News : AMD legt Quartalsergebnis vor

, 0 Kommentare

Bereits vor kurzem hat Prozessorhersteller AMD die Anleger mit einer Gewinnwarnung in Angst und Schrecken versetzt, so dass das gestern offiziell bekannt gegebene Quartalsergebnis Niemanden wirklich schockte. Demnach hat AMD im zweiten Quartal 2001 einen Nettogewinn in Höhe von 17,3 Millionen US-Dollar erwirtschaftet, was einen Gewinn von 5 Cent pro Aktie entspricht.

Im Vergleich zum ersten Quartal ging der Umsatz um 17 Prozent von 1,188 Milliarden auf 986 Millionen US-Dollar zurück. Des Weiteren betrug der Unternehmensumsatz in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 2,174 Milliarden US-Dollar, ein Jahr zuvor waren es noch 88 Millionen mehr. Während man beim Umsatz an dieser Stelle nicht wirklich von einem Einbruch sprechen kann, trifft dies auf den in diesem Zeitraum erzielten Gewinn durchaus zu, denn dieser hat sich innerhalb der ersten sechs Monate im Vergleich zum Vorjahr von 396 auf 142 Millionen mehr als halbiert. Dem gegenüber stehen Rekordzahlen beim Absatz von Athlon und Duron Prozessoren, von denen im zweiten Quartal sage und schreibe 7,7 Millionen Stück verkauft wurden, mehr als in jedem anderen Quartal zuvor. Die Durchschnittspreise der Prozessoren fielen gegenüber dem ersten Quartal aufgrund einer aggressiven Preispolitik allerdings deutlich, die vor allen für die schlechten Ergebnisse verantwortlich ist und die wie bereits Angekündigt, am Montag mir einer neuen Preissenkung fortgesetzt werden soll. Weitere Informationen zum aktuellen Quartalsergebnis von AMD gibt es hier.