Erneut Probleme beim Pentium 4

Frank Hüber
0 Kommentare

Nachdem in Japan schon erste Modelle des Pentium 4 mit 1,4 GHz aufgetaucht sind, die von Intel allerdings nicht autorisiert sind, scheint Intel nun durch den jüngsten Nahost-Konflikt eventuell Probleme bei der Produktion der Pentium 4 Prozessoren zu haben. Die Fabrik "Fab18" liegt mitten im Krisengebiet.

Sollte sich der Nahost-Konflikt weiter ausbreiten, steht möglicherweise die Versorgung mit Pentium 4 CPUs auf dem Spiel. Sollte dieser Fall eintreten, könnte Intel weiter Marktanteile an AMD verlieren.

25 Jahre ComputerBase!
Im Podcast erinnern sich Frank, Steffen und Jan daran, wie im Jahr 1999 alles begann.