2/3 Microsoft Office XP im Test : Das kann die neue Office-Version

, 0 Kommentare

Dateiwiederherstellung

Wenn einem künftig ein Office Programm abstürzt, erhält man von dem Programm folgende Meldung, die das Schlimmste verhindern soll.

Microsoft Office XP
Microsoft Office XP
Microsoft Office XP
Microsoft Office XP

Den Problembericht muss man aber nicht an Microsoft senden, sondern kann ihn auch an den Systemadministrator oder PC-Hersteller senden lassen (vorausgesetzt dieser hat Office vor der Installation entsprechend konfiguriert). Wenn man das Feld „Arbeit wiederherstellen und Microsoft Word neu starten“ aktiviert lässt, bekommt man in Word eine weitere, mehr oder weniger neue Funktion auf der linken Seite zu Gesicht. Hier kann man dann auswählen, ob die letzte vom Benutzer oder von Word gespeicherte Version wiederhergestellt werden soll. Außerdem kann man alle Versionen unter unterschiedlichen Namen speichern. In bisherigen Versionen wurde automatisch die letzte automatisch gespeicherte Version wiederhergestellt. Dieses Feature arbeitet in sämtlichen Anwendungen sehr zuverlässig, außer in Outlook, wo es aber nicht benötigt wird.

Sharepoints

Auch neu sind die so genannten Sharepoints (dt.: Teamwebseiten). Mit diesem wird es einfacher möglich mit mehreren Leuten online an einem Dokument zu arbeiten. Bei Sharepoints handelt es sich im Prinzip nur um Webseiten, wo Dokumente gespeichert und von verschiedenen anderen, vom Autor festgelegten, Benutzern bearbeitet werden können. Microsoft wird aber wohl selbst keine Teamwebseiten anbieten sondern dies z.B. den Internetprovidern überlassen, die dafür wahrscheinlich Gebühren verlangen werden.

Zwischenablage

Die erweiterte Zwischenablage wird durch die neuen Aufgabenbereiche noch einfacher und leistungsfähiger: Alle maximal 24 Elemente der Officezwischenablage werden in dem Aufgabenbereich „Zwischenablage“ angezeigt und können von da aus auf Mausklick eingefügt werden. Man kann auch einzelne oder alle Elemente löschen oder alle Elemente auf einmal einfügen.

Microsoft Office XP
Microsoft Office XP
Microsoft Office XP
Microsoft Office XP

Word 2002

Ein meiner Meinung nach sehr praktisches Feature in Word 2002 (ja richtig gelesen: Die Anwendungen in Office XP heißen Word 2002, Excel 2002 etc. und nicht Word XP, Excel XP etc.) ist die Möglichkeit mehrere nicht zusammenhängende Textabschnitte gleichzeitig zu markieren. Dies ist z.B. dann nützlich, wenn man in einem schon geschrieben Text einzelne Wörter fett formatieren will. Eine mindestens ebenso interessante Funktion wie das Markieren mehrer Textpassagen ist das Übersetzen einzelner Texte oder Textstellen. Man hat dabei die Wahl zwischen einer Webübersetzung oder die mit Hilfe eines Wörterbuchs. Die Anzahl der gebotenen Sprachen ist jedoch etwas beschränkt, wobei aus dem Deutschen nur ins Englische, vom Englischen aber dann in diverse andere Sprachen übersetzt werden kann. Im Test unserer Vorabversion funktionierte dies jedoch noch nicht einwandfrei, wobei der Webservice gar nicht erst verfügbar war.

Microsoft Office XP
Microsoft Office XP
Microsoft Office XP
Microsoft Office XP

Auf der nächsten Seite: Outlook 2002

0 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.