News : Neue Server-Prozessoren von Intel

, 0 Kommentare

Nachdem Intel den Foster mit 2 GHz gestrichen hat will man zwei neue Prozessor-Kerne für Xeon-Prozessoren ankündigen. Sie sollen den Xeon wieder zu einem richtigen Server-Prozessor machen.

Intel gab heute bekannt, dass man den für letzten August geplanten Pentium 4 Xeon 2 GHz nie ausliefern wird. So bleiben für den Serverbereich nur Xeons mit bis zu 1.7 Ghz oder Pentium 3 S mit maximal 1.26 GHz. Warum man den Prozessor gestrichen hat ist noch nicht klar. Wahrscheinlich hat man entdeckt, dass man den mit 256 KB L2 Cache ausgestatteten Xeon eigentlich gar nicht als Server-Prozessor bezeichnen kann. Der Foster-Kern unterscheidet sich von der Willamette-Core nur durch die Multi-Prozessor Features. Schnellere Server-Prozessoren werden den in 0.13 Micron gefertigten Prestonia-Kern besitzen. Dessen Vorteil liegt in dem für den Server-Bereich vorteilhaften Cache von 512 KB. Zusammen mit dem Prestonia wird der Plumas, welcher DDR-Plattformen richtig ausreizen soll, angekündigt.