6/10 EPoX 8K7A+ im Test : Die nicht schnellere Alternative

, 0 Kommentare

SiSoft Sandra 2001

Sandra ist derzeit einer der wohl angesehensten Speichertest, der auf dem Markt zu finden ist und kommt auch bei uns erneut zum Einsatz. Eine Rolle spielen hier lediglich Chipsatz und RAM, andere Komponenten läßt der Benchmark Außen vor. Hier sollte sich erstmals zeigen, ob das Speicher-Interface des AMD760 nun tatsächlich etwas schneller arbeitet.

EPoX 8K7A+
EPoX 8K7A+

Auch dieses Mal griffen wir auf zwei Speichereinstellungen zurück. Die ersten Werte beruhen auf eher konservativen Settings, anhand derer wir auch die restlichen Benchmarkergebnisse ermittelt haben. Schon beim KT266 waren wir nach dieser Methode vorgegangen, um eine größtmögliche Stabilität zu erreichen. Wie schon beim 8KHA lief auch der RAM des 8K7A+ nun mit "by SPD" (Der RAM gibt sein eigenes Tempo vor). Mit 2% in der ALU und 23% in der FPU Kategorie scheint sich erstmals die Überlegenheit des AMD760 zu offenbaren, auch wenn zumindest das ALU Ergebnis nicht ganz so hoch ausgefallen ist, wie erwartet. Für die Ermittlung des zweiten Wertes gingen wir erneut nach dem Motto "Das-Beste-was-machbar-ist" vor und benchten mit den schärfsten noch absturzfrei laufenden Bios-Settings. Seltsamer Weise erreichten wir damals mit dem 8KHA in dieser Disziplin geringfügig bessere Werte. Aber auch der AMD760 schneidet noch vollkommen zufrieden stellend ab. Sicherlich spielt hier auch die Güte des RAMs eine außerordentlich große Rolle- nicht jedes Board arbeitet gleichgut mit identischem RAM.

c't ctcm

Als zweiten reinen Speicherbenchmark zogen wir den DOS-basierte CTCM der Zeitschrift c“t heran, der gleich eine ganze Reihe an Speichertest durchführt und so neben Sandra einen zweiten Einblick in die theoretische Leistung des AMD760 gewährt.

c't ctcm Benchmark
  KT266 AMD760 Differenz
Transfer Cache / Page Hit 3975 3974 -
Transfer Cache (Miss +Hit) 1269 1268 -
Transfer Cache (L2 clean) 1268 1268 -
Transfer Cache (L2 dirty) 275 273 -0,73%
Transfer Cache (misses) 275 273 -0,73%
Transfer VIA FPU 421 471 +12%
Transfer VIA MMX 434 471 +12%
Blocktransfer 209 222 +6%
Transfer Durchschnitt
über L2 Cache DOS
882 863 -2%
Transfer Durchschnitt
über L2 Cache Windows
572 518 -10%

Die ersten drei Werte können wir bewusst unter den Teppich kehren. Sie geben lediglich den internen Transfer des CPU-Caches wieder und sind, da die CPU in beiden Tests identisch war, praktisch konstant. Doch die restlichen Werte zeichnen ein eher seltsames Bild. Als würde jeder Chipsatz seine Lieblingsdisziplinen haben, schiebt sich das eine Mal der AMD, da andere der KT266 recht deutlich an die Spitze.

Auf der nächsten Seite: Quake3Arena 1.17