News : ATi mit eigenem Pentium 4 Chipsatz

, 0 Kommentare

Das in der Vergangenheit zwischen Intel und ATi abgeschlossene Abkommen zum gegenseitigen Patentaustausch erlaubt dem Grafikkartenhersteller ausdrücklich auch für den Pentium 4 einen Chipsatz mit integrierter Grafik zu entwickeln.

Der Chipsatz wird vermutlich auf SDRAM Speicher setzen und den Radeon-Kern als Grafikeinheit nutzen. Damit wäre er eine klare Alternative zum von Intel geplanten Chipsatz mit dem Codenamen "Brookdale". ATi selbst hält sich über weitere Details des Chips mehr als bedeckt, doch mit einem Erscheinen ist stark im dritten oder vierten Quartal 2001 zu rechnen.

0 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.