News : DataDisc: 11 Stunden Musik auf Raum eines 5,-Stück

, 0 Kommentare

Wenn es nach den Branchengrößen BMG, EMI und Universal geht, wird Musik in Zukunft auf so genannten „Data-Discs“ gespeichert und veröffentlicht. Diese Datenträger sind so groß wie ein 5-DM Stück und speichern auf jeder Seite 250 MByte. Es wird dementsprechend einseitige und zweiseitige Data-Discs geben.

An Musik fassen diese kleinen Speicher-Wunder bis zu 11 Stunden in annährend CD-ähnlicher Qualität. Erste Alben sollen bereits ab dem vierten Quartal auf Data-Discs erhältlich sein. Die Technologie von DataPlay erlaubt es nicht nur, Musik zu speichern, sondern auch Videos, Interviews und Fotos finden auf den Medien platz. DataPlay hat aber nicht nur die Verwendung in der Musikbranche geplant: Es wurden bereits Verträge mit Elektronikkonzernen geschlossen, darunter Toshiba und Samsung. Diese planen, bis Ende dieses Jahres digitale Kameras, Player, Recorder, PC-Peripherie-Geräte und PDAs zu produzieren, die als Speichermedium die DataDisc verwenden sollen.

0 Kommentare
Themen:
  • Markus Hoffmann E-Mail
    … hat von Juli 2000 bis September 2002 Artikel für ComputerBase verfasst.