News : CeBIT: 72.000 Unterschriften an T-Online übergeben

, 0 Kommentare

Am heutigen Sonntag haben die Mitstreiter von Flatrate-Protest.de auf der CeBIT die, über die Website gesammelten, Unterschriften gegen die Einstellung der T-Online Flatrate für Analog- und ISDN-Anschlüsse an T-Online übergeben. Hierbei handelte es sich um 72.000 Unterschriften: "Eine erkleckliche Zahl an Unterschriften", laut der Meinung von Telekom-Sprecher Stephan Broszio.

Flatrate-Protest.de fordert die Wiedereinführung des Tarifs, worauf Herr Broszio natürlich keine Zusagen machen wollte. Stattdessen wurde die Gruppe zu einem Gespräch in die T-Online-Zentrale in Darmstadt eingeladen, wo auch T-Online Techniker dabei sein werden, die "konstruktive Vorschläge sicher gerne aufnehmen wollen". Auch wurde der Ausbaustatus von T-DSL kritisiert. Der Vorschlag den Kunden vorerst eine schmalbandigere DSL-Variante zur Verfügung zustellen, bis es eine Vermittlungsstelle in nächster Umgebung des Wohnortes gibt, wurde aufgrund des "Kosteneinsatzes" sofort abgelehnt.

0 Kommentare
Themen:
  • Marcus Hübner E-Mail
    … hat von April 2000 bis Juli 2006 Artikel für ComputerBase verfasst.