1. #1
    Redakteur
    Ost 1
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Las Vegas
    Beiträge
    8.305

    Post Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Was hier und da bereits zuletzt sowohl als Gerücht oder ausnahmsweise direkt von Intel bestätigt wurde, fassen neue Folien zum Thema „Ivy Bridge“ noch einmal ausführlich zusammen. Demnach wird der Nachfolger der aktuellen „Sandy Bridge“ auf alles das bauen können, was Anfang 2012 gefragt sein dürfte.

    Zur News: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“
    Gruß,
    Volker


    I’d rather be lucky than good.
    (Match Point)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.037

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Wenn IVY Bridge drausen ist, wird mein Sockel 775 System endgültig in den verdienten Ruhestand geschickt. IVY Bridge klingt für mich wirklich sehr interresant, auch wenn mich sowas wie PCI E 3.0 eher weniger interresiert...., hoffe ich auf eine gute Takt/Performance Steigerung.

  4. #3
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Sep 2008
    Ort
    Nutzvieh Hochburg...
    Beiträge
    10.526

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Blickt noch jemand durch? Ich stelle fest, dass ich soeben den Überblick über die Intel-Plattformen verloren habe......
    FD R4 Black Pearl, Enermax Tri. FC 550 Watt, Intel 4930K, Noctua NH-U14S, Asus P9X79 Pro, 16 GB DDR3-1866, Palit GTX780 SJS, SSDs: 256 GB Samsung 830 & 840, 160 GB Intel 320, 128 GB Plextor PX-128M2S, 120 GB Calisto D., 60 GB Agility2 E, LG BluRay GGC H20-L, Win 7 Pro x64, HP 24" LA2405wg
    Notebook: GB U2442V2 - i5 3210m, 8 GB RAM, GT640m, 128 GB Crucial M4, 14"

    http://whitex-modd.de

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    1.960

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Ich vertstehe den Sinn von Bild 6 nicht genau...da steht doch auf beiden Seiten das selbe...Aussage: keine veränderung?
    Bin auf den Sockel gespannt, wenn der wieder Anders wird, wäre das schon der Dritte in etwas mehr als einem Jahr. Ich hoffe dass Ivy-Bridge CPUs auf 1155 Basieren, und damit sogar auf jetzigen H/P67 Boards lauffähig sind...kann ich mir bei Intel kaum vorstellen, gibts da schon offizielles?

    Wie dem auch sei, ich werde die Ivy Bridge überspringen, die Sandy Bridge sollte noch für längere Zeit reichen.

  6. #5
    chaosPit
    Gast

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Ich habe da jetzt mal eine ganz blöde Frage. Werden auf den Mainboards mit diesen besagten neuen Chipsätzen auch z.B. eine aktuelle i5-2500k/2600k CPU verwendbar sein?

  7. #6
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\Ba-Wü\Leo
    Beiträge
    3.942

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    @ Nudelsalat
    Wenn IVY Bridge drausen ist, wird mein Sockel 775 System endgültig in den verdienten Ruhestand geschickt.
    Da bin ich dabei
    PCI-E 3.0 nehmen wir wir halt gerne mit, denn ich hoffe das das System dann ähnlich lange hält wie mein 775-System und da die neue Konsolengeneration auch in paar Jahren endlich mal kommen dürfte brauchen wir dann vllt. auch wieder ne neue GraKa, aber keinen neuen Prozi

    @ chaosPit
    Ja das wird möglich sein

  8. #7
    Banned
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    896

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Sb CPUs werden auf ib-boards laufen. Ok aber welchen Vorteil habe ich dann?
    Heute ist ja alles in der CPU integriert. Will auf jeden Fall noch über ib hinaus meinen 2600k nutzen!

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    1.905

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Wenn ich das richtig gelesen habe "Cross Compability" Sandy on 7x-Boards und Ivy auf 6x-Boards.

  10. #9
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2008
    Beiträge
    3.329

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Ich merke das ich alt werde, denn bei der ganzen Vielfalt im CPUs, verliere ich mittlerweile den Überblick. Meine Festplatte im Kopf hat keine freien Kapazitäten mehr...

  11. #10
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    2.565

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Werden dann ernsthaft 4 (oder 5?) Sockel gelichzeitig laufen? Also irgendwo spinnen die bei Intel schon ein wenig rum. AMD schaffts ja auch die Sockel weitestgehend kompatibel zu halten seit 5 Jahren. (AM3+ ist jetzt der erste "neue")
    Mein B-Movie Blog:
    Am Rand des Wahnsinns
    **Vorsicht! Bitterböse Satire! Zutritt auf eigene Gefahr!**
    Die Schande der Galaxis:
    Flesh Gordon 2

  12. #11
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\Ba-Wü\Leo
    Beiträge
    3.942

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    @ hardtech
    Ok aber welchen Vorteil habe ich dann?
    Liest hier keiner die komplette News?
    Anscheinend wird Intel, neben dem schnelleren Arbeitsspeicher für die Plattform,...
    Neben SATA mit 6 GBit/s und vier USB-3.0-Ports ist dies auch PCI Express 3.0, welches die doppelte Bandbreite gegenüber dem aktuellen Standard bieten wird...
    Denn neben „Light Peak“, das seit kurzer Zeit bereits offiziell als „Thunderbolt“ auf dem Markt ist, wird Intel der neuen Generation auch ein weiteres Update der kabellosen Display-Technologie spendieren: Intel Wireless Display 3.0...
    @ Seth666
    Aufmerksam lesen!!! Es bleibt bei Sockel-1155. Wie sollen denn sonst die alten in die neuen passen

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    WSF-MD
    Beiträge
    1.973

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Seit wann hat Penryn einen Turbo (Bild 7)?

    Und was jetzt neu war verstehe ich auch nicht. Grad mal die Angabe zum L3 war mir neu und zur kleinen Grafik.

  14. #13
    Pickebuh
    Gast

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Zitat Zitat von chaosPit Beitrag anzeigen
    Ich habe da jetzt mal eine ganz blöde Frage. Werden auf den Mainboards mit diesen besagten neuen Chipsätzen auch z.B. eine aktuelle i5-2500k/2600k CPU verwendbar sein?
    Da das Ganze dann auf PCIe 3.0 basiert, wohl eher nicht, da doch der Controller in der CPU integriert ist.

  15. #14
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\Ba-Wü\Leo
    Beiträge
    3.942

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    @ Pickebuh
    Dies dürfte auch deshalb nötig sein, sollen doch aktuelle Strukturen wie etwa Mainboards, Sockel und Chipsätze mit „Ivy Bridge“ fortgeführt werden können. Diese Cross Platform Compatibility erlaubt es, einen „Ivy Bridge“-Prozessor in ein „Sandy Bridge“-System zu packen und umgekehrt.
    Wohl eher schon. LESEN!!!

  16. #15
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2009
    Ort
    Confoederatio Helvetica/Mount10
    Beiträge
    243

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Seit wann hat Penryn einen Turbo (Bild 7)?
    Soweit ich weiss war mal in bestimmten ULV ablegern vom Penryn eine Ur-Form des Turbo implementiert (1 Taktstufe und auch nur zu ganz speziellen Bedingungen). Also Eigentlich nicht der Rede wert(Performancemässig). Aber er war vorhanden.

    mfg memory_stick
    Geändert von memory_stick (02.05.2011 um 15:57 Uhr) Grund: Zitat eingefügt
    Ich hasse HDTV, Angeln, Michael Moore, Republikaner, die Bush - Töchter, Kabellose Netzwerke, die UNO, die NATO, Recycling, Big Brother, die Latin Grammys, die "echten" Grammys, das "Paris Hilton Video" und alles, was damit zusammen hängt, Werbespots, 5-Liter-Autos, Talkshows, einfach alles einfach alles auf der Welt und im Sonnensystem und alles was existiert in Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft und allen künftig noch zu entdeckenden Dimensionen
    UND Hugh Jackman -
    Dr. Percival Ulysses Cox

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2010
    Beiträge
    1.419

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    wenn ich richtig gelesen/Verstanden habe gehen alte Sandys CPUs in neue IVYs MB und neue IVys in alte Sandy MB

    und wirklich nei soll nur dieser thunderbold sein und das mehr USB 3.0 und Sata 6GB/s Anschlüsse sind?

    CPU Leistung wird aber merkbar mehr werden?
    [Case:Thermaltake Element G @ Noctua] [NT: 750W Corsair THX]
    [CPU:i7 950 @ 3,7 Ghz @ Noctua NH-D14] [MB:ASUS P6X58D PREMIUM]
    [RAM:12GB DDR3 1600 MHz Kingston Hyper X] [Graka:Zotac GTX 480 @ Accelero Xtreme Plus @ 860/1640/1900 @ 1,050V]
    [SSD:EXTREMEMORY XLR8 60GB] [HDD:1 x Spinpoint f3 1TB, 1x Caviar Green 2TB, 1x Caviar Black 1TB ]


    http://www.sysprofile.de/id140430

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    301

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Schnick Schnack wie Intel Wireless Display 3.0 sind mir eigentlich relativ egal. Was zählt, ist doch die Leistung.
    Schade das darüber nichts bekannt ist.
    i7-920 @ 4Ghz | Asus Rampage II Extreme | MSi NGTX560 Ti Twin Frozr II @ 1Ghz| 3x2GB DDR3 Corsair | 700W BeQuiet | Scythe Mugen 2 | Crucial M4 60GB | CM Storm Sniper | Win7 Ult.
    Beyerdynamic DT990 Pro | Filco Majestouch 2 MX blue TKL

  19. #18
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    2.565

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    @Gorby

    Das ändert NICHTS an meiner Aussage.

    Aber du hast recht, ich hab da was durcheinander geworfen. Meine Beschwerde ist zwar legitim, hat aber in diesem konkreten Fall nichts mit dem Thema zu tun
    Mein B-Movie Blog:
    Am Rand des Wahnsinns
    **Vorsicht! Bitterböse Satire! Zutritt auf eigene Gefahr!**
    Die Schande der Galaxis:
    Flesh Gordon 2

  20. #19
    Redakteur
    Ost 1
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Las Vegas
    Beiträge
    8.305

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Zitat Zitat von memory_stick Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiss war mal in bestimmten ULV ablegern vom Penryn eine Ur-Form des Turbo implementiert (1 Taktstufe und auch nur zu ganz speziellen Bedingungen). Also Eigentlich nicht der Rede wert(Performancemässig). Aber er war vorhanden.
    Genau so war es
    Die Folien beziehen sich ohnehin mehr auf dem mobilen Sektor, so dass die Einordnung dann noch leivchter zu finden ist.
    Gruß,
    Volker


    I’d rather be lucky than good.
    (Match Point)

  21. #20
    Admiral
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    9.412

    AW: Neue, umfangreiche Details zu Intels „Ivy Bridge“

    Ich glaube den Onboard Grafikspeicher auf dem DIE habt ihr in den Details nicht erwähnt , oder kommt das jetzt doch nichtmehr ?
    Willkommen in Neulands Grusel-Kabinett , verteidigt von den Leyen und mit Tempolimit 130kb/s
    System: Intel Core I3 4340 - HD4600, Asrock H87pro4 , 16GB Crucial Ballistix Tactical LP , Seagate SSHD 1TB , WD Green 4TB , Samsung DVDRAM , TFT Samsung T260 26" , Case Lian Li PC-7FNW , Corsair Accelerator SSD 60GB , be quiet! L8-350W

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •