News : Sonnet machts vor, Surf1 machts nach

, 0 Kommentare

Nachdem der Onlinedienst Sonnet bereits vor einiger Zeit viele User wegen dem Verdacht von Multi-Usage, oder wegen einfach zu vieler Online-Stunden den Zugang zu den Netzen verwehrt hatte, trifft vielen Surf1-Nutzern nun das selbe Schicksal.

Folgendes hat Surf bekannt gegeben:

"Am 29.8.2000 wurden alle Surf1-Accounts sowie Surf1-n-Go-Accounts inaktiv gesetzt, bei denen Multi-Usage und damit eine vertragswidrige Nutzung festgestellt wurde. Betroffene Nutzer werden in den naechsten Tagen kontaktiert."

Da ich leider selber zu den Betroffenen gehöre und bei mir garantierte keine Multi-Usage vorlag, dürften auch User betroffen sein, die einfach ein paar Stunden länger im Netz gewesen sind.