News : ELSA präsentiert GLADIAC MX

, 0 Kommentare

Auch die neue GLADIAC MX nutzt die zweite Generation der GeForce-Prozessoren mit bis zu 20 Millionen transformierter und beleuchteter Dreiecke pro Sekunde sowie "Per-Pixel-Shading", bei dem zwei Pipelines je zwei Texturen pro Pixel in echtem 32-Farbmodus berechnen.

Die GLADIAC MX verfügt über 32MB SDRAM Grafikspeicher. Der Preis der Karte belauft sich auf 399DM (unverbl. Preisempfehlung), wobei mit der Auslieferung bereits im Juli begonnen wird. Im Lieferumfang befindet sich, neben optimierten ELSA-Treibern und -Tools, auch der Software-DVD-Dekoder ELSAmovie. Optional kann der Kunde, dank ELSA´s BestSelect-Programm, topaktuelle Spiele-Bundles besonders preiswert erwerben.

0 Kommentare
Themen:
  • Marcus Hübner E-Mail
    … hat von April 2000 bis Juli 2006 Artikel für ComputerBase verfasst.