News : Intel gibt Quartalsergebnis bekannt

, 0 Kommentare

Nachdem AMD bereits am Freitag ihre enttäuschende Bilanz für das zweite Quartal 2001 präsentierte, hat nun auch Konkurrent Intel am gestrigen Mittwoch die Bilanz für das abgelaufene Quartal der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Ähnlich wie AMD muss hierbei auch Intel sehr starke Gewinneinbrüche verzeichnen. Der Umsatz von Intel betrug im zweiten Quartal insgesamt 6,33 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 5 Prozent gegenüber dem ersten Quartal entspricht.

Verglichen mit dem zweiten Quartal des Vorjahres sind es sogar satte 24 Prozent weniger. Auch der Gewinn ohne die Berücksichtigung von Firmenübernamen kann demzufolge nicht überzeugen. Er betrug 854 Millionen US-Dollar und liegt damit 22 Prozent unter dem ersten oder 76 Prozent unter dem Ergebnis von vor einem Jahr. Berücksichtigt man nun noch die Sonderausgaben für Akquisitionen so sinkt der Quartalsgewinn auf 196 Millionen US-Dollar, was verglichen mit dem Vorjahr ein satter Verlust von 94 Prozent ist. Zwar konnte auch Intel wie AMD die Absatzzahlen für Prozessoren steigern, doch machte der harte Preiskampf zwischen den beiden Kontrahenten auch hier der Bilanz einen Strich durch die Rechnung, zumal auch die anderen Geschäftsfelder nicht all zu berauschend liefen. In anbetracht der aktuellen Planung erwartet Intel auch für das dritte Quartal keine wirkliche Besserung, wir als Kunden dagegen können uns jedoch auf viele neue Produkte freuen.

0 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.