News : Intel forciert Pentium 4 Produktion

, 0 Kommentare

Statt der ursprünglich geplanten 15 Millionen CPU's plant Intel offenbar seine Produktion zu steigern und 20 Millionen P4 herzustellen. Mögliche Konsequenzen daraus könnten Gewinnverluste sein bis der P4 in der 0,13μ Technologie hergestellt werden kann. Unterstützung erfährt Intel dabei vom günstigen Brookdale Cipsatz, welcher in der zweiten Jahreshälfte erscheinen soll, und dessen wichtigste Eigenschaft die Unterstützung von SDRAM ist.

Eine erweiterte Variante des Brookdale Chipsatz für DDR SDRAM sollte eigentlich erst 2002 Erscheinen, wird aber so schnell wie möglich folgen. Bis Brookdale jedoch kommt, ist Intel auf Direct Rambus DRAM angewiesen. Hierbei könnte Samsung sich als Retter in der Not erweisen, da diese Firma ein Verfahren entwickelt hat, die Produktionskosten von DDRRAM um 20% zu senken. Auf jeden Fall darf der Endverbraucher gespannt sein, was sich in nächster Zukunft auf dem Markt tun wird, denn AMD ist nun gefragt gegen den klaren Angriff Intel's zu kontern.