News : Pentium 4 im Verkaufstief

, 0 Kommentare

Intels Vorzeige-CPU, der Pentium 4, befindet sich zurzeit in einem Umsatztief. Besonders große OEMs kaufen momentan kaum noch Prozessoren, da man vorerst auf den kommenden Chipsatz i845 warten möchte und erst dann mit frischen CPUs und SDRAM, welches der Chip dann unterstützt, auf den Markt drängen will. Die beim P4 im Verhältnis zu Taktrate teilweise relativ bescheidene Geschwindigkeit gegenüber der Konkurrenz von AMD spielt dabei wohl eher keine Rolle.

Komplette Systeme mit Pentium 4 und RDRAM sind momentan einfach noch nicht erschwinglich genug. Intel wird dadurch wohl mit einem weiteren Gewinn- und Umsatzrückgang rechnen müssen, der spätestens mit den Quartalsergebnissen am 17.7 der Öffentlichkeit präsentiert wird. Gerade die extrem gesunkenen Preise machen ein Geschäft ohne große Stückzahlen, wie sie OEM normalerweise kaufen, nicht rentabel.

0 Kommentare
Themen: