News : Performance des VIA KT266 verbessert

, 1 Kommentar

Es wird wohl doch keine neue Revision des VIA KT266 Chipsatzes für Sockel-A geben. Die Performanceschwächen des Chips sollen durch ein einfaches BIOS-Update behoben werden können.

Außerdem werden die Boards wohl im Layout "reengineered", d.h. dass sie im Layout überarbeitet werden. In Verbindung mit dem BIOS-Update, das VIA selbst entwickelt hat, soll das dann eine bessere Performance bringen. In ersten Tests wurde die Performance dabei beim Speichertest von SiSoft Sandra mehr als verdoppelt. Aber auch in Quake3 erreichte man eine Steigerung um 34%! Dabei wurde wohlgemerkt nicht der Chipsatz, sondern lediglich das BIOS und das Board-Layout etwas geändert. Bleibt nur zu hoffen, dass sich der Performancegewinn bei allen Boards bemerkbar macht und nicht nur bei einigen. Die oben genannten Werte beziehen sich zunächst nur auf das Shuttle AK31, das in der Revision 1 und in der veränderten Revision 2 getestet wurde. Das BIOS ist jedoch allen Herstellern zugänglich, so dass es wohl auch auf anderen Boards zum Einsatz kommen wird. Beim Kauf eines Shuttle AK31 sollte man jedoch unbedingt auf die Revision 2 achten.