News : Die Geheimnisse des Detonator 7.52

, 0 Kommentare

Mit dem inoffiziellen Release des Detonator 7.52 haben sicherlich viele von euch auf den angekündigten Stereo Support für 3D Brillen gewartet. Doch überraschenderweise war in dieser Treiberversion nicht einmal im Quellcode ein Anzeichen für die Unterstützung von 3D Brillen zu finden.

Des weiteren ist die Version des OpenGL Treiber mysteriöserweise älter als die Version, die in den ebenfalls inoffiziell verfügbaren Detonator 7.17 enthalten ist. Zudem konnte man in den Detonator 7.17 für Windows 9x/Me durch einige Registrierungseinstellungen funktionierenden Stereo Support für OpenGL aktivieren. Also was ist hier geschehen? Die Release Notes des Detonator 7.52 bringen hier etwas Licht ins Dunkle. Diese Release Notes beziehen sich auf die Detonator der Serie 3 und listen alle Veränderungen seit dem ersten Detonator der Serie 3, den Treiber mit der Versionsnummer 6.11 bis zum Treiber mit der Versionsnummer 6.88, auf. Interessanterweise ist der nächste gelistete Treiber der Detonator 7.50 und der 7.52, vom Detonator 7.17 ist hier jedoch keine Spur. Die einzig plausible Erklärung hierfür wäre, dass NVidia die Benennung der Treiber Intern verändert hat und somit die Treiber, die wir bisher als Detonator 7.xx kannten nun die Detonator der Version 8.xx sind. Ein weiter Grund für diesen Gedanken ist zudem, dass die Detonator 7.52 nicht wie ursprünglich vermutet für DirectX8 optimiert sind, der 7.17 jedoch schon.

0 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.