News : Intels Pocket Concert nun auch in Deutschland

, 0 Kommentare

Dass Intel nicht nur Prozessor-Hersteller ist, dürfte hinlänglich bekannt sein, doch auch in der Multimedia Sparte versucht der Gigant nun mehr und Fuß zu fassen.

Wie Intel heute mitteilte werde man ab sofort den eigenen MP3-Player Pocket Concert, der über 128MB internen Speicher verfügt, der für etwa vier Stunden Musikgenuss ausreichen sollte, nun auch in Deutschland verkauft. Der Preis des 130 Gramm schweren Geräts soll hierbei nicht unbedingt günstige 799DM betragen, doch dafür ist dann immerhin Radioempfang möglich. Der Pocket Concert wird von zwei kleinen Batterien betrieben, die etwa zehn Stunden Dauerbetrieb ermöglichen sollen. Die kleine "Media-Box" wird am USB-Anschluss des PCs angeschlossen und unterstützt neben MP3 auch Microsofts WMA Format und kann zusätzlich noch mit digitalem Kopierschutz versehene Formate verarbeiten. Weiterführende Informationen zum Pocket Concert gibt es auf den Intel Seiten.