News : AMD arbeitet Strom-Spar-CPUs

, 0 Kommentare

AMD hat bestätigt, an einer neuen Low-Power-CPU zu arbeiten. Die unter dem Codenamen "Corvette" entwickelten Notebook-Prozessoren sollen auf dem normalem Athlon basieren. Dadurch, dass die integrierte "PowerNow" Technologie die Leistungsaufnahme dynamisch zur Taktfrequenz regeln soll, wird der Energieverbrauch vor allem in Ruhephasen sehr gering ausfallen.

AMD hat bestätigt, an einer neuen Low-Power-CPU zu arbeiten. Die unter dem Codenamen "Corvette" entwickelten Notebook-Prozessoren sollen auf dem normalem Athlon basieren. Dadurch, dass die integrierte "PowerNow" Technologie die Leistungsaufnahme dynamisch zur Taktfrequenz regeln soll, wird der Energieverbrauch vor allem in Ruhephasen sehr gering ausfallen. Dieselbe Technologie hat auch schon der AMD K6-2+ in Notebook's verwandt. Sie basiert auf folgendem Prinzip: Die CPU skaliert mit der notwendigen Rechenpower, der CPU-Takt erhöht sich, wenn viel Rechenleistung notwendig ist bzw. verringert sich bei weniger Leistungsanfrage. Beim K6-2+ brachte das bis zu 30% längere Akkuzeiten. Entsprechende Intel-CPU's verwenden eine ähnliche Technik, die sich "Speedstep" nennt.