1. #41
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2006
    Ort
    In meinen Gedanken
    Beiträge
    1.682

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Zitat Zitat von RedXon Beitrag anzeigen
    Naja, sicher ist es möglich, dass die "Sofort-Bank" das missbrauchen würde, aber das können sie sich mittlerweile nicht mehr leisten, wo doch so viele Firmen schon auf sie vertrauen und es anbieten.
    [...]
    Und im Notfall kann man ja eine Überweisung im Verdachtfall wenn was nicht rechtmässig war und sie nicht bei der Zielfirma ankam (Conrad, Steam etc.) innert 30 Tagen ankreiden.
    Das Vertrauen ist belanglos. Viel größere Firmen hatten Missbrauchsfälle und ehrlich: wenn der Besitzer/Eigentümer/Geschäftsführer es will, holt er sich seine Millionen und verschwindet im Ausland. Vertrauen der Firmen? Wenn interessiert das dann noch?
    Die Naivität so Einiger ist etwas beunruhigend.

    Überweisungen kannst du eigentlich nicht ankreiden, weil nur du sie auch angestiftet hast. Falsche Lastschrifterverfahren aber schon (PayPal).
    Geändert von Eagle-PsyX- (30.05.2011 um 11:14 Uhr)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #42
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2003
    Beiträge
    721

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Zitat Zitat von Patrick Beitrag anzeigen
    Die generelle Problematik bei "sofortüberweisung.de" besteht darin, dass man vertrauliche Daten (PIN und TAN) an einen Dritten weitergibt. Und genau das verstösst bei den meisten Banken gegen die Geschäftsbedingungen.
    Was hindert dich daran das genau so in die News zu schreiben?

  4. #43
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    2.979

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Und jetzt mal an alle: Jetzt ratet mal warum es Giropay gibt, weil die Banken durch Dienste wie sofortüberweisung.de endlich reagieren mussten.
    Man kann echt über alles jammern und die Vorteile komplett ausblenden.

  5. #44
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2009
    Beiträge
    1.976

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Zitat Zitat von RedXon Beitrag anzeigen
    Und im Notfall kann man ja eine Überweisung im Verdachtfall wenn was nicht rechtmässig war und sie nicht bei der Zielfirma ankam (Conrad, Steam etc.) innert 30 Tagen ankreiden.
    Sicher?

    Man kann Lastschriften rückbuchen lassen, ja! Aber Überweisungen, die zB. auf ein falsches Konto gegangen sind (Zahlendreher etc.) kann man meines Wissens nicht zurückbuchen lassen. Da muß man sich dann privat mit dem Empfänger des Geldes einigen.

    Da gab es doch auch kürzlich erst diesen Zoff mit dem Ändern der AGBs, daß Sparkassen nicht mehr automatisch prüfen, ob das Empfängerkonto überhaupt existiert, womit das Geld komplett verloren gehen kann, oder?

  6. #45
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    990

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Ich hab da auch noch nie was mit überwiesen.
    War mir irgendwie supekt der Laden. Scheinbar mit Recht!

  7. #46
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2006
    Ort
    In meinen Gedanken
    Beiträge
    1.682

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    @Klassikfan
    Ja fast, leider.
    Es wird nicht mehr der Name abgeglichen sondern nur die Nummern. Was aber oft Sinn macht, denn ich hatte nicht selten Geld an Firmen überweisen müssen, die im Namen unzulässige Zeichen beinhalteten (Slash, & etc.) oder Firmennamen, die nicht offiziel auf das Konto angemeldet sind (z.b. Kleinunternehmen).
    Mit der neuen AGB (soweit ich weiß aber nicht nur Sparkasse) hast du jegliches Recht auf eine Rückbuchung verloren.

    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht die Daseinsberechtigung für sofort-überweisung.de.
    Was hindert euch nicht einfach selbst direkt per Online-Banking das Geld zu überweisen? PIN + TAN sind ja anscheinend verfügbar...

    Sparkasse schaltet nächstes Jahr komplett auf iTAN um und somit ist das sowieso dann nicht mehr möglich.
    Geändert von Eagle-PsyX- (30.05.2011 um 12:15 Uhr)

  8. #47
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    3.623

    Talking AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Gibt man seine Zugangsdaten + TAN an dritte weiter so verstößt man gegen die AGB der Bank - das ist ein Grund für eine fristlose Kündigung.

    Sofotüberweisung ist somit nicht legal - Sparkassen haben bereits einigen Menschen deshalb gekündigt, was auch zu verstehen ist.


    Dass hierbei noch Datenschutzprobleme auftreten, war mir irgendwie klar.

  9. #48
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    3.885

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Zitat Zitat von Spock55000 Beitrag anzeigen
    Gibt man seine Zugangsdaten + TAN an dritte weiter so verstößt man gegen die AGB der Bank - das ist ein Grund für eine fristlose Kündigung.

    Sofotüberweisung ist somit nicht legal - Sparkassen haben bereits einigen Menschen deshalb gekündigt, was auch zu verstehen ist.
    aus diesem Grund muss die Bank auch "Partner" von Sofortüberweisung sein

  10. #49
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2002
    Ort
    Männerwohnheim
    Beiträge
    1.489

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Wer so sorglos mit den Logindaten für seine Bankverbindung umgeht ist selbst Schuld. Egal was dann passiert. Selbst Schuld!

    Beim normalen Onlinebanking ist das Geld spätestens am nächten Werktag auf dem anderen Konto. Laufzeiten von 2 Tagen kannte ich nur von der Sparkasse. Das war aber vor 8 Jahren. Da hab ich schon lange kein Konto mehr.
    Höchster Fremdschämfaktor 2011:
    Zitat Zitat von Bueller
    Prinzip "Was du hast, will ich. Umsonst."
    Was ist das anderes als Kommunismus?

  11. #50

  12. #51
    Newbie
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    4

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Zitat Zitat von ice-breaker Beitrag anzeigen
    aus diesem Grund muss die Bank auch "Partner" von Sofortüberweisung sein
    Nein, die Bank muss kein Partner sein. Payment Network missbraucht das Online-Banking, das die Banken ihren Kunden zur Verfügung stellen und die interpretieren maschinell das ausgelieferte HTML. Das könnte die Bank blockieren, indem sie Zugriff von bestimmten Servern blockiert, aber dann müsste SÜ einfach nur von einem anderen Server her abfragen.

  13. #52
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    772

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    leute, leute... natuerlich ist sofortueberweisung legal! giropay (und die daran beteiligten banken) haben erst kuerzlich eine vom bundeskartellamt auf die finger bekommen, da sie per AGB sofortueberweisung.de aus dem geschaeft draengen wollten.

    hier geht es einzig und allein um die fehlende information ueber die "pruefung" seitens sofortueberweisung.de.

  14. #53
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    2.316

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Zitat Zitat von Eagle-PsyX- Beitrag anzeigen
    Sparkasse schaltet nächstes Jahr komplett auf iTAN um und somit ist das sowieso dann nicht mehr möglich.
    Wie kommst Du darauf?

  15. #54
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    13.495

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Zitat Zitat von wamp Beitrag anzeigen
    hier geht es einzig und allein um die fehlende information ueber die "pruefung" seitens sofortueberweisung.de.
    hier schon aber allgemein macht es das dann nicht besser... man verstößt weiterhin gegen die AGB der eigenen bank

  16. #55
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    5.229

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Schade! sofortüberweisung.de ist für mich die einzigste Möglichkeit Sachen bei Steam zu kaufen
    i5 2500k 1.6/4.5 GHz | MSI Z77A-G45
    Gainward GTX780 Phantom 6GB | X-Fi Titanium
    Fractal Design Define R3 | 2x 24" BenQ GL2460HM
    HTC One m7 + OneDroid (CM11)
    | AKG K512 HiFi
    Mein System bei Sysprofile.de
    Serien: Breaking Bad, Dexter, House of Cards, Homeland, The Wire

  17. #56
    Captain
    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    C$
    Beiträge
    3.790

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Zitat Zitat von Timesless Beitrag anzeigen
    Schade! sofortüberweisung.de ist für mich die einzigste Möglichkeit Sachen bei Steam zu kaufen
    Nimmste halt paypal das kostet dich beim Einkauf auch nicht mehr...

    Ich jedenfalls gebe NIEMANDEM meine Logindaten von meiner Bank... wie kann man nur so blauäugig sein

  18. #57
    Newbie
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    4

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Zitat Zitat von wamp Beitrag anzeigen
    leute, leute... natuerlich ist sofortueberweisung legal! giropay (und die daran beteiligten banken) haben erst kuerzlich eine vom bundeskartellamt auf die finger bekommen, da sie per AGB sofortueberweisung.de aus dem geschaeft draengen wollten.

    hier geht es einzig und allein um die fehlende information ueber die "pruefung" seitens sofortueberweisung.de.
    Eventuell bleibt es rechtlich tatsächlich bei der Frage, wie muss sofortüberweisung darauf hinweisen, was die wirklich tun. Aber eben nur rechtlich.

    Persönlich muss sich aber jeder Käufer fragen, ob er jemand anderem (hier: Payment Network AG) die Zugangsdaten auf sein Konto geben will. Damit gibt er oder sie einfach alles bekannt, was auf allen Giro-Konten läuft, die sich hinter diesen Zugangsdaten verwalten lassen.

    Frag Dich mal selber: würdest Du diese Daten Deinem besten Freund oder Deinem Nachbarn geben, wenn Dir dieser verspricht, dass er diese nicht verwendet und nicht auf Deine Konten schaut?

  19. #58
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jul 2009
    Beiträge
    99

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Ich hab mich immer von sofortueberweisung.de ferngehalten. Es gibt PayPal, GiroPay, Kreditkarten und die normale Überweisung. Eine Möglichkeit zum Zahlen findet sich immer, da brauch ich nicht einem Dritten Einblick meine Zugangsdaten für mein Onlinebanking überlassen o.o!

    @Topic: Solche "Kleinigkeiten" sollten NICHT nur in den AGB stehen dürfen. Nein, sie müssen vor Eingabe seiner persönlichen Daten stehen. Fettgedruckt, schwarz auf weiß.
    Geändert von decree (30.05.2011 um 12:55 Uhr)

  20. #59
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    423

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    Ich habe sofortüberweisung.de vor kurzem ausprobiert zwei mal, das erstemal null probleme, das zweite mal, auf die weltgekommen, ich finde die sollten mal angeben ob man käuferschutz hat oder nicht (bei/vor der transaktion), weil ich fast auf die fresse geflogen bin, bin aber noch mit einem blauen auge davon gekommen.

    Ich hatte was bestellt und sofortüberweisung durchgeführt (grosser betrag), kam aber sofort nach paar stunden vom shop das die ware nichtmehr verfügbar ist und der betrag "umgehend" zurrückerstattet wird. Naja die odysee war dann folgende das ich fast 2 wochen warten musste auf mein geld, aber erst nach anfrage telefon(typ hatte null ahnung) drei emails (die ersten zwei blieben unbeantwortet).

    Das gefühl im regen zu stehen ist sowas von mieß und das war das erstemal das ich solche probleme hatte bei online diensten aller art. Das hat mir zu denken gegeben und habe daraus gelernt.

    Das einzige was mich nervt ist, das man erst nachdem man mühsam sich durchgelesen hat(bei sofortüberweisung) erfährt wo man sehen kann das man käuferschutz hat, in meinem fall hatte ich keinen käuferschurz(ist shop abhängig) und das bei fast 700 piepen. NOGO. in zukunft wenn ich den shop nicht kenne "per nachname" da sind mir die 5-7 mäuse mehr ausgaben kein problem, besser als der psychische stress wenn man das geld mal überwiesen hat und man nichtmehr rannkommt ohne riesen aufwand. Und sonst gibts noch lastschrift(kann man rückholen falls probleme).
    Klar würde warscheinlich jeder sagen "mein pech etc." naja wie manns sieht die jenigen sollten mal in die selbe situation kommen.xD

    Paypal ist mir bissel unsympatisch nach der "wikileaks sache" und "ebay mißbräuche" und paypal hört man immer probleme und missbrauch, ich habe clickandbuy aber die shops haben das meistens nicht (( also was zahlungssysteme angeht sollten die shops mal grösser gefächert aufgestellt sein.

    mfg
    Geändert von BIESNAKER (30.05.2011 um 13:06 Uhr)

  21. #60
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    13.495

    AW: Datenschützer kritisieren „sofortüberweisung.de“

    @BIESNAKER: verwechselst du gerade paypal und sofortueberweisung.de? käuferschutz bei ner überweisung?!

    edit: ah jo: "Ihr Kauf ist nur mit dem Käuferschutz abgesichert, wenn im Zahlformular von sofortüberweisung.de das Käuferschutzsiegel angezeigt wird." dann weiß man doch wann man es hat und wann nicht

    https://www.sofort-bank.com/de/kaeuf.../kaeuferschutz

    und nein wir kommen nicht in die situation weil wir sowas ja nich machen :P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •