News : nVidia im neuen Design

, 0 Kommentare

Im Zuge der Vorstellung des neuen nForce Chipsatzes hat nVidia seine eigene Webseite völlig neu gestaltet. Die Navigation hat sich dabei auf den Seiten wesentlich vereinfacht, wobei auch die Übersichtlichkeit stark gesteigert werden konnte.

Auch die Treiber-Abteilung wurde leicht verändert, wobei sich jedoch am eigentlichen Inhalt für Windowsnutzer nichts verändert hat, denn nach wie vor ist der Detonator 6.50 der letzte offizielle nVidia Treiber. Für Linux Anwender wurden dagegen am Samstag unbemerkt neue Treiber für SuSE Linux 7.2 in der Version 1.251 auf den FTP-Server geladen. Mit etwas Glück erhalten jedoch auch Windows geplagte Anwender diese Woche neue Treiber. Im Zuge des Redesigns hat nVidia ebenfalls neue Logos für die verschiedenen Grafikchips veröffentlicht, die nun, ähnlich wie das Pentium 4 Logo, dreidimensionaler wirken:

0 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.