News : Karten mit GeForce 3 MX und Ultra von Asus

, 0 Kommentare

Wem 1000 DM für eine Grafikkarte zuviel sind, kann sich noch in diesem Quartal auf eine Grafikkarte von Asus mit der abgespeckten Version der GeForce 3 freuen. Wenn man die Bezeichnungsreihe von Asus fortsetzt, kommt man auf den Namen "V8100".

Die Karte wird mit Twinview, also der Möglichkeit zum Anschluss von zwei Bildschirmen, ausgestattet sein. Der Chip selbst besitzt zwei Renderpipelines und ihm stehen wahrscheinlich SD-RAM-Module zur Verfügung. Möglich sind jedoch auch Versionen mit DDR-RAM. In einer ganz anderen Preisklasse spielen die Grafikkarten mit dem GeForce 3 Ultra, die im folgenden Jahr folgen werden. Diese sollen direkte Konkurrenten zu den Radeon 2 Karten werden. Da der Chip in 0.13 Mikrometer gefertigt wird, sind Taktfrequenzen von bis zu 300 MHz möglich. Die Karte wird voraussichtlich den Namen "V8500" tragen. Aber ob der GeForce 3 Ultra (NV25) wirklich kommt, ist gar noch nicht so sicher. Es ist durchaus möglich, dass sich nVidia voll und ganz auf den Nachfolger NV30 konzentrieren will.