8/14 ELSA Gladiac 511 PCI im Test : Es muss nicht immer AGP sein

, 0 Kommentare

GL Excess

GL Excess ist ein OpenGL-Benchmark, der sehr geringe Anforderunge die Hardware stellt. Szenen mit über 100 oder gar 200 Bildern pro Sekunde sind hier keine Seltenheit. Er bietet aber einige sehenswerte Effekte.

GL Excess 16Bit
GL Excess 16Bit

Desto höher die gewählte Auflösung, desto mehr nähern sich die Werte an, da das restliche System dann die Leistung mit begrenzt. Die Leistung der Elsa Gladiac 511PCI fällt hier insgesamt gesehen noch akzeptabel aus.

GL Excess 32Bit
GL Excess 32Bit

Da in 32Bit Farbtiefe die Grafikkarten nicht mehr alleine der limitierende Faktor sind, kann die PCI-Grafikkarte erstmals in Bereich der nVidia GeForce2 MX400 AGP vorstoßen.

Auf der nächsten Seite: Vulpine GL Mark

0 Kommentare
Themen:
  • Steffen Weber E-Mail Twitter
    … ist Geschäftsführer der ComputerBase GmbH und verantwortlich für die Technik der Website.