9/14 Inno3D Tornado GeForce2 MX400 im Test : 32 und 64 MB VRAM im Vergleich

, 4 Kommentare

Quake 3 Arena

Quake 3 Arena ist ein OpenGL-Action-Shooter mit beeindruckender Grafik. Die heutigen Grafikkarten haben keine Probleme, bei diesem Spiel hohe Frameraten zu erreichen. Selbst eine GeForce2 MX reicht hier für nahezu alle Belange aus.

Quake 3 Arena Normale Details
  • 640x480:
    • GeForce2 MX400 32MB
      119,7
    • GeForce2 MX400 64MB
      119,1
    • GeForce2 MX
      119,0
  • 800x600:
    • GeForce2 MX400 32MB
      113,9
    • GeForce2 MX400 64MB
      112,6
    • GeForce2 MX
      105,0
  • 1024x768:
    • GeForce2 MX400 32MB
      93,5
    • GeForce2 MX400 64MB
      89,9
    • GeForce2 MX
      85,0
  • 1280x1024:
    • GeForce2 MX400 32MB
      60,1
    • GeForce2 MX400 64MB
      56,8
    • GeForce2 MX
      53,4
  • 1600x1200:
    • GeForce2 MX400 32MB
      41,7
    • GeForce2 MX400 64MB
      39,3
    • GeForce2 MX
      36,9

In 640x480 und 800x600 wird die Leistung offenbar von dem Prozessor limitiert, denn hier liegen die Differenzen im Bereich der Messungenauigkeiten. Schon ab 1024x768 zeichnet sich aber deutlich ab, dass die betagte GeForce2 MX deutlich zurückfällt. Die 64MB-Variante kann es aber wieder nicht mit der 32MB-Variante aufnehmen und scheitert auch in 1600x1200 an dieser anscheinend unbezwingbaren Hürde.

Quake 3 Arena High Details
  • 640x480:
    • GeForce2 MX400 32MB
      115,4
    • GeForce2 MX400 64MB
      113,5
    • GeForce2 MX
      112,9
  • 800x600:
    • GeForce2 MX400 32MB
      99,4
    • GeForce2 MX400 64MB
      93,5
    • GeForce2 MX
      92,3
  • 1024x768:
    • GeForce2 MX400 32MB
      65,8
    • GeForce2 MX400 64MB
      60,2
    • GeForce2 MX
      59,4
  • 1280x1024:
    • GeForce2 MX400 32MB
      39,4
    • GeForce2 MX400 64MB
      35,8
    • GeForce2 MX
      35,3
  • 1600x1200:
    • GeForce2 MX400 32MB
      24,2
    • GeForce2 MX400 64MB
      23,1
    • GeForce2 MX
      21,5

Ein nahezu unverändertes Bild findet man hier vor. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass die GeForce2 MX schon in 800x600 nicht mehr mit den GeForce2 MX400 Grafikkarten mithalten kann. Auch die 64MB-Variante beginnt zu schwächeln.

Quake 3 Arena Max Details
  • 640x480:
    • GeForce2 MX400 32MB
      112,8
    • GeForce2 MX400 64MB
      110,9
    • GeForce2 MX
      110,5
  • 800x600:
    • GeForce2 MX400 32MB
      97,4
    • GeForce2 MX400 64MB
      92,1
    • GeForce2 MX
      90,9
  • 1024x768:
    • GeForce2 MX400 32MB
      65,1
    • GeForce2 MX
      59,6
    • GeForce2 MX400 64MB
      59,5
  • 1280x1024:
    • GeForce2 MX400 32MB
      39,1
    • GeForce2 MX400 64MB
      35,5
    • GeForce2 MX
      35,0
  • 1600x1200:
    • GeForce2 MX400 32MB
      24,0
    • GeForce2 MX400 64MB
      22,9
    • GeForce2 MX
      21,3

Der Unterschied zwischen den High-Config- und Max-Config-Werten ist minimal. Auffällig ist lediglich, dass der 64MB-Variante so langsam die Puste ausgeht und sie auf das Niveau der GeForce2 MX zurückfällt. In 1600x1200 kann sie dann aber nochmal aufblitzen.

Auf der nächsten Seite: Unreal Tournament

4 Kommentare
Themen:
  • Steffen Weber E-Mail Twitter
    … ist Geschäftsführer der ComputerBase GmbH und verantwortlich für die Technik der Website.