1. #101
    Retro-Gamer
    Gast

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    also soviel sei gesagt, sie sind alle hörbar!

    gerade was für silent-liebhaber gilt, eben lautlose systeme, kannste damit vergessen ...

    die NB sollten leiser sein als die pumpe auf niedrigster stufe.

    die corsair fallen durch rattern, schleifen und klackern auf ... ist zwar nur ein kleiner prozentsatz, der dann zur rma muss, aber allein hier im cb gabs es mehrere user mit h60, h70 und h100, welche mehrfach nach einer rma die gleichen probleme hatten! ( findet man alles hier im forum! )

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #102
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    443

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Musste meine auch einweisen lassen D: weil sie plötzlich angefangen hat zu rattern. ALLERDINGS hab ich gelesen das es nicht die pumpe wäre sondern das es daran liegt, dass zu wenig wasser drinn wäre und so luftbläschen durchrauschen und die würden so ein rattern erzeugen, darum kann man wenn man den pc zur seite dreht meistens das geräusch reduzieren.

    Wenn ich mein zur seite gekippt hatte dann wars aber immernoch leicht wahrnehmbar :S.
    Trotzdem ich versuch noch eine Weitere von einem anderen OnlineShop, häng die gleich an den strom und warte mal ab was passiert.
    Also wenn sie nach mehr als 10Stunden noch nicht rattert ist sie wohl save, hab kaum ein gehört, glaub nur einer der meinte seine hat erst viel später angefang zu rattern.

    Hab mir auch Noiseblocker black pro bestellt weil sie günstig waren

    Hab das Arc Mini und den unteren Cage rausgebohrt, find ich ein super gehäuse da sehr viel platz ist und es mit 240er Radis keine Probleme gibt.

    Dennoch will ich es mit der h100 versuchen da sie immernoch einiges Billiger ist als eine Cpu-.Only wasserkühlung und auch vollkommen Wartungsfrei.

    Von der Kühllesitung her fand ich sie schonmal gut. Ich war so im Bereich von 30idle und 50-55Last(OC) Allerdings hab ich nur ganz wenig getestet wollte ja nichts riskieren das noch was kaputt geht

    Würde sagen man Zahlt ca. 10Euro mehr+Lüfter je nach dem, gegenüber dem phanteks ph-tc14pe, der meiner meinung nach der beste luftkühler ist. Dafür bekommt man es Hübscher und etwas kühler, wenn auch seehr knapp.

    Falls die nächste auch noch Rattert werd ich vllt zum phanteks greifen wenn er denn reinpasst sonst vllt doch eine wasserkühlung zusammenstellen D:.
    Geändert von zero389 (14.04.2012 um 11:26 Uhr)

  4. #103
    Retro-Gamer
    Gast

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    welche cpu haste damit gekühlt ?

  5. #104
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    443

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    i5 2500k . Kann sicher noch ein gutes stück rausholen weil die settings waren noch nicht wirklich gut, nur stabil. Jetzt is der Stock Lüfter gerade drauf, der is richtig mies .

  6. #105
    Commodore
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    4.289

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Zitat Zitat von Papa Toto Beitrag anzeigen
    Vielleicht liegt es auch an der neuen Befestigung, so das sich das Pumpengehäuse verzieht, wenn der druck nicht gleichmässig ist.. So könnte es dann auch zu Pumpengeräuschen kommen..
    Also bei meiner H100 hat definitiv irgendwas in der Pumpe am Gehäuse geschliffen - wenn ich den PC auf die Seite gelegt hab ging es komplett weg, nur in der vertikalen Position gings richtig ab mit Schleifgeräuschen, und in der Über-Kopf-Position wurds noch deutlich schlimmer.

    Zur Halterung: Wenn man Noctua gewohnt ist dann wirkt das was Corsair macht etwas fummelig. Ok man ist total flexibel was zukünftige Bohrabstände angeht, und so oft baut man auch nicht ein und aus, trotzdem könnten sie ein paar Sockelabstände markieren.
    i7 2600K @ 4.5 GHz (32 % OC) | Watercool HK Rev. 3.0 LT | Asus Maximus IV | 8 GB DDR3-1600
    2x GTX 780 @ 1.2 GHz (35 % OC) | Watercool HK X³ | 6048x1200 Gaming @ 3x 26"
    80 GB Postville G2 | 240 GB Corsair Force 3 | 500 GB Samsung 840 Series | 6 TB QNAP Raid 5
    Corsair Graphite 600T White | Radiators: 240 (int.) and 420 mm (ext.) | 2x APC Smart-UPS 1000

  7. #106
    Retro-Gamer
    Gast

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Zitat Zitat von zero389 Beitrag anzeigen
    i5 2500k . Kann sicher noch ein gutes stück rausholen weil die settings waren noch nicht wirklich gut, nur stabil. Jetzt is der Stock Lüfter gerade drauf, der is richtig mies .
    naja dann gehts ja

  8. #107
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.360

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Danke für die beschreibung des Problem´s.
    Die WaKü würde ich Wasgerecht einbauen, somit wäre es ja "gekippt"

    Dann werde ich mal eine bestellen, und hoffen das es gut geht.
    (wenn nicht wird Sie eingeschickt)

    PS.: Wird die H2O von Antec oder die H80 von Corsair
    BartS

  9. #108
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    443

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Hast du ein so ein htpc gehäuse? oder ein tower ?

    Ich geh mal davon aus du hast ein tower, in dem fall kann es schon zum rattern kommen was auch immer das geräusch verursacht. Außer du legst dein tower mit der seitenwand auf den tisch, dann wäre es gekippt .

    Wenn du dem Geratter entgehen willst würd ich vllt zu der antec greifen angeblich hat die das ja nicht und von der kühlleistung sind die ja relativ ähnlich. Nur wenn du vorhast die h100 gegen die antec antreten zu lassen dann würde ich die h100 wegen der besseren kühlleistung vorziehen.

  10. #109
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.360

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Noch habe ich garkein Case -> Selbstbau.

    Das Case wird (WARSCHEINLICH) die Maße 190x190x150-170mm bekommen,
    da passt also kein H100 und auch keine Selbstgebaute WaKü rein.

    Das mITX-Mainboard wurde dann liegen, und der Radiator würde unter dem Mainboard sein
    (Senkrecht stehend)
    BartS

  11. #110
    Newbie
    Dabei seit
    Jan 2004
    Beiträge
    2

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Hat denn jemand mal den Intel Liquid CPU Kühler mit 2 Lüfter getestet ? Vll sogar den Alpenföhn?


  12. #111
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    443

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Achso sowas außergewöhnliches . Ja dann könnte sogar ne blubbernde h80 "leise" sein .
    Für alle die noch ein matx gehäuse suchen das auch für wasserkühlungen platz hat ->Arc Mini.

    Edit: Doch das Intel kenn ich, soll aber nicht so gut sein...

  13. #112
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2010
    Ort
    Tiefenort
    Beiträge
    825

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Die Intel AiO ist doch ne Antec 620^^

  14. #113
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Ort
    Civitas Taunensium, Agri Decumates
    Beiträge
    1.334

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Zitat Zitat von MartinE Beitrag anzeigen
    Das große Interesse an diesen Kühlkreationen und ihr rasch wachsender Erfolg hat natürlich zur positiven Folge, dass sich mehr und mehr Firmen diesem Thema annehmen, die Produkte zielgerichtet weiterentwickelt werden und so die Auswahl für den Kunden stetig wächst.
    Rettet dem Dativ?

  15. #114
    Retro-Gamer
    Gast

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    die frage müsste ja lauten: wessen annehmen -> dieser thematik

    dann müsste man auch die richtigen verbformen setzen ...

    "die Produkte zielgerichtet weiterentwickeln und ..." wäre viel harmonischer

  16. #115
    Redakteur
    Wissenschaftler
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2003
    Beiträge
    742

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Zitat Zitat von smalM Beitrag anzeigen
    Rettet dem Dativ?
    Irgendwann tritt wohl jeder mal ins berühmte Näpfchen. Danke.

  17. #116
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2010
    Ort
    Tiefenort
    Beiträge
    825

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Moin Moin =)

    Gestern Abend als alles still und ruhig war, ging mir der Luftstrom, den die 2x Scythe Gentle Typhoon AP15 erzeugen sowas von auf die Nerven, da musste was passieren.
    Das Geräusche enstehen nur, wenn die Lüfter am Radi hängen, habe die Lüfter auch Freistehend getestet, da waren die super leise.
    Dann habe ich mal 9V und 7V Adapter ausgepackt und rumprobiert, alles scheisse..
    Sobald die dinger am Radi hängen, ist der Luftstrom zu Hören...

    So habe dann noch einmal ein wenig rumprobiert =)

    Habe nun wieder 2x NB Multiframe M12-PS mit Silikonrahmen an meiner Antec 920.
    Die Geräusche sind nun komplett weg und die Temps sind überraschent gut mit den Silikonrahmen, haben die nun etwas fester angezogen als vorher.

    Temps zum vergleich -> 2x Scythe Gentle Typhoon AP15

    Idle: 26°C und Load: 44°C nach 2 std Prime95 maximum Heat bei 1850 RPM

    Temps mit 2x NB Multiframe M12-PS PWM mit Silikonrahmen

    Idle: 27°C bei 760-800 RPM und Load: 45°C nach 3 std Prime95 maximum Heat bei 1500 RPM

    Somit steht für mich fest, die Noiseblocker bleiben nun dran und ich habe meine ruhe wenn es Abends ruhig ist.
    Geändert von Papa Toto (17.04.2012 um 10:36 Uhr)

  18. #117
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    443

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Kannst ja silikonunterlagsscheiben zwischen radi und scythe, sollte ja identisch sein

  19. #118
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2002
    Beiträge
    1.504

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Zitat Zitat von LeXeL Beitrag anzeigen
    XamBonX du gibts genau die falsche empfehlung für die mistradis der aio's
    man soll nicht nach lüftern schauen die nen möglichst hohen durchsatz haben, sondern nach welchen die einen möglichst hohen statischen druck erzeugen
    was z.b. auf die scythe gentle typhoon zutrifft und die zeigen auch schon das hoher druck meist gleichbedeutend ist mit niedriegem durchsatz
    aber das ist egal, durch die viel zu geringen lamellenabständen der aio's kommt ohne den hohen druck der lüfter eh nix mehr durch

    also NICHT nachm durchsatz schauen, sondern nachem STATISCHEN DRUCK
    Okay, das habe ich net gewüsst. Und der Statischer Druck wird bei Lüftern angegeben durch...?

    Was ist ein "guter" Wert für den Antec 620 z.B.?
    CPU: Intel i7 2600k @ 4.4Ghz, 1.28v VCore | Kühler: Corsair H80 | MoBo: ASRock Z68 Extreme3 Gen3 | RAM: 8GB TEAM Elite CL9 PC3-10600 KIT | GraKa: Palit GeForce GTX 670 2GB JetStream | HDD: 2xMaxtor 6B200M0 (200GB) & 1xSamsung HD501LJ (500 GB) | NT: be quiet Dark Power Pro 550W |TFT: 27" Iiyama ProLite E2710HDSD | OS: Windwos 7 Ultimate 64 Bit

    [ Don Salva's Blog | Don's Tube | Don's Twitter | Don's Identi.ca ]

  20. #119
    Commodore
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    4.289

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Bei manchen Lüftern steht es auf der Produktseite dabei:

    http://www.aquatuning.de/product_inf...40x25mm--.html

    (ganz unten, max. statischer Druck)

    Radiatoren mit sehr eng beieinanderstehenden Lamellen bevorzugen soweit ich weiß Lüfter mit hohem Druck, Radiatoren mit viel Freiraum zwischen den Lamellen wollen dagegen eher einen möglichst großen Luftdurchsatz.

    Gehäuselüfter sind primär auf einen hohen Fluss ausgelegt, da die ja in der Regel keinen Luftwiderstand haben über den sie die Luft drüberblasen müssen. CPU-Lüfter müssen etwas von beidem können (also sie müssen in der Lage sein, Druck aufzubauen, um die Luft durch den Kühler zu treiben, gleichzeitig müssen sie natürlich auch genug Luftstrom generieren), und WaKü- bzw. Radiator-Lüfter müssen primär einen hohen Druck aufbauen können, da Radiatoren, besonders die engmaschigen und dicken Ausführungen einen großen Widerstand darstellen.
    Geändert von CD (29.04.2012 um 19:07 Uhr)
    i7 2600K @ 4.5 GHz (32 % OC) | Watercool HK Rev. 3.0 LT | Asus Maximus IV | 8 GB DDR3-1600
    2x GTX 780 @ 1.2 GHz (35 % OC) | Watercool HK X³ | 6048x1200 Gaming @ 3x 26"
    80 GB Postville G2 | 240 GB Corsair Force 3 | 500 GB Samsung 840 Series | 6 TB QNAP Raid 5
    Corsair Graphite 600T White | Radiators: 240 (int.) and 420 mm (ext.) | 2x APC Smart-UPS 1000

  21. #120
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2002
    Beiträge
    1.504

    AW: Test: Antec H2O und Corsair Hydro

    Alles schön und gut. Das hilft mir alles nur net, wenn ich nicht weiß welcher mindest Wert als "gut" angesehen wird. Ich hab von statischen Luftdruck null plan.
    CPU: Intel i7 2600k @ 4.4Ghz, 1.28v VCore | Kühler: Corsair H80 | MoBo: ASRock Z68 Extreme3 Gen3 | RAM: 8GB TEAM Elite CL9 PC3-10600 KIT | GraKa: Palit GeForce GTX 670 2GB JetStream | HDD: 2xMaxtor 6B200M0 (200GB) & 1xSamsung HD501LJ (500 GB) | NT: be quiet Dark Power Pro 550W |TFT: 27" Iiyama ProLite E2710HDSD | OS: Windwos 7 Ultimate 64 Bit

    [ Don Salva's Blog | Don's Tube | Don's Twitter | Don's Identi.ca ]

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •