1. #41
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    779

    AW: HP Pavilion dv6-6110sg

    Ich finde das irgendwie etwas nicht ganz zeitgemäß.
    1. hätte man statt der 2x USB 2.0 gleich auch 2x USB 3.0, aso insgesammt 4xUSB 3.0 verbauen können. Das dürfte nämlich kaum ins Gewicht fallen.

    2. 4x1,6 Ghz mit nicht mal garantierter Turboleistung auf 2,3 Mhz finde ich schon doch sehr mau. Es gibt noch immer eine Unzahl an Anwendungen, wo eine schnelle SingleCore Leistung zählt. Da wäre es besser, man hätte 2x2,5 Ghz mit garantierter Turbooption auf 3,0 Ghz genommen. Mir ist schon klar, dass hier möglicherweise die Akkuleistung eine Rolle spielt, aber 1,6 Ghz sind einfach zu wenig.

    3. Bei der CPU reichen meiner Ansicht nach 6GB Ram völlig.

    4. Ich vermisse einen Test über die Akkulaufzeit.

    5. Ich verstehe nicht, warum man bei einem Laptop, der für längere Akkulaufzeit ausgelegt (sein sollte) ist, eine dezidierte Graka verbauen soll.
    Geändert von neuhier08 (11.09.2011 um 10:20 Uhr)
    i7-920@3,6 Ghz - H50 - X58A-UD3R - 12GB DDR3 1600@1444 - Sapphire 5830

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #42
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2007
    Beiträge
    433

    AW: HP Pavilion dv6-6110sg

    Zitat Zitat von Thaxll'ssillyia Beitrag anzeigen
    und zweitens kosten matte Displays mit hoher Auflösung nicht viel mehr, zB das vom Vaio-Z13 (1920x1080, matt, 13,3") liegt bei etwa 80 €. Ein gleichgroße Display mit der Krückenauflösung ca. 35 €. Quelle sind eigene (Samsung-Display-Panelentwickler).
    Hallo,
    das Problem ist, dass man ja generell in der nativen Auflösung unterwegs sein sollte.
    Und bei 1920x1080 wird es selbst mit CF aus der dedizierten und Llano integrierten Grafik problematisch. Bei Intel Lappys könnte man das gleich knicken (siehe Asus N53SV unter BadCompany2, welches bei AA/AF - was der höheren Last durch die höhere Auflösung relativ nahe kommt - der Drittplazierte ist). Lediglich das Schenker dürfte die Auflösung mit mittleren Details noch ordentlich flüssig darstellen können, der HP hier könnte noch mit minimalen Details flüssig laufen, alle anderen Geräte würden Dia Show machen. Sinnvoll wäre daher wohl ein Mittelweg, vielleicht um die 1600x900 rum.

    Allerdings muss man schon sagen, dass HP hier keinen guten Job gemacht hat. Beim Ram lieber gleich 1600MHz Module nehmen, dafür hätte man ja bei 4GB bleiben können (dadurch hätte man auch DualChannel über den kompletten Speicher nutzen können). Die zusätzliche Grafik hätte ich mir auch gespart, lieber einen größeren Llano (mit größerer IGP) oder ein ordentliches Display verbaut. Die integrierte Grafik reicht ja eigentlich ganz gut aus.

    Wobei ich die Kritik an der CPU auch nicht uneingeschränkt teile. Seit einigen Jahren sollte halbwegs brauchbar programmierte Software generell Multithreaded sein, insofern kann man die 4 Kerne durchaus problemlos nutzen. Spiele, die CPU limitiert sind, laufen selbst damit üblicherweise flüssig, bei Spielen, die GPU limitiert sind, ist die CPU sowieso egal.
    Sicherlich könnte man mehr CPU Leistung einbauen, aber für den Standarduser sollte das ohne Weiteres reichen, und preislich muss man nun mal irgendwo eine Grenze ziehen. Zum spielen oder für 3D Anwendungen dürfte der Llano Unterbau jedenfalls sehr gut geeignet sein.

    Auch die Nutzung der Profile für die verschiedenen GPUs finde ich nicht so tragisch. Wer sich nicht mit dem Thema beschäftigt, der wird auch bei Optimus nicht per Menü die verwendete Grafik umstellen, weil der User gar nicht weiß, dass das geht...
    Und wer weiß, dass er die Grafikkerne wechseln kann, der hat sicherlich auch die Kenntnisse, Profile anzulegen. Dafür bietet die AMD Lösung die Möglichkeit für Crossfire, die bei Optimus nicht gegeben ist. Insofern hat der AMD Ansatz durchaus auch seine Vorteile gegenüber Optimus. Zusätzlich muss man natürlich auch sagen, dass Optimus nicht Standard ist, es gibt noch genügend Laptops, die kein Optimus haben, aber auf eine NVidia Grafik setzen (der Hersteller spart sich da einfach die Kosten für Optimus).
    M.f.G.

  4. #43
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    315

    AW: HP Pavilion dv6-6110sg

    Leuchtet die tastatur? Wenn ja kann man diese einzeln kaufen und dann in ein anderes hp dv6 modell eibauen?

  5. #44
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2009
    Ort
    mITX!
    Beiträge
    2.701

    AW: HP Pavilion dv6-6110sg

    Spricht mich alles nicht an. 12,1'' ohne zusätzliche GPU.

  6. #45
    Newbie
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    6

    AW: HP Pavilion dv6-6110sg

    Ich habe das getestete Notebook seit ein paar Wochen in meinem Besitz und kann vieles aus dem Test überhaupt nicht nachvollziehen.

    Denn durch die stark spiegelnde Oberfläche reicht selbst die im Wohnzimmer übliche Beleuchtung, um aus der Anzeige den sprichwörtlichen Spiegel zu machen.
    Entweder reflektiert eure Gesichtshaut das Licht stärker als meine, oder ihr habt Flutlicht-Anlagen in eurem Testraum aufgestellt.
    Ich sitze beim Schreiben dieser Zeilen im hell erleuchteten Wohnzimmer und das einzige, das ich im Bildschirm spiegeln sehe, ist die beleuchtete Touchpadumrandung. Erst wenn der Bildschirm ein nahezu komplett schwarzes Bild zeigt, kann ich mich sehen. Selbst bei einem dunkelgrauen Bild erkenne ich mit Mühe und Not nur Umrisse von mir selbst und das auch nur, wenn ich danach suche.

    Je nach Größe der Taste variiert der Widerstand zwischen sehr schwammig und nicht vorhanden. Und auch beim Hub sind leichte Unterschiede feststellbar. In Summe ist das Schreibgefühl also eher unterdurchschnittlich, das Schreiben langer Texte wird so unnötig unkomfortabel. Ein absoluter Fauxpas: Im rechten Bereich gibt die Tastatur schon bei leichtem Druck deutlich nach.
    Ich finde das Schreibgefühl eigentlich erste Sahne. Aber das ist wohl so subjektiv wie der Geschmack von Spinat.

    Gleiches gilt auch für die Erfassung von Gesten. Während es bei der Steuerung mit einem Finger keine Probleme gibt, müssen Multitouch-Gesten häufig mehrfach angesetzt werden.
    Man muss auch etwas Druck aufwenden, dann klappt es auf Anhieb.

    Wegen dem Gewicht: Ich finde, 2,9kg sind absolut nicht schwer. Aber das liegt wohl auch im Ermessen / Körperbau eines jeden einzelnen. Ich spüre das Gewicht beim Anheben des Geräts kaum.

  7. #46
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    5.390

    AW: HP Pavilion dv6-6110sg

    Muss jetzt nochmal meinen Senf dazu geben. Es gibt genügend Auswahl unter den Llano - HP Laptops. Daher verstehe ich nicht warum ihr die "zu schwache" CPU bzw das Glare Display Kritisiert.

    Wenn euch diese Hardware nicht ansprecht dann nehmt doch eines welches euch anspricht, Auswahl bietet HP ja zu genüge. Und hört bitte auf mit dem Sinnfreien herumgeflame hier.

  8. #47
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Leer
    Beiträge
    1.051

    AW: HP Pavilion dv6-6110sg

    Wegen dem Display:

    Mein mittlerweile glaube ich 6 Jahre altes Medion/Tchibo/Arima Notebook Hat bei 15,6" eine Auflösung von 1280x800. Finde ich wesentlich praktischer etwas mehr Platz in der Höhe zu haben als die paar Pxelchen in die Breite zu gehen. Auserdem hat das uralte Ding ein mattes Display. Sowieso war "damals" ein mattes Display STANDARD.

    WARUM zur Hölle wird das heute nicht mehr verbaut? Es kostet doch sogar mehr, die Displays wie Schminkspiegel aussehen zu lassen oder irre ich mcih da?

  9. #48
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    11.119

    AW: HP Pavilion dv6-6110sg

    Zitat Zitat von Patrick Beitrag anzeigen
    Das kommt alles noch, man muss ja erstmal klein anfangen.
    danke =)
    Intel 990X ES @ 6x4,60Ghz@1,440V klick / 24GB / DFI UT x58@ MIPS HD6950@70@1Ghz / 256GB M4 SSD / X-Fi / HK3.0 - Laing Ultra - Thermochill PA120.3 + TFC 120er + Cape Cora Ultra 8x/ Aquaero Steuerung / Lian Li A7110B / Seasonic Platinum 1kw / 2xDell IPS 23"

  10. #49
    Banned
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    2.746

    AW: HP Pavilion dv6-6110sg

    @Xpect

    Glossy ist billiger und bietet ein knalligeres Bild, da eine Schicht weniger benötigt wird.

  11. #50
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    1.260

    AW: HP Pavilion dv6-6110sg

    Nicht umsonst ist HP bald raus aus der PC-Schiene. Ich hatte selbst mal ein Pavillion und die Dinger sind einfach Schrott. Billigplastik wohin das Auge reicht. Knarzende Displaydeckel und schlechte Tastaturen...

    Ich verstehe auch nicht den Trend zum Brechreiztdisplay mit 1366x. Ich finde 15,x" ist mit ner 16xx X richtig. Von allem anderem bekomme ich Augenkrebs und dazu noch dieser bescheuerte Trend zum Breitbilddisplay.

    Da werden Office-Pakete mit nicht mehr verschiebbaren riesen Menüleisten entwickelt und dann Displays mit 16:9 Auflösung wo ich schon Hornhäute am Zeigefinger bekomme.

    Was soll der Mist?
    H.I.R.N. - Human Integrated Realtime Navigation

  12. #51
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    11.119

    AW: HP Pavilion dv6-6110sg

    das Ding is auf billig getrimmt. Deswegen 1366x768.

    Sollen sich n Beispiel an Dell nehmen, das FullHD matt kostet da nen Aufpreis von gerade mal 49€...
    Das zahl ich für FullHD bei 15,6" gerne ...
    Intel 990X ES @ 6x4,60Ghz@1,440V klick / 24GB / DFI UT x58@ MIPS HD6950@70@1Ghz / 256GB M4 SSD / X-Fi / HK3.0 - Laing Ultra - Thermochill PA120.3 + TFC 120er + Cape Cora Ultra 8x/ Aquaero Steuerung / Lian Li A7110B / Seasonic Platinum 1kw / 2xDell IPS 23"

  13. #52
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2009
    Beiträge
    247

    AW: HP Pavilion dv6-6110sg

    Warum wird wieder sinnlos an Displayauflösung kritisiert!

    Was nutzt es wenn 5-10% der Auskenner/Profis 50€ ausgeben wollen und sich über Full-HD in matt freuen, aber 90% der Käufer zur billigeren, schickeren Konkurenz greifen oder sich ärgern das fast jeden Spiel bei Full-HD ruckelt?

    Das ist nun mal ein massentaugliches Book und kein Nischenprodukt.

    Zudem gibts fast Alles was hier bemängelt wird auch zu kaufen, wenn man mehr Geld ausgibt.

  14. #53
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2005
    Beiträge
    70

    AW: HP Pavilion dv6-6110sg

    Sorry .... aber was für eine Lachnummer von AMD
    xFire: pulsdisruptor

  15. #54
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    1.200

    AW: HP Pavilion dv6-6110sg

    Zitat Zitat von Pulsdisruptor Beitrag anzeigen
    Sorry .... aber was für eine Lachnummer von AMD
    was für eine schwachsinnige Bemerkung?
    Bewartet die Brüderlichkeit und die Einigkeit wie die Iris eures Auges! Josip Broz Tito

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •