-End-Elite-und-niemand-ist-besser" verloren.
    Ich werde einer von vielen, ich werde de facto bedeutungslos(-er).

    Ansonsten fand ich Warhead super.


    Über Crysis 2 muss ich wohl keine Worte verlieren, CoD2-Klon mit Nanosuit 0.5. Naja..


    Auja, schreibst du bitte die Story um und zeichnest ein paar nette Bilder dazu?
    Oder ich schreib die Story und du malst.

    Ne, der Comic bzw. die Story ist echt...interessant. Wurde ich mit nem Tac-Werfer angeschossen? Hab ich mein Visier geöffnet und das Projektil mit meiner Fresse auffangen wollen, oder was?

    Ich kauf mir den 3. Teil schon, aber nur, um mich drüber aufzuregen, was Crytek aus meinem Lieblingsshooter gemacht hat.
    "Ihr seid so voller SCHEISSE, Professor."

    -Geralt von Riva

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #82
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2007
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.022

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Mir gefallen ehrlich gesagt alle Crysis Teile sehr gut. Es ist zwar ein großer Unterschied zwischen Crysis 1 / Warhead und Crysis 2, aber deswegen ist keines der Spiele schlecht. Man muss sich umstellen und das mag für einige schon ein großes negatives Kriterium sein, aber dass das wirklich so schrecklich ist mag ich stark anzweifeln.

    Dass in Warhead plötzlich mehr Nanosuit Leute waren hat mich eigentlich auch nicht sehr gestört, weil ja die Koreaner schon im ersten Teil einige Nanosuits hatten und ich da schon dieses Gefühl vom Besonders sein verloren habe. Wenn die Koreaner dutzende Nanosuits haben, warum sollten dann die Amerikaner nur das Raptor Team haben?!

    Crysis 2 ist auf keinen Fall ein CoD-Klon! Weil CoD komplett unbrauchbar ist, weil die Steuerung am PC einfach schrecklich ist. Crysis 2 hat sich definitiv einiges von CoD abgeschaut, aber auch nur die guten Sachen. Sie haben das beste von CoD und Crysis 1 vereint und so ein sehr gutes Spiel erschaffen. Die Steuerung in Crysis 2 ist viel einfacher und geht viel schneller als in Crysis 1 und ist deshalb vor allem im Multiplayer viel angenehmer. Natürlich muss man sich erst etwas einspielen, aber sobald man die Steuerung im Griff hat macht es so richtig Spaß!

    Die Crysis 2 Story ist aber eine andere Sache, leider hat Crytek hier wirklich nicht gerade die besten Entscheidungen getroffen. Das Raptor Team komplett sterben zu lassen, ohne auch nur ein Wort im Spiel darüber zu verlieren und dann ein außerst schlechtes Comic zu veröffentlichen finde ich schon richtig armselig! Ich hoffe immer noch, dass Crytek in Teil 3 alles aus dem Comic ignorieren wird und die Story von Psycho, Nomad und Helena erzählen wird, aber ich glaube diese Hoffnung wird wohl nicht erfüllt werden. Aber ich werde Crysis 3 auf jeden Fall kaufen, weil ich davon überzeugt bin, dass zumindest der Multiplayer sehr gut wird. Bis jetzt ist der Multiplayer mit jedem Teil besser geworden und wenn Crytek diesen Trend beibehält, dann wird Crysis 3 richtig genial!

    Das ist jedenfalls meine bescheidene Meinung zu diesem Thema

    Gruß
    BlackMark
    CPU: Intel i7 4790K @ 4.5 GHz + Noctua NH-D15 || RAM: 4 * 8 GB G.Skill RipJawsZ
    Motherboard: Asus Z97 Deluxe || GPU: PoV GeForce GTX 680 TGT Charged 4GB
    Case: Thermaltake Chaser MK-I || PSU: be quiet! Dark Power Pro 10 850W
    Sound: X-Fi Titanium + Edifier S550 Encore 5.1
    Monitor: Samsung SyncMaster 2443BW 24" || 3D TV: Samsung UE40F6500
    SSD: Samsung 840 Pro 256GB || OS: Windows 8.1 Enterprise x64

  4. #83
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2007
    Beiträge
    329

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    So sehr ich auch verstehen kann, dass du Crysis 2 sehr gut findest, so sehr musst du aber auch zugeben, dass Crysis 2 rein story-, gameplay- und "gefühls"-mäßig sich sehr stark vom ersten Teil abgewandt hat.

    Das ist meiner Meinung nach das Kriterium, das mich am meisten stört, es ist einfach kein Crysis oder Nanosuitfeeling mehr vorhanden.
    Und wenn wir ehrlich sind, wurde der Nanosuit genau aus einem Grund so "verbessert". Damit die Konsoleros ohne Probleme ihre Schultertasten für die Suit-Modi verwenden können.
    Das is halt der Nachteil, wenn man plattformübergreifend programmiert. Da wird halt der Mehrheit (des Geldes) entsprochen, nicht denjenigen, die die Serie erst groß gemacht haben.

    Den Multiplayer hat sich Crytek aber wirklich komplett von CoD und Co. abgeschaut, da kannst du mir nix erzähln.
    Die Perks, die Levelaufstiege und ständigen Bildschirmeinblendungen, generell die Reizüberflutung, das alles erinnert frappierend an CoD. Dazu noch recht kleine, actionreiche Maps..naja.
    Hat jemand den Powerstruggle-Modus mal gezockt? Auf nem guten Server mit fairen Teams rockt das Ganze einfach nur die Bude, man fühlt sich richtig wie ne Elite-Einheit, wenn man in Squads unterwegs ist und jeder ne andere "Aufgabe" hat. Das Alles braucht man in Crysis 2 überhaupt nicht und das fehlt mir eben. Weg von der innovativen Idee (ohjemine, keine Daueraction, sondern auch mal 30 Sekunden mit dem Wagen fahren, Katastrophe! ), hin zu brachialer Daueraction. Is zwar gut, aber austauschbar.

    Generell lässt sich Crysis 2 in einem Wort zusammenfassen: Austauschbar.

    Die Story? Austauschbar.
    Die Charaktere? Austauschbar.
    Das Setting? Austauschbar.
    Die Action? Austauschbar.

    Das Ganze erinnert mich einfach an CoD mit ein bisschen weniger Action und ein bisschen mehr Taktiv + Nanosuit.
    Auch dass der Held NIE was sagt, obwohl vor ihm gerade die Welt auseinanderfällt, stört mich ehrlich gesagt schon. Nomad war zwar auch flach, aber wenigstens konnte man sich ungefähr vorstellen, wie er so drauf ist.

    Zur Story sag ich nichts, das hat du bereits mehr als deutlich ausformuliert.


    Wie gesagt, Crysis 2 ist kein schlechtes Spiel. Es ist nur ein schlechtes Crysis. Und das sollte es doch eigentlich sein..oder?

    (Zum Thema austauschbar..nenn mir einen Moment in Crysis 2, der so RICHTIG fesselnd war, ein Magic Moment, ein richtiger Höhepunkt..mir fällt spontan keiner ein. Und das is das Problem. Man hat keine Höhepunkte, es is alles i.wie gleich gut oder schlecht, je nachdem.
    Crysis 1, der erste Sonnenaufgang...man, der hat mich umgehaun! DAS war ein Magic Moment.)
    "Ihr seid so voller SCHEISSE, Professor."

    -Geralt von Riva

  5. #84
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2007
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.022

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Auch wenn die gesamte Diskussion hier etwas Offtopic ist, so will ich doch einmal etwas feststellen, was noch weniger mit dem Thema zu tun hat. Und zwar, dass so eine Diskussion sehr angenehm ist.
    Es ist schwer bei solchen Themen eine Diskussion im Internet zu führen, die nicht aus "Du liegst falsch n00b" und "CoD ist besser!!1!" oder ähnlichen Argumenten besteht. Auch wenn es natürlich trotzdem immer subjektiv ist, so kann man durch eine gute Diskussion auch die Perspektive von anderen sehen und erweitert dadurch sein eigenes subjektives Wahrnehmen und genau das macht diese Diskussion hier

    Ich musste das einfach einmal loswerden

    Also, jetzt zum Thema:
    Ich stimme dir zu, Crysis 2 ist definitiv gefühlsmäßig anders als Crysis 1 & Warhead und dass die Steuerung an die Konsolen angepasst ist, ist auch kein Geheimnis. Aber das macht das Spiel doch nicht schlechter als die Vorgänger, oder? Änderungen und neue Sachen werden von fast allen am Anfang immer als schlecht bezeichnet, aber wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, dann fällt einem vielleicht auf, dass es eigentlich ja gar nicht so schlecht ist. Ich finde bei Crysis 2 ist es auch so. Aus welchen Gründen diese Änderungen geschehen ist doch völlig egal, solange eine Verbesserung auftritt. Ich will damit aber nicht sagen, dass Crysis 2 besser als Crysis 1 ist, es ist einfach anders aber deshalb nicht automatisch schlechter!

    Dass der Multiplayer von CoD angeschaut wurde habe ich nie angezweifelt. Ich habe sogar gesagt, dass sie eben nur die guten Aspekte abgeschaut haben, was ja eigentlich sogar positiv ist. Ich finde, dass der Crysis 2 Multiplayer viel besser als der CoD Multiplayer ist und dass alle tollen Aspekte von CoD auch in Crysis 2 vorhanden sind, aber eben noch viel mehr. Man könnte also sagen, dass Crysis 2 das bessere CoD ist. Leider reicht das noch nicht um den perfekten Crysis 2 Multiplayer zu erschaffen, weil traurigerweise einiges fehlt, was in Crysis 1 vorhanden war. Hauptsächlich eben "Power Struggle" diesen Modus vermisst wahrscheinlich jeder Crysis 1 Fan sehr und das ist meiner Meinung nach auch der größte Kritikpunkt, den man dem Crysis 2 Multiplayer vorwerfen kann. Ich hoffe dass Crysis 3 dann wieder "Power Struggle" beinhalten wird...

    Aber trotzdem finde ich, dass das Wort "Austauschbar" das falsche ist, ich würde eher das optimistischere "Verbesserbar" verwenden, weil das erhoffe ich mir dann von Crysis 3.

    Den Sonnenaufgang in Crysis 1 kann natürlich Crysis 2 nicht toppen, da hast du vollkommen recht und das will ich auch gar nicht erst anzweifeln. Aber einige Magic Moments hat Crysis 2 schon auch, wobei diese aus anderen Gründen zu solchen werden. In Crysis 1 sind schöne grafische Szenarien diese magischen Momente und in Crysis 2 ist es eben der Inhalt und die Aussagen der Charaktere. Ich finde, dass der Anfang von Crysis 2 ( nicht das im U-Boot, sondern das danach ) ein toller Moment des Spiels ist. Die Rede die Prophet hält, bevor er sich erschießt hat mir sehr gut gefallen. Auch die Szene in Hargreaves Haus, wo dann die Aliens durch das Dach eindringen ist mir gut in Erinnerung geblieben, nicht zuletzt wegen dem, was Hargreave dazu sagt. ( Die englische Version des Spiels natürlich, denn die deutsche ist schrecklich, auch bei Crysis 1 )

    Etwas, das du in Zusammenhang mit dem Multiplayer schon erwähnt hast, stört mich auch im Singleplayer und zwar, dass die Spielgeschwindigkeit im zweiten Teil zu schnell ist. Es gibt kaum einen ruhigen Moment in Crysis 2 und das stört mich etwas. Ich finde zB die Nebenmission im ersten Level von Crysis 1 sehr gut, wo man die Möglichkeit hat mit dem Boot zur kleinen Halbinsel zu fahren um dort das Computer Terminal zu hacken. Das Ganze dauert einige Zeit und während dessen passiert nichts und solche Momente fehlen mir eben in Crysis 2. Ich finde es sollte eine Abwechslung von Ruhe und Action herrschen und das schafft Crysis 1 sehr gut, aber Crysis 2 leider nicht. Gilt natürlich auch für den Multiplayer, wie du schon gesagt hast.

    Kurz noch zu den Charakteren:
    Alcatraz ist im Vergleich zu Psycho & Nomad ein wirklich sehr unwichtiger Charakter, aber das ist ein Stilmittel, das Crytek absichtlich verwendet hat. Dass Alcatraz keinerlei Persönlichkeit besitzt ist für mehrere Punkte wichtig:

    1. Weil man dadurch sich selbst immer als die Hauptperson sieht. Man steuert ja schließlich diesen Charakter und trifft deshalb die Entscheidungen für ihn. Nomad und Psycho haben zwar eine eigene Persönlichkeit, aber trotzdem können sie nicht frei agieren, weil sie immer vom Spieler gelenkt werden. Um das zu vermeiden nimmt man eben eine Person, die nur eine Hülle darstellt und in diese Hülle schlüpft dann der Spieler.

    2. Am Ende sagt Alcatraz "They call me Prophet", was zwar nicht eindeutig eine spezifische Bedeutung haben muss, aber wahrscheinlich am ehesten andeuten will, dass Alcatraz durch den Nanosuit zu Prophet geworden ist. Das heißt aber, dass der alte Alcatraz gestorben ist und jetzt wieder Prohpets Persönlichkeit im Anzug steckt. Wenn also Alcatraz ein Charakter wäre, mit dem man sich idetifizieren könnte, dann würde man doch nicht wollen, dass er am Ende stirbt und durch Prophet ersetzt wird, oder? Ich würde das auf jeden Fall als unangenehme Situation bezeichnen.

    Und nun will ich diesen kurzen Roman endlich beenden, nicht weil mir nichts mehr einfällt, sondern weil das Ganze wahrscheinlich sowieso niemand lesen wird

    Gruß
    BlackMark
    CPU: Intel i7 4790K @ 4.5 GHz + Noctua NH-D15 || RAM: 4 * 8 GB G.Skill RipJawsZ
    Motherboard: Asus Z97 Deluxe || GPU: PoV GeForce GTX 680 TGT Charged 4GB
    Case: Thermaltake Chaser MK-I || PSU: be quiet! Dark Power Pro 10 850W
    Sound: X-Fi Titanium + Edifier S550 Encore 5.1
    Monitor: Samsung SyncMaster 2443BW 24" || 3D TV: Samsung UE40F6500
    SSD: Samsung 840 Pro 256GB || OS: Windows 8.1 Enterprise x64

  6. #85
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2007
    Beiträge
    329

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Das Kompliment gebe ich gerne zurück, ich finde das Offtopic hier auch sehr interessant und angenehm zu verfolgen.

    Ich finde, die Steuerung wurde halt nicht verbessert, sondern vereinfacht. Das mag nicht schlimm sein, stört mich persönlich aber aus ein paar Gründen doch:
    1. Sprinten kostet Energie. Und zwar nicht so wie der Speedmodus im ersten Teil, wo man wirklich flott unterwegs war. Ganz normales Sprinten. Das finde ich blöd, auch wenn man ein absolutes Flickwerk ist (so oft wie der aus unmenschlicher Höhe auf den Boden geknallt ist.. ).
    2. Der Stärkemodus fehlt. (Der Sprintmodus auch, siehe 1.) Die Lösung, für hohes Springen die Leertaste gedrückt zu halten, ist ok, funktioniert aber manchmal nicht, wenn es das sollte und manchmal, wenn es das eben nicht sollte. Was mich auch stört: "Powerschläge" kosten die gesamte Energie. Im alten Nanosuit fand ich das besser gelöst.
    3. Wenn man im Tarnmodus angeschossen wird, wird man nicht nur verletzt, sondern verliert auch noch beträchtliche Teile der Anzugenergie.
    Das Alles "hindert" mich daran, zu sagen: Ja, der Anzug in Teil 2 ist eine Weiterentwicklung und definitiv besser, als im ersten Teil.
    (abgesehen davon, dass 1. und 2. Zugeständnisse an die Konsoleros sind, die eben sonst gar nicht zurecht kämen. Ja, ich hasse Konsolenspieler dafür, dass viele Spiele verseicht werden und grafisch nich ausgereizt werden. Von konsolenexklusiven Titeln ganz abgesehn. )

    Der Multiplayer an sich wäre auch toll, wenn es nicht so viele Bugs und vor allem so viele Cheater gäbe.
    Außerdem fühlte sich die Steuerung im ersten Teil irgendwie "direkter" an, im zweiten Teil wurde dafür das Trefferfeedback deutlich verbessert, das war in Crysis Wars manchmal fragwürdig. ^^

    Tut mir leid, ich als Pessimist bleibe bei austauschbar. ;p

    Ja, und eben DAS ist das Problem von Crysis 2, es können sich meist keine Magic Moments entwickeln, weil in jeder Sekunde in Crysis 2 mehr passiert, als in einer Minute in Crysis 1. Crysis 1 hat dir einfach mal die Zeit gelassen, die wunderschöne Szenerie anzusehen, die Lage zu checken, sich eine richtige Taktik hinzulegen, etc. Crysis 2 hetzt dich von Punkt A zu Punkt B ("schneller Prophet, wir haben keine Zeit mehr! - Gould, ich hasse dich so. ) und lässt dir schlicht keine Zeit, dich über die komplett falschen Spiegelungen in den Autos oder Fenstern aufzuregen.

    Deshalb blieb bei mir auch so wenig hängen, was ich als Höhepunkt bezeichnen könnte. Wie gesagt, Crysis 2 ist ein super Spiel. Aber es fehlt mir einfach so eine Art Seele, eine Eigenständigkeit. Man spielt es, man findet's super, aber man behält einfach nichts davon, wenn man es durchhat. Abgesehn davon, dass das Ende (vermatschte Sequenz, alle auf einmal wieder total happy) noch mehr enttäuscht, als beim ersten Teil. Auch wenn es genauso cool inszeniert ist.
    Weiß nicht, was du gegen die deutsche Synchro hast, die is top und sehr professionell gemacht. Alles andere wäre bei einer deutschen Produktion auch eine Schande.
    (Prophets Synchronsprecher is einfach ne coole Sau, der Typ hat nen Bass beinander, leck mich fett )

    Ich hab mich im ersten Teil auch mit Nomad indentifiziert, genauso wie mit Psycho. Ich akzeptier einfach, dass der so ist, wie er is und find auch seine Gefühlsregungen nachvollziehbar (wie Psycho in einem Anfall von Rage den einen Koreaner ertränkt am Anfang des letzten Levels. Das war Gänsehaut pur! Und wie gebrochen er danach redet, das gibt's in Crysis 2 einfach nicht.), das alles fehlt wie gesagt in Crysis 2, ich mein, wer ist denn stummer Beobachter, wenn ein gottverdammter Riesenmetallwurm aus dem Boden kommt! Wer sagt nichts, wenn er aus dem Helikopter fällt und 20m in die Tiefe stürzt!
    Ich will keine leere Hülle spielen, ich will einen Helden spielen, einen Helden, mit dem ich mich wirklich identifizieren kann, der spricht, der reagiert, der abwägt, der LEBT.
    Das hat mich in Metro 2033 auch so gestört. Hast du das mal gespielt? MUSST du, das Spiel is der Atmosphärehammer vor dem Herrn. Das Einzige, was mich da gestört hat, war, dass der Held nur in den Ladepausen spricht. Im Spiel selbst nicht. (Kleine Anekdote: An einem Teil des Spiels fährt er mit nem Affenzahn in einer Lore und fällt dann bei seinem unfreiwilligen Stop an der Endstation aus der Lore und wird fast von ihr zerdrückt. In dem Augenblick hört man ein langgezogenes "Fuuuuuck!" von ihm. Das war der einzige Augenblick, wo er im Spiel was von sich gegeben hat. Da sollte eigentlich gar nichts kommen, die Entwickler haben nur vergessen, es wieder rauszubauen. Und verdammt, wie gut das da reinpasst! Denn genau das selbe hab ich mir in dem Augenblick auch gedacht!)

    Wie wäre es denn gewesen, wenn man von Anfang an die coole Sau Prophet gespielt hätte? Das hätte für mich viel mehr Reiz gehabt, weil den fand ich schon von Teil 1 her verdammt cool. Stell dir mal vor, was Prophet alles hätte kommentieren können und oh gott, mir platzt gleich der Kopf vor Ideen.

    Hiermit ist auch mein Roman beendet und ich freue mich auf deine Antwort.

    lg
    "Ihr seid so voller SCHEISSE, Professor."

    -Geralt von Riva

  7. #86
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2007
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.022

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Dass die Steuerung vereinfacht worden ist klingt ja eigentlich schon an sich nach etwas Gutem, denn eine Vereinfachung macht etwas doch besser und nicht schlechter, oder?

    1. Sprinten kostet Energie und man ist trotzdem langsamer als in Teil 1 mit Speed Mode. Das stimmt, aber dadurch dass die Maps so winzig sind und man nie weit laufen muss, ist das auch nicht weiter schlimm. Ich finde das vereinfacht einiges und erlaubt es einem sehr schnell zu reagieren, ohne Modus wechseln zu müssen. Das ist vor allem im Multiplayer sehr hilfreich, weil man sich keine Gedanken über den Speed Modus machen muss und mehr Zeit für anderes hat. Bei der hohen Spielgeschwindigkeit ist jede Sekunde wertvoll und eine Sekunde ist schon eine enorm lange Zeit, wenn man innerhalb weniger Millisekunden reagieren muss. ( Hier wäre natürlich wieder "Power Struggle" optimal, weil dort ein Gleichgewicht zwischen schnell und langsam herrscht )
    2. Die Lösung mit der gedrückten Leertaste finde ich nicht schlecht, wahrscheinlich sogar die idealste Lösung, wenn man den Power Mode wegfallen lassen will. Das Problem mit dem versehentlichen betätigen des falschen Modus hatte ich am Anfang auch, aber nach etwas Übung fiel mir das nicht mehr schwer und mir passiert es auch jetzt gar nicht mehr, dass ich den falschen Sprungmodus verwende. Auch finde ich diese Lösung gut, wegen der gewonnen Zeit, eben wie in Punkt 1 auch. Bei den Power Kicks und dem Ganzen muss ich mich jedoch dir anschließen, die finde ich überflüssig und das hätte man besser lösen, oder einfach gleich wie in Teil 1 machen können.
    3. Soweit ich das noch in Erinnerung habe, ist das doch in Teil 1 genauso, oder? Wenn man angeschossen wird verliert man viel mehr Energie, wenn man im Tarnmodus ist, als in allen anderen Modi, das ist in beiden Teilen gleich. Falls dem nicht so ist bitte ich um Verzeihung, ich habe den ersten Teil schon lange nicht mehr gespielt.
    Dass der Nanosuit 2.0 innerhalb der Story eine bessere Version der Nanosuit 1.0 darstellen soll und dass der Nanosuit 1.0 dann trotzdem mehr Möglichkeiten bietet ist zugegebenermaßen seltsam, aber ich denke, dass wenn man beide Suits in einem direkten Kampf gegeneinander antreten lassen würde ( Bitte Mod Community portiert den Anzug aus Teil 1 nach Crysis 2, das wäre super ), dann würde der Anzug des zweiten Teils gewinnen. Das müsste man jedoch ausprobieren, denn einfach so lässt sich das schwer feststellen.

    Ich will hier auch noch die Nanosuit Perks erwähnen, die Crysis 2 individuell anpassbar machen, denn jeder kann aus einer relativ großen Anzahl von Fähigkeiten 3 auswählen, die seinem Spielstil entsprechen und diese Idee finde ich genial. So etwas gab es in Crysis 1 nicht und das finde ich dann wirklich eine große Verbesserung im Vergleich zum alten Suit.

    Konsoleros, ja, das ist wahrlich ein schwieriges Thema. Aber hier würde ich nicht den Konsoleros die Schuld geben, denn die können nun wirklich nichts dafür, dass Crytek die Entscheidungen getroffen hat, die Crysis 2 so gemacht haben, wie es ist. Die Schuld liegt bei den Konsolenherstellern und bei den Spieleentwicklern. Ich finde die Konsolenhersteller sollten es ermöglichen auf der Konsole mit Maus und Tastatur zu spielen. Ein Shooter lässt sich viel besser mit Maus und Tastatur spielen, als mit einem Controller und trotzdem stellen die Hersteller diese Möglichkeit nicht zur Verfügung, aus welchen Gründen auch immer. Dadurch werden dann die Spielehersteller gezwungen, die Steuerung auf die Controller auszulegen, weil es keine Alternative gibt. Warum sind die Spielehersteller aber trotzdem selbst auch an der Situation schuld? Naja, sie könnten gerne ein paar mehr Ressourcen in die PC Version stecken und die Steuerung entsprechend anpassen. Das betrifft aber Crysis 2 meiner Meinung nach nur gering, weil sie, wahrscheinlich komplett zufällig, die PC Steuerung sehr vereinfacht und ein intuitiveres Spielgefühl erzeugt haben. Aber es gibt trotzdem genügend Spiele, wo man auch in der PC Version die für Konsolen ausgelegte Steuerung spüren kann und das macht für mich ein Spiel meistens unspielbar.
    Mit der Grafik verhält es sich ähnlich, denn eine einfache Konsolenportierung sieht auch am PC schrecklich aus und wieder sind die Konsolenhersteller schuld, weil sie nicht jedes Jahr eine neue Konsole auf den Markt bringen. Das Ganze hat natürlich Wirtschaftlich schon seine Gründe, aber wenn es einem nur um gute Grafik geht, dann sind die Konsolenhersteller eben schuld daran.
    Ich finde es jedoch witzig, dass du gerade Konsolenexklusivtitel erwähnst, wo doch Crysis 1 ein PC Exklusivtitel war. Ich hasse Exklusivtitel, weil es dann immer Leute geben wird, die leider die falsche Plattform haben und so nicht in den Genuss eines womöglich sehr guten Spiels kommen könnten. Was kann man dagegen tun, schwer zu sagen, aber Crytek hat schon eine gute Lösung dafür gefunden. Die CryEngine 3 funktioniert auf den 3 großen Plattformen und erlaubt es einem ein Spiel für 3 Plattformen gleichzeitig zu entwickeln. Crytek hat nur den Fehler gemacht, dass sie nicht nachträglich noch das Spiel für die einzelnen Plattformen angepasst haben. Das führt dann halt dazu, dass die PC Texturen schlecht sind und es am Anfang nicht einmal DX11 Support gab. Auch fehlen einige "Destruction"-Effekte, die von Crytek angekündigt wurden, aber im finalen Spiel nicht enthalten sind. Das hätte man definitiv besser machen können.

    Dem Multiplayer fehlt PunkBuster, denn es gibt definitiv zu viele Cheater und auch das VoteKick System bringt nichts. Bugs hat jedes Spiel, aber Crysis 2 hat einen, der wirklich nervt und zwar der Lag nach einem Orbital Strike, dieser Bug ist wirklich schrecklich und ich kann nicht verstehen, warum Crytek diesen Bug nicht gepatcht hat.
    Die Steuerung finde ich nicht "direkter", da kann ich ehrlich gesagt keinen Unterschied zwischen den beiden Teilen feststellen. Mit den richtigen Mauseinstellungen und "Smooth Mouse" ausgeschaltet, finde ich die Steuerung sehr angenehm. Beim Trefferfeedback hast du recht, das ist in Crysis 2 viel besser.

    Crysis 2 ist definitiv eine reine Hetzerei, das hätte man besser machen können. Wobei ich hier eher den durchschnittlichen Gamer beschuldigen würde, der eine Aufmerksamkeitsspanne einer Banane hat und sofort "boring" schreit, sobald nicht alle 0.5 Sekunden etwas explodiert. Crytek hat sich nur den Wünschen der Mehrheit entsprechend verhalten.

    Das Ende von Crysis 2 war schlecht, das muss ich zugeben, aber die Szene wo Prophet erzählt, dass die Aliens überall gebaut haben und so fand ich hingegen schon gut. Die Szene hat definitiv etwas.

    Deutsche Synchro, ich versuche nur kurz zu erklären warum ich die nicht mag, denn wenn ich das Ganze erleutern würde, würde ein Forumpost wahrscheinlich nicht ausreichen
    Die deutsche Synchro ist auf jeden Fall annehmbar und auch sehr professionell gemacht, aber leider kommt sie nicht an die englische Version heran. Prophets Sprecher ist auch ganz gut, aber im englischen klingt er noch eine Spur besser. Bei Psycho ist es aber am schlimmsten, denn da geht der britische Akzent verloren, der vor allem Warhead eine zusätzliche Dimension verleiht, die auf Deutsch so nicht vorhanden ist. Die Sprache gehört zum Spiel, die Art, wie die Sprecher ihren Charakteren Emotionen geben ist sehr wichtig und in der deutschen Synchro geht einiges verloren, was in der englischen Version vorhanden ist. Das sind oft nur ganz subtile Sachen, die einem auf den ersten Blick gar nicht auffallen, aber trotzdem ein gewisses Gefühl von Detailsgenauigkeit geben. Dazu kommt noch, dass die Übersetzung oft fehlerhaft oder lückenhaft ist und dadurch einiges verloren geht. ( Lost in Translation, wie man so schön sagt )
    Außerdem ist die englische Version die originale Version, denn obwohl das Spiel von einer deutschen Firma entwickelt wurde, ist die Produktionssprache Englisch und die deutsche Version nur eine Überstzung. Und es ist eigentlich immer so, dass die Übersetzung schlechter als das Original ist. Dazu kommt noch, dass das Spiel ja in New York spielt, also erwarte ich mir, dass die ganzen Menschen dort auch mit New Yorker Akzent sprechen, was auf Deutsch leider nicht umsetzbar ist. Die Koreaner in Crysis 1 haben ja auch Koreanisch gesprochen ( nur wenn man auf Delta spielt, sonst nicht ) und das fand ich sehr gut für die gesamte Stimmung.

    Die Szene in Crysis Warhead am Anfang des letzten Levels war wirklich eine der besten Szenen des ganzen Spiels, aber ich finde, zu dieser Szene muss man das Ende des vorhergehenden Levels auch dazuzählen, denn diese beiden Szenen gehören eigentlich zusammen.

    Ich finde den stummen Alcatraz auch eher schwach, ich kann zwar verstehen warum Crytek sich dazu entschieden hat, aber ich fand Nomand und Psycho als Protagonisten um einiges besser. Crysis 2 hätte auch mit Prophet als Protagonist wunderbar funktioniert, wie du auch schon gesagt hast, man hätte die Story zwar etwas abändern müssen, aber das wäre sowieso notwendig, weil die Crysis 2 Story einfach nicht so gut ist wie die von Crysis 1. In Crysis 2 gibt es halt immer wieder Zwischensequenzen mit Prophet und auch der Nanosuit ist im Prinzip Prohpet, also bekommt man schon einige Kommentare von ihm zu hören, aber man spielt ihn halt nicht.

    Metro 2033 habe ich angespielt, aber aus mehreren Gründen nicht fertiggespielt.
    1. Es läuft nicht flüssig mit DX11 ( DX10? ) und ruckelt selbst auf meiner GTX 580 bei Szenen wo viel los ist.
    2. Empfand ich die Steuerung als sehr träge und langsam, mir fehlte die Möglichkeit mich richtig schnell zu bewegen.
    3. Fand ich die Story nicht sehr fesselnd, die Atmosphäre ist auf jeden Fall da und die fand ich auch gut, aber die Story empfand ich eher als langweilig. Ich habe wahrscheinlich nicht weit genug gespielt um das so sagen zu dürfen, aber den Teil der Story, den ich mitbekommen habe, fand ich nicht so umwerfend. Außerdem fehlt mir der Zugang zu den Charakteren. In Crysis 1 lernt man das Raptor Team von Anfang an kennen und lernt im Verlauf des Spiels immer mehr über sie, so etwas hat mir in Metro 2033 gefehlt.

    So, das wars. Das hat ja wirklich schon die länge einer Kurzgeschichte und eigentlich ist es nur ein kleines Kommentar zu einem Spiel.

    Gruß
    BlackMark
    CPU: Intel i7 4790K @ 4.5 GHz + Noctua NH-D15 || RAM: 4 * 8 GB G.Skill RipJawsZ
    Motherboard: Asus Z97 Deluxe || GPU: PoV GeForce GTX 680 TGT Charged 4GB
    Case: Thermaltake Chaser MK-I || PSU: be quiet! Dark Power Pro 10 850W
    Sound: X-Fi Titanium + Edifier S550 Encore 5.1
    Monitor: Samsung SyncMaster 2443BW 24" || 3D TV: Samsung UE40F6500
    SSD: Samsung 840 Pro 256GB || OS: Windows 8.1 Enterprise x64

  8. #87
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2007
    Beiträge
    329

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Oh man, unsere Texte werden eindeutig zu lang.

    Wie gesagt, ich komme mit der "komplizierten" Steuerung von Teil 1 super zurecht und finde die entsprechend auch besser, als die vom 2. Teil, auch wenn die flotter und innovativer ist. Mir fehlt das Gefühl der "totalen Kontrolle" (klingt scheiße ich weiß ), ich hab lieber meinen Anzug genau so unter Kontrolle, wie ich es haben will, als dass ich 0,05 Sekunden schneller auf etwas reagieren kann.

    Und nein, in Teil 1 wurde man nur verletzt, wenn man im Tarnmodus angeschossen wurde, deswegen fiel mir das in Teil 2 so störend auf. ^^

    Die Perks haben schon was, aber ich muss ehrlich gestehen, die hab ich in Teil 1 nicht vermisst.
    (Vor allem die Tatsache, dass man diesen Monstersuit erst zum Schluss hin wirklich als solchen bezeichnen kann und der Suit am Anfang geradezu ein schlechter Witz ist [hoher Energieverbrauch, langsames Aufladen], fand ich schon sehr befremdlich im Nachhinein^^)

    Versteh mich nicht falsch, ich geben ihnen nicht die Schuld daran, aber ich mag die Tatsachen nicht, dass alles so verwässert wird. Das Problem ist -wie du bereits gesagt hast-, dass die meisten Konsoleros eben keine "Pro-Gamer" sind, sondern nur so Hobbyspieler, die gerne mal ein Spiel spielen, ohne sich anstrengen zu müssen. Das ist ja ok, aber ich hasse es, wenn dann ein ehemalig anspruchsvolles(volleres) Spiel zugunsten von Daueraction verwässert wird und man nicht einmal die "Aussicht" genießen kann.

    Weißt du, in dem Punkt bin ich egoistisch und arrogant genug zu sagen: Pech gehabt.
    Davon abgesehen...wie viele PC-exklusive Titel gibt es verglichen mit Konsolen-exklusiven Titeln? Und Crysis wurde ja fröhlichst nachgeliefert für die Konsolen. Mit einer Grafik, die weit vom ersten Teil auf dem PC entfernt ist. Fand vor allem das PR-Gelaber wieder super: "Crysis sieht auf der Konsole jetzt besser aus, als auf dem PC!"

    Ein Grund mehr, Crytek zu hassen, ich hasse dieses PR-wir-machen-das-beste-Spiel-aller-Zeiten-versprochen-xo-xo-Gelaber so dermaßen, ich kann's nimmer hörn. Mal gucken, was Crytek für ein geniales übermega Projekt im April ankündigen wird.

    Wenn man einen Titel plattformübergreifend entwickelt, sollte man von der PC-Version RUNTERportieren auf die Konsolen, nicht von den Konsolen RAUFportieren. Das geht nur schief, außerdem..wo wird das Spiel denn programmiert? Richtig, am PC. Ironie des Schicksals. ^^

    Hab den Multiplayer von Crysis 2 seit Monaten nicht mehr angefasst, passiert da eigentlich noch was? Darüberhinaus die völlig überteuerten DLC-Mappacks, die auf den wenigsten Servern liefen (und dazu noch viel zu spät). Da hat man sich fröhlich von Activision "inspirieren" lassen. Guck dir Valve an, wie erfolgreich die mit TeamFortress 2 fahren. Regelmäßig kostenlosen, neuen Content, dafür kann man z.b. Waffen und Hüte kaufen (auch überteuert, aber man MUSS nicht. Das is der Unterschied).

    Ich find's immer schade, dass so viele die deutschen Synchros von Spielen verachten. Heutzutage brauchen die sich nicht mehr hinter der Originalsynchro zu verstecken, wir haben so viele professionelle Synchronsprecher, die alle einen super Job machen. Und ob der Akzent fehlt oder nicht, is mir voll egal und die Tatsache, dass er auf Deutsch sagt "Ich bin Brite, du Pfeife.", stört mich gar nicht. Der Synchronsprecher von Psycho is eine dermaßen coole Sau und die deutsche Sprache an sich so dermaßen passend (das Deutsche ist eine richtig schön bellende Armeesprache^^), dass dieser Satz einfach tausendmal geiler klingt, als im Original, Akzent hin oder her.
    Sprich den Satz mal ganz bewusst, du hörst so richtig schön das Lebhafte, Beschreibende, Bellende, Metephorische der deutschen Sprache raus. Auch FLEISCH klingt einfach genau so, als würde man gerade reinbeißen, dieses saftige, schmatzende Geräusch, das man macht, wird damit geradezu asoziiert. Und das ist meiner Meinung nach das geile an der deutschen Sprache und deswegen passt sie hervorragend in jedes Spiel, das sich um Krieg dreht.

    Anderes Beispiel gefällig? Guck dir Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs an oder die Trilogie im Allgemeinen. Gimlis Synchronsprecher is einfach ungemein geiler und zwergenhafter, als der Schauspieler selbst - und selbst der macht einen verdammt guten Job! Guck dir im Speziellen die Szene vor dem Ritt der Rohirrim an, die Szene, wo Théoden seine 6000 Rohirrim zur Schlacht aufstachelt. Einmal deutsch, einmal englisch. Und spätestens dann, wo alle TOD! rufen, wirst du mir zustimmen müssen, dass das englische DEATH verglichen mit TOD geradezu lächerlich schwach klingt. TOD fängt mit einem hart klingenden Buchstaben an und hört mit einem hart klingenden Buchstaben auf.

    Ich könnte dir noch 1000 andere Beispiele liefern, aber ich glaube, du weißt, worauf ich hinaus will.

    Ja klar hätt ich das davor noch erwähnen sollen, aber ich hab das bei dir mal vorausgesetzt, dass du weißt, was vor dem Ausraster passiert ist.

    Und das, obwohl die Story von einem hochgelobten Science-Fiction-Autor geschrieben wurde.. (Das GEILSTE ist: 1. der saß danach im Knast, warum weiß ich nicht..vermutlich, weil die Fans ihn wegen der miesen Story verknackt haben
    2. Er hat vor dem Release lauthals auf die "Konkurrenz" [da hätte ich eigentlich schon rausfinden können, dass Crysis mit CoD konkurrieren will, ergo CoD sehr ähnlich ist..naja] geschimpft, dass CoD so eine lächerliche Story habe, die keinen Sinn mache und Crysis 2 viel besser und logischer und epischer sei, bla bla bla..sieht man ja, was draus geworden is. Pflaume, sogar ich hätte ne bessere Story zusammenschustern können, du Anfänger! )



    Hm, deaktivier die Kantenglättung bzw. geh auf AAA und nich Multisampling, das frisst zu viel Leistung und bringt zu wenig.
    Die Steuerung ist gewöhnungsbedürftig, aber sehr präzise und geht nach einiger Zeit gut von der Hand. Nur in hektischen Situationen wird's manchmal...hektisch.
    Die Story finde ich in dem Spiel herausragend (basiert ja auf dem gleichnamigen Roman von Dmitri Glukhovsky, den ich mittlerweile innerhalb von 3 Tagen verschlungen habe, waren immerhin 750 Seiten.. ) und die Atmosphäre ist die beste und unheimlichste, die ich erfahren habe..sogar an Dead Space hab ich mich nach ner Zeit gewöhnt und das Spiel ganz gechillt durchgezockt (die Musik hat die Gegner ja immer überdramatisch angekündigt bzw. vorgestellt, daran gewöhnt man sich), aber in Metro hatte und habe ich immer wieder echt Schiss, auch wenn ich eigentlich weiß, was auf mich zukommt. Aber einfach die Soundkulisse allein, die Visualisierung der Tunnel, die Monster an sich *brrrr*, alles einfach, das alles erzeugt eine Atmo, die meiner Meinung nach ihresgleichen sucht.

    Hast du einen Mann namens Khan schon kennengelernt? Das stimmt, es gibt wenige Charaktere, mit denen du unterwegs bist. Aber hey, sonst wär's ja nicht mehr gruselig. Außerdem wachsen dir sogar die ein wenig ans Herz, weil jeder herrlich eigenständig ist.

    Gib dem Spiel nochmal ne Chance, die hat es sich wirklich verdient.


    So Schluss jetzt! Ich wollte mich doch kürzer fassen, als davor. Mist! Bist du erstmal im Schreibflow, kommst du nicht mehr raus.

    Freu mich schon auf die Antwort.
    "Ihr seid so voller SCHEISSE, Professor."

    -Geralt von Riva

  9. #88
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2007
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.022

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Da unsere Diskussion hier 1. zu lang und 2. zu sehr vom Thema abkommt werde ich nur mehr auf die Crysis 2 Aspekte eingehen und den Rest mit dir per PM oder so besprechen.

    Die Steuerung von Crysis 2 ist wohl Geschmackssache und wir müssen uns einfach darauf einigen, dass wir scheinbar nicht den selben Geschmack haben, was das angeht.
    Dass die Suit am Anfang schwach und am Ende stark ist finde ich nicht schlecht, ich mag es, wenn man im Laufe eines Spiels stärker wird und nicht immer nur das Gleiche kann.

    Cryteks PR ist wie jede andere PR auch, sie geht einem auf die Nerven. Wir leben in einer Zeit wo die Geldgier von allen Unternehmen so groß ist, dass darunter alles leidet. Vor allem bei Spielen ist das tragisch, denn es geht denen nur ums Geld und nicht darum ein gutes und unterhaltsames Spiel zu entwickeln.
    Ich glaube im April wird Crytek Crysis 3 ankündigen, das erscheint mir sehr naheliegend, aber wir werden sehen...

    Der Crysis 2 Multiplayer wird noch von einigen Hardcore-Fans gespielt, aber so populär wie am Anfang ist er nicht mehr. Man findet aber trotzdem noch genügend Server auf denen man spielen kann, also ganz schlimm ist es nicht.
    Ich hasse DLC's und ich finde Crytek hätte die DLC's gratis zur Verfügung stellen müssen, so wie sie auch in Wars damals ein paar Maps per Patch nachgeliefert haben.

    Dieser Science Fiction Autor, der die Crysis 2 Story geschrieben hat, gehört wirklich in den Knast. Er hat sich nicht ausführlich genug mit den Vorgängern auseinandergesetzt und hat noch dazu eine schlechte Story geschrieben. Ich bin sicher, dass einige Crysis Fans eine bessere Story schreiben hätten können.

    Die Antwort auf deine anderen Aussagen bekommst du per PM!

    Gruß
    BlackMark
    CPU: Intel i7 4790K @ 4.5 GHz + Noctua NH-D15 || RAM: 4 * 8 GB G.Skill RipJawsZ
    Motherboard: Asus Z97 Deluxe || GPU: PoV GeForce GTX 680 TGT Charged 4GB
    Case: Thermaltake Chaser MK-I || PSU: be quiet! Dark Power Pro 10 850W
    Sound: X-Fi Titanium + Edifier S550 Encore 5.1
    Monitor: Samsung SyncMaster 2443BW 24" || 3D TV: Samsung UE40F6500
    SSD: Samsung 840 Pro 256GB || OS: Windows 8.1 Enterprise x64

  10. #89
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2010
    Ort
    Marbach( nahe Stuttgart)
    Beiträge
    796

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Spannende Diskussion, mein Tipp, zockt mal 5 Stunden lang Crysis 2, so das man richtig drin ist.
    Und dann wechsel schnell zu Crysis 1, man ich kam mir da verarscht vor, alle bewegungsabläufe waren irgendwie viel kompliezierter und nur durch das Mausmittelrad spielbar, da merkt man erst mal richtig wie dadurch das SPiel in Crysis 2 viel flüssiger wirkt, da man nur die Taste gedrückt halten muss, klar nach 1h Crysis 1 findet man die STeuerung auch wieder toll, aber macht des mal.
    MFG
    Bf3:http://battlelog.battlefield.com/bf3/en/user/hngkiller/
    Mein System:
    Prozzessor:Amd Phenom x6 1090t@ 4,2 Ghz@1,5250V;Grafikkarte:Powercolor r9 280x ;Ram; 9 Gb ddr 3 1333mhz
    Netzteil:be quiet Sytem Power 550w;Mainboard:Gigabyte Ga870a Ud3 Rev. 2.1;Cpu-Kühler:Scythe Mugen 2 Rev. B(56Grad unter Prime mit 4,0 Ghz);Gehäuse: Xigmatek Asgard 2 Ist gta 4 nicht schön? : http://www.youtube.com/watch?v=Vh0OUHlrSv8

  11. #90
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2007
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.022

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Das was du vorschlägst habe ich schon gemacht, ist wirklich ein sehr starker Kontrast zwischen den beiden Steuerungen. Aber versuch mal "Hnafgurkenhasse" beizubringen, dass die flüssigere Steuerung besser ist...

    Gruß
    BlackMark
    CPU: Intel i7 4790K @ 4.5 GHz + Noctua NH-D15 || RAM: 4 * 8 GB G.Skill RipJawsZ
    Motherboard: Asus Z97 Deluxe || GPU: PoV GeForce GTX 680 TGT Charged 4GB
    Case: Thermaltake Chaser MK-I || PSU: be quiet! Dark Power Pro 10 850W
    Sound: X-Fi Titanium + Edifier S550 Encore 5.1
    Monitor: Samsung SyncMaster 2443BW 24" || 3D TV: Samsung UE40F6500
    SSD: Samsung 840 Pro 256GB || OS: Windows 8.1 Enterprise x64

  12. #91
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Braunschweig und Salzgitter
    Beiträge
    2.991

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Es wird dadurch nicht nur zu einfach, auch die Präzision ist einfach nicht mehr gegeben.
    Beim ersten Teil kann man in sehr schneller Abfolge die Sprints, Unsichtbarkeit und Stärke perfekt einsetzen.
    Die Bedienung übers Mausrad kann man ja umlegen, geht aber auch so in Sekundenbruchteilen von der Hand.
    In Crysis 2 läuft es auf 'langsam an eine strategisch gute Position schleichen', 'Energie auffüllen', 'volle Attacke' heraus.
    Als einzige Alternative kann man ein bisschen Unsichtbarkeit einstreuen, aber das ist mehr eine 'du kommst aus dem Gefängnis frei'-Karte.
    Denn mit der Unsichtbarkeit entgeht man kurz der Gefahr, wartet etwas, dann wieder Schema F.

    Es is nicht nur der TE, der dieser Steuerung nichts abgewinnen kann.

  13. #92
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2007
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.022

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Und wieder jemand, der komplett anderer Meinung ist, aber das ist ja gerade das Schöne an Meinungen, sie sind immer verschieden

    Ich habe einige sehr ausführliche Posts etwas weiter oben geschrieben und werde mich nicht auf eine weitere Diskussion einlassen, die dem Thema sehr fremd ist...

    Dem TE passt die Steuerung nicht? Ich dachte der TE hat das Ende nicht verstanden?!

    Gruß
    BlackMark
    CPU: Intel i7 4790K @ 4.5 GHz + Noctua NH-D15 || RAM: 4 * 8 GB G.Skill RipJawsZ
    Motherboard: Asus Z97 Deluxe || GPU: PoV GeForce GTX 680 TGT Charged 4GB
    Case: Thermaltake Chaser MK-I || PSU: be quiet! Dark Power Pro 10 850W
    Sound: X-Fi Titanium + Edifier S550 Encore 5.1
    Monitor: Samsung SyncMaster 2443BW 24" || 3D TV: Samsung UE40F6500
    SSD: Samsung 840 Pro 256GB || OS: Windows 8.1 Enterprise x64

  14. #93
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Ort
    Computerbasien
    Beiträge
    1.757

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Wird Zeit für eine Aufklärung. Ich habe gerade etwas sehr interessantes gefunden, welches die Geheimnisse der Story um Crysis 2 lüftet.
    http://crysis.4thdimension.info/foru...5&postcount=76
    WinVista Home Premium (32-Bit) | EVGA GeForce GTX 550 Ti (1GB GDDR5) | Intel Core 2 Quad Q6600 (4x2.4 GHz) | 2GB DDRII
    Meine Wallpaper: klick
    Meine Musik auf Soundcloud: klick
    Computerspiele werden immer realistischer: Die Grafik wird besser, die Stories beschissener.

  15. #94
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2007
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.022

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Leider kommst du mit dieser Meldung etwas zu spät, denn Bornemaschine hat in Post #63 in diesem Thread schon den selben Link gepostet! Außerdem lüftet das gar kein Geheimnis, es ist nur ein etwas längerer Endmonolog, der nicht wirklich mehr beinhaltet als das normale Endvideo.

    Gruß
    BlackMark
    CPU: Intel i7 4790K @ 4.5 GHz + Noctua NH-D15 || RAM: 4 * 8 GB G.Skill RipJawsZ
    Motherboard: Asus Z97 Deluxe || GPU: PoV GeForce GTX 680 TGT Charged 4GB
    Case: Thermaltake Chaser MK-I || PSU: be quiet! Dark Power Pro 10 850W
    Sound: X-Fi Titanium + Edifier S550 Encore 5.1
    Monitor: Samsung SyncMaster 2443BW 24" || 3D TV: Samsung UE40F6500
    SSD: Samsung 840 Pro 256GB || OS: Windows 8.1 Enterprise x64

  16. #95
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2009
    Beiträge
    841

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Jetzt wo der dritte Teil raus ist...

    Da passt irgendwie nicht mehr jede These

  17. #96
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2011
    Ort
    Black Mesa Research Facility
    Beiträge
    3.019

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    So bin dann auch mal durch. Ein leichtes Grinsen hatte ich schon im Gesicht, muss ich ja zugeben.

    Nach diesem schlauchartigen +Grafik Desaster...…. hätte ich das nicht mehr gedacht.

    So sehr verwirrte mich das ende Gott sei Dank nicht. Dafür habe ich zu viele schlechte Sci-fi Filme gesehen

    Jetzt hoffe ich das Crysis 3 wieder so rockt wie Teil 1.

    MFG
    MoBo: MSI P67A-GD53 (B3) CPU: Intel® Core™i3-2100@UV CPU Kühler: EKL BrockenRAM: 4GB Corsair XMS3 1333Mhz
    GPU
    : MSI GTX 770 OC Lightning PSU: BQ SystemPower7 500W Peripherie: Logitech G15-MX518-Z5500

    Du mußt für eine Weile sagen: Ich brauche Frieden; deine Feinde sind dadurch völlig verwirrt
    Ferengi Erwerbsregel 76

  18. #97
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2012
    Beiträge
    624

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Zitat Zitat von PRAXED Beitrag anzeigen
    So bin dann auch mal durch. Ein leichtes Grinsen hatte ich schon im Gesicht, muss ich ja zugeben.

    Nach diesem schlauchartigen +Grafik Desaster...…. hätte ich das nicht mehr gedacht.

    So sehr verwirrte mich das ende Gott sei Dank nicht. Dafür habe ich zu viele schlechte Sci-fi Filme gesehen

    Jetzt hoffe ich das Crysis 3 wieder so rockt wie Teil 1.

    MFG
    Also mit dem DirectX 11 patch sieht crysis 2 doch ziemlich gut aus ? gut ich kannte die ursprüngliche fassung nicht hab mir crysis 2 erst geholt als der patch da war.
    Aktuelle Projekte: Baldur's Gate | Planetside 2 | Ein kurzer Blick auf... Lichdom: Battlemage
    Schaut doch mal vorbei und lasst Kritik / Anregungen da.


  19. #98
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2011
    Ort
    Black Mesa Research Facility
    Beiträge
    3.019

    AW: Crysis 2 Ende nicht verstanden (Spoiler)

    Zitat Zitat von aRkedos Beitrag anzeigen
    Also mit dem DirectX 11 patch sieht crysis 2 doch ziemlich gut aus ? gut ich kannte die ursprüngliche fassung nicht hab mir crysis 2 erst geholt als der patch da war.
    Habe es mit dem HD High Resolution pack DX 11 auf Ultra gezockt. Naja gut ist wohl für jeden anders. Teils sind die Texturen einfach nur extrem undetailliert.

    Die Grafik insgesamt sieht einfach nur extrem nach Konsolen Port aus. War von Crysis 1 einfach zu sehr verwöhnt.

    Liest man ja auch in Test´s zum Game, hier werden jedoch die Licht schatten Effekte gelobt

    MFG
    MoBo: MSI P67A-GD53 (B3) CPU: Intel® Core™i3-2100@UV CPU Kühler: EKL BrockenRAM: 4GB Corsair XMS3 1333Mhz
    GPU
    : MSI GTX 770 OC Lightning PSU: BQ SystemPower7 500W Peripherie: Logitech G15-MX518-Z5500

    Du mußt für eine Weile sagen: Ich brauche Frieden; deine Feinde sind dadurch völlig verwirrt
    Ferengi Erwerbsregel 76

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •