News : Milliardenschwere Werbekampagne beim WindowsXP-Start

, 0 Kommentare

Vor dem Erscheinen von Windows XP am 25. Oktober will Microsoft zusammen mit einigen anderen Konzernen millionenschwere Werbekampagnen starten. Gemeinsam mit Intel will man insgesamt 500 Millionen US-Dollar in Werbung für Windows XP und den Intel Pentium 4 Prozessor stecken.

PC Händler und Hersteller sollen noch mal den gleichen Betrag beisteuern. Zusammen mit den Werbekosten für die X-Box, welche in den USA am 8. November erscheint, gibt Microsoft damit insgesamt 700 Millionen US-Dollar für Marketingmaßnahmen aus. Zusammen mit einigen kleineren Werbemaßnahem ohne Microsoft wird Intel mit insgesamt 300 Millionen US-Dollar für den Pentium 4 werben. Auch AMD stellt sich klar hinter Windows XP, von gemeinsamen Werbekampagnen war bisher jedoch noch nichts zu hören. Ein Manager von Microsoft glaubt, dass „das vierte Quartal die größte Sache für die Industrie wird, die sie je erlebt hat“. Hingegen befürchten IDC-Analysten in den USA einen weiteren Rückgang der Absatzzahlen um 6,3 Prozent im Jahresvergleich. Am Ende wird sich zeigen, wer Recht hat.