News : Intel produziert keine Netzwerkgeräte mehr

, 0 Kommentare

Intel hat bekannt gegeben, dass man zukünftig keine Router oder Switches mehr produzieren wird. Der Pressesprecher Christian Anderka begründete diesen Schritt damit, dass man sich mehr um das Kerngeschäft kümmern wolle.

So wird Intel zwar auch weiterhin Halbleiter für Netzwerkschnittstellen herstellen, die Produktion der Endgeräte dann jedoch anderen Herstellern überlassen. Erst vor 2 Jahren präsentierte sich Intel auf der CeBIT als Anbieter von Netzwerkappliances und nun soll die Fabrik in Dänemark bereits wieder geschlossen werden. Mit der Fabrik fallen wohl auch einige tausend Arbeitsplätze weg. Aber wenigstens den Support für die bereits erhältlichen Geräte will Intel auch zukünftig aufrecht erhalten.