Transmeta: Paul Allen steigt mit 6,3% ein

Markus Hoffmann
0 Kommentare

Paul Allen, Mitbegründer von Microsoft, steigt mit 6,3% bei Transmeta ein. Details für den geplanten Börsengang wurden heute von Transmeta bei der Nasdaq eingereicht.

[Anzeige: Black Friday bei Mindfactory. Jetzt in Angeboten von AMD, Corsair, MSI, WD und Co. stöbern!]

Es ist die Ausgabe von 13 Millionen Anteilen geplant, jeweils zu einem Kurs zwischen 11 und 13 US-Dollar. Das Konsortialbanken-Duo besteht aus Morgan Stanley Dean Witter und der Deutschen Bank. Laut Auskunft der beiden Banken ist die Transmeta-Aktien momentan um 1,95 Millionen überzeichnet. Transmeta gibt in den vorgelegten Unterlagen bekannt, dass die kumulierten Verluste sich bis 30.6.200 auf 119,4 Millionen US-Dollar belaufen. Ausserdem gab Transmeta zu Protokoll, dass mit weiteren Verlusten zu rechnen sei. Sony, Fujitsu und Hitachi sind nach Angaben von Transmeta die derzeitig einzigen Kunden für den Crusoe-Chip.