1. #201
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    59

    AW: Grafikkarten Evolution

    Schön zu sehen, was es in den letzten Jahren so für Grafikkarten gab. Auf der einen Seite Tops (z.B. 8800 GTX) und auf der anderen Seite Flops (z.B. HD 2900 XT). Das Duell Nvidia vs ATI/AMD war auch stets spannend zu verfolgen.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #202
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    86

    AW: Grafikkarten Evolution

    sehr guter Artikel, Danke

  4. #203
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2011
    Beiträge
    333

    AW: Grafikkarten Evolution

    Liest sich wie ne Aufzeichnung von nem Kommentator zu nem Rennen Wenn man so zurückdenkt: "Das waren noch Zeiten..."

  5. #204
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Aug 2009
    Beiträge
    47

    AW: Grafikkarten Evolution

    Gelungener Artikel. Schon interessant zu sehen. Hab letztens noch ne alte ATI 7600 oder was das war aus nem alten PC gefischt. Mal sehen was nächstes Jahr so an Evolution ansteht.

  6. #205
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    49

    AW: Grafikkarten Evolution

    Und der Stromverbrauch? So habt ihr nur gesagt, das man mit aktuellen Grafikkarten aktuelle Spiele locker spielen kann und das Zurückfallen älterer Generationen auf die Grafikkarten selbst ankommt.

    Das hätte ich auch ohne die Tests sagen können. Ihr habt euch echt Mühe gemacht, aber ohne Stromverbrauch ist der Artikel für mich Inhaltslos.
    SYS1# Intel i7 4790K 4,7 Ghz 1,292 V | Asus Maximus VII Hero
    16 GB Kingston HyperX Beast 2400 MHz CL 10 | Sapphire R9 290X Vapor-X Tri-X OC 4 GB
    be quiet! Dark Power Pro P9 850 W | Nanoxia Deep Silence 6 | Win 7 Prof x64
    SYS2# Asus X53SV | i5 2410m 2.3Ghz | 6 GB DDR3 1333 Mhz | GT 540M 2 GB | Win 7 Prof x64
    SYS3# Asus 1201N | N330 1.6 Ghz | 3 GB DDR2 800 Mhz| NV ION 256 MB |Ubuntu 14.04 x86

  7. #206
    Redakteur
    ratwurstmann
    Dabei seit
    Nov 2009
    Ort
    in deinem Kühlschrank
    Beiträge
    9.450

    AW: Grafikkarten Evolution

    So wie ich das sehe, war die Zielsetzung jene, zu zeigen, inwieweit eine GPU heutzutage Leistung erbringen kann. Diese Zielsetzung erfüllt er mE auch.
    Unbestreitbar führt das Internet auch zu positiven Veränderungen. Das Negative besteht meiner Meinung nach darin, dass das Internet zu Oberflächlichkeit verleitet, zu spontanen Reaktionen, hinter denen kein langes Nachdenken steckt: Ich habe etwas gelesen, und sofort twittere ich dagegen oder dafür, und dann womöglich auch noch in falscher Grammatik. Die elektronischen Medien führen unter anderem dazu, dass die Qualität der Mitteilung abnimmt. - Helmut Schmidt, ZEIT Magazin Nr. 17, 2012

  8. #207
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.880

    AW: Grafikkarten Evolution

    Zitat Zitat von Fetter Fettsack Beitrag anzeigen
    So wie ich das sehe, war die Zielsetzung jene, zu zeigen, inwieweit eine GPU heutzutage Leistung erbringen kann. Diese Zielsetzung erfüllt er mE auch.
    Dass die Grafikkarten sich rasant weiter entwickelt haben, viel schneller noch als CPUs in der gleichen Zeit, das ist auf jeden Fall interessant und das bringt der Artikel rüber.

    Aber wir wissen ja, dass diese Leistungssteigerung durch immer aufwändigere und größere Chips erkauft wurde, die sich eben auch eine Menge Energiezufuhr genehmigen. Und gerade in der heutigen Zeit, wo "Eco" zumindest aus Werbegründen ne immer wichtigere Rolle spielt, wäre ein Performance/Watt Vergleich durchaus interessant gewesen.

    Ich mein, heute brauchen Mittelklasse Karten wie die GTX 560 Ti oder sogar die HD 6870 schon zwei 6-Pin Anschlüsse, wohin gegen damals gerade mal ein Stecker für eine High-End Karte von Nöten war. Bei den CPUs ist zwar die Leistung nicht im gleichen Maße angestiegen, aber dafür ist auch die Leistungsaufnahme relativ konstant geblieben.


    Zumindest als ergänzender Artikel wäre das also mMn eine sehr schöne Idee.

  9. #208

  10. #209
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    17

    AW: Grafikkarten Evolution

    hach, das waren noch zeiten mit meiner x1950xtx *schwärm*

  11. #210
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    202

    AW: Grafikkarten Evolution

    Zitat Zitat von jamira1976 Beitrag anzeigen
    Die Auflösung warum nur 1680. Da sehen die Nvidia Karten immer gut aus. Bei solchen Karten wie 6970, GTX 580, GTX 480 unverständlich warum nicht auch 1920 und 2560 mitgetestet wird
    Verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht, 2560 ist eine total irrationale Auflösung für die es kaum Monitore gibt, welche wiederum relativ teuer sind. Die üblichen Verdächtigen im 24" (1920x1200 16:10 und 1920x1080 16:9) Bereich findet man dagegen eher selten. Ich finde das schwachsinnig und am Konsumenten vorbei getestet.

    Ansonsten, schöner Test, gerade für mich als HD 4890 Besitzer
    HP Z620 Workstation proudly powered by
    Intel Xeon E5-1650 @ 6 x 3,20GHz :: 4 x 4GB DDR3 1600MHz ECC :: Palit GTX 780 Super JetStream 3GB GDDR5
    Micron C400 SSD 256GB MLC 2.5" 25nm + 2 x HDD 3000GB @ RAID 1 :: Windows 7 Enterprise x64 SP1
    NVIDIA Surround :: 3 x HP Z Display Z24i @ 5760 x 1200 LED IPS 24" :: HP LCD Speaker Bar

  12. #211
    dirky8
    Gast

    AW: Grafikkarten Evolution

    Zitat Zitat von cuthbert Beitrag anzeigen
    Bei den CPUs ist zwar die Leistung nicht im gleichen Maße angestiegen, aber dafür ist auch die Leistungsaufnahme relativ konstant geblieben.
    aha, die Verlustleistung und somit auch die Leistungsaufnahme sind also relativ konstant geblieben.... tja List_of_CPU_power_dissipation

    ich würde mich mal besser informieren! ist wieder typisch

  13. #212
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.880

    AW: Grafikkarten Evolution

    Zitat Zitat von dirky8 Beitrag anzeigen
    aha, die Verlustleistung und somit auch die Leistungsaufnahme sind also relativ konstant geblieben.... tja List_of_CPU_power_dissipation

    ich würde mich mal besser informieren! ist wieder typisch
    Dass es über die gesamte Entwicklungszeit der CPUs hinweg angestiegen ist, das ist mir auch klar , schließlich konnte man früher teilweise CPUs auch ohne aktive Kühlung laufen lassen.
    Das war aber nicht das was ich meinte. Sondern dass bei der CPU-Entwicklung irgendwann darauf geachtet wurde, mehr Performance bei weniger oder zumindest gleichbleibender Leistungsaufnahme zu bringen.

    Und das ist eine Entwickung, die nun schon seit einigen Jahren anhält. Seit dem Pentium 4/Athlon XP/64 ist die Leistungsaufnahme relativ Konstant (60-130W). Also sagen wir mal seit mindestens 7 Jahren. Bei den Mainstream-CPUs ist die Leistungsaufnahme inzwischen sogar wieder rückläufig (z.B. Wechsel von Sandy Bridge auf Ivy Bridge). Die Extreme-Editions beachte ich da mal nicht weiter, das gehts halt nur um Performance.

    Wenn man sich mal anschaut, wie die Leistungsaufnahme bei den Grafikkarten angestiegen ist in der selben Zeit, dann wirst du den Unterschied zwischen CPU/Graka sehen, den ich meinte. Was hat denn ne Grafikkarte vor 7 Jahren gebraucht? Da gabs einen 6-Pin-PCIe-Stecker maximal (also max 150W). Heute brauchen selbst Mainstream-Karten zwei Stecker (max 225W) und High-End sogar 8-Pin+6-Pin (max 300W, oder sogar noch mehr?).

  14. #213
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2003
    Beiträge
    16.727

    AW: Grafikkarten Evolution

    Die Performance wurde bei den GPUs einfach deutlich mehr erhöht als es die Shrinks zugelassen haben. Dadurch ist Chipgröße und die elktr. Leistung erheblich gestiegen.

    Aber wo ist das Problem? Es gibt ja auch weiterhin effiziente Karten. Wer keine 300W verbraten will kann sich ja auch ne 560TI kaufen. Und wer nur die 75W einer Mittelklasse-Karte von "früher" verbraten will, der nimmt eben ne 6770 oder so.
    Das Angebot hat sich ja nicht verschoben zu immer höherer TDP, sondern es wurde nach oben hin erweitert. Statt früher 2-3 GPUs pro Generation gibts jetzt 5.
    In Zukunft werden die Perfromancesprünge auch wieder von Generation zu Generation kleiner werden oder eben die Dauer bis zu einer neuen Generation vergrößert. Denn viel höher kann man mit der TDP nicht mehr gehen. Die Kühler der heutigen Dual-GPU Karten sind ja jetzt schon verdammt laut. Bei einer einzelnen GPU ist auch die Chipfläche schon so langsam am Limit.
    Geändert von bensen (29.01.2012 um 16:54 Uhr)

  15. #214
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    1.087

    AW: Grafikkarten Evolution

    Vorallem ist es unsinnig komplette Karten mit CPUs zu vergleichen. Bei zweiterer fehlt nämlich der komplette Speichertransfer und Arbeitsspeicher.

  16. #215
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.880

    AW: Grafikkarten Evolution

    Mir gings nicht darum, da irgendwas direkt zu vergleichen. Meine Aussage war lediglich, dass die Performance der Grakas zwar enorm gestiegen ist, aber halt eben auch aufgrund einer stark erhöhten Leistungsaufnahme. Im Gegensatz zu den CPUs wo die TDP seit Jahren ein ähnliches Niveau hält, dafür die Performance aber nicht ganz so extrem angestiegen ist. Ob man da jetzt den Speicher mit rein rechnet ist egal, der Stromverbrauch ist einfach deutlich angestiegen und ich glaube nicht, dass der RAM da den Löwenanteil ausmacht.

    So wie bensen es schreibt:
    Die Performance wurde bei den GPUs einfach deutlich mehr erhöht als es die Shrinks zugelassen haben. Dadurch ist Chipgröße und die elktr. Leistung erheblich gestiegen.
    Und ja, es ist schon richtig, man muss sich ja keine Monsterkarte kaufen, eine Mainstream-Karte reicht für die meisten ja eh, bei den aktuellen (Konsolen-)Spielen.

    Aber da, wie bensen ebenfalls sagt, die Leistungsaufnahme sich schon am Spezifikations-Maximum befindet, kann diese Entwicklung nicht mehr so weiter gehen. D.h. neue Grafikkarten werden wahrscheinlich nicht mehr so schnell so riesige Performance-Sprünge machen.

  17. #216
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2011
    Beiträge
    5.818

    AW: Grafikkarten Evolution

    Beide, sowohl die CPUs, als auch die Grafikkarten, sind inzwischen beim Verbrauch an Grenzen gestoßen. Die ergeben sich zum Teil daraus, was noch sinnvoll mit Luft gekühlt werden kann und zum Teil aus technischen Spezifikationen (z.B. der Stromversorgung nach PCIe 2.0).

    Bei CPUs lieg die magische Grenze bei ca. 130W. Bei Grafikkarten bei ca. 300W.
    Solange diese Grenzen noch nicht erreicht waren, konnte mit jeder Leistungssteigerung auch ein gewisser Mehrverbrauch einhergehen. Nur so waren die gewaltigen Steigerungen früherer Zeiten möglich.

    Aber seit man am Verbrauchs-Anschlag ist, muss anderes gearbeitet werden. Bei den neuen Spitzenmodellen darf der Verbrauch nicht mehr deutlich steigen. Jede Leistungssteigerung muss in diesem festgelegten TDP-Rahmen stattfinden. Es darf also nur so viel zugelegt werden, wie durch den nächsten Shrink und verbesserte Stromsparfunktionen wieder kompensiert werden kann und den Rest muss man mit verbrauchsneutralen Verbesserungen in der Architektur hinbekommen.
    Deshalb legt eine neue CPU- oder GPU-Generation leistungsmäßig auch nicht mehr wie früher oft der Fall mal eben mehr als 100% gegenüber dem Vorgänger zu, sondern meist nur noch 10-30%.

  18. #217
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Ort
    BW/WN
    Beiträge
    2.196

    AW: Grafikkarten Evolution

    mann bin ic wieder zu spät oder habs übersehen, war das jetzt ne 2900XT mit 1GB oder nur mit 512MB die getestet wurde?
    V.a. da mann auch die GTS250 mit vermutl 1GB statt der ursprünglichen 512MB genommen hat.
    Die 3870 solls auch mit 1GB gegeben haben.
    Schon zu sehen, dass manch Highendkarte aus 2006 schon durchaus noch was reissen kann.
    Geändert von Pitt_G. (26.07.2012 um 16:21 Uhr)

  19. #218
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2006
    Ort
    ganz in deiner Nähe
    Beiträge
    586

    AW: Bericht: Grafikkarten Evolution

    Was ich Persönlich gut finde zur zeit ist ,
    das man nicht sich jedes Jahr ne neu Karter zu zulegen muß um die Games schön zu Zocken ,
    Wie damals 2005 musste ich mir fast jedes Jahr eine neue Graka Kaufen weil es immer Games gab,
    die erst ihre ganze Pracht entfalten mit einer neuen aktuellen Karte. Ab bei der GTX 260 Black Edtiton konnte ich eine Karte ,
    endlich mal mehr als ein Jahre nutzen .
    GTX 260 Black Edition habe ich 2 Jahre benutzt ,aber ich muß da zu sagen ich hatte auch ne X BOX 360 dazu wo die Games besser aussahen ,
    auf einem Full Hd Tv wie auf den PC 2006/07.Jetzt meine GTX 560TI läuft auch ganz gut und die meisten Games sehen auch Hammer aus.
    aber ich denke ,mal das GTX 560 Ti dieses Jahr noch verkauft wenn die richtigen Games Kommen ,
    ansonsten ist das ein toller Test von CB gewesen,
    Danke dafür !MFG ITOSTAR
    +Windows7 Premium 64 Bit/i5 25ooK@4.33GHz@1.21V/ 8GBCorsair-Vengeance+
    +ASUS Sabertooth P67/Gainward GTX 670 Phantom
    / OCZ Agility3-SSD 120GB+
    +1TB-WD10EA/750GB-SpinPoint F1/Thermaltake SMART55oWatt/24"AcerS242H+

    +++KLICK GAME-PC2009 +++++ HTC-EVO-3D +++++ KLICK GAME-PC2011 +++

  20. #219
    Banned
    Dabei seit
    Jan 2012
    Beiträge
    355

    AW: Bericht: Grafikkarten Evolution

    Es wird zeit für neue.

  21. #220
    Ensign
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    173

    AW: Bericht: Grafikkarten Evolution

    Wird es so einen Test nochmal geben bis GTX 7XX / R9 2XX Serie?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •